DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Twitter lässt erneut Muskeln spielen: Tweet von Donald Trump gesperrt

23.06.2020, 21:2223.06.2020, 21:42

Erneut legt sich der Nachrichtendienst Twitter mit dem US-Präsidenten Donald Trump an. Twitter sperrt einen Tweet des Präsidenten, mit dem dieser Black Lives Matter-Demonstranten mit «ernster Gewalt» drohte.

«Solange ich Präsident bin, wird es in Washington D.C. niemals eine autonome Zone geben», twitterte Trump.

Am Montag hatten Demonstranten unweit des Weissen Hauses einige Barrikaden und Zelte aufgestellt und versucht, eine «autonome Zone» einzurichten, in der die Polizei keinen Zutritt hätte. In der Grossstadt Seattle an der Westküste war dies Demonstranten gelungen, was Trump wiederholt scharf verurteilt hatte.

Einige Stunden nachdem Trump den Tweet abgesetzt hat, markierte ihn Twitter als missbräuchlich. Er verstosse gegen die Verhaltensregeln des sozialen Netzwerkes. Ganz gelöscht wurde der Tweet jedoch nicht. Er sei aus «öffentlichem Interesse» weiterhin zugänglich, so Twitter. Die Reaktionen darauf werden aber eingeschränkt: Ohne Kommentar retweeten, Liken oder darauf antworten geht nicht mehr.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Twitter mit dem US-Präsidenten anlegt. Ende Mai versah der Kurznachrichtendienst einen Tweet Trumps mit einem Faktencheck. Dieser reagierte prompt und drohte mit einer schärferen Regulierung der sozialen Netzwerke. Auf die jüngste Sperrung hat Trump bislang noch nicht reagiert. (ohe/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten und verrücktesten Schlagzeilen aus den USA

1 / 15
Die besten und verrücktesten Schlagzeilen aus den USA
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Donald Trump vs Joe Biden: Wer hat noch mehr Saft in den Knochen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

29 brutal ehrliche Karikaturen, die uns das Desaster in Afghanistan vor Augen führen

Die Taliban sind zurück und trotz anderslautenden Beteuerungen üben sie wieder ihre Schreckensherrschaft aus. Die nur schwer verdaulichen Ereignisse in Afghanistan im Spiegel der Karikaturisten.

«Eure Hilfe hat den Unterschied ausgemacht.»«Danke!»«Das war eine Beleidigung.»

«Wow, das ging wirklich schnell!»«Yeah, die Zeit 20 Jahre zurückgedreht in zwei Wochen.»

Artikel lesen
Link zum Artikel