DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rund hundert Waldbrände in Spaniens Nordwesten ausgebrochen

20.12.2015, 08:4020.12.2015, 08:57

Im Nordwesten Spaniens sind in der Nacht zum Sonntag rund hundert Waldbrände ausgebrochen. Etwa 230 Feuerwehrkräfte seien im Einsatz, um die Brände zu bekämpfen, teilte die Feuerwehr in der Region Asturien mit.

Zudem seien der Zivilschutz sowie weitere Freiwillige und Staatsbedienstete an den Löscharbeiten beteiligt. Von den Bränden waren den Angaben zufolge fünf Häuser betroffen. Auch wurde ein Autobahnabschnitt wegen dichten Rauchs gesperrt.

Warme Temperaturen und starker Wind behinderten laut der Feuerwehr die Löscharbeiten. Hinweise auf Tote oder Verletzte gab es demnach nicht.

Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums wurden durch Brände im laufenden Jahr in Spanien bereits mehr als doppelt so viel Waldgebiet und Ackerland zerstört als in den beiden Vorjahren zusammen. (wst/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Geimpft fühlt es sich besser an» – Deutsche Unternehmen ändern Markenclaims

Das Coronavirus hat unser Nachbarland Deutschland fest im Griff. Wie in der Schweiz ist die Impfquote auch nördlich des Rheins viel zu tief, um der Pandemie einigermassen Herr zu werden.

Zur Story