International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu will die Annexion der jüdischen Siedlungsgebiete im besetzten Westjordanland vorantreiben. (Archivbild)

Netanjahus Wahlversprechen verstösst gemäss Uno gegen das Völkerrecht. Bild: AP Pool Reuters

Netanjahus Annexionspläne würden gemäss der UNO gegen Völkerrecht verstossen



Die vom israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu für den Fall eines Wahlsieges angekündigte Annexion des Jordantals wäre in den Augen der Uno eine «schwerwiegende Verletzung des Völkerrechts». Eine Zwei-Staaten-Lösung würde dadurch erheblich erschwert.

Ein solcher Schritt wäre «verheerend für die Möglichkeit einer Wiederbelebung von Verhandlungen und des regionalen Friedens», liess Generalsekretär António Guterres am Mittwoch in einer Stellungnahme mitteilen.

Netanjahu hatte erklärt, im Falle eines Sieges bei der Parlamentswahl am 17. September werde Israel umgehend seine Souveränität auf das Gebiet im besetzten Westjordanland ausdehnen. Die Palästinenser beanspruchen die Region als Teil eines künftigen eigenen Staates für sich.

Die USA wollen in Kürze einen Friedensplan zur Lösung des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern präsentieren. Im Jordantal an der Grenze zu Jordanien leben nach Angaben der israelischen Menschenrechtsorganisation Betselem rund 60'000 Palästinenser und etwa 5000 israelische Siedler. (sda/dpa)

Netanjahu will geheimes Atomwaffenprogramm entdeckt haben

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

WEF 2020: Gesamt-Bundesrat in Davos ++ Flughafen Zürich im Ausnahmezustand

Link zum Artikel

Super-Bowl-Knaller steht fest

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Australian Open: Teichmann und Golubic out

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

422
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

71
Link zum Artikel

WEF 2020: Gesamt-Bundesrat in Davos ++ Flughafen Zürich im Ausnahmezustand

9
Link zum Artikel

Super-Bowl-Knaller steht fest

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Australian Open: Teichmann und Golubic out

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

422
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

71
Link zum Artikel

WEF 2020: Gesamt-Bundesrat in Davos ++ Flughafen Zürich im Ausnahmezustand

9
Link zum Artikel

Super-Bowl-Knaller steht fest

0
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Australian Open: Teichmann und Golubic out

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

18
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
18Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Smeyers 13.09.2019 22:33
    Highlight Highlight Vielleicht macht sich Netanyahu unbeliebt bei der UNO, aber glaubt man den aktuellen Umfragen in Israel, ist er bei der Arabischen Bevölkerung immer noch der bevorzugte Kandidat.

    https://www.israelheute.com/erfahren/arabische-waehler-bevorzugen-netanjahu/
  • Ueli der Knecht 12.09.2019 13:40
    Highlight Highlight "eine «schwerwiegende Verletzung des Völkerrechts»"

    Eklatante Verletzungen des Völkerrechts und der Menschenrechte gehören in Israel leider zur Tagesordnung.

    Immer noch gibt es viele Leute, die dieses kriminelle Apartheid-Regime als demokratisch bezeichnen. Die machen sich dieses Faschismus' mitschuldig.
  • *klippklapp* 12.09.2019 11:55
    Highlight Highlight Ich bin bei diesem Thema immer hin und her gerissen. Eigentlich ist eine Annexion einfach die Festlegung der Tatsachen, dass in diesen Gebieten seit Jahren ein Apartheitsregime herrscht. Die Osloer-Verträge haben den Palästinensern nichts gebracht. Sie haben der Besatzung nur ein Mantel von Rechtmässigkeit angezogen.

    Zusammen mit Oslo soll dann bitte auch folgendes im Abfalleimer landen:
    - die Trennung von Israel in die "guten" auf der israelischen Seite und die "bösen Siedler" im Westjordanland
    - Die Sprache von einem symmetrischen Konflikt
    - Die Behauptung Israel sei eine Demokratie


    • Smeyers 12.09.2019 13:03
      Highlight Highlight Den Israeli haben die Osloer Verträge ausser Raketen und Anschläge auch nichts gebracht. Trotz Milliarden von Unterstützgsgeldern haben die Palästinser nichts auf die Beine gebracht. Vielleicht sollte man akzeptieren das die Palästinser weder mit Demokratie, Menschenrechte, noch mit Geld umgehen können.
    • *klippklapp* 12.09.2019 21:31
      Highlight Highlight Genau diese Argumente entlarven die israelische Besatzung als das was es ist: Kolonialismus

      "Die können das nicht alleine, es geht ihnen besser, wenn sie unter unserer Kontrolle sind..."

      Wem dieses Argument nicht bekannt vorkommt, der hat im Geschichtsunterricht aber einen Fensterplatz gehabt!

      Apropos, geht man davon aus, dass 3/4 des Geldes, das als Hilfsgelder nach Palästina fliesst am Schluss eigentlich bei Israel landet.
  • P. Silie 12.09.2019 11:21
    Highlight Highlight Ach die liebe UN... der in meinen lachhafteste Verein der durch Steuergelder finanziert wird.

    Es gibt hunderte Resolutionen gegen Israel und genau mal 5!!! (let me repeat that) 5!!! gegen den Iran. Sogar in Bezug auf 'nicht-Einhaltung-von-Frauenrechten' hat man Israel angeprangert - und ratet mal von wem u.a. 😂 (siehe Artikel)

    Ich hatte das Glück mich mit mehreren Country-Heads der UN austauschen zu können. Die Antworten auf meine durchaus kritischen Fragen bestärkten mich in meiner Meinung: UN abschaffen -> ausser UNESCO und UNICEF kann man den Rest einstampfen. https://unwatch.org/u-n-calls-israel-violator-womens-rights-world/
    • *klippklapp* 12.09.2019 21:37
      Highlight Highlight UN-Watch ist eine NGO die stark mit Israel verbunden ist, daher bei diesem Thema unglaubwürdig.

      Ich glaube dir würden viele junge Palästinenser zustimmen, dass man die UN abschaffen kann. Denn sie sehen, dass Israel zwar regelmässig gerügt wird oder eine Resolution vorgebracht wird. Vor Ort ändert das aber genau nichts.

      Vielleicht kommt es ja weniger darauf an, wie viele Resolutionen eingebracht wurden und mehr, wie viele das umgesetzt wurden. Und stell dir vor, auf dem Iran liegen Sanktionen - im Gegensatz zu Israel!
  • RicoH 12.09.2019 10:28
    Highlight Highlight Na und? Israel hat ja quasi einen Persilschein bei ihrer permanenten Verletzung des Völkerrechtes. Also nicht neues.

    Solange die USA eine schützende Hand über Israel hält, werden die sich weiterhin einen Dreck um das Völkerrecht scheren.
  • Töfflifahrer 12.09.2019 08:21
    Highlight Highlight Hat Israel, USA, Russland, China, und, und, und das jemals gestört?
    Bei denen gehöret das doch zum daily business.
  • Dong 12.09.2019 07:40
    Highlight Highlight Das Völkerrecht ist nur dann relevant, wenn die Russen und Chinesen dagegen verstossen.
  • _a_93_a 12.09.2019 07:32
    Highlight Highlight Ich versteh das nicht, als Leidtragendes Volk, sollten die doch alles andere als so radikal vorgehen. Kann mir das einer erklären?
    • Dong 12.09.2019 11:41
      Highlight Highlight Die reine Existenz Israels ist den Länder der Region ein Dorn im Auge, insofern können sie nur aus einer Position der Stärke agieren. Gleichzeitig bestätigt Israel mit Völkerrechtsverletzungen permanent alle Befürchtungen der (muslimischen) Locals.
      M. E. agieren also alle Beteiligten brav gemäss Drehbuch, welches besagt, dass die Juden und Muslime die Suppe auslöffeln dürfen, welche letztlich die Europäer mit Kolonialismus und Antisemitismus angerichtet haben.
    • Ueli der Knecht 12.09.2019 13:43
      Highlight Highlight Das kommt davon, dass viele (relativ einfältige) Leute glauben, man könne Unrecht mit Unrecht rechtfertigen oder gar beseitigen.

      Dieser Irrglaube ist leider sehr verlockend und weit verbreitet, insbesondere bei Leuten, die sich zu Unrecht im Unrecht wähnen.
    • _a_93_a 12.09.2019 19:11
      Highlight Highlight Ich war noch nie da, sind die locals denn auch so drauf wie die Politiker oder distanzieren die sich?
    Weitere Antworten anzeigen

Terroristenangriff im Niger – Zahl der Toten auf 166 gestiegen

Bei dem Angriff mutmasslich islamistischer Extremisten im westafrikanischen Niger sind vergangene Woche deutlich mehr Menschen getötet worden als bisher bekannt. Die Regierung korrigierte die Zahl der Opfer am späten Sonntagabend auf 89. Zunächst war von mindestens 31 getöteten Soldaten die Rede gewesen. Zudem seien 77 Angreifer getötet worden, hiess es. Damit gibt es insgesamt 166 Tote. Die Regierung verkündete drei nationale Trauertage von Montag an.

Schwer bewaffnete Kämpfer hatten am …

Artikel lesen
Link zum Artikel