International
Terrorismus

Belgische Polizei veröffentlicht neue Fahndungsfotos: Wer kennt diese Männer?

Belgische Polizei veröffentlicht neue Fahndungsfotos: Wer kennt diese Männer?

23.03.2016, 07:0623.03.2016, 07:39
Mehr «International»
Die mutmasslichen Attentäter auf dem Brüsseler Flughafen.
Die mutmasslichen Attentäter auf dem Brüsseler Flughafen.
Bild: BELGIAN FEDERAL POLICE

Nach den Anschlägen von Brüssel haben die Ermittler weitere Aufnahmen einer Sicherheitskamera am Flughafen veröffentlicht. Sie zeigen die mutmasslichen Attentäter aus verschiedenen Perspektiven. Bei den beiden Männern links auf dem obigen Foto handelt es sich um die beiden Selbstmordattentäter.

Die beiden Männer sprengten sich nach Angaben des belgischen Innenministers Jan Jambon in die Luft. Die Bombe des dritten Mannes explodierte nicht. Nach ihm werde gefahndet, sagte Jambon dem US-Sender CNN.

Den Behörden zufolge zeigt die Videoüberwachung auch, wie einer der Verdächtigen einen Gepäckwagen in der Ankunftshalle plötzlich stehen lässt und wegläuft, berichtet «Spiegel Online».

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
USA: Iran könnte bald Material für Atomwaffen haben

Der Iran steht nach Einschätzung von US-Aussenminister Antony Blinken kurz davor, «die Fähigkeit zur Herstellung von spaltbarem Material für eine Atomwaffe zu erlangen». Weil das Atomabkommen mit dem Iran aufgekündigt worden sei, sei der Iran «wahrscheinlich nur noch eine oder zwei Wochen davon entfernt», sagte Blinken bei der Sicherheitskonferenz Aspen Security Forum im Bundesstaat Colorado. Zwar habe der Iran noch keine Atomwaffe hergestellt, aber die USA beobachteten die Entwicklungen dort sehr genau.

Zur Story