International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kommt es zum nächsten Polit-Erdbeben in Deutschland? Was du zur Hessen-Wahl wissen musst



Im deutschen Bundesland Hessen hat die Wahl eines neuen Landtags begonnen. Rund 4,38 Millionen Wahlberechtigte sind bis zum Abend zur Stimmabgabe aufgerufen. Die Wahl in dem wirtschaftsstarken Bundesland ist von deutschlandweiter Bedeutung.

Bouffier droht Abwahl

epa07118858 Volker Bouffier, Deputy Leader of the Christian Democratic Union (CDU) and Hesse Premier, gives a speech during an election campaign rally of the Christian Democrats (CDU) in Fulda, Germany, 25 October 2018. The German state of Hesse holds parliamentary elections on 28 October 2018.  EPA/RONALD WITTEK

Bild: EPA/EPA

Nach allen Umfragen drohen den regierenden Christdemokraten von Ministerpräsident Volker Bouffier kräftige Verluste. Er regiert bisher in einer Koalition mit den Grünen.

Merkel bangt

epa07109880 German Chancellor Angela Merkel delivers a statement with Volker Bouffier (not pictured), Deputy Leader of the Christian Democratic Union (CDU) and Hesse Premier, after a board meeting at the CDU headquarters in Berlin, Germany, 21 October 2018. CDU leaders were launching the Hesse election campaign. The German state of Hesse holds parliamentary elections on 28 October 2018.  EPA/OMER MESSINGER

Bild: EPA/EPA

Sollte Bouffier, der auch einer von fünf Vizechefs der deutschen Christdemokraten ist, abgewählt werden, würde dies auch CDU-Chefin und Bundeskanzlerin Angela Merkel schwächen.

Verlierer SPD

epa06703971 Social Democratic Party of Germany (SPD) Chairwoman Andrea Nahles (C) during a Labor Day event of the Federation of German Trade Unions (DGB) in Koblenz, Germany, 01 May 2018. Labor Day or May Day is observed all over the world on the first day of May to celebrate the economic and social achievements of workers and fight for laborers rights.  EPA/JOERG HALISCH

Bild: EPA/EPA

Empfindliche Stimmenverluste drohen in Hessen aber auch den Sozialdemokraten. Sie sind dort zwar grösste Oppositionspartei, sitzen aber in Berlin als Merkels Koalitionspartner mit in der Bundesregierung.

Gewinner Grüne

An election poster shows the top candidate of the Green Party for the Hesse state elections Tarek Al-Wazir in Frankfurt, Germany, Friday, Oct. 26, 2018. Hesse will have its elections on Sunday. The writing reads 'Tarek instead of Groko' with Groko referring to Angela Merkel's governing coalition. (AP Photo/Michael Probst)

Der grosse Gewinner? Tarek al-Wazir. Bild: AP/AP

Dieselkrise und interne Streitereien haben diese in Deutschland in letzter Zeit viel Zustimmung gekostet, was sich schon bei der Landtagswahl in Bayern vor zwei Wochen bemerkbar machte. Stark zulegen dürften in Hessen die Grünen und die rechtspopulistische AfD.

Erste Prognosen zum Wahlausgang werden unmittelbar mit Schliessung der Wahllokale um 18.00 Uhr erwartet, erste Hochrechnungen etwa eine halbe Stunde später. Das vorläufige amtliche Endergebnis dürfte gegen Mitternacht vorliegen. (aeg/sda/dpa)

Nur Männer gewählt – das Netz feiert Merkels Kritik

abspielen

Video: watson

Deutsche Wirtschaft

Das Buch, das Wolfgang Schäuble grün und blau ärgert

Link zum Artikel

Die Eurokrise kehrt zurück – und Mario Draghi wechselt die Seiten

Link zum Artikel

Deutschland ist Europas unverzichtbare Nation geworden

Link zum Artikel

Ein neues Gespenst geht um in Europa: Die Souveränität

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dmark 28.10.2018 11:31
    Highlight Highlight Und gleichzeitig stimmen die Hessen u.a. auch noch über die Abschaffung der Todesstrafe ab.
    Diese wurde zwar nie ausgeführt - weil Bundesrecht das Landesrecht bricht - aber sie steht aktuell noch in deren Landesverfassung mit drin.
    • Scaros_2 28.10.2018 14:42
      Highlight Highlight So wie in bayern. *schulterzuck*

Eklat im ARD-Sommerinterview: AfD-Chef Gauland verweigert Zuschauerfragen

Eigentlich sollen die Zuschauer im Anschluss des ARD-Sommerinterviews die Möglichkeit bekommen, den jeweiligen Spitzenpolitikern Fragen zu stellen. Eigentlich.

Als am Sonntag aber der Fraktionschef der AfD im Bundestag, Alexander Gauland, zu Gast war, war dies nicht der Fall. Denn im Anschluss an das Sommerinterview mit dem AfD-Politiker fiel das Online-Format «Frag selbst» aus, wie das ARD-Hauptstadtstudio mitteilte.

Der Grund: Alexander Gauland hatte die Teilnahme an der obligatorischen …

Artikel lesen
Link zum Artikel