International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A deep red mark is seen on Spanish Prime Minister Mariano Rajoy's face after he was punched by a man during a campaign event for Sunday's general election in Pontevedra, Spain, December 16, 2015. REUTERS/Monica Patxot-Pontevedraviva.com  EDITORIAL USE ONLY. NO RESALES. NO ARCHIVE. SPAIN OUT. NO COMMERCIAL OR EDITORIAL SALES IN SPAIN      TPX IMAGES OF THE DAY

Beim Schlag ins Gesicht von Rajoy ging seine Brille in die Brüche.
Bild: STRINGER/REUTERS

Autsch! Hier schlägt ein 17-Jähriger dem spanischen Ministerpräsidenten die Faust ins Gesicht



Spaniens Regierungschef Mariano Rajoy ist im Wahlkampf von einem Jugendlichen angegriffen worden. Ein 17-Jähriger schlug den Regierungschef in Pontevedra im Nordwesten des Landes mit der Faust ins Gesicht.

Der Junge habe anschliessend auch auf einen Leibwächter eingeprügelt. Er sei von den Sicherheitskräften überwältigt und von der Polizei in Handschellen abgeführt worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur EFE am Mittwoch.

Die Attacke ereignete sich auf einem Spaziergang, den Rajoy mit Parteifreunden in der Stadt unternahm, in der er einen grossen Teil seiner Jugend verbracht hatte. Der Jugendliche hatte sich nach diesen Informationen dem Regierungschef genähert mit dem Vorwand, ein Selfie mit dem Ministerpräsidenten aufnehmen zu wollen.

ATTENTION EDITORS: SPANISH LAW REQUIRES THAT THE FACES OF MINORS ARE MASKED IN PUBLICATIONS WITHIN SPAIN A man (2nd L) gestures as he is detained by police after punching the face of Spanish Prime Minister Mariano Rajoy during a campaign event for Sunday's general election in Pontevedra, Spain, December 16, 2015. REUTERS/Ramon Leiro-La voz de Galicia  EDITORIAL USE ONLY. NO RESALES. NO ARCHIVE. SPAIN OUT. NO COMMERCIAL OR EDITORIAL SALES IN SPAIN      TPX IMAGES OF THE DAY

Der jugendliche Schläger wird von der Polizei abgeführt.
Bild: STRINGER/REUTERS

Der konservative Politiker teilte nach dem Zwischenfall mit: «Es geht mir gut. Ich mache mich auf den Weg zu einer Wahlkampfveranstaltung in La Coruña.» Bei dem Angriff sei Rajoys Brille zerbrochen, hiess es von Seiten seiner konservativen Volkspartei (PP).

In Spanien wird am Sonntag ein neues Parlament gewählt. In aktuellen Umfragen bleibt Rajoys PP unter 30 Prozent der Stimmen, dürfte aber dennoch stärkste Kraft werden. (sda/dpa/afp)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

7 Fragen und Antworten zum Misstrauensantrag gegen Theresa May

Der Misstrauensantrag ist ein Gesuch für eine Abstimmung, ob Theresa May als Spitze der Tory-Fraktion und damit als Premierministerin von Grossbritannien noch tragbar ist. May geriet im Zuge des Brexit-Chaos immer mehr in die Kritik. Der ausgehandelte Deal mit der EU sei schlecht und im Parlament nicht mehrheitsfähig. May vertagte deshalb eine entsprechende Abstimmung – was man ihr nun mit einem Misstrauensantrag verdankt hat. 

Die Regeln von Mays Konservativer Partei besagen, dass es zu …

Artikel lesen
Link to Article