International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

AfD-Parteichef gibt zu: Er erhielt Wahlkampf-Hilfe vom Hauswerber der SVP



epa07417239 Alternative for Germany (AfD) party co-chairman and top candidate for the European Parliament elections Joerg Meuthen speaks at the Political Ash Wednesday gathering of the Alternative for Germany (AfD) party in Osterhofen, Germany, 06 March 2019. All major German political parties traditionally hold rallies on Ash Wednesday where rhethoric is usually heated and closely watched by the media.  EPA/PHILIPP GUELLAND

AfD-Parteichef Jörg Meuthen bei der AfD-Versammlung in Osterhofen. Bild: EPA/EPA

In Deutschland hat AfD-Parteichef Jörg Meuthen eingeräumt, bei seiner Kandidatur für den Landtag von Baden-Württemberg im Jahr 2016 Wahlkampfhilfen aus der Schweiz erhalten zu haben. Diese hätten einen Wert von knapp 90'000 Euro gehabt.

«Es hat Anfang 2016 während meiner Kandidatur Unterstützungsleistungen seitens der Schweizer Werbeagentur Goal AG gegeben», sagte Meuthen der «Welt» laut einer Vorabmeldung vom Montag. Der Gegenwert belaufe sich auf insgesamt 89'800 Euro für Wahlkampf-Inserate für ihn, Flyer, Plakate und Grafik. Bereits im Januar hatten Medien über die finanziellen Hilfen aus der Schweiz für Meuthen berichtet.

Meuthen betonte, dass er «weder von der Goal AG noch von deren Geschäftsführer Alexander Segert jemals Geld erhalten» und der Firma auch keinen Auftrag erteilt oder mit ihr einen Vertrag über jene Werbemassnahmen geschlossen habe. «Ich habe im Februar 2016 lediglich eine Freistellungserklärung für die Goal AG unterzeichnet, wonach die Firma mein Foto und Daten für werbende Zwecke verwenden dürfe.»

Finanziert wurde diese Wahlkampfunterstützung nach Meuthens Angaben nicht durch die Goal AG oder Segert, sondern durch Spenden mehrerer Personen. Es handele sich dabei «durchweg um Deutsche im Sinne des Grundgesetzes beziehungsweise dem gleichgestellte Staatsbürger von EU-Mitgliedsländern».

Parlament verlangt hohe Strafen

Wie Meuthen im «Welt»-Interview weiter sagte, habe die deutsche Parlamentsverwaltung der AfD wegen jener Wahlkampfhilfen Strafzahlungen angekündigt. Diese beträfen zum einen Meuthen selbst, zu andern AfD-Bundesvorstandsmitglied Guido Reil, der 2017 im nordrhein-westfälischen Landtagswahlkampf eine ähnliche Unterstützung von der Goal AG erhalten hatte.

Laut Meuthen verlangt die Bundestagsverwaltung im Fall von Guido Reil eine Strafzahlung von 133'500 Euro - die dreifache Höhe der mutmasslichen Deliktsumme. Meuthen selbst soll 269'400 Euro zahlen. Er kündigte Widerspruch gegebenenfalls einen Gang vor das Gericht an. (sda/afp)

«Schämen Sie sich» – Politiker explodiert bei Rede von AfD-Curio

abspielen

Video: watson

SVP-Abstimmungsplakate

Die AfD im Bundestag

«Die AfD plant den Staatsstreich» – eine Aussteigerin packt aus

Link zum Artikel

Alice Weidel sorgt für Eklat im deutschen Bundestag 

Link zum Artikel

Grünen-Politikerin on fire 🔥 – Hasselmann demontiert im Bundestag die AfD

Link zum Artikel

AfD-Abgeordneter zündelt im Bundestag – bis diesem Grünen-Politiker der Kragen platzt

Link zum Artikel

Nach AfD-Hetze im Bundestag: Hier lupft es Cem Özdemir den Deckel – aber so richtig

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Die AfD im Bundestag

«Die AfD plant den Staatsstreich» – eine Aussteigerin packt aus

132
Link zum Artikel

Alice Weidel sorgt für Eklat im deutschen Bundestag 

243
Link zum Artikel

Grünen-Politikerin on fire 🔥 – Hasselmann demontiert im Bundestag die AfD

63
Link zum Artikel

AfD-Abgeordneter zündelt im Bundestag – bis diesem Grünen-Politiker der Kragen platzt

179
Link zum Artikel

Nach AfD-Hetze im Bundestag: Hier lupft es Cem Özdemir den Deckel – aber so richtig

194
Link zum Artikel

Die AfD im Bundestag

«Die AfD plant den Staatsstreich» – eine Aussteigerin packt aus

132
Link zum Artikel

Alice Weidel sorgt für Eklat im deutschen Bundestag 

243
Link zum Artikel

Grünen-Politikerin on fire 🔥 – Hasselmann demontiert im Bundestag die AfD

63
Link zum Artikel

AfD-Abgeordneter zündelt im Bundestag – bis diesem Grünen-Politiker der Kragen platzt

179
Link zum Artikel

Nach AfD-Hetze im Bundestag: Hier lupft es Cem Özdemir den Deckel – aber so richtig

194
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nelson Muntz 12.03.2019 19:40
    Highlight Highlight Erdi erhält ja auch Unterstützung aus Deutschland für seine „Wahlen“
  • Bambusbjörn aka Planet Escoria 12.03.2019 11:52
    Highlight Highlight Und ganz plötzlich sind die ganzen lauten Verteidiger der AfD verstummt.
    Brauchts noch mehr Beweise, dass diese korrupten und vollkommen verlogenen Menschen nicht in die Politik gehören?
    • Manfred Lohnhoff 12.03.2019 12:36
      Highlight Highlight Gibt es solche Menschen nur in der AfD
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 12.03.2019 14:51
      Highlight Highlight Webiger interpretieren, mehr denken.
      Und bitte nichts unterstellen.
      Denn ich habe überhaupt nichts davon geschrieben, dass der komplette Rest der Politlandschaft aus Unschuldslämmern besteht.
      Aber gerade die AfD hat sich in dieser Spendenaffäre gewunden und gewunden. Ihre Fans haben laut geschrien es wäre alles legal gewesen, obwohl die Gesetze klar sind.
      Und für mich gehört jede Partei abgestraft, die sich solcher Mittel bedient.
  • Klaus07 12.03.2019 10:38
    Highlight Highlight Uns wann werden die Verantwortlichen der Goal AG sowie deren Hintermänner in der Schweiz angeklagt?
    Bin mir sicher, das ein grosser Teil des Geldes von Individuen unserer Sünnelipartei stammt, würdemich nicht wundern, wenn Gelder aus Herliberg kommen, natürlich über Scheinfirmen oder Mittelsmänner ausbezahlt. Schon für die Unterstützung der Appartheitregiem in Südafrika hätte Blocher, Schlüer und Co. Lange Haftstrafen verdient.
    • Roterriese #DefendEurope 12.03.2019 12:12
      Highlight Highlight Tjo bei uns ist nichts von dem strafbar :)
    • Liselote Meier 12.03.2019 12:22
      Highlight Highlight Natürlich, der Chef der Goal AG ist in der SVP, Alexander Segert.

      In den 80er in die Schweiz eingewandert und hatte für die Schweizer-Zeit unter Schlüer gearbeitet.





  • brico 12.03.2019 10:30
    Highlight Highlight Interessant wäre zu wissen, ob Christoph Blocher, dessen Vorfahren aus Deutschland einwanderten, als Deutscher im Sinne des Grundgesetzes gilt und ob allenfalls Herr oder Frau Martullo über einen italienischen Pass verfügen und damit als EU-Bürger gelten. So oder so reicht der Artikel schon sehr stark nach einer Wahlkampffinanzierung der AfD aus Herrliberg.
  • Gogl Vogl 12.03.2019 09:22
    Highlight Highlight SVP;

    AfD finanziell unterstützen, sich aber gleichzeitig öffentlich von ihr distanzieren, um sich mässig geben zu können. Die Wahlkampfspenden nach DE wurden verschleiert so lange es ging.

    Auch SVP;

    Über Deutsche in der Schweiz wettern à la "Sie klauen unsere Jobs! Unser Arbeitsmarkt wird von billigen Arbeitskräften überschwemmt. Personenfreizügigkeit mimimi"

    Auch SVP;

    Wahlplakate in Deutschland produzieren lassen, da kosteneffizienter. Dann ins gleiche Horn wie die AfD blasen.
    • Der Kritiker 12.03.2019 16:08
      Highlight Highlight Gogl Vogl, die Plakate werden wahrscheinlich in der Schweiz produziert, zumindest hat Goal ihren Sitz in Dübendorf, gleich ggü des Hotels So...l. Viel entscheidender für mich hier ist jedoch, dass ein Deutscher sagt, was Schweizer denken sollen. Ein DEUTSCHER!!!!
  • Alteresel 12.03.2019 09:14
    Highlight Highlight In unserer Gegend sagt man dazu: Söihäfeli, Söideckeli!
  • Käpt'n Hinkebein 12.03.2019 09:09
    Highlight Highlight Segert ist gefährlich. Ein Brandstifter erster Klasse, der sich dezent im Hintergrund hält und leider von denjenigen mit den lauten Reden im Vordergrund verdeckt wird.

    Spot auf Alexander Segert bitte, liebes Watson-Team.
  • Sauäschnörrli 12.03.2019 08:44
    Highlight Highlight Abstreiten bis es nicht mehr geht, aber immer schön den Anschein waren, es stecke keine kriminelle Energie dahinter.
  • Dani B. 12.03.2019 08:02
    Highlight Highlight Ja, heute ist selbst Nationalismus international.
    • Wander Kern 12.03.2019 11:47
      Highlight Highlight Manchmal sogar sozial... 😱

Kurdin, Jesidin, Deutsche: Warum Düzen Tekkal nicht mehr schlafen kann

Düzen Tekkal (41) ist derzeit die wichtigste Stimme der Kurden in Deutschland. Im Interview sagt sie, dass es noch nicht zu spät ist, Rojava zu retten. «Aber jetzt muss schnell gehandelt werden.»

Wenn Düzen Tekkal einmal loslegt, dann gleich richtig. Die Deutsche mit kurdisch-jesidischen Wurzeln nimmt kein Blatt vor den Mund. Seit Wochen kritisiert sie den türkischen Angriffskrieg in Rojava öffentlich und in einer scharfen Deutlichkeit: dass der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan völkerrechtswidrig handelt, dass er eine ethnische Säuberung vornimmt, dass er mit seinem Handeln dem Islamischen Staat zu neuer Kraft verhilft.

Tekkal ist derzeit die wichtigste Stimme der Kurden in …

Artikel lesen
Link zum Artikel