International
US-Wahlen 2024

US-Wahlen 2024: Trump bekommt mehr Spenden als Biden

Trump holt beim Spendensammeln auf – was das mit seiner Verurteilung zu tun hat

US-Präsident Joe Biden hatte in Sachen Wahlkampfspenden zuletzt einen riesigen Vorsprung auf Donald Trump – doch seit dem Gerichtsprozess gegen den Republikaner scheint sich das Blatt zu wenden.
21.06.2024, 17:17
Natasha Hähni / ch media
Mehr «International»
FILE - Republican presidential candidate former President Donald Trump enters at a campaign event, June 18, 2024, in Racine, Wis. Manhattan prosecutors are urging the judge overseeing Donald Trump?s c ...
Donald Trump hat bis jetzt 100 Millionen Dollar mehr eingenommen als Joe Biden.Bild: keystone

Donald Trump macht gerade richtig viel Geld. So viel, dass er inzwischen sogar Joe Biden eingeholt haben dürfte. Der Präsident war seinem Herausforderer in Sachen Finanzen bisher gut 100 Millionen Dollar voraus.

Einer der Hauptgründe für die plötzliche Aufholjagd: Trumps Verurteilung im Fall um vertuschte Schweigegeldzahlungen. Milliardär Timothy Mellon überwies Trumps «MAGA Inc.» am Tag nachdem das Urteil bekannt wurde gar eine Einzelspende über 50 Millionen US-Dollar. Die Spende gehört laut «New York Times» zu den grössten je eingezahlten Summen zur Unterstützung von Kandidaten.

Es blieb jedoch nicht nur bei der einen Mega-Spende. Der Prozess und die Verurteilung des Ex-Präsidenten sorgte für einen regelrechten Geldregen bei den Republikanern. Im Mai sammelte Trump zum zweiten Mal in Folge mehr Spenden als sein Gegner. Im April waren es noch rund 25 Millionen Dollar mehr als Biden. Einen Monat später sammelten Trump und das «Republican National Committee» (RNC) 141 Millionen Dollar. Bidens Kampagne kam «nur» auf 85 Millionen Dollar.

Insgesamt verfügen die Biden-Kampagne und die Partei über 212 Millionen Dollar. Trump hat noch keine vollständige Übersicht veröffentlicht, dürfte sich Biden jedoch langsam aber sicher annähern. Das Wahlkampfkomitee Trumps verfügt bereits mit 116,5 Millionen Dollar erstmals über mehr Geld als das von Biden (91,6 Millionen Dollar).

Auch Biden hat reiche Freunde

Trump ist aber nicht der einzige mit betuchten Freunden. New Yorks ehemalige Bürgermeister Mike Bloomberg hat gemäss der «Washington Post» 20 Millionen Dollar an Lobby-Organisationen für Joe Biden gespendet. Eine weitere Milliardärin, Melinda Gates, sprach sich kürzlich ebenfalls für Joe Biden aus. Es sei das erste Mal, dass sie öffentlich einen Präsidentschaftskandidaten unterstützte.

Wahlkämpfe kosten in den USA ein Vermögen. Die Kandidaten sind deshalb auf Unterstützer angewiesen, um erfolgreich zu sein. Neben dem Strafprozess gegen Trump waren Bidens höhere Werbeausgaben mit ein Grund für die erfolgreiche Aufholjagd des Republikaners.

Hinzu kommt, dass Joe Biden in den vergangenen Monaten mit einer Reihe von Patzern auf sich aufmerksam machte. So schien er beispielsweise bei einer Spenden-Gala einzufrieren oder am G7-Gipfel in Italien verwirrt davonzulaufen.

Die Verflüchtigung ihres Vorsprungs bereitet der Biden-Kampagne jedoch nicht allzu viele Sorgen, wie die «New York Times» schreibt. Der frühe finanzielle Vorsprung sei dazu genutzt worden, um in umkämpften Staaten eine politische Infrastruktur aufzubauen, «die sich im November auszahlen wird».

Biden hat bisher über 35 Millionen Dollar für Werbung in den sechs umstrittenen Staaten ausgegeben oder reserviert. Trump gemäss dem Medienverfolgungsunternehmen «AdImpact» hingegen nur etwa 60'000 Dollar. Jetzt, wo Trump das nötige Kleingeld beisammen hat, wird Trumps Gesicht in Arizona, Georgia, Michigan, Nevada, Pennsylvania und Wisconsin wohl um einiges öfters zu sehen sein. Ob sich das viele Geld letztlich auch in Stimmen bei den Präsidentschaftswahlen umwandeln lässt, bleibt offen. (aargauerzeitung.ch/lyn)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
37 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Celtic Frost
21.06.2024 18:01registriert Juni 2024
Da kann man bei Trump das Geld auch direkt aus dem Fenster werfen. Der verwendet das Geld für persönliche Zwecke, z. B. um seine ausserehelichen Affären zu bezahlen, Gerichtskosten zu begleichen und in seine marode Plattform zu investieren. Das Geld hätten die Amis besser in die Bildung investiert!
CF
4511
Melden
Zum Kommentar
avatar
Rannen
21.06.2024 17:48registriert Januar 2018
Es ist einfach ein Horror Szenario, dass dieser Typ es nochmals schaffen könnte!
347
Melden
Zum Kommentar
37
Putin eröffnet neue Autobahn von Moskau nach St. Petersburg

Nach langer Bauzeit ist eines der wichtigsten Projekte von Russlands Präsidenten Wladimir Putin fertig: eine 670 Kilometer lange neue Autobahn zwischen Moskau und St. Petersburg.

Zur Story