wechselnd bewölkt-1°
DE | FR
20
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Mexiko

14-Jährige tot mit Smartphone in Badewanne aufgefunden

14-Jährige tot mit Smartphone in Badewanne aufgefunden

12.07.2017, 17:3313.07.2017, 08:00

Ein 14-jähriges Mädchen ist im US-Bundesstaat New Mexiko tot mit Brandverletzungen an der Hand in der Badewanne aufgefunden worden, wie die Polizei mitteilte. Im Badezimmer fanden die Polizisten ein Handy, ein Lade- und ein Verlängerungskabel.

Wie die Stiefmutter des Opfers sagte, hatte die 14-Jährige in der Vergangenheit häufiger mit dem Handy in der Wanne gesessen und Handyspiele gespielt. Die genaue Todesursache soll nun in einer Autopsie festgestellt werden. Der Unfall ereignete sich bereits am Sonntagmorgen im Haus des Vaters der 14-Jährigen.

Die Familie des Opfers teilte nach dem Unfall einen Aufruf in sozialen Netzwerken, der auf die Gefahren hinweisen soll, die von nicht wasserfesten elektronischen Geräten ausgehen. «Das ist solch eine Tragödie, die niemandem sonst passieren soll», sagte die Grossmutter des Opfers einem lokalen Nachrichtensender.

Freunde der Familie starteten einen Online-Spendenaufruf, um der Familie in der schweren Zeit finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen. Am Mittwoch waren bereits knapp 10'000 Dollar an Spenden eingegangen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

20 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
glüngi
12.07.2017 18:25registriert Januar 2015
das hat doch nichts mit wasserfesten geräten zu tun... ich habe ein samsung s8+ welches wasserfest ist. würde ich jedoch das gerät aufladen wollen wärend ich in der badewanne sitze würde es mich doch auch töten? also... ich bin kein experte, ich frage nur. das macht für mich sinn da der strom ja dann von der steckdose kommt.

wenn ich das natel unter das wasser halte kommt sofort ein popup und warnt mich dass ich mein telefon nicht aufladen soll während es nass ist.
280
Melden
Zum Kommentar
avatar
John Smith (2)
12.07.2017 18:03registriert März 2016
Tot in der Badewanne und daneben liegt ein Verlängerungskabel. Ich denke, da gibt es nicht mehr allzuviel abzuklären.
316
Melden
Zum Kommentar
avatar
SeDahkLohd
12.07.2017 18:51registriert Oktober 2014
Tragisch, und doch so typisch Amerika :(
289
Melden
Zum Kommentar
20
Jennifer Coolidge (Stiflers Mom) als «Frau des Jahres» ausgezeichnet

US-Schauspielerin Jennifer Coolidge (61) ist von der Theatergruppe der Harvard-Universität als «Frau des Jahres» mit dem «Hasty Pudding»-Preis geehrt worden. Coolidge, bekannt aus «The White Lotus», «American Pie» und «Natürlich blond», nahm die Auszeichnung am Samstagabend (Ortszeit) in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts entgegen. Am Donnerstag war bereits Schauspielkollege Bob Odenkirk (60, «Better Caul Saul») als «Mann des Jahres» geehrt worden.

Zur Story