DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schüsse bei Volksfest in Mississippi – ein Todesopfer

01.05.2022, 06:26

Bei einem Volksfest in Jackson im US-Staat Mississippi ist am späten Samstagabend (Ortszeit) mindestens eine Person durch Schüsse ums Leben gekommen. Mehrere Menschen wurden verletzt, wie Medien unter Berufung auf eine Mitteilung des Sheriffs berichteten. Die Behörden gingen zunächst von mehreren Schützen auf dem Gelände des Mudbug Festivals aus, zwei Personen seien vorläufig festgenommen worden. Die Veranstaltung sei abgebrochen worden. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Ärger über Boris Johnson: «Es tut ihm leid, dass er erwischt wurde»
Ein Untersuchungsbericht macht Boris Johnson für Verstösse gegen die Corona-Regeln in seinem Regierungssitz verantwortlich. Doch der wälze die Verantwortung auf Untergebene ab, klagt die Opposition.

In der «Partygate»-Affäre hat die Opposition dem britischen Premierminister Boris Johnson vorgeworfen, die Schuld für Regelbrüche in der Downing Street auf andere abzuschieben.

Zur Story