DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kampfjet der US-Luftwaffe in England abgestürzt – Pilot tot



A Canadian F-18 Hornet fighter jet lands while another prepares to take off  from the Italian-American NATO air base in Aviano in this October 12, 1998 file photo. Canadian fighter jets have made their first combat strike since joining the campaign against Islamic State fighters in Iraq on Oct. 30, 2014,  Canada's Defense Minister said on Sunday.   REUTERS/Vincenzo Pinto/Files    (IRAQ - Tags: CONFLICT POLITICS)

Eine F-18 ist in England abgestürzt.
Bild: VINCENZO PINTO/REUTERS

Ein US-Kampfjet soll über England abgestürzt sein. Das berichten unter anderem die Zeitungen «Daily Mail» und «Eastern Daily Press». Bei der Maschine soll es sich um einen F-18-Jet handeln. Die BBC meldete ebenfalls einen Flugzeugabsturz im Osten des Landes. Der Pilot sei ums Leben gekommen, bestätigt die Polizei.

Berichten zufolge sollen es sich bei dem Flugzeug um einen von sechs Kampfjets handeln, die von ihrem Einsatz  gegen den IS in Syrien auf dem Rückweg in die USA waren.

Die US-Luftwaffe teilte mit, sie untersuche Berichte über den Absturz eines ihrer Flugzeuge. Die Maschine soll kurz nach dem Start von einer Basis der Royal Air Force in Lakenheath verunglückt sein. Die Basis liegt in der Grafschaft Suffolk, nordöstlich von London.

Laut BBC stürzte der Jet auf ein Feld in der benachbarten Grafschaft Cambridgeshire. «Wir sind vor Ort, haben aber bislang nur einen vagen Überblick», sagte ein Polizeisprecher. 

Mehr Informationen in Kürze.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Joe Biden beginnt seinen Kampf gegen Diktatoren mit Wladimir Putin

Der US-Präsident befindet sich nicht nur auf einer Europatournee, sondern auch auf einer Mission: Er will die Demokratie gegen Diktatoren wie Putin verteidigen.

Schon bei seiner Ankunft auf dem Stützpunkt der britischen Luftwaffe in Mildenhall stellte Joe Biden klar, welche Ziele er auf seiner Europatournee verfolgen will:

Ebenso machte der US-Präsident klar, wen er dabei besonders im Auge hat: Wladimir Putin. An die Adresse des russischen Präsidenten erklärte er, man werde auf seine «schädlichen Aktivitäten» in einer «robusten und bedeutungsvollen Art reagieren». «Wir müssen alle diskreditieren, die meinen, das Zeitalter der Demokratie sei …

Artikel lesen
Link zum Artikel