bedeckt, wenig Regen
DE | FR
63
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Gesundheit

Wie im Krieg: Vor diesen ethischen Problemen stehen Ärzte in Italien

epa08280975 An health worker wearing a protecitve suit and a face mask at work in the facility on the outside of Brescia' Hospital where people who have to undergo swabs for the Covid19 Coronavirus ar ...
Ein Arzt in einem Provisorium in der italiensichen Stadt Brescia.Bild: EPA

Wie im Krieg: Vor diesen ethischen Problemen stehen Ärzte in Italien

11.03.2020, 21:2212.03.2020, 10:38

Noch vor wenigen Tagen konnte Italien jedem Covid-19-Patienten eine Behandlung mit höchster Qualität geben. Heute jedoch sieht die Situation anders aus. Die Zahl der Infizierten und der Toten ist in der vergangenen Woche stark angestiegen. Personal, Betten und Beatmungsmaschinen werden knapp. Bis am Dienstagabend fielen dem Virus 631 Personen zum Opfer, über 10'000 haben sich damit infiziert.

Einige Spitäler sind derart überlastet, dass sie nicht mehr alle Patienten behandeln können. Die Ärzte müssen entscheiden, wem sie den Vorzug geben und wem nicht. Diese Entscheidungsfindung kennt man sonst nur aus Kriegs- oder Katastrophenzeiten. Eine Experten-Gruppe hat nun eine Anleitung für die Triage in der Corona-Krise herausgegeben. Du kannst sie hier nachlesen.

Nachfolgend die wichtigsten Punkte, die auf den ersten Blick etwas technisch klingen mögen, aber zeigen, in welcher Ausnahmesituation sich Italien gerade befindet. Die Ärzte müssen darüber befinden, wer am Leben erhalten wird und wer nicht. Wenn es notwendig wird, soll sogar eine Alterslimite für die Intensivpflege festgelegt werden:

«Es kann sich als notwendig erweisen, Kriterien für den Zugang zur Intensivmedizin nicht nur auf der Grundlage der klinischen Angemessenheit festzulegen, sondern sich an den einvernehmlichsten Kriterien hinsichtlich der Verteilungsgerechtigkeit und der angemessenen Zuteilung der begrenzten Gesundheitsressourcen zu orientieren.»
«Ein solches Szenario ist im Grossen und Ganzen mit dem Bereich ‹Katastrophenmedizin› vergleichbar, für die im Laufe der Zeit viele konkrete Hinweise für Ärzte und Krankenschwestern erarbeitet wurden, die schwierige Entscheidungen treffen müssen.»
«Vor dem Hintergrund eines gravierenden Mangels an medizinischen Ressourcen müssen die Zuteilungskriterien gewährleisten, dass die Patienten mit den höchsten Chancen auf therapeutischen Erfolg den Zugang zur Intensivmedizin behalten. Es geht darum, die höchste Hoffnung auf Leben und Überleben in den Vordergrund zu stellen.»

Grippe und Covid-19 im Vergleich

1 / 13
Grippe und Covid-19 im Vergleich
quelle: epa / alex plavevski
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die Empfehlungen an die Ärzte:

«Die ausserordentlichen Kriterien für die Aufnahme und die Entlassung sind flexibel und können je nach der örtlichen Verfügbarkeit von Ressourcen angepasst werden. Diese Kriterien gelten für alle Patienten auf der Intensivstation, nicht nur für diejenigen, die mit Covid-19 infiziert sind.»
«Die Zuteilung ist eine sehr komplexe und heikle Entscheidung. […] Der vorhersehbare Anstieg der Sterblichkeit bei klinischen Erkrankungen, die nicht mit der aktuellen Epidemie in Verbindung stehen, aufgrund der Verringerung der chirurgischen Aktivität und der Knappheit der Ressourcen, muss berücksichtigt werden.»
«Es kann notwendig werden, eine Altersgrenze für den Zugang zur Intensivpflege festzulegen. Dies ist kein Werturteil, sondern eine Möglichkeit, extrem knappe Ressourcen denjenigen zur Verfügung zu stellen, die die höchste Überlebenswahrscheinlichkeit haben und die grösste Anzahl von geretteten Lebensjahren geniessen könnten.»

(cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wegen Coronavirus sind in Italien Schulen geschlossen

Video: srf

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

63 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
*Diesisteinzensurportal*
11.03.2020 21:41registriert Oktober 2018
Jetzt sollte auch den letzten klar geworden sein, wie ernst die Lage ist.
45926
Melden
Zum Kommentar
avatar
Beggride
11.03.2020 22:33registriert November 2015
Und wir tun:
- Hände waschen
- Im Postauto keine Billete mehr kaufen
- Versuchen Abstand zu halten, obwohl es gar nicht möglich ist
- NICHTS

Wem nicht klar ist, dass dies eventuell ein klein wenig zu wenig ist, um einen Virus einzudämmen, der selbst unter Quarantänemassnahmen und Abriegelung ganzer Provinzen sehr schwer zu bändigen ist, ... sorry dafür habe ich langsam gar keine Worte mehr übrig.

Wenn man sogar daran scheitert, Uni-Vorlesungen online abzuhalten, dann steht es wirklich schlimmer um unser Land als einem Erstweltland würdig ist.
31570
Melden
Zum Kommentar
avatar
Coffeetime ☕
11.03.2020 22:04registriert Dezember 2018
Das ist, was ich vor kurzem in unserem Teammeeting sagte... es werden wohl auch sehr viele ethische Fragen auf uns zukommen: rettet man den 65-jährigen Coronapatienten oder den 66-jährigen Herzinfarktpatienten?

An alle die, die jetzt sagen, man hätte viel früher mehr Personal aufbauen sollen... höhere KK-Prämien oder mehr Steuern möchte dann auch niemand zahlen. Egal was gemacht wird, jemand ist immer dagegen oder findet es zu lasch. Aktionismus ist genauso Gift wie Stillstand. Die Schritte und Konsequenzen müssen genau überlegt werden, was auch wieder kritisiert wird. 🤷🏻‍♀️
1378
Melden
Zum Kommentar
63
USA: Kleinflugzeug kracht in Hochspannungsleitung

Ein Pilot (65) und sein Passagier (66) haben in den USA den Sturz ihres Kleinflugzeuges in eine Hochspannungsleitung überlebt.

Zur Story