International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Timi wird sechs, ist Autist und niemand wollte zu seinem Geburtstagsfest kommen – doch dann hatte seine Mutter die zündende Idee



Mit diesem Tweet begann alles: 

Twitter-Userin @2Wolvesfight aus dem deutschen Stendal macht ihrer Empörung Luft, dass für die Geburtstagsparty ihres Sohnes Timi von heute Samstag alle eingeladenen Freunde abgesagt haben. Timi wird sechs Jahre alt und ist Autist, seine Mutter vermutet, dass darin der Grund für die verschiedenen Absagen liege, ihr zufolge haben sich die Eltern mit teils fadenscheinigen Argumenten entschuldigt.

Dass ihr Tweet jedoch auf solche Resonanz stösst, hat sie wohl kaum erwartet: Mehrere 100 Mal wurde ihr Post geteilt und favorisiert; eine Welle der Sympathie schlägt ihr entgegen. Mehrere Personen drücken ihr Mitgefühl aus und versprechen Unterstützung. 

Auch gemeinnützige Organisationen schalten sich ein und sammeln Pakete und Geburtstagswünsche für den Kleinen:

Auch Schulklassen beteiligen sich an der Solidaritätsaktion und zeichnen Karten für Timi:

Ob jemand an die Party kommt, bleibt abzuwarten. Mehrere Personen haben aber zumindest auf Social Media ihre Zusage gegeben. (bro)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Greta Thunberg erteilt Donald Trump einen «Rat» – und das Internet dreht durch

Die junge Klimaaktivistin schlägt den US-Präsidenten mit den eigenen Waffen.

Während die Welt gebannt auf den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl wartet, feiert eine junge Klimaschützerin aus Schweden einen besonderen Sieg. Und dies gegen den mächtigsten Mann der Welt. Greta Thunberg zeigt Donald Trump mit einem simplen Tweet den Meister.

Sie hat auf einen Trump-Tweet geantwortet, der am Donnerstag über die Vereinigten Staaten hinaus für Entsetzen sorgte. Der amtierende US-Präsident forderte tatsächlich, das Auszählen der Stimmen zu stoppen.

Das Resultat, bislang*:

* …

Artikel lesen
Link zum Artikel