International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frankfurter Polizei wird auf Auto aufmerksam – und macht Kontrolle des Jahres



Die Frankfurter Polizei wurde am Montagabend auf einen roten Kleinwagen aufmerksam. Zu diesem Zeitpunkt lief bereits eine Fahndung nach dem Fahrzeug, weil die beiden Insassen auf dem Parkplatz einer Autobahnraststätte beim Alkoholtrinken beobachtet worden waren. Die Beamten machten sich also daran, die Fahrer zu kontrollieren. Nun spielt sich etwas ab, das die Polizisten fast die Fassung verlieren liess.

1. Fehler: Austrinken

Der erste Fehler war, dass der Fahrer (39), während er von der Polizei angehalten wird, noch seine Dose mit alkoholhaltigem Mischgetränk austrank. Der Beifahrer (35) habe sich darüber lautstark aufgeregt.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Doch das war alles erst der Anfang.

2. Fehler: Eine Platte Hasch

Die Polizei hat also das Auto angehalten. Aber noch bevor die Beamten zur eigentlichen Kontrolle schreiten können, steigt der Beifahrer aus dem Wagen und legt eine Platte Haschisch aufs Autodach. Ob es am Alkohol oder an der Aussichtslosigkeit ihrer Lage liegt, können die Polizisten nicht mehr eruieren.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

3. Fehler: Über zwei Promille

Es folgt, was in solchen Fällen eben folgt: der Alkoholtest. Dieser ergibt beim Fahrer einen Wert von 2,17 Promille, der Beifahrer hatte 2,14 Promille.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

4. Fehler: Noch mehr Hasch

Nun schreiten die Beamten zur eigentlichen Kontrolle und siehe da: An Körper von Fahrer und Beifahrer finden sie insgesamt 2,2 Kilogramm Haschisch und 5800 Euro in Bar.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

5. Fehler: Kein Führerschein

Die Beamten tun, was Beamten in solchen Fällen eben tun: Sie lassen die Personalien der beiden durch die Zentrale prüfen. Das Resultat: Weder Fahrer noch Beifahrer besitzen einen Führerschein.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

6. Fehler: Beifahrer verpetzt

Bei der Verhaftung echauffiert sich der Fahrer nun dermassen über den Beifahrer, dass er den Beamten sagt, der Beifahrer sei vorher ebenfalls gefahren. Er habe dabei aber mehrmals die Kontrolle über das Auto verloren, so dass er das Steuer übernommen hätte.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Die Konsequenz:

Gegen den 35-Jährigen und den 39-Jährigen laufen nun gleich mehrere Verfahren: «Verdacht des illegalen Handelns mit Betäubungsmitteln, Trunkenheit im Verkehr, Gefährdung des Strassenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis», wie die Polizei auf Facebook schreibt.

Der rote Kleinwagen gehört übrigens der Frau des Beifahrers. Gegen sie wird nun ebenfalls wegen «des Verdachts des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis» ermittelt. (leo)

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Hier die Story, wie sie die Polizei erzählt:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Polizei wird zu Einbruch gerufen – der vierpfötige Täter ist stadtbekannt

Wenn es am Abend wieder länger dunkel ist, haben Einbrecher Hochsaison. Als die Polizei Darmstadt am Dienstagabend einen Routineanruf wegen eines ausgelösten Alarms erhielt, eilten die Beamten sofort vor Ort, um den Einbrecher bei frischer Tat zu ertappen.

Zur Durchsuchung des betroffenen Supermarktes hatten sie sogar einen Hund mitgebracht. Vor Ort fanden sie aber keinen gewöhnlichen Täter auf, sondern Einstein, den stadtbekannten Kater. Dieser schlich seelenruhig zwischen den Regalen umher …

Artikel lesen
Link zum Artikel