International
Iran

Schiff im Indischen Ozean von iranischer Drohne getroffen

Angriffe weiten sich aus: Schiff im Indischen Ozean von iranischer Drohne getroffen

24.12.2023, 08:32
Mehr «International»

Der Iran ist nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums für einen Drohnenangriff auf ein Handelsschiff im Arabischen Meer vor der Küste Indiens verantwortlich. Der unter liberianischer Flagge fahrende Öl- und Chemikalientanker «MV Chem Pluto» sei am Samstagmorgen gegen 10.00 Uhr Ortszeit (7.00 Uhr MEZ) von einer Angriffsdrohne aus dem Iran getroffen worden, teilte das Pentagon in Washington mit. Ein Feuer an Bord des Tankers sei gelöscht worden. Bei dem Vorfall habe es keine Toten oder Verletzten gegeben, hiess es in der Mitteilung von Samstag (Ortszeit) weiter.

Zum Zeitpunkt des Angriffs hätten sich keine Schiffe der US-Marine in der Nähe befunden. Der Tanker setze demnach seine Fahrt nach Indien fort. Es sei der siebte iranische Angriff auf die Handelsschifffahrt seit 2021.

Zuvor hatten indische Medien sowie die britische Beobachtungsstelle für die Seefahrt (UKMTO) über eine mutmassliche Drohnenattacke auf den Tanker «MV Chem Pluto» berichtet. Der Vorfall ereignete sich nach indischen und US-Angaben etwa 200 Seemeilen vor der indischen Küste. Nach Angaben des indischen Verteidigungsministeriums habe das Schiff Rohöl transportiert und sei von Saudi-Arabien aus auf dem Weg in die südindische Stadt Mangaluru gewesen.

Seit Beginn des Krieges im Gazastreifen sind vermehrt Schiffe im Roten Meer von den vom Iran unterstützten Huthi-Rebellen im Jemen angegriffen worden. Am Samstag hatte ein hochrangiger General der iranischen Revolutionsgarden (IRGC) die USA und den Westen gewarnt, dass weitere internationale Seerouten blockiert werden könnten. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
51 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Max Dick
24.12.2023 08:47registriert Januar 2017
Es wäre wirklich an der Zeit, im Iran einen regime change vorzunehmen.
11110
Melden
Zum Kommentar
avatar
Hitsch
24.12.2023 10:07registriert April 2020
Iran greift ein Schiff mit einer Ladung eines "befreundeten" BRICS+ Staates an. Gute Voraussetzung für die Erweiterung am 1.1.2014.
802
Melden
Zum Kommentar
avatar
Unsinkbar 2
24.12.2023 09:35registriert August 2019
Könnte man nicht mal James Bond nach Teheran schicken, um bei den Religionsführern ein bisschen aufzuräumen? 😉
Im Ernst, China hat ja jetzt auch ein riesiges Militär, mit einer Basis in Djibouti, können die nicht auch mithelfen, muss ja nicht immer die USA, UK oder Frankreich sein...
679
Melden
Zum Kommentar
51
Polizeieinsatz in Paris – Mann mit Sprengstoffgürtel in iranischem Konsulat

Wegen einer möglichen Bedrohungslage ist die französische Polizei beim iranischen Konsulat in Paris im Einsatz.

Zur Story