International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Democratic Party leader Matteo Renzi speaks during a press conference on the election results, in Rome, Monday, March 5, 2018. Italy's ex-Premier Matteo Renzi says his center-left party will not join any government led by the anti-immigrant League party or the populist 5-Star Movement, the two victorious forces in Italy's election. Renzi acknowledged that his party suffered a

Matteo Renzi schiesst Luigi di Maio an. Bild: AP/AP

Italiens Ex-Regierungschef Renzi schiesst gegen Fünf-Sterne-Bewegung



Italiens Ex-Regierungschef Matteo Renzi von den Sozialdemokraten hat den Chef der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung (M5S), Luigi Di Maio, verbal angegriffen. Di Maio ist auch möglicher Koalitionspartner von Renzi.

Auf die Frage, ob Di Maio Ministerpräsident werden könnte, sagte Renzi am Sonntag im Fernsehsender RAI: «Di Maio ist der einzige, der das glaubt.»

«Vielleicht gibt ihm jemand 19 Prozent, aber nach Stimmen von denjenigen zu fragen, denen man vorgeworfen hat, für all die Übel in Italien verantwortlich zu sein, ist absurd», sagte der ehemalige Vorsitzende der Demokratischen Partei (PD) mit Blick auf den zusätzlichen Stimmenanteil, den die Partei brauchen würde.

Keine Regierungsbildung in Sicht

Die Fünf-Sterne-Bewegung war bei der Parlamentswahl Anfang März auf knapp 33 Prozent gekommen, die PD stürzte auf knapp 19 Prozent ab.

In Italien gibt es auch knapp zwei Monate nach der Wahl noch immer keine neue Regierung. Die bisher regierende Demokratische Partei hatte am Donnerstag eine Entscheidung über eine Koalition mit der Fünf-Sterne-Bewegung verschoben. Die M5S und die PD waren in der vergangenen Legislaturperiode immer wieder heftig aneinandergeraten.

Selbst wenn das Regierungsbündnis zwischen ihnen zustande käme, hätte es im Parlament nur eine knappe Mehrheit. Die PD hatte sich zunächst auf die Oppositionsrolle festgelegt und erklärt, der M5S nicht als «Krücke» dienen zu wollen, sich zuletzt aber doch zu Gesprächen bereiterklärt. (sda/afp)

Italien wählt ein neues Parlament

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DerSimu 30.04.2018 09:07
    Highlight Highlight Mir gubt der aktuelle Rechtsrutsch in Europa zu denken. Nicht wegen der politischen Richtung an sich, sondern weil Politik und Gesellschaft immer radikaler werden: Front National, AfD, Fünf-Dterne-Bewegung.

    EU kritisch ist eines, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit was anderes.
    • piedone lo sbirro 30.04.2018 10:01
      Highlight Highlight DerSimu

      zum rechtsextremen front national, SVP, AfD usw. gehört die lega nord mit salvini und nicht der m5s.

      immerhin deklarieren sie offen und ehrlich, dass sie keine kenntnisse der sachlage haben.

      http://espresso.repubblica.it/palazzo/2018/02/12/news/gli-imprenditori-della-xenofobia-1.318221?ref=HEF_RULLO
    • Luca Brasi 30.04.2018 10:16
      Highlight Highlight Die 5 Stelle in den gleichen Topf mit AfD und Front National zu werfen, ist aber ein bisschen einfach. Die Lega ist die Partei, die eher dem entspricht.
    • DerSimu 30.04.2018 13:18
      Highlight Highlight @piedone lo sbirro

      Da Sie sich zur Kernaussage nicht äussern (Europa wird immer extremer), nehme ich an, dass Sie entweder nicht alles durchlesen, oder einfach mal auf einer einzelnen Meinung (zu Italien) herumhacken.

      @Luca Brasi

      Klar sind sie nicht ganz so extrem, aber das Gesamtbild der EU wird schon immer radikaler. Wenn Italien kein gutes Beispiel ist, hier eben noch ein anderes: Polen
  • tomdance 30.04.2018 07:45
    Highlight Highlight Renzi hat keine offizielle Funktion in der Partei. Zumindest im Moment nicht. Deshalb hat er auch immer wiederholt, dass er als Privatmann spreche. Und sowohl Di Maio wie auch Salvini sind nicht viel mehr als Witzfiguren, die versuchen, ein politisches Vakuum auszufüllen. Wie man sieht mit sehr bescheidenem Erfolg. Ich hoffe, dass die PD nicht mit den 5 Sternen ins Bett steigt.
    • piedone lo sbirro 30.04.2018 10:23
      Highlight Highlight tom

      renzi sagt dennoch wo es lang geht. er blockiert die regierungsbildung mit dem m5s aus respekt zu berlusconi, genau wie salvini.

      in rom regiert der m5s auf den trümmern von mafia capitale, mitverschuldet von berlusconi und dem PD.

      ein politisches vakuum entstand 1992 nach mani pulite - ausgefüllt hat es die cosa nostra mit berlusconi&dell'utri, unter mithilfe des PD dauert der zerfall italiens bereits schon 25 jahre.

      https://www.ilfattoquotidiano.it/2017/07/05/dellutri-dal-carcere-tifa-larghe-intese-sarebbe-auspicabile-un-patto-nazionale-pd-fi-io-sono-un-prigioniero-politico/3710358/
    • tomdance 30.04.2018 14:13
      Highlight Highlight @piedone: in Rom hat M5S nicht aufgeräumt, sondern gleich selber mit Vetternwirtschaft weitergemacht. Ich traue Di Maio und dem M5S keinen Meter. Im Wahlkampf wurden irrwitzige Versprechungen gemacht. Diese kann das M5S nun nicht einlösen und hofft, dass mit dem Einbezig des PD eine Entschuldigung gefunden werden kann. M5S und Salvini haben uns im Wahlkampf brandschwarz angelogen. Nun sollen endlich alle sehen, wie ein Versagen wirklich aussieht. Das Pech von Di Maio ist, dass erst jetzt das Fass zum Überlaufen gebracht wurde und das nun seine persönlichen Ambitionen den Bach runtergehen.
    • piedone lo sbirro 30.04.2018 15:04
      Highlight Highlight tom

      brandschwarz angelogen wurden die italiener 25 jahre lang von berlusconi und dem PD - die sind für die desaströse lage des landes verantwortlich, nicht der m5s!

      welche der irrwitzigen versprechungen haben PD&PDL eingehalten?

      berlusconi ging in die politik um sich vom knast zu retten und seine illegales imperium mit staatsgeldern zu sanieren - der PD hat brav mitgespielt.

      der m5s hat eine chance verdient - die kaste/mafia fürchtet um ihre macht.

      http://espresso.repubblica.it/inchieste/2018/02/23/news/silvio-berlusconi-e-la-mafia-20-anni-di-soldi-in-nero-di-cui-nessuno-parla-1.318643
    Weitere Antworten anzeigen

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

US-Präsident Donald Trump hat das Wahljahr 2020 mit einem Knall eröffnet. Bislang aber sind im Ringen mit Iran die Vorteile auf seiner Seite. Auch das Impeachment verläuft in seinem Sinn.

Die Überreste des Silvesterfeuerwerks waren noch nicht überall entsorgt, da knallte es schon wieder. Aber so richtig. In der Nacht zum 3. Januar befahl US-Präsident Donald Trump die gezielte «Liquidierung» des iranischen Topgenerals Ghassem Soleimani in Bagdad. Der Drohnenangriff auf den populären Offizier mobilisierte im Iran die Massen gegen den «grossen Satan» USA.

Damit liess Trump das ohnehin zum Zerreissen gespannte Verhältnis mit der Islamischen Republik vollends eskalieren. Was hat ihn …

Artikel lesen
Link zum Artikel