Nebelfelder-1°
DE | FR
2
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
USA

«Artemis»-Startversuch aus Wettergründen abgesagt

«Artemis»-Startversuch aus Wettergründen abgesagt

25.09.2022, 19:08

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat einen für Dienstag anvisierten Startversuch für die problemgeplagte Mondmission «Artemis» aus Wettergründen abgesagt. Als Grund nannte die Nasa in einer Mitteilung am Samstag (Ortszeit) einen heranziehenden Tropensturm, der sich auf den US-Bundesstaat Florida zubewegt, wo sich der Weltraumbahnhof Cape Canaveral befindet.

Statt weiter an dem Startversuch zu arbeiten, wollten die Nasa-Fachleute Vorbereitungen treffen, um die Rakete mit der «Orion»-Kapsel an der Spitze von der Startplattform möglicherweise zurück in den Hangar zu fahren, teilte die Nasa mit. Man verfolge die Wettervorhersage genau, erklärte die Behörde am Sonntagvormittag (Ortszeit). Die endgültige Entscheidung über den Verbleib am Launchpad oder die Rückführung in den Hangar sollte in der Nacht zum Montag getroffen werden.

The NASA moon rocket as stands on Pad 39B for the Artemis 1 mission to orbit the Moon at the Kennedy Space Center, Tuesday, Sept. 6, 2022, in Cape Canaveral, Fla. No new launch date has been scheduled ...
Die Artemis am 6. September.Bild: keystone

Man gehe Schritt für Schritt vor: Einerseits gelte es, die eigenen Angestellten und die Ausrüstung zu schützen. Andererseits wolle man sich die Möglichkeit eines weiteren Versuchs im derzeitigen Startfenster - das sich laut Nasa am 4. Oktober schliesst - offenhalten, falls die Wettervorhersagen doch noch günstiger werden. Der 2. Oktober wurde als möglicher Starttermin genannt. Ein weiteres Planungszeitfenster sieht einen Start der unbemannten Rakete zwischen dem 17. und 31. Oktober vor.

Bei einem Tanktest am vorigen Mittwoch war erneut ein Leck aufgetreten. Trotzdem seien der Test wie geplant abgeschlossen und alle Ziele erreicht worden, hiess es von der Nasa. Vor rund drei Wochen waren zwei Startversuche fehlgeschlagen - unter anderem wegen eines undichten Tankschlauchs. Auch bei früheren «Artemis»-Tests waren schon Probleme aufgetreten, die schliesslich eine erste wesentliche Verzögerung des Projekts zur Folge hatten.

Es geht zwar nun zunächst um einen unbemannten Testflug zum Mond, mit dem nach der griechischen Göttin des Mondes benannten Programm sollen aber eigentlich in wenigen Jahren wieder US-Astronauten auf dem Erdtrabanten landen.

(yam/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Selenskyj sagt armen Ländern Getreidelieferungen zu +++ Polen will Kiew zum Sieg verhelfen
Die aktuellsten News zum Ukraine-Krieg im Liveticker.
Zur Story