International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE- In this April 23, 2018, file photo, first lady Melania Trump, second from right, and Brigitte Macron, second from left, watch as President Donald Trump and French President Emmanuel Macron participate in a tree planting ceremony on the South Lawn of the White House in Washington. The sapling, a gift from Macron on the occasion of his state visit, is gone from the lawn. A pale patch of grass was left in its place. The White House hasn't offered an explanation. (AP Photo/Andrew Harnik, File)

US-Präsident Donald Trump und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron pflanzten das Eichenbäumchen im April 2018. Bild: AP/AP

Erinnerst du dich an die von Trump und Macron gepflanzte Eiche? Die ist jetzt tot

Es steht vielleicht symbolisch für die kriselnden Beziehungen zwischen den USA und den Europäern: Eine von US-Präsident Donald Trump und Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron im Garten des Weissen Hauses gepflanzte Eiche ist tot.



Das verlautete aus diplomatischen Kreisen. Macron hatte die junge Eiche im April 2018 als Gastgeschenk zu einem Staatsbesuch in Washington mitgebracht. Der Baum wies symbolisch auf die engen historischen Beziehungen beider Länder hin: Er stammte aus einem nordfranzösischen Wald, in dem im Ersten Weltkrieg mehr als 2000 US-Soldaten im Kampf gegen die Deutschen getötet worden waren.

Trump und Macron pflanzten den Setzling im Garten des Weissen Hauses. Das Foto von der gemeinsamen Gartenarbeit sollte sinnbildlich für die gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Präsidenten stehen. Macron galt als der europäische Staatschef mit dem vielleicht besten Zugang zum US-Präsidenten.

Dann wurde der Baum aber wieder ausgegraben: Er musste zunächst, wie bei eingeführten Pflanzen in den USA üblich, in Quarantäne genommen werden. Die Eiche sollte zu einem späteren Zeitpunkt wieder eingepflanzt werden. Dazu kam es aber nicht. Wie jetzt bekannt wurde, starb der Baum während der Quarantäne. (bzbasel.ch)

Trump und Macron zelebrieren ihre neue Freundschaft

Texanische Stadt versinkt in Staubwolke

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

In der Schweiz leben eine halbe Million Millionäre

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Vorfall in Paris: Autolenker geht auf Blinden los

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

32
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
32Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Muselbert Qrate 10.06.2019 17:04
    Highlight Highlight Evtl hätte man Obama einfliegen sollen, der dann jeden Abend Kumbajah my Lord für den Baum gesungen hätte?!
  • Nachthafenwärter 10.06.2019 16:40
    Highlight Highlight Hoffentlich ist Donald nun nicht allzu betrübt ...
  • Hardy18 10.06.2019 15:37
    Highlight Highlight Hab ich lachen müssen, als ich die Überschrift gelesen habe 😂

  • Yorik2010 10.06.2019 12:20
    Highlight Highlight Rund um Trump geht alles kaputt!
  • Eskimo 10.06.2019 11:12
    Highlight Highlight RIP Baum
  • Le Tintin 10.06.2019 10:34
    Highlight Highlight Etwas gar reisserischer Titel. Der Baum fiel ja nicht mangelnder Pflege zum Opfer. Dies auch ein sprachliches Symbol.
  • salamandre 10.06.2019 09:29
    Highlight Highlight Eichen lassen sich schon mal generell sehr ungern umpflanzen, eine Trauerweide hätte die Tortur besser überstanden, den Sinnbildlichen Teil lass ich mal weg.
    • Dominik Treier (1) 10.06.2019 11:50
      Highlight Highlight Den hast du ja perfekt geliefert...
  • rodolofo 10.06.2019 09:14
    Highlight Highlight War das eine deutsche Eiche?
  • lilie 10.06.2019 09:00
    Highlight Highlight Trump wollte doch den Sumpf in Washington austrocknen - vielleicht wars ja eine Sumpfeiche? 🤔
  • dorfne 10.06.2019 07:53
    Highlight Highlight Steht doch irgendwie symbolisch für die amerikanische Mentalität, die mittels Kriegstreiberei die halbe Welt vergiftet, aber eine panische Angst davor hat, irgendein Gift oder Käfer könnte mal von aussen ins Land kommen.
    • Toerpe Zwerg 10.06.2019 08:39
      Highlight Highlight Genau. Kriegstreiberei.
    • Froggr 10.06.2019 09:59
      Highlight Highlight Ausser bei Gaddafi wars gerechtfertigt gell?
    • Amateurschreiber 10.06.2019 13:31
      Highlight Highlight Die USA sind keine Kriegstreiber! Was können Sie dafür, dass man auf sie schiesst, wenn sie in ein fremdes Land einmarschieren?
  • plaga versus 10.06.2019 07:53
    Highlight Highlight Zwischen zwei Narzisten lässt es sich nicht gut gedeihen... Oder anders: der eine beschimpft die Eiche, der andere schmollt, weil er nicht im Mitttlpunkt steht.
  • banda69 10.06.2019 07:46
    Highlight Highlight Bad Energy.
    Very bad Energy.


    So ist das bei menschen- und umweltfeindlichen Rechtspopulisten.
  • G. 10.06.2019 07:29
    Highlight Highlight 😂😂😂

    Der Ausdruck „Sinnbildlich für die Zusammenarbeit“ passt ja wunderbar.

    Eine Eiche aus Nordfrankreich in die Staaten transportieren, zuerst einfach mal so setzen und danach wieder ausbuddeln und erst dann in die Quarantäne. Say Hello to the Neophyten und sonstige Käfer, Pilze und Bakterien.....

    Meine Güte, machen die überbezahlten Polit-Deppen eigentlich nur noch BS à discretion?
  • tii 10.06.2019 07:19
    Highlight Highlight Man sieht, die beiden haben ein Händchen für das Leben.
  • Spooky 10.06.2019 07:06
    Highlight Highlight Mueller soll untersuchen.
  • Maranothar 10.06.2019 07:01
    Highlight Highlight Wie man hört sterben in den USA nicht nur Bäume in Quarantänelagern.
    • Toerpe Zwerg 10.06.2019 08:40
      Highlight Highlight Sondern?
    • mbr72 10.06.2019 10:10
      Highlight Highlight Der Zwerg mal wieder am nerven, hast du eigentlich keine anderen Hobbies??
    • Mr. Kr 10.06.2019 10:35
      Highlight Highlight Ach Toerpe tu mal nicht so unwissend. 🙄
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fairness 10.06.2019 06:59
    Highlight Highlight War von Anfang an nur Show, so nahe bei der Lampe ... Fehlplanung und/oder nur Show wie so oft.
  • lilas 10.06.2019 03:41
    Highlight Highlight Wo Trump durchgeht wächst halt nix mehr 🤷‍♀️
    • Crissie 10.06.2019 15:00
      Highlight Highlight ...trampelt
  • Baba 10.06.2019 03:36
    Highlight Highlight Operation gelungen - Patient tot.
    • justasec 10.06.2019 09:33
      Highlight Highlight Auch Pflanzen haben ihren Stolz...
  • Spooky 10.06.2019 03:00
    Highlight Highlight Und Macron so: "Merde!" 😠
    • Baba 10.06.2019 10:58
      Highlight Highlight Ein wenig Naturdünger hätte dem Bäumchen ja vielleicht sogar geholfen 😂

Die 15 besten «Protestschilder» von der Anti-Trump-Demo in London

Nicht alle Briten waren erfreut über Donald Trumps Besuch in London. Tausende Menschen gingen in ganz England auf die Strasse, um ihrem Frust freien Lauf zu lassen. Einige der Demo-Teilnehmer bewiesen besonders viel Kreativität. Hier die besten Beispiele:

(mim)

Artikel lesen
Link zum Artikel