wechselnd bewölkt
DE | FR
International
Food

Razzien in Belgien und Luxemburg bei Ferrero wegen Salmonellen

Razzien in Belgien und Luxemburg bei Ferrero wegen Salmonellen

08.06.2022, 22:33
Mehr «International»

Im Rahmen ihrer Untersuchungen wegen eines Salmonellen-Ausbruchs bei Kinder-Schokoladenprodukten haben belgische und luxemburgische Ermittlungsbehörden am Mittwoch mehrere Standorte des Süsswarenkonzerns Ferrero durchsucht.

kinder chocolate Überraschungsei Schokolade Ferrero
Auch in Kinder-Überraschungseiern wurden Salmonellen nachgewiesen.Bild: shutterstock

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft der belgischen Provinz Luxemburg wurden unter anderem Dokumente und Computer-Hardware beschlagnahmt. Festgenommen wurde demnach aber niemand.

Von einer der Razzien betroffen war demnach das Ferrero-Werk im belgischen Arlon, wo die mit Salmonellen verseuchten Kinder-Produkte hergestellt wurden. Die Niederlassung ist seit dem 8. April auf Beschluss der Gesundheitsbehörden geschlossen. Weitere Razzien gab es demnach an Standorten in Brüssel sowie im Grossherzogtum Luxemburg, wo Ferrero auch seinen Hauptsitz hat.

Verdacht auf fahrlässige Körperverletzung

Die Ermittlungen sollen klären, wer für die Salmonellen-Verseuchung verantwortlich ist und ob es Versäumnisse bei der Unterrichtung der Gesundheitsbehörden gab. Nach Angaben der Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Anne-Sophie Guilmot, wird unter anderem wegen des Verdachts von «Verstössen gegen die Lebensmittelsicherheit und -hygiene», «der fahrlässigen Körperverletzung» und «der unterlassenen Hilfeleistung» ermittelt.

Der italienische Süsswarenkonzern wird verdächtigt, die Behörden erst spät alarmiert und die Produkte verspätet zurückgerufen zu haben. Obwohl bereits im Dezember 2021 Salmonellen in einem Buttermilch-Tank in Arlon entdeckt wurden, begann der Konzern erst Anfang April mit dem Rückruf von tausenden Tonnen Kinder-Produkten.

Bis Mitte April brachten die europäischen Behörden 150 Fälle von Salmonellose in neun Ländern mit den Schokoladenprodukten in Verbindung. Der Grossteil des Salmonellen-Infektionen trat demnach bei Kindern unter zehn Jahren auf.

Auch in der Schweiz hatte Ferrero Mitte April Produkte zurückgerufen, die im belgischen Werk hergestellt worden waren. (saw/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Extreme Dürre: Sizilien droht zur Wüste zu werden – Notstand ausgerufen
Die süditalienische Insel erlebt die schlimmste Dürre seit fast 20 Jahren. Regenfälle bleiben aus, Wasserressourcen sind fast aufgebraucht und die Landwirtschaft leidet.

Erst Spanien, nun auch Italien: Die beliebte Urlaubsinsel Sizilien hat mit einer anhaltenden Dürre zu kämpfen. Regenfälle bleiben aus, die Wasserressourcen sind fast aufgebraucht und die Landwirtschaft leidet.

Zur Story