DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieb klaut Auto mitsamt Baby auf dem Rücksitz



Ein Dieb hat in Tschechien ein Auto geklaut, in dem ein sechs Monate altes Baby sass. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls. Der Täter sei weiter flüchtig, sagte eine Sprecher am Donnerstag. Das Mädchen, das in einer Babyschale auf dem Rücksitz schlief, habe der Dieb nach ersten Erkenntnissen erst nach rund fünf Kilometern Fahrt entdeckt.

Baby im Auto

Böse Überraschung (Symbolbild) Bild: shutterstock.com

Dann habe er es auf einem Parkplatz ausgesetzt, wo es von einer zufällig vorbeikommenden Passantin entdeckt worden sei. «Das Mädchen ist in Ordnung und wurde der Mutter übergeben», erklärte der Polizeisprecher.

Die 41-Jährige hatte ihr Auto den Angaben zufolge für wenige Minuten vor einer Grundschule in einer Prager Plattenbausiedlung geparkt, um ein Geschwisterkind abzuholen – und dabei den Motor laufen lassen.

Auf Aufnahmen einer Überwachungskamera war ein Mann mit schwarzer Jacke zu sehen, sein Gesicht war aber nicht zu erkennen. Der gestohlene Wagen konnte inzwischen im beschädigten Zustand aufgefunden werden. Sollte der mutmassliche Autodieb gefasst werden, drohen ihm nach Polizeiangaben bis zu fünf Jahre Haft. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Von Fail bis genial: Die lustigsten Schilder aus aller Welt, Teil II!

1 / 54
Von Fail bis genial: Die lustigsten Schilder aus aller Welt, Teil II!
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dieser Dieb liebt das Risiko

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Europaparlament bestätigt Brexit-Handelspakt

Das Europaparlament hat dem Brexit-Handelspakt mit Grossbritannien endgültig zugestimmt. Das Handels- und Kooperationsabkommen erhielt eine überwältigende Mehrheit von 660 der 697 abgegebenen Stimmen, wie Parlamentspräsident David Sassoli am Mittwoch mitteilte.

Damit kann der mehr als 1000 Seiten starke Vertrag voraussichtlich zum 1. Mai in Kraft treten.

Die Europäische Union und Grossbritannien hatten das Abkommen nach monatelangen Verhandlungen an Heiligabend 2020 unter Dach und Fach gebracht - …

Artikel lesen
Link zum Artikel