DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kampfjet der US-Luftwaffe in England abgestürzt – Pilot tot

21.10.2015, 13:2221.10.2015, 14:07
Eine F-18 ist in England abgestürzt.<br data-editable="remove">
Eine F-18 ist in England abgestürzt.
Bild: VINCENZO PINTO/REUTERS

Ein US-Kampfjet soll über England abgestürzt sein. Das berichten unter anderem die Zeitungen «Daily Mail» und «Eastern Daily Press». Bei der Maschine soll es sich um einen F-18-Jet handeln. Die BBC meldete ebenfalls einen Flugzeugabsturz im Osten des Landes. Der Pilot sei ums Leben gekommen, bestätigt die Polizei.

Berichten zufolge sollen es sich bei dem Flugzeug um einen von sechs Kampfjets handeln, die von ihrem Einsatz  gegen den IS in Syrien auf dem Rückweg in die USA waren.

Die US-Luftwaffe teilte mit, sie untersuche Berichte über den Absturz eines ihrer Flugzeuge. Die Maschine soll kurz nach dem Start von einer Basis der Royal Air Force in Lakenheath verunglückt sein. Die Basis liegt in der Grafschaft Suffolk, nordöstlich von London.

Laut BBC stürzte der Jet auf ein Feld in der benachbarten Grafschaft Cambridgeshire. «Wir sind vor Ort, haben aber bislang nur einen vagen Überblick», sagte ein Polizeisprecher. 

Mehr Informationen in Kürze.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
New York will Recht auf Abtreibung in Verfassung verankern

Nach der historischen Abtreibungs-Entscheidung des höchsten US-Gerichts will der Bundesstaat New York das Recht auf Abtreibung nun in seiner Verfassung festschreiben. Dazu brachte das Parlament des Ostküstenstaats am späten Freitagabend (Ortszeit) in der Hauptstadt Albany eine Änderung der bundesstaatlichen Verfassung auf den Weg. Die ausserordentliche Sitzung hatte die demokratische Gouverneurin Kathy Hochul einberufen. Der Supreme Court – der Oberste Gerichtshof – hatte das liberale Abtreibungsrecht in den Vereinigten Staaten im vergangenen Monat nach einem halben Jahrhundert gekippt.

Zur Story