DE | FR
International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Deutsch-Rapper Fler nach Angriff auf RTL-Team in Berlin verhaftet



Bild

Krass verhaftet: Fler. Bild: Fler

Rapper Fler ist für seine zahlreichen Provokationen bekannt. Erst vor wenigen Tagen landete er in den Schlagzeilen, weil er auf einen RTL-Kameramann losgegangen sein soll und diesen nach Angaben des Senders sogar krankenhausreif geschlagen haben soll. Am Dienstag wurde der Rapper in Berlin verhaftet. Das teilte die Pressestelle der Generalstaatsanwaltschaft für die Berliner Staats- und Amtsanwaltschaften auf Twitter mit.

Fler ist dem Tweet zufolge gegen 10 Uhr von Polizisten im Bezirk Zehlendorf verhaftet worden. Gegen ihn soll ein Haftbefehl wegen Raub und Körperverletzung vorliegen, der im Zusammenhang mit der Attacke auf das RTL-Team steht. Die begleitenden Durchsuchungsmassnahmen würden noch andauern, heisst es in einem weiteren Tweet.

Fler vs. RTL: Was zuvor geschah

Zu dem Vorfall war es gekommen, als ein RTL-Team Fler in Berlin auf einen Instagram-Streit zwischen ihm und einer Frauenrechtlerin angesprochen hatte. Der Musiker soll dem Kameramann ohne Vorwarnung mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Dieser habe eine Platzwunde am Auge erlitten, hiess es.

Als die Reporterin daraufhin in den Eingang eines Hauses geflüchtet sei, habe Fler versucht, die Tür zu öffnen. Demnach beschimpfte und bedrohte er die RTL-Mitarbeiterin.

Fler hatte sich anschliessend auf Instagram zu dem Vorwurf zu Wort gemeldet und den Vorfall folgendermassen geschildert: Er habe gerade den Louis-Vuitton-Store mit seiner Freundin verlassen, als zwei Männer und die Reporterin auf ihn zugegangen seien. «Das sogenannte ‹spontane Interview› war typisches ‹An-den-Pranger-Stellen der Boulevard-Presse›», erklärt er weiter. Die Redaktion habe seinen Standort über einen anderen Post auf Instagram herausgefunden und ihn dann abgepasst.

Er habe die Reporterin mehrmals gebeten, ihn und seine Freundin nicht zu filmen, als das nicht gelassen wurde, habe er die Kamera auf den Boden geschlagen. Die beiden Männer hätten ihn daraufhin angegriffen.

(jei)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

«F*ck you!» – Eminems Disstrack gegen Trump

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ist Bill Kaulitz dauerspitz? Seine Autobiografie klingt ganz danach ...

Der schwarze Engel von Tokio Hotel betrachtet die ersten dreissig Jahre seines Lebens und ist stolz auf sich. Und dies nicht einmal zu Unrecht.

Es war einmal, da hatten vier Jungs aus Magdeburg die Mädchenherzen so richtig krass im Griff. Erst die deutschen, dann die französischen, dann die ... ach, es lässt sich wirklich nicht mehr überschauen, es war ein Monsun, eine heftige, stürmische, schwarz schraffierte Regenzeit, die da niederging auf die zarten, verletzlichen kleineren und grösseren Kinderseelen, und es waren selbst Kinder, die ihn entfesselten.

Jedenfalls sagt das Chefkind und der Haarspray-Botschafter von einst, also Bill …

Artikel lesen
Link zum Artikel