wechselnd bewölkt
DE | FR
57
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
China

WHO-Untersuchung: Alles deutet auf Fledermäuse als Corona-Ursprung

WHO-Untersuchung: Alles deutet auf Fledermäuse als Corona-Ursprung

09.02.2021, 13:3009.02.2021, 13:56

Alle Erkenntnisse über den Ursprung des Coronavirus Sars-CoV-2 deuten nach Angaben von Experten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf ähnliche Viren in Fledermäusen.

Nach Abschluss der gemeinsam mit chinesischen Experten vorgenommenen Untersuchungen in der Metropole Wuhan in Zentralchina sagte der Chef des Teams, Peter Ben Embarek, am Dienstag vor Journalisten, der «wahrscheinlichste Weg» der Übertragung auf den Menschen sei von Fledermäusen ausgehend über ein anderes Tier als Zwischenwirt. Weitere Untersuchungen zum genauen Weg seien nötig.

Weissrandfledermaus, Weissrand-Fledermaus Pipistrellus kuhlii, im Flug bei Nacht, Frankreich Kuhl s pipistrelle Pipistrellus kuhlii, in flight in woodland at night, France BLWS634259 *** White-rimmed  ...
Der Ursprung des Corona-Virus dürfte bei den Fledermäusen in Wuhan liegen.

Ein Laborunfall als Ursache ist nach Einschätzung der Experten «extrem unwahrscheinlich», wie Embarek zu entsprechenden Spekulationen sagte. Ob das Virus auch über Tiefkühlprodukte weiterverbreitet worden sein könnte, müsse noch genauer untersucht werden.

Die Untersuchungen in Wuhan hätten ihr Bild vom Ausbruch der Pandemie nicht dramatisch verändert, aber es gebe jetzt ein besseres Verständnis von den Anfängen, erklärte Embarek. In Wuhan waren erstmals im Dezember 2019 Infektionen mit dem neuen Virus nachgewiesen worden. Der Erreger kursierte aber wahrscheinlich schon zuvor.

Die internationalen Experten, die im Auftrag der WHO nach der Herkunft des Erregers suchen, waren vier Wochen in China. Nach zwei Wochen in Quarantäne, in denen sie ihre Visite vorbereitet und intensiv per Video auch mit ihren chinesischen Kollegen konferiert hatten, besuchten sie in Wuhan mehrere Krankenhäuser, Institute, Labore und auch den Huanan-Markt, wo erste erfasste Infektionen mit dem Virus aufgetreten waren. Es gab in Wuhan aber auch Ansteckungen, die nicht mit diesem Markt in Zusammenhang gebracht werden konnten.

Die Ermittlungen folgten erst nach langem Tauziehen mit der chinesischen Seite. Die Suche nach der Herkunft des Erregers gilt als politisch heikel, da China befürchtet, als Schuldiger für die Pandemie angeprangert werden zu können. (saw/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So hat Wuhan in acht Tagen ein Spital gebaut

1 / 15
So hat Wuhan in acht Tagen ein Spital gebaut
quelle: epa / yuan zheng
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Coronavirus – Städte in Wuhan praktisch abgeschottet

Video: srf

Das könnte dich auch noch interessieren:

57 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
_andreas
09.02.2021 13:59registriert April 2020
"gilt als politisch heikel, da China befürchtet, als Schuldiger für die Pandemie angeprangert werden zu können"

Aber wenn man sich wie China verhält, könnte man eben schon meinen sie hätten was zu verbergen. Da ist es auch verständlich das viele Leute China dafür verantwortlich machen wollen.
26425
Melden
Zum Kommentar
avatar
Tejas
09.02.2021 14:14registriert Oktober 2020
Letzthin kam im TV "Contagion", erscheinen im 2011. Hätte ich den Film damals geschaut, hätte ich gesagt: typisch Hollywood.
Heute: Oups, genau so läufts - zum Glück ist der aktuelle Virus nicht so agressiv 😅!
"Contagion" wurde damals auf der Basis der Erkenntnisen von MERS und SARS gedreht. Die beiden Coronaviren waren ebenfalls Fusionen von zoonotischen und humanpathogenen Viren welche wahrscheinlich auf Fledermäuse zurückzuführen sind, resp. waren.
978
Melden
Zum Kommentar
avatar
Töffli-Gang
09.02.2021 16:46registriert Oktober 2018
Exakt so viel wusste man schon vor einem Jahr.
360
Melden
Zum Kommentar
57
Warnung vor Schneesturm in Istanbul – Fahrten mit Roller verboten

Der Istanbuler Gouverneur hat wegen eines herannahenden Schneesturms Fahrten mit Rollern oder Motorrädern bis auf Weiteres verboten. Sie dürften vorerst nicht im Strassenverkehr unterwegs sein, teilte der Gouverneur der türkischen Metropole, Ali Yerlikaya, am Sonntag auf Twitter mit.

Zur Story