DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

Thronrede ohne Oranje-Jubel – Königspaar im Popularitätstief

21.09.2021, 15:4621.09.2021, 16:31
Willem-Alexander und Máxima.
Willem-Alexander und Máxima.
Bild: keystone

Zum zweiten Mal in Folge erlebten die Niederlande ihren traditionellen «Prinsjesdag» ohne königliche Pracht und Jubel von Oranje-Fans. König Willem-Alexander hielt am Dienstag vor den Mitgliedern des Parlaments die Thronrede in Den Haag und eröffnete damit das parlamentarische Jahr.

Wegen der Corona-Massnahmen waren aber erneut die traditionelle Kutschfahrt des Königspaares durch die Stadt sowie die Balkonszene der Familie gestrichen worden.

Die Thronrede wurde wie schon 2020 nicht im Rittersaal des Regierungsgebäudes vorgelesen. Um den Sicherheitsabstand von 1,5 Meter einhalten zu können, hatten sich Minister sowie Abgeordnete in der Grossen Kirche Den Haag versammelt. Das Königspaar war mit einer Limousine vorgefahren. Königin Máxima (50) trug einen langen hellblauen bedruckten Seidenrock mit orange-rotem Oberteil.

Die Popularität des Königs ist erneut gesunken, wie aus einer Umfrage hervorgeht. Nur noch 44 Prozent der Niederländer hat der Umfrage des Forschungsinstitutes Ipsos zufolge noch Vertrauen in den König. Es waren am «Königstag» 27. April noch 57 Prozent gewesen. Damit liegen die Popularitätswerte noch niedriger als Ende des vorigen Jahres. Damals war das Königspaar wegen einer Urlaubsreise nach Griechenland während des Lockdowns ins Kreuzfeuer der Kritik geraten. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wird Charles jetzt etwa König?

1 / 72
Wird Charles jetzt etwa König?
quelle: epa / john giles
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Niederlande streiten über Hautfarbe ihres Schmutzlis

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

«Britney vs Spears»: Sängerin überrascht mit Trailer zu Netflix-Doku

Britney Spears steht seit 2008 unter der Vormundschaft ihres Vaters, nachdem sie wegen privater und beruflicher Probleme einen Zusammenbruch erlitten hatte. Mitten im laufenden Prozess, in dem das Ende der Vormundschaft geklärt wird, hat Netflix den Trailer für eine Dokumentation veröffentlicht. «Britney vs Spears» behandelt den Prozess von Britney Spears gegen ihren Vater.

In etwa einer Woche findet die nächste Anhörung statt. Erst im September hat James Spears einen Antrag auf Beendigung der …

Artikel lesen
Link zum Artikel