DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Trumps Schwester Maryanne Trump Barry.
Trumps Schwester Maryanne Trump Barry.Bild: AP/AP

«Das Lügen, heilige Scheisse!» – das hat Trumps Schwester über den US-Präsidenten zu sagen

23.08.2020, 09:3924.08.2020, 08:45

Die älteste Schwester des US-Präsidenten, Maryanne Trump Barry, bezeichnet ihren Bruder in einem heimlich aufgezeichneten Privatgespräch mit ihrer Nichte Mary Trump als Lügner und prinzipienlos. Die Tonaufnahme des Gesprächs hat die «Washington Post» am Samstag veröffentlicht.

Die Nichte des Präsidenten hegt seit langem eine Feindseligkeit gegenüber ihrem Onkel und veröffentlichte kürzlich ein Enthüllungsbuch, in dem unter anderem behauptet wird, der Präsident habe bei seinen Aufnahmeprüfungen für das College betrogen.

Trump Barry hatte bislang über ihren Bruder geschwiegen. Die nun veröffentlichten Aufzeichnungen und Transkripte stammen aus den Jahren 2018 und 2019. Selbst äusserte sich der Präsident nicht dazu, liess aber über das «Weisse Haus» verrichten: «Jeden Tag ist es was anderes, wen interessiert's», schreibt das Onlineportal «Politico».

Nun, hier sind die acht brisantesten Zitate:

«I’m talking too freely, but you know. The change of stories. The lack of preparation. The lying. Holy shit.»

Trump Barry sagte dies, als sie das Verhalten ihres Bruders bei der Führung seiner Verwaltung seit seiner Wahl zum Präsidenten im Jahr 2016 beschrieb.

«He has no principles.»

Trump Barry, die als Bundesrichterin über Einwanderungsfälle entschieden hatte, sagte dies über die Politik der Trump-Administration, Migrantenkinder an der Südgrenze von ihren Eltern zu trennen. «Er will einzig seiner Basis gefallen», fügte sie hinzu.

«He doesn’t read.»

Trump Barry sagte dies als Antwort auf eine Frage ihrer Nichte, was der Präsident liest. Trump hat Berichten zufolge das Lesen der täglichen Geheimdienstbesprechungen übersprungen und sich stattdessen auf mündliche Berichte und visuelle Hilfsmittel verlassen.

«Donald is cruel.»

Trump Barry erzählte dies ihrer Nichte, als sie laut der «Washington Post» den seit den 1980er Jahren andauernden Konflikt zwischen ihr und ihrem Bruder diskutierte.

«He was a brat.»

Trump Barry sagte dies, als sie ihrer Nichte erklärte, dass sie oft Trumps Hausaufgaben für ihn machte und dass er jemanden bezahlte, der für ihn seine SAT-Prüfungen (ein standardisierter Test, der für die Aufnahme an amerikanischen Universitäten gefordert wird) machte.

«You can’t trust him.»

Trump Barry sagte dies während einer Diskussion über Trumps Geschäftspleiten. Von Trump geführte Unternehmen haben sechsmal Konkurs angemeldet.

«It was all about him.»

Trump Barry sagte dies über Trumps Rede bei der Beerdigung ihres Vaters 1999. «Donald war der einzige, der nicht über Dad sprach», fügte sie hinzu. Barry nahm Berichten zufolge nicht an der Trauerfeier für ihren Bruder Robert teil, die Trump am Freitag im Weissen Haus abhielt.

(jaw)

Zum Thema: Weisst du, wer's gesagt hat – Trump oder ein SVP-Politiker?

Quiz
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die wichtigsten Temine bis zu den US-Wahlen

1 / 10
Die wichtigsten Termine bis zu den US-Wahlen
quelle: keystone / usa biden harris handout
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Highlights von Bidens kämpferischer Rede gegen Trump

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Österreich: Nehammer soll neuer Regierungschef werden

Der 49-jährige Karl Nehammer soll neuer Chef der konservativen ÖVP und neuer Kanzler Österreichs werden. Das hat der Parteivorstand der ÖVP am Freitag nach den Worten Nehammers einstimmig beschlossen.

Zur Story