DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Tourists throw their coins in the Trevi Fountain in Rome, Wednesday, June 7, 2017. Police in Rome say they have arrested a man who allegedly shot smartphone videos of women's panties, preying on tourists wearing short skirts at the famed Trevi Fountain and even fondling them to get a better shot. Police said they were alerted about the man's alleged activities on Tuesday when an Asian tourist screamed after she had been fondled. The man first excused himself and then tried to run away, but police nabbed him in the crowd. (AP Photo/Gregorio Borgia)

Ob die Wünsche noch in Erfüllung gehen, wenn sich die Stadt die Kohle unter den Nagel reisst? Bild: AP/AP

Schluss mit Wünschen: Die Münzen aus dem Trevi-Brunnen wandern künftig in Roms Stadtkasse



Die Stadtverwaltung von Rom geht dazu über, die von Touristen in den berühmten Trevi-Brunnen geworfenen Münzen für die eigene Kasse einzusammeln. Das Geld überlässt sie nicht mehr der Caritas.

Wie römische Zeitungen am Freitag berichteten, will Bürgermeisterin Virginia Raggi von der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung das Geld aus der Fontana di Trevi, aber auch aus allen anderen Brunnen der Stadt, ab dem 1. April einem stadteigenen Fonds zuführen.

epa06291412 Virginia Raggi, Major of Rome attends the red carpet for 'Hostiles' premiere for the opening ceremony of the 12th Rome Film Festival in Rome, Italy 26 October 2017. The festival runs from 26 October to 05 November.  EPA/FABIO FRUSTACI

Bürgermeisterin Virginia Raggi von der populistischen Fünf-Sterne-Bewegung. Bild: EPA/ANSA

«Il Messaggero» schreibt, eine aus Experten in Sozial- und Kulturpolitik zusammengesetzte Arbeitsgruppe des Rathauses werde über die Verwendung der Gelder für Projekte befinden. Der Zeitung zufolge brachte der Trevi-Brunnen der Hilfsorganisation der römisch-katholischen Kirche jährlich etwa eine Million Euro ein.

Auch Füsse baden kostet was

Eine Legende besagt, dass wer mit dem Rücken zum Brunnen eine Münze in das Becken der rund 50 Meter breiten spätbarocken Anlage wirft, eines Tages in die «Ewige Stadt» zurückkehren wird.

Der 1993 in Rom gestorbene Regisseur Federico Fellini hat den Brunnen in seinem Film «La Dolce Vita» aus dem Jahr 1960 verewigt. Die Szene, in der die schwedische Schauspielerin Anita Ekberg nächtens in der Fontana di Trevi tanzt und Marcello Mastroianni als junger Klatschreporter zu ihr in den Brunnen steigt, ist bis heute Kult.

JAHRESRUECKBLICK 2015 - OBIT - Marcello Mastroianni zusammen mit Anita Ekberg waehrend der Dreharbeiten von

Das wohl bekannteste Bild des Brunnens aus. Bild: KEYSTONE

Wer die beiden Akteure heute nachahmen will, sollte es sich allerdings gut überlegen. Seit diesem Sommer reicht schon das blosse Eintauchen der Füsse in das Trevi-Wasser für saftige Geldstrafen, die sofort zu begleichen sind. Das ist eine weitere Einnahmequelle für die klammen Kassen der Stadt. (viw/sda/afp)

Venezianer wehren sich gegen den Tourismus

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Extremer Hagel in Italien sorgt für massenhaft verbeulte Autos

Während die Schweiz seit Wochen unter wiederkehrenden Unwettern leidet, die zum Teil auch riesige Hagelkörner miteinschlossen, machen nun Videos aus Italien auf Twitter die Runde. Ein von Journalist Fabrizio Biasin geposteter Ausschnitt zeigt Hagelkörner von unfassbarer Grösse, gemäss einem Tweet von ORF-Meteorologe Manuel Oberhuber sind es um die 10 Zentimeter. Weitere Videos zeigt stark beschädigte Autos.

(rst)

Artikel lesen
Link zum Artikel