bedeckt, wenig Regen
DE | FR
International
Thailand

Thailand: Para-Sportler tötet auf seiner Hochzeit Braut und sich selbst

Thailändischer Para-Sportler erschiesst auf eigener Hochzeit seine Braut und sich selbst

27.11.2023, 15:1627.11.2023, 15:34
Mehr «International»

Ein thailändischer Para-Sportler hat bei seiner eigenen Hochzeit seine Braut und vier weitere Gäste und zum Schluss sich selbst erschossen. Auslöser sei offenbar ein Familienstreit gewesen, teilte die Polizei der nordöstlichen Provinz Nakhon Ratchasima am Montag mit. Demnach erschoss Chaturong Suksuk neben seiner Braut auch deren Mutter und Schwester. Eines der beiden weiteren Opfer, ein Gast, sei von einem Querschläger getroffen worden.

«Sie hatten einen Streit, und Chaturong ging zu seinem Wagen, holte eine Waffe und begann zu schiessen», erklärte der Polizeibeamte Matichon Wongbaokul.

Der 29-jährige Schwimmer hatte bei den Asean Para Games zwei Silbermedaillen gewonnen. Nach Angaben der örtlichen Medien hatte er als Soldat der thailändischen Armee bei einer Grenzpatrouille sein rechtes Bein verloren.

Waffengewalt ist in Thailand, wo Waffen legal wie illegal leicht erhältlich sind, weit verbreitet. Schusswaffenangriffe mit mehreren Opfern sind allerdings eher selten. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Vorbild für die Welt? Frankreich verankert Recht auf Abtreibung in Verfassung
In einer symbolträchtigen Abstimmung hat Frankreich die Freiheit auf Abtreibung in der Verfassung verankert. Die dafür nötige Drei-Fünftel-Mehrheit wurde am Montag in Versailles bei einer Sitzung beider Parlamentskammern erreicht.

Frankreich schreibt das Recht auf Abtreibung in die Verfassung – und will ein Vorbild weltweit sein. Nur 72 Abgeordnete stimmten am Montag dagegen, bei 780 Ja-Stimmen. Anschliessend applaudierten die Anwesenden im Stehen. Beide Kammern hatten dem Vorhaben einzeln bereits zuvor grünes Licht gegeben.

Zur Story