International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Liveticker

Das ging schnell: Trump ist auf dem Heimweg ++ Gipfel ohne Einigung beendet



Ticker: Trump trifft Kim Jong Un in Vietnam

Eine Woche voller «loco» Trump-Momente

abspielen

Video: watson

Trump spielt verrückt

Trump schiesst sich selbst ab – ausgerechnet bei «Fox & Friends»

Link zum Artikel

Freispruch oder Impeachment? Bei Trump ist beides möglich

Link zum Artikel

Trump gegen Mueller: Das Endspiel hat begonnen

Link zum Artikel

Trump kämpft an 5 Fronten – kann das gut gehen?

Link zum Artikel

Trump spielt verrückt

Trump schiesst sich selbst ab – ausgerechnet bei «Fox & Friends»

44
Link zum Artikel

Freispruch oder Impeachment? Bei Trump ist beides möglich

28
Link zum Artikel

Trump gegen Mueller: Das Endspiel hat begonnen

52
Link zum Artikel

Trump kämpft an 5 Fronten – kann das gut gehen?

33
Link zum Artikel

Trump spielt verrückt

Trump schiesst sich selbst ab – ausgerechnet bei «Fox & Friends»

44
Link zum Artikel

Freispruch oder Impeachment? Bei Trump ist beides möglich

28
Link zum Artikel

Trump gegen Mueller: Das Endspiel hat begonnen

52
Link zum Artikel

Trump kämpft an 5 Fronten – kann das gut gehen?

33
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

45
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
45Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • malu 64 28.02.2019 20:14
    Highlight Highlight Woohw, habt ihr Angst verklagt zu werden Watson Bros? So viele gelöschte Meinungen! Oder würdet ihr gehackt?
  • Gawayn 28.02.2019 17:37
    Highlight Highlight Hat irgendwer, irgend eine konstruktive Idee, Plan Lösung erwartet, wenn dieser orange Clown darin involviert ist?

    Ernsthaft jetzt. Wirklich?!

    Face it
    Trumpel kann gar nicht verhandeln. Weil er die Realität, ausserhalb seiner Blase gar nicht kennt.

    Das war schon von Anfang an so!
  • Pana 28.02.2019 14:24
    Highlight Highlight Die beiden verzichten auf das Mittagessen? Ich bin dann mal im Bunker.
  • Cubbie 28.02.2019 11:24
    Highlight Highlight "Eine Reporterin fragt: Haben Sie die Möglichkeit von Inspektionen von nordkoreanischen Nukleareinrichtungen besprochen?
    Trump antwortet, dass dies möglich sei. Er wäre sehr froh, wenn es Inspektionen geben würde. Aber man müsse sich an einen Zeitplan halten. "

    Genau die selben Inspekteure, die im Iran waren.

    Dann muss er seinen eigenen supertollen Vertrag in der Luft zerreissen.
    Ich kann nicht mehr.....
  • Musikuss 28.02.2019 11:18
    Highlight Highlight Wenn daheim die Hütte brennt, ist es höchste Zeit, die Urlaubs-Zelte abzubrechen...🤯
  • leu84 28.02.2019 10:46
    Highlight Highlight Trump wollte nur mal weg vom Notstand-Amerika.
  • Black Cat in a Sink 28.02.2019 10:33
    Highlight Highlight Und dafür soll DJT für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen werden? Selten so gelacht 😂😂😂😂😂
  • rodolofo 28.02.2019 10:31
    Highlight Highlight Einmal mehr:
    Viel Schaumschlägerei um Nichts.
    An den Klima-Kongressen schaffen sie es wenigstens, zum feierlichen Abschluss eine unverbindliche Abschluss-Erklärung des guten Willens, basierend auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner, verlautbaren zu lassen.
    Beim Treffen von "Trump dem Hochstapler" mit "Kim, dem Kommunisten, dem ein ganzes Volk gehört" kommt -nach grossem Trara Trara und 3-tägiger Anfahrt im gepanzerten Zug- rein gar nichts raus...
    Pffffffft.
    Die Luft ist raus aus dem aufgeblasenen Ballon.
    • Froggr 28.02.2019 11:05
      Highlight Highlight Falsch. Es ist nicht „Nichts“ herausgekommen. Die beiden haben sich vertragen und sind sich nicht in die Haare gekommen. Dies ist schonmal gut. Darauf knn man aufbauen. Und da ist Präsident Trump gerade dran.
    • äti 28.02.2019 11:18
      Highlight Highlight ... dran an was?
    • Sandro Lightwood 28.02.2019 11:54
      Highlight Highlight Nein Froggr, wir haben nun einen durch Trump legitimierten Kim (gueter Freund) . Well done, Mr. President!
  • wasps 28.02.2019 09:44
    Highlight Highlight Wenn nur die Hälfte davon stimmt, was in Nordkorea abgeht, ist der hochgelobte Führer ein Schlächter. Und der US-Präsident, notabene selbsternannter Führer der westlichen Welt, nennt ihn einen guten Freund. Ein Schlag ins Gesicht aller Opfer des nordkoreanischen Unrechtregimes.
    • PaLve! 28.02.2019 14:55
      Highlight Highlight Und was bringen die Sanktionen den Opfern?
  • Alex23 28.02.2019 08:35
    Highlight Highlight So much winning :))
  • bebby 28.02.2019 08:23
    Highlight Highlight Vielleicht war Trump durch das gestrige Theater in Washington D.C. etwas abgelenkt...oder jet lag...was auch immer :-)
  • chandler 27.02.2019 13:56
    Highlight Highlight "Als nächstes steht ein Treffen unter zwei Augen an" - wie kann ich mir das so vorstellen? :P
    • Pana 27.02.2019 15:17
      Highlight Highlight 😑😳 oder doch 😉😉
    • Irrlycht 28.02.2019 06:44
      Highlight Highlight 👀+Spiegel
    • I bims 28.02.2019 06:49
      Highlight Highlight 👉👌
    Weitere Antworten anzeigen
  • Demo78 27.02.2019 13:33
    Highlight Highlight 12:47 Ein treffen unter zwei Augen? Sollten es nicht vier Augen sein?
    • achsoooooo 28.02.2019 10:04
      Highlight Highlight @Demo78 nicht, wenn beide eins zudrücken.
  • memebomber 27.02.2019 13:23
    Highlight Highlight Ein Treffen unter zwei Augen? Das kann ja heiter werden...
  • raphidet 27.02.2019 13:09
    Highlight Highlight „Als nächstes steht ein Treffen unter zwei Augen an.“

    Ihr denkt, dass die beiden bei der Kompromissfindung je ein Auge zudrücken werden?
  • rodolofo 27.02.2019 12:40
    Highlight Highlight Die absurde Show zum fremdschämen geht also weiter.
    Aber man wird mal wieder nicht darum herumkommen, über das "Jahrhundert-Treffen zwischen Trump und Kim Jong Un" in der Tagesschau einen Bericht zu sehen, mit Direktschaltung an einen Journalisten von Ort:
    - Wir sind jetzt direkt verbunden mit Herrn Mosimann.
    Herr Mosimann, was konnten sie über das Treffen in Erfahrung bringen?
    - Die Stimmung soll sehr gut gewesen sein! Der Nordkoreanische Diktator hat sehr viel gelacht, und Trump hat dazu seine bekannten Grimassen geschnitten.
    usw. ...
    • PrivatePyle 27.02.2019 13:50
      Highlight Highlight Solang diese absurde Show zu einer weiteren Entspannung mit NKorea führt, lohnt sich auch ein wenig fremdschämen.
    • LCT 27.02.2019 14:18
      Highlight Highlight @Nicolas D:
      Ich sage dem: gezieltes abwerten des Herz-Quotienten
  • malu 64 27.02.2019 12:19
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
  • Donald 27.02.2019 11:25
    Highlight Highlight Ich hätte nie gedacht, dass sich ein US-Präsident vor eine übergrosse Ho Chi Minh Statue stellt. Aber vermutlich hat der aktuelle Präsident einfach keine Ahnung von der Geschichte...
    • Froggr 27.02.2019 12:40
      Highlight Highlight Oder es interessiert ihn einfach nicht, weil es Vergangenheit ist? Ihr findet schon immer etwas (auch wenn es noch so weit hergeholt ist) um auf Donald Trump herumzuhacken.
  • Psychonaut1934 26.02.2019 21:30
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
    • PaLve! 27.02.2019 10:07
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • PaLve! 27.02.2019 14:02
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
  • Butzdi 26.02.2019 17:48
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
    • Alex23 28.02.2019 08:34
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
  • Joe Smith 26.02.2019 17:17
    Highlight Highlight Nein, der Dolmetscher liess nicht auf sich warten. Es braucht nicht viel Fantasie um zu sehen, dass er im Zug wartet, damit Kim den Teppich alleine überschreiten kann. Erst als Kim den Teppich verlassen hat, betritt ihn auch der Dolmetscher. Tut mir leid, wenn ich jetzt die süffige Schlagzeile verdorben habe, aber manchmal ist die Wirklichkeit halt banal.
  • LCT 26.02.2019 16:54
    Highlight Highlight Vielleicht wird ja Trump er erste amerikanische Präsident, welcher sich für den Bitchmove entschuldigt, welcher sich die Amis dort zwischen 1963 und 1975 geleistet haben.

    Das wäre aber eine Überraschung.
    • Makatitom 28.02.2019 18:00
      Highlight Highlight Trumpversteher
  • Pana 26.02.2019 16:51
    Highlight Highlight Cadet Bone Spurs ist in Vietnam angekommen. Historisch / ironisch.
    • TanookiStormtrooper 26.02.2019 17:05
      Highlight Highlight Das wollte ich doch schreiben!
      50 Jahre hat es gedauert, bis Donnie es doch mal nach Vietnam geschafft hat. 🤣
  • tolgito 26.02.2019 16:30
    Highlight Highlight Der Dolmetscher musste warten bis Kim die Rampe alleine runterläuft. Erst danach durfte er die Rampe betreten
  • Militia 26.02.2019 16:28
    Highlight Highlight Das mit dem Übersetzer wäre in jedem anderen Land affig lustig - in diesem Fall tut er mir aber leid. Seine Familie auch.

IS-Chef al-Bagdadi ist tot +++ Er hat sich auf der Flucht in die Luft gesprengt

Das US-Militär hat Medienberichten zufolge IS-Chef Abu Bakr al-Bagdadi in Syrien ins Visier genommen und angegriffen. Der Sondereinsatz habe am Samstag in Nordwesten Syriens stattgefunden.

Dies berichtete der Sender CNN in der Nacht auf Sonntag unter Berufung auf hochrangige Vertreter des US-Verteidigungsministeriums. Der Auslandsgeheimdienst CIA habe beim Orten des IS-Führers zudem geholfen, hiess es.

Das Weisse Haus hatte zuvor angekündigt, Präsident Donald Trump werde am Sonntagvormittag …

Artikel lesen
Link zum Artikel