sonnig
DE | FR
Leben
Blogs

Wundertüte Gran Canaria – entdecke mit uns die beliebte Kanareninsel!

Die beliebten Dünen von Maspalomas.
Die beliebten Dünen von Maspalomas. bild: its coop travel
Und Tschüss

Wundertüte Gran Canaria – entdecke mit uns die beliebte Kanareninsel!

Willkommen auf Gran Canaria, der Perle der Kanarischen Inseln! Tauche in diesem Blogbeitrag mit uns ein in die faszinierende Welt einer vielseitigen Insel, die mit atemberaubender Natur, sonnenverwöhnten Südküsten und goldenen Sandstränden lockt.
01.11.2023, 11:0101.11.2023, 15:03
team itscoop.ch
team itscoop.ch
Folge mir
Mehr «Leben»

Unsere Reiseberater und Reiseberaterinnen haben die Insel im Atlantik für euch besucht und berichten von ihren Highlights.

Allgemeine Informationen zum Reiseziel

Zunächst ein paar Eckdaten zum Traumziel. Die kreisrunde Insel im Atlantik hat einen Durchmesser von ca. 50 km. Sie ist nach Teneriffa und Fuerteventura die drittgrösste der insgesamt sieben kanarischen Inseln im Atlantischen Ozean und liegt 210 Kilometer westlich von der Küste Marokkos entfernt. Gran Canaria bietet warme Temperaturen und so lassen sich zwischen April und Oktober bei herrlichen 22 bis 26 Grad die Badeferien hervorragend geniessen. Doch auch im Winter fallen die Temperaturen selten unter 20 Grad Celsius. Die Sonne sollte hinsichtlich der angenehm kühlen Winde nicht unterschätzt werden. LSF 50 ist meine Empfehlung.

Contentpartnerschaft mit ITS Coop Travel
Dieser Blog ist eine Contentpartnerschaft mit ITS Coop Travel. Die Beiträge werden von Reiseexpertinnen und Reiseexperten von ITS Coop Travel verfasst. Sie erzählen von ihren Reiseerfahrungen, Must-Sees und geben Empfehlungen zu allgemeinen Ferienthemen und zu Reiseländern dieser Welt.

ITS Coop Travel ist ein Schweizer Reiseveranstalter mit Spezialisierung auf Badeferien. Zum Sortiment zählen die beliebtesten Reiseländer im Nah- und Fernbereich sowie Unterkünfte für die eigene Anreise. Das Ziel von ITS Coop Travel ist es, einzigartige Ferienerinnerungen zu schaffen und seiner Kundschaft 100 % Ferienglück zu ermöglichen.

Mehr über ITS Coop Travel erfährst du hier: www.itscoop.ch

Es handelt sich nicht um bezahlten Inhalt.
Gran Canaria's beliebte Küstenstrassen.
Gran Canaria's beliebte Küstenstrassen. bild: its coop travel

Barranco de las Vacas

Zwischen Agüimes und Ingenio befindet sich auf dem Weg ins Hinterland, unweit von der Strasse entfernt, eine kleine Schlucht. Betritt man diese, könnte man meinen, dass der Reisende sich plötzlich im Grand Canyon Nationalpark in Amerika befindet. Kein Wunder, dass die Kanareninsel den Beinamen Miniaturkontinent trägt. Das Gestein ist, wie eigentlich alles auf dieser Insel, vulkanischen Ursprungs und hat sich über Tausende von Jahren, durch Wind und Wetter, in diese optische Form gebracht.

Sieht aus wie im Grand Canyon, befindet sich aber auf Gran Canaria.
Sieht aus wie im Grand Canyon, befindet sich aber auf Gran Canaria. bild: its coop travel

Ob dieser Ort ein Geheimtipp ist, kann ich nicht sagen. Mit uns waren etwa eine Handvoll anderer Seelen dort. Bezüglich der Parkmöglichkeiten möchte ich noch anmerken, dass dies ein kleines Hindernis darstellt – per se sind nämlich keine Parkplätze vorhanden. Wir haben den Mietwagen am Strassenrand abgestellt und hatten mit dieser Entscheidung keine Probleme.

Ein Naturwunder – Dunas de Maspalomas

Ein Gruppenbild im Sand durfte natürlich auch nicht fehlen.
Ein Gruppenbild im Sand durfte natürlich auch nicht fehlen. bild: its coop travel

An der Südspitze Gran Canarias, direkt an der Küste des Atlantiks, liegt der bekannte Ferienort Maspalomas. Hier befinden sich auch die imposanten Sanddünen, die seit 1987 unter Naturschutz stehen. Bei dem Anblick konnten wir eigentlich nur staunen. Bevor wir die kleine Abgrenzung aus Stein am Ende der Strasse überquerten, hielten wir kurz inne und versuchten diesen magischen Moment einzufangen. Vor uns entfaltete sich eine orientalische Kulisse, es zeigte sich ein Mix aus Wüste und Oase. Hinter den Sanddünen funkelte das Meer türkisblau, Palmen neigten sich leicht im Wind und im Hintergrund hingen die Klänge eines Strassenmusikers in der Luft. Wir betraten das ewige Sandmeer und verfielen dem Wüstenzauber.

Die Dünen sind ein «Must-see» auf der Insel.
Die Dünen sind ein «Must-see» auf der Insel. bild: its coop travel

Strandzeit – Playa del Ingles

Das Gebiet Playa del Ingles unweit der Sanddünen von Maspalomas ist abwechslungsreich und beliebt. Das Feriendomizil lockt seine Besucher mit Strand, Shoppingmeilen, Restaurants und Bars. Auch bei Nachtschwärmern ist es sehr angesagt. Wir hingegen haben den Tag genutzt, um Strandzeit zu geniessen. Wir badeten in der Sonne, jagten Wellen und spielten Beach Ball. Wir spürten die salzige Luft und lauschten dem Kreischen der Möwen. Es war herrlich entspannend.

Processed with VSCO with a6 preset
Drinks zur Abkühlung. bild: its coop travel

Mirador el Mulato

Im Landesinneren bietet die Insel eine facettenreiche Berglandschaft. Wir hörten von einem einzigartigen Aussichtspunkt, den wir unbedingt auskundschaften wollten – also hiess es für uns, ab ins Auto und hinauf ins Ferienglück. Die Serpentinenfahrt hinauf zum Mirador el Mualto war unglaublich und auch ein wenig abenteuerlich. Imposante Gebirgsmassive und gigantische Schluchten boten einen spektakulären Ausblick. Hinter jeder Kurve versteckte sich eine neue atemberaubende Sicht auf Palmen, bräunlich-rote Gesteinsschichten, gewaltige Tiefen und am Horizont schimmerte das Meer. Die Bergstrassen sind gut asphaltiert und meistens auch breit genug für den Gegenverkehr. Lediglich der Magen sollte auf die kurvenreiche Fahrt vorbereitet sein.

Processed with VSCO with a6 preset
Auch die Natur lässt auf der Insel nicht zu wünschen übrig. bild: its coop travel

Der Mirador el Mulato ist nur einer von vielen aussergewöhnlichen Aussichtspunkten. Sucht euch bei eurer Entdeckungstour einen oder zwei aus, haltet an und geniesst das traumhafte Landschaftsbild. Ihr werdet es nicht bereuen.

Puerto de Mogán

Processed with VSCO with a6 preset
Das malerische Dorf Puerto de Mogán.bild: its coop travel

Puerto de Mogán ist ein malerisches Dorf im gleichnamigen Municipio Mogán, knappe 25 Min Fahrtzeit von unserem Hotel entfernt. Der Hafenort ist charmant, ein bisschen romantisch, bunt und wunderschön. Wir schlenderten die Hafenpromenade entlang, an der viele Künstler standen und ihre Pinselstriche auf einer Leinwand verewigten. Nachdem wir das Schauspiel einen kurzen Augenblick beobachteten, zog es uns weiter in die engen Gassen, entlang der mediterranen Fischerhäuser, Restaurants und Souvenirgeschäfte. An den Fassaden der Häuser entfaltete sich eine farbenfrohe Blumenidylle. Puerto de Mogán lädt zum Verweilen ein. Am besten packst du für diesen Ausflug direkt deine Badesachen ein, um ein erfrischendes Bad in den umliegenden Buchten zu nehmen.

Processed with VSCO with a6 preset
Der Hafen ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel auf der Insel. bild: its coop travel

Puerto Rico – Abenteuer Holzschiff

Neben den Ausflügen in den Bergwelten Gran Canarias wollten wir die Insel auch von einem Schiff aus entdecken. Im Hafen von Puerto Rico starteten wir am dritten Reisetag zum Nachmittag hin unser Wasserabenteuer. Wir ankerten in einer Bucht vor Puerto de Mogán, sprangen ins Wasser, schnorchelten und beobachten kleine Fische. Wir tanzten zur lauten Musik an Deck des grossen Holzschiffes und badeten in der Sonne.

Processed with VSCO with a6 preset
Reisetipp: Eine Bootsfahrt, um die Insel zu entdecken!bild: its coop travel

Fazit

Wie du siehst, ist Gran Canaria zweifellos ein Ort, der jeden Reisenden verzaubern kann. Von seinen sonnigen Stränden bis zu den atemberaubenden Bergkulissen – diese Insel bietet für jeden etwas. Egal, ob du ein Abenteuer suchst oder dich einfach nur entspannen möchtest, Gran Canaria ist der ideale Ort, um unvergessliche Erinnerungen zu schaffen. Pack deine Koffer und lass dich von der kanarischen Schönheit verführen!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Sandburgen kann jeder, das hier sind wahre Kunstwerke
1 / 26
Sandburgen kann jeder, das hier sind wahre Kunstwerke
quelle: imgur
Auf Facebook teilenAuf X teilen
TikTokerin hält Butter im Sandwich für eine grosse Sensation – Europäer lachen sich schlapp
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Ohne Helm auf der Skipiste: Muss ich bei einem Unfall selber zahlen?
Alles fährt Ski: So oft wie nie zuvor musste die Rega im vergangenen Januar ausrücken und verunfallte Schneesportler retten. Wer haftet, wenn ich bei einem Unfall keinen Helm getragen habe?

Ein Skihelm schützt den Kopf vor den meisten gravierenden Verletzungen. Versicherungstechnisch gilt es gleichwohl nicht als grobfahrlässig, keinen zu tragen. Denn es gibt auf den helvetischen Skipisten keine Helmpflicht.

Zur Story