International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sex zwischen Homosexuellen in Indien nicht mehr strafbar



epa07000906 Indian activists of the lesbian, gay, bisexual, and transgender (LGBT) community celebrate after hearing the Supreme Court verdict, Bangalore, India, 06 September 2018. India's Supreme Court ruled on 06 September 2018, that gay sex is no longer a criminal offence. Five Supreme Court judges repealed a colonial-era law (section 377) and legalize gay sex between consenting adults.  EPA/JAGADEESH NV

Bild: EPA/EPA

In Indien soll gleichgeschlechtlicher Sex nicht mehr bestraft werden. Das entschied das oberste Gericht des asiatischen Landes laut Rechtsanwälten und Aktivisten am Donnerstag.

Die Richter hätten befunden, eine Kriminalisierung sexueller Handlungen verstosse gegen die indische Verfassung, sagte Rechtsanwalt Pranav Prakash, der am Gericht anwesend war. Mit ihrer Entscheidung strichen die Richter den 156 Jahre alten Paragrafen 377 teilweise aus dem indischen Strafgesetzbuch. Das darin ebenfalls geregelte Verbot von Sex mit Tieren bleibt den Angaben zufolge aber bestehen.

Nach dem Passus aus dem Jahr 1862 konnten homosexuelle Akte mit bis zu zehn Jahren Haft bestraft werden – auch wenn sie im Privaten und mit Einverständnis unter Erwachsenen stattfanden. Zwar wurden offenbar nur wenige Menschen nach diesem Gesetz bestraft. Doch Kritiker bemängeln, es sei unter anderem von Polizisten genutzt worden, um Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender zu belästigen.

Ein erster Vorstoss, sexuellen Kontakt unter Homosexuellen zu entkriminalisieren, war 2013 vom obersten Gericht Indiens noch gestoppt worden. (sda/dpa)

Leute, die sich auf Reisen selbst finden wollen:

Missbrauch in Indien

Sechsjähriges Mädchen stirbt nach Vergewaltigung in Indien

Link zum Artikel

Familie von missbrauchtem Mädchen rächt sich mit Vergewaltigung

Link zum Artikel

Schon wieder wurde ein kleines Mädchen in Indien vergewaltigt

Link zum Artikel
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Inspektor 07.09.2018 10:07
    Highlight Highlight Das Kastensystem sollte auch verboten werden.
  • salvie 06.09.2018 19:13
    Highlight Highlight Das ist eine höchst erfreuliche Nachricht. Ich hoffe, dass diese Entscheidung auch auf andere Länder 🌈 abfärbt.
    Jetzt müssten nur noch deren Blasphemie-Gesetze dran glauben - mitsamt dem unfassbaren Kastenwesen.
  • ExtraTerrestrial 06.09.2018 15:51
    Highlight Highlight schön, schön, aber irgendwas stimmt hier nicht.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Verfassung_Indiens
    Demgemäss muss dies ein Gesetz aus dem British-Raj sein, also, angel-sachsich. und war Indien vor seiner Unabhängigkeit bereits unabhängig und hatte bereits eine Verfassung?
    • TheClansman 06.09.2018 16:23
      Highlight Highlight Wikipedia? Really?
    • Derpsie 07.09.2018 02:07
      Highlight Highlight huh? Es ist nicht ungewöhnlich das ehemalige Subjekten die Gesetze der ehemaligen Kolonialmacht übernehmen.

      Ich meine könntest du dir vorstellen alles von neu aufzubauen?
  • Snowy 06.09.2018 15:34
    Highlight Highlight Ach deswegen ist meine Timeline grad mal wieder im Regenbogen-Look... :-)

    Olé!
  • Chris Olive 06.09.2018 15:12
    Highlight Highlight Sehr schöne Nachrichten aus Indien!

Neuer Weltrekord: 250 Millionen(!) Inder streiken gegen Privatisierungen

Es soll der grösste Streik in Indien und überhaupt in der Menschheitsgeschichte gewesen sein: Rund 250 Millionen ArbeitnehmerInnen haben in Indien am Mittwoch mit einem ganztägigen Streik gegen Pläne zur Liberalisierung der Wirtschaftspolitik und des Arbeitsmarktes protestiert.

Mit Märschen und Kundgebungen in der Hauptstadt Neu Delhi sowie mehreren grossen Städten wandten sie sich gegen den geplanten Teilverkauf von Staatsunternehmen wie der Fluggesellschaft Air India oder des Ölunternehmens …

Artikel lesen
Link zum Artikel