DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bekannt wurde Marc Faber, nachdem er unter anderem den Börsencrash von 1987, der sich in dieser Woche zum 30. Mal jährt, und die Japan-Baisse richtig vorhergesagt hatte.
Bekannt wurde Marc Faber, nachdem er unter anderem den Börsencrash von 1987, der sich in dieser Woche zum 30. Mal jährt, und die Japan-Baisse richtig vorhergesagt hatte.Bild: KEYSTONE

Shitstorm vorprogrammiert: Börsenguru sagt, USA verdanke «allein den Weissen ihren Reichtum»

17.10.2017, 20:2218.10.2017, 06:47

Der Schweizer Marc Faber ist Börsenexperte, Fondsmanager und Buchautor. In einem kürzlich verfassten Brief an Investoren verkündete Faber, er sei froh, dass die USA «vor 200 Jahren die ökonomische und politische Sonne unter einer weissen Mehrheit genossen hätten». 

Laut «Business Insider» schrieb Faber weiter: «Und Gott sei Dank haben weisse Menschen die USA bevölkert und nicht die Schwarzen. Ansonsten würden die USA aussehen wie Simbabwe.» Der Shitstorm scheint vorprogrammiert.

Von sich selbst sagt Faber «er sei kein Rassist, aber die Realität – egal wie politisch inkorrekt – muss auch ausgesprochen werden.» Gegenüber dem «Business Insider» verteidigte er seine Aussagen. «Wenn die Nennung von historischen Fakten mich zu einem Rassisten macht, dann nehme ich an, bin ich ein Rassist. Über Jahre wurden die Japaner verurteilt, weil sie das Massaker von Nanking leugneten», so Faber. (ohe)

Video des Tages: 

Video: srf/SDA SRF
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

44 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
simiimi
17.10.2017 20:28registriert März 2015
Das hat nichts mit der Hautfarbe zu tun, sondern mit der Herkunft (Puritaner, Babptisten, Methodisten). Der geneigten Kommentarleser sei in diesem Zusammenhang auf Max Weber's Standardwerk zur protestantischen Ethik und dem Geist des Kapitalsimus verwiesen
4911
Melden
Zum Kommentar
avatar
Spooky
17.10.2017 21:31registriert November 2015
«Und Gott sei Dank haben weisse Menschen die USA bevölkert und nicht die Schwarzen. Ansonsten würden die USA aussehen wie Simbabwe.»

Und ich Ignorant habe immer gemeint, die Ersten seien die Indianer gewesen.
5626
Melden
Zum Kommentar
avatar
Calvin Whatison
17.10.2017 21:04registriert Juli 2015
herje nomol.
Hollyweed-Schildumdreher stellt sich der Polizei
unerlaubtes Betreten eines Grundstücks... zum Glück hat dieses Land keine anderen Probleme.
4318
Melden
Zum Kommentar
44
Wirtschaftskrise im Libanon trifft Kinder hart – Hunderttausende hungern

Die schwere Wirtschaftskrise im Libanon hat nach Angaben der Vereinten Nationen dramatische Auswirkungen auf das Leben der Kinder.

Zur Story