Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bachelor 2019

Patric möchte eine Frau finden, die mindestens so toll ist wie sein Grosi. Bild: 3plus/bearbeitung watson

Der Rosen-Terrorist treibt die Ladys im «Bachelor» zum Äussersten – vor allem äusserlich!

Es ist wieder so weit: 21 Frauen tun so, als sei genau 1 Mann ihr absoluter Märchenprinz.



Ihr Lieben! In unserer Redaktionsküche liegen heute auffallend viele Bananen. Wieso? Hat es dem Himmel etwa gefallen, Bananen zu regnen? Oder war Steffi da? Denn Steffi – und da sind wir bereits ohne jeden Umweg in der ersten Folge der neuen «Bachelor»-Staffel – überraschte ja den Junggesellen Patric mit einer Bratpfanne voller Bananen, die sie vor seinen Augen flambierte.

Nun fragt sich die Nation: Was muss sich ein Mann denken, der von einer Frau als erstes das Penissymbol schlechthin abgefackelt kriegt?

Macht das den Mann heiss? Bricht er in Angstschweiss aus? Oder denkt er wirklich nur «Banane! Geil!»? Denkt das irgendwer beim Anblick von Bananen? Jemals?

Bachelor 2019

Willkommen in der Koh-Samui-Edition des Genfer Autosalons: Frauen machen komische Dinge vor Autos, hier Steffi und die heissen Bananen. Bild: 3plus/bearbeitung watson

Und was denkt ihr so über Bananen?

Hier das einzig wahre Video!

Video: watson/nico franzoni, linda beciri

Was an Steffis Auftritt ebenfalls irritierte: Sie stand da mitten in Thailand und sagte, sie habe die Bananen «aus der Schweiz mitgebracht». I mean, Bananen! Die gibt es in Thailand! Ungelogen und ungeflogen!

Apropos fliegen: Patric reist gerne. Amy aus Bern reist auch voll gerne. Da haben doch zwei den Jackpot der Gemeinsamkeit bereits geknackt oder nicht?

Aber wenden wir uns mal dem Mann zu, um den sich alles dreht: Patric, 29, Immobilien-Heini, 11 Jahre lang in einer Beziehung gewesen, langhaarig und lockig, unrasierte Brust (oder ist das, was er da zeigt eine sorgsam hergestellte Landebahn für zärtliche Lady-Finger?), Rich Kid, trägt gern Kleider mit Rissen drin. Oft liegt er in einem der «schönsten Hotelzimmer der Welt» und fragt sich: «Hey, wo isch mini Queen?» Armer, einsamer, reicher Junge!

Bachelor 2019

Noch heisser ist es nur bei Feurschluckerin Anna aus Liechtenstein. Bild: 3plus/bearbeitung watson

Er sucht eine Frau, die mindestens so toll ist wie sein Grosi, das schon seit 57 Jahren mit dem Grossvater zusammen ist. Das Grosi trinkt artig ein gepimptes Wässerli von Sponsor SodaStream und sagt, dass es unbedingt beim «Bachelor» mitmachen würde, wenn es noch jung wäre.

Das Grosi hat auch den unschlagbaren Tipp für Patric: Nur nicht zu sehr auf die Schönheit schauen! «Die Schönheit macht eine vergänglich!»

Wow, war der «Bachelor» schon mal so philosophisch?

Und wie findet ihr Patrics Grosi?

Bachelor 2019

Hier wird das Auto von Yiankarla betanzt. Bild: 3plus/bearbeitung watson

Nun gut, Menschenkinder, die noch lang nicht so lang auf der Welt sind wie Patrics Wundergrosi, sehen das mit der Schönheit ganz anders. Alessia hat da ihre ganz eigene Theorie:

«Ich wird de Bachelor erobere mit minere gmachte, aber doch natürliche Art.»

Gemacht, aber natürlich. Und das nach 9 Beauty-OPs. Wow! Alessia war mal ein molliges Kind mit Brille, dann ein echt hübscher Teenager, aber offenbar auch ein Bullying-Opfer, weshalb sie sich mit 18 unters Messer legte, um endlich die Nixe zu werden, als die sie in den «Bachelor» einzog. Hmmmmm ...

Bachelor 2019

Hier hat das Auto eine Lizenz zum Anschleppen gekriegt: Meerjungfrau Alessia kann logischerweise keinen Schritt machen. Alessia hatte eine schwere Kindheit und Jugend. Bild: 3plus/bearbeitung watson

Auch Natalie hat etwas aus sich gemacht, allerdings nicht via OP, sondern im Gym. Statt Silikon hat sie sich Muskelmasse angearbeitet. Das klingt dann so:

«Ich bi sehr muskulös, aber überhaupt nid oberflächlich.»

Muskulös, aber nicht oberflächlich also. Und ich dachte immer, «Bachelor» und «Bachelorette» seien sowas wie die Resterampe aller Models und Personal Trainer, deren Karriere einen Boost braucht? Ich dachte immer, Fitness sei da King, geradezu einer der einzigen anerkannten Lebensinhalte? Und jetzt muss plötzlich mehr dahinter sein? So wie die Natürlichkeit unter der totalsanierten Aussenfassade?

Bachelor 2019

Das ist Desiree. Die ist nett. Und Model. Das Modeln gibt ihr das Gefühl, «etwas Besonderes» zu sein. Denn Desiree hatte eine schmerzhaft schwere Kindheit. Bild: 3plus/bearbeitung watson

Überhaupt ist das Motiv der Fassade, hinter die man gefälligst nach Tiefe suchen soll, allgegenwärtig. Miriam etwa steigt mit einer Maske aus dem Auto:

«Du fragst dich vielleicht, wieso ich eine Maske aufhab, und das hat auch einen Grund: Denn ich find halt einfach, die Menschen sind sehr oberflächlich heutzutage, und dass man halt mal hinter die Fassade beziehungsweise Maskerade kuckt.»

Heilige Scheisse, echt. Schon drei Frauen, die nicht sind, was sie zu sein scheinen! Wie anstrengend! Und dann weinen auch noch so viele! Eine fängt an, die andern stimmen ein, noch nie gab's so viele unglückliche Kindheiten, brutale Eltern oder Partner, es ist eine einzige Gruppenkuscheltherapie, und je grösser der Busen, desto grösser das Herz, das drunter schlägt.

Bachelor 2019

Und das ist Tanja. Sie ist auch nett und findet sich nackt am besten. Tanja hatte wohl keine schwere Kindheit. Bild: 3plus/bearbeitung watson

Ja, ich geb's zu, ich mag Tanja. Sie scheint ein entspanntes Verhältnis zu dem Quatsch zu haben, den sie da so macht. Und nicht so anfechtbar von den Zickereien der andern zu sein. Also vor allem von Ramona, die über Yiankarla sagt: «Si hett das latinische Billig-Temperamänt, wo mir gar nid gfallt».

Und sonst? Viele haben Sonnenbrand, viele wollen «wandelbar» sein, nein, nicht charakterlich, eher so mit Make-up, und Adela und Kristine kriegen keine Rose. Und wenn Patric etwas gut findet, lacht er wie eine Zicke, die sich einbildet, die britische Queen zu sein.

Und damit, ihr leckeren kleinen Truffes au caramel beurre salé, verabschieden wir uns bis in einer Woche, wenn es wieder heisst: Hinter der Fassade gähnt vielleicht doch auch nur Leere.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Sie alle buhlen um Bachelor Patric Haziri

Wir haben das Bachelorette-Finale mit Levin und Kenny

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Keinen Fusstritt daneben – Finnen stampfen Kunstwerk in den Schnee

Auf einem verschneiten Golfplatz in Helsinki ist ein atemberaubendes Schneespektakel in den Boden gestampft worden.

Man glaub es kaum: Dieses Mandala im Schnee ist nicht maschinell eingestampft worden. Eine Reihe von Freiwilligen ist für das geometrische Schneekunstwerk verantwortlich.

Die Gruppe folgte einer ausgedruckten Karte und benutzte Seile, um auf dem schneebedeckten Golfplatz in Helsinki perfekte Kreise nachzuzeichnen.

Der Zeitaufwand für die riesige Schneeflocke mit einem Durchmesser von 160 Metern war entsprechend gross. Ganze drei Stunden bei -10 Grad sei die Gruppe dafür auf dem verschneiten …

Artikel lesen
Link zum Artikel