recht sonnig
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
USA

20 Leichen nach Bootsfeuer geborgen - 14 Menschen noch vermisst

Ein Löschboot kämpft vergeblich gegen die Flammen, die das Ausflugsboot "Conception" völlig im Griff haben.
Ein Löschboot kämpft vergeblich gegen die Flammen, die das Ausflugsboot «Conception» völlig im Griff haben.Bild: EPA SANTA BARBARA COUNTY FIRE

20 Leichen nach Bootsfeuer geborgen - 14 Menschen noch vermisst

03.09.2019, 21:29

Nach dem verheerenden Bootsfeuer vor der Küste Kaliforniens sind 20 Tote geborgen werden. 14 Menschen werden noch vermisst, teilte US-Sheriff Bill Brown am Dienstagvormittag (Ortszeit) mit.

Seit dem Unglück am Montagmorgen seien keine Passagiere lebend gefunden worden. Die Suche nach möglichen Überlebenden sei am Morgen eingestellt worden, sagte Captain Monica Rochester von der Küstenwache. Damit dürfte die Zahl der Toten auf 34 steigen.

Die Passagiere hatten unter Deck geschlafen, als das Taucherboot «Conception» vor der Insel Santa Cruz Island in Flammen aufging. Fünf Crewmitglieder des Ausflugsschiffes, die auf dem Deck waren, hatten sich nach Ausbruch des Feuers ins Wasser retten können.

Am Dienstag sollte die Bergung von Leichen aus dem gesunkenen Boot und am Meeresboden fortgesetzt werden. Zudem würden die überlebenden Besatzungsmitglieder weiter befragt werden. Die Unglücksursache ist noch nicht bekannt. Rochester zufolge soll das 24 Meter lange Ausflugsboot die Auflagen der jährlich vorgeschriebenen Sicherheitsinspektion erfüllt haben. (kün/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Oberstes Gericht verhandelt über Wahlrecht in den USA

In den Vereinigten Staaten steht das Wahlrecht auf dem Prüfstand: Das Oberste Gericht der USA hat sich mit einem Fall befasst, der erheblichen Einfluss darauf haben könnte, wer künftig das letzte Wort bei Wahlrechtsfragen in den Bundesstaaten hat. Die Richterinnen und Richter hörten am Mittwoch die Argumente zu einer Theorie über das Wahlrecht, die seit Jahren von einigen Republikanern vorangetrieben wird und der gängigen Lesart der Verfassung widerspricht. Ein Urteil wird kommendes Jahr erwartet.

Zur Story