Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

MONTAGE: WATSON / MATERIAL: SHUTTERSTOCK

Emma Amour

Liebe Männer, hört endlich auf, mir die Welt erklären zu wollen!

Samuel weiss, wie Trump tickt, Livio kann alle Fragen rund um 9/11 beantworten und Ivan erklärt mir, warum es meinerseits das Letzte ist, eine gemeinnützige Organisation zu unterstützen. Und da fragt man sich, warum ich manchmal lieber vögle statt rede …



Ich befinde mich in einer sehr aktiven Dating-Phase. Und wie das so ist im Leben, treffe ich auf verschiedene Charaktere. Etwas, das die Herren aber alle gemeinsam haben, ist der Fakt, dass sie ALLE die Weisheit quasi intravenös verabreicht bekommen haben. Glauben sie. Und dieses Wissen müssen sie mir mitteilen. Weil ich das alles ja ganz bestimmt nicht weiss!

So passiert es mir ständig, dass ich – notabene ungefragt – die Welt erklärt bekomme. Vor allem in den Bereichen Politik und Wirtschaft wissen die Herren sehr genau, wie was wo geht und wo die Fäden zusammenkommen und was man tun müsste, um den Planeten zu einem besseren Ort zu machen.

Ivan neulich toppt alles, das ich jemals zuvor erlebte. Das erste Date war okay. Genug okay, um mich auf ein zweites einzulassen zumindest. Ich spielte auf unverbindlichen Sex. Er offenbar nicht. Zum zweiten Date bringt er mir statt Kondome ein Buch mit:

Darf ich vorstellen: Das Geschenk!

Ich habe keine einzige Seite gelesen.

Ich habe keine einzige Seite gelesen. bild: emma amour privat

Dem Mitbringsel voraus geht unser beziehungsweise sein Gespräch bei unserem ersten Treffen. Ivan erklärte mir voller Inbrunst, wie die Wirtschaft funktioniert. Nicht nur in der Schweiz, sondern auf der ganzen Welt.

So regte er sich sehr darüber auf, dass ich eine gemeinnützige Organisation finanziell unterstütze. Ob ich weiss, was mit Spendengeldern wirklich passiert. Und ob ich das Gefühl habe, dass die Strassen wirklich nur von offiziellen Steuergeldern neu geteert werden.

Netflix, der Anfang vom Ende!

Und: Mit meinem Netflix-Account würde ich dafür sorgen, dass der Meeresspiegel sinkt. An die Details seiner Erklärung kann ich mich beim besten Willen nicht mehr erinnern. Meinen Netflix-Account habe ich auch behalten. Sorry, Ivan.

Gut in Erinnerung ist mir auch Samuel geblieben, mit dem ich kürzlich an irgendeiner WG-Party ins Gespräch kam. Bevor ich mich über die «Was hast du für Hobbys»-Frage lustig machen konnte, war er schon beim deep talk. Donald Trump. Logisch, das sei schon nicht der beste Kandidat für das Präsidium.

Aber nicht alle seine Ansätze sind schlecht, weiss Ivo. Es sind – natürlich – die Medien, die «viel Scheisse schreiben».

Das mit der Mauer zu Mexiko, das habe schliesslich schon Obama umsetzen wollen. «Dem fehlte es aber einfach an Eiern.» Ausserdem, man könne das belegen, gehe es der Wirtschaft weltweit viel besser seit Trump an der Macht ist.

Kleiner Spoiler: Aus Ivo und mir ist nichts geworden.

Anstrengend war's auch mit Livio. Nach meiner letzten Trennung sollte er mein Trostpflästerli sein. Eine Rechnung, die ich ohne den Guten gemacht habe. Statt nämlich möglichst nicht zu reden, sondern zu machen, hatte Livio sehr viel Redebedarf. Primär über 9/11. Von wegen das seien Islamisten gewesen. «IS»? Alles ein Blöff. Natürlich waren es die Amis selber, die da in die Twin Towers geflogen sind.

Was die Serben mit dem Notre-Dame-Brand zu tun haben

Das jüngste Beispiel ist gerade mal ein paar Tage alt. Marc ist der Freund eines Freundes. Mein Kumpel hat mir schon angedeutet, dass ich Marc super finden werde. Was wahr ist. Der Kumpel hat mich aber auch schon davor gewarnt, dass Marc ein komplexes Konstrukt ist. Was auch wahr ist.

Marc hat eine sehr starke Meinung. Zu allem. Vor allem aber zum Weltgeschehen. Notre-Dame beschäftigt Marc sehr. Er glaubt, nein, er weiss, dass es sich beim Feuer um Brandstiftung handelt. «Die Serben». Haben ja schon lange eine offene Rechnung mit den Franzosen. «Isch ja glasklar!»

Auch Marc hat sich, wie alle oben erwähnten Mansplainer und Verschwörungstheoretiker, noch bevor wir knutschen konnten, ins Aus geredet. Versteht mich nicht falsch, Politik ist wichtig. Wirtschaft auch. Weltfrieden fände ich auch toll.

Keine Macht dem Mansplaining!

Mir geht's um Mansplaining. Insbesondere in Bereichen, die das andere Geschlecht als besonders männlich empfindet. Politisieren. Wirtschaft analysieren.

Dudes, with all my love, das ist nicht nur unsexy. Nein, das ist sogar biz lächerlich.

Aber da ihr ja nun trotzdem bis zum Ende gelesen habt (Merci!), seid ihr jetzt dran: Könnt ihr mir erklären, warum ihr das macht? Woher es kommt und was ihr damit bezwecken wollt? Fühlt ihr euch dann mega gescheit? Oder denkt ihr wirklich, dass Frauen einfach generell keine Ahnung «von solchen Themen» haben?

Nimmt mich wirklich Wunder,

Bild

Verschwörungstheorien haben Hochkonjunktur

abspielen

Video: srf

Verschwörung: Darum steckt der Ku Klux Klan hinter Marlboro

Die Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deinen Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deiner Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. bild: watson

Mehr von Emma Amour:

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

Fudi-Foto, Hirn-Vagina, Slut-Shaming: Emma beantwortet User-Fragen!

Link zum Artikel

Suff-SMS-Sandro liebt jetzt Vanessa (Grrrmppppfff)!

Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

Link zum Artikel

Der #Romeo, dessen #Julia ich #neverever sein will

Link zum Artikel

Mein Ausrutscher mit Suff-SMS-Sandro (Sorry, Karma!)

Link zum Artikel

Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt Sue, er liebt Sue nicht

Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

Link zum Artikel

An einer türkischen Hochzeit erlebe ich mein 1001-Nacht-Märchen

Link zum Artikel

Ein Besuch beim Zürcher Underground Sex-Zirkel

Link zum Artikel

Im 10-Minuten-Donnerwetter meines SEHR tristen Single-Lebens

Link zum Artikel

Mein Date mit einem, der Emma Amour nie daten würde

Link zum Artikel

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

Link zum Artikel

Wie ich ein Tinder-Date crashte und den Jackpot knackte!

Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

Link zum Artikel

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

Link zum Artikel

Mit dem irren Iren im Irish Pub

Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

Link zum Artikel

Zum Geburtstag ein Baby, Suff-SMS und (guter) aufgewärmter Sex

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

Link zum Artikel

«Plötzlich schrieb er, ich solle mich nicht mehr melden…»

Link zum Artikel

Ich habe eine Woche lang Self-Sex-Tipps getestet!

Link zum Artikel

Liebe Männer, hört endlich auf, mir die Welt erklären zu wollen!

Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

Link zum Artikel

Und auf einmal date ich eine ganze Männer-Clique!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Mehr von Emma Amour:

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

127
Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

191
Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

152
Link zum Artikel

Fudi-Foto, Hirn-Vagina, Slut-Shaming: Emma beantwortet User-Fragen!

164
Link zum Artikel

Suff-SMS-Sandro liebt jetzt Vanessa (Grrrmppppfff)!

210
Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

144
Link zum Artikel

Der #Romeo, dessen #Julia ich #neverever sein will

170
Link zum Artikel

Mein Ausrutscher mit Suff-SMS-Sandro (Sorry, Karma!)

242
Link zum Artikel

Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt Sue, er liebt Sue nicht

354
Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

31
Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

182
Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

87
Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

281
Link zum Artikel

An einer türkischen Hochzeit erlebe ich mein 1001-Nacht-Märchen

95
Link zum Artikel

Ein Besuch beim Zürcher Underground Sex-Zirkel

231
Link zum Artikel

Im 10-Minuten-Donnerwetter meines SEHR tristen Single-Lebens

248
Link zum Artikel

Mein Date mit einem, der Emma Amour nie daten würde

127
Link zum Artikel

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

178
Link zum Artikel

Wie ich ein Tinder-Date crashte und den Jackpot knackte!

149
Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

107
Link zum Artikel

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

262
Link zum Artikel

Mit dem irren Iren im Irish Pub

102
Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

155
Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

291
Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

296
Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

117
Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

202
Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

83
Link zum Artikel

Zum Geburtstag ein Baby, Suff-SMS und (guter) aufgewärmter Sex

89
Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

231
Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

225
Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

165
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

229
Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

134
Link zum Artikel

«Plötzlich schrieb er, ich solle mich nicht mehr melden…»

127
Link zum Artikel

Ich habe eine Woche lang Self-Sex-Tipps getestet!

244
Link zum Artikel

Liebe Männer, hört endlich auf, mir die Welt erklären zu wollen!

369
Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

208
Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

227
Link zum Artikel

Und auf einmal date ich eine ganze Männer-Clique!

204
Link zum Artikel

Mehr von Emma Amour:

Ich + Ich + Tattoo-Dirk à Paris

127
Link zum Artikel

Nach dem Sex mit dem DJ heule ich – an der Brust seines Dads!

191
Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

152
Link zum Artikel

Fudi-Foto, Hirn-Vagina, Slut-Shaming: Emma beantwortet User-Fragen!

164
Link zum Artikel

Suff-SMS-Sandro liebt jetzt Vanessa (Grrrmppppfff)!

210
Link zum Artikel

«Ich habe meine grosse Liebe betrogen…»

144
Link zum Artikel

Der #Romeo, dessen #Julia ich #neverever sein will

170
Link zum Artikel

Mein Ausrutscher mit Suff-SMS-Sandro (Sorry, Karma!)

242
Link zum Artikel

Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt Sue, er liebt Sue nicht

354
Link zum Artikel

Emma Emergency! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

31
Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

182
Link zum Artikel

«Wie realistisch sind Fernbeziehungen?»

87
Link zum Artikel

«Ich komme mir vor, wie eine lebende Gummipuppe …»

281
Link zum Artikel

An einer türkischen Hochzeit erlebe ich mein 1001-Nacht-Märchen

95
Link zum Artikel

Ein Besuch beim Zürcher Underground Sex-Zirkel

231
Link zum Artikel

Im 10-Minuten-Donnerwetter meines SEHR tristen Single-Lebens

248
Link zum Artikel

Mein Date mit einem, der Emma Amour nie daten würde

127
Link zum Artikel

«Er ist cholerisch, narzisstisch und hasst alle Menschen»

178
Link zum Artikel

Wie ich ein Tinder-Date crashte und den Jackpot knackte!

149
Link zum Artikel

«Wie krieg' ich meinen Nachbarn trotz verkackten Dates?»

107
Link zum Artikel

Wenn du RTL II in echt erleben willst, geh' in eine Zürcher Badi

262
Link zum Artikel

Mit dem irren Iren im Irish Pub

102
Link zum Artikel

«Geniessen ohne mehr zu wollen, wie geht das?»

155
Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

291
Link zum Artikel

Der tunesische Prinz, der nach dem Kuss zum Monster mutiert

296
Link zum Artikel

«Sie streichelt mich – obwohl sie einen Freund hat»

117
Link zum Artikel

«Ich liebe meine Freundin, aber ich liebe auch schöne Frauen…»

202
Link zum Artikel

Tantra-Tina, ihre Latexhandschuhe und mein Orgasmus

83
Link zum Artikel

Zum Geburtstag ein Baby, Suff-SMS und (guter) aufgewärmter Sex

89
Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

231
Link zum Artikel

«Grüezi, darf ich Ihre Schwiegertochter sein?»

225
Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

165
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

229
Link zum Artikel

«Ich halte als Pseudo-Freund hin...»

134
Link zum Artikel

«Plötzlich schrieb er, ich solle mich nicht mehr melden…»

127
Link zum Artikel

Ich habe eine Woche lang Self-Sex-Tipps getestet!

244
Link zum Artikel

Liebe Männer, hört endlich auf, mir die Welt erklären zu wollen!

369
Link zum Artikel

Liebes-«Glück» aus dem Osten – Olga und ich

208
Link zum Artikel

Der W*xer unter meinem Fenster

227
Link zum Artikel

Und auf einmal date ich eine ganze Männer-Clique!

204
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

369
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
369Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • GWG 18.05.2019 09:32
    Highlight Highlight Ach Emma

    Deine Kolumne versüßt mir den Tag jedes mal aufs neue. Das Du oft an solche Armleuchter gerätst tut mir leid. Ich bin sicher es gibt auch noch echte Männer und nicht nur Bubis und Dummschwätzer. Gib nicht auf, aber so wie ich Dich einschätze kennst, Du dieses Wort eh nicht.
  • Ritiker K. 18.05.2019 08:45
    Highlight Highlight Kurz: Ein echter Mann muss sich beweisen!

    Wir wachsen immer noch mit Geschlechterstereotypen auf, in der der Mann der starke Jäger ist, welcher sich vor der Frau behaupten muss um Erfolg zu haben.

    Mittlerweile ist es jedoch vielerorts verpönt, dies durch physische Überlegenheit zu demonstrieren. Dennoch ist das (meist unbewusste) "Ich muss zeigen dass ich ein richtiger Mann bin" in der Anwesenheit einer charmanten und attraktiven Frau (ich mutmaße mal das Emma A. das ist) noch vorhanden.

    Also wird es mit Dozieren (auch sehr männlich) in einem als männlich geltenden Thema zelebriert.
  • Pink Guy 18.05.2019 00:56
    Highlight Highlight Ich werds mal simpel und ohne allzu ausuferndes mansplaining versuchen: ich glaube männer führen schlicht gerne monologe. Zudem zeigt sich beispielsweise die liebe eines vaters zu seinem kind darin, dass er dieses in die welt führen kann sprich ihm etwas beibringen kann. Ein partner ist immer auch iwie elternteil, oder? Daher - selbst wenn deine männer nicht unbedingt die klügsten zu sein scheinen (no offense) - scheinen sies ja gut zu meinen. Ein hahn bläht seine brust auch auf wenn er eine hübsche henne sieht und böse meint ers ja selten.
  • ulmo 17.05.2019 16:22
    Highlight Highlight Es ist nachvollziehbar, dass diese Männer über etwas reden möchten, was sie leidenschaftlich interessiert. Ich finde es auch interessanter über die Leidenschaften meines Gegenübers zu reden, als über etwas was beide kalt lässt. Vielleicht kriegen sie bei solchen Themen einfach den Tunnelblick, oder verfügen grundsätzlich über keine Sozialkompetenzen und merken deshalb nicht, dass ihr gegenüber vor 10 Minuten das Interesse am Gespräch verloren hat, aber zu höflich ist um wegzulaufen. Sei doch froh, dass du nicht mit Personen Sex hattest, welche deine non-verbalen Signale nicht bemerken ;-)
  • memebomber 17.05.2019 10:37
    Highlight Highlight Liebe Emma,
    grundsätzlich finde ich dich toll und deine Berichte sehr anregend. Meine Meinung ist, dass du beim Thema Mansplaining sehr sensibel bist und alles was in diese Richtung gehen KÖNNTE, sofort als solches abstempelst. Vielleicht wollten dir nicht alle die Welt erklären... Das ist meine Meinung und damit möchte ich dir auch nicht dein eigenes Wesen erklären. Ich distanziere mich von jeglichem Mansplanining in diesem Kommentar.

    Ich finds traurig, dass ich sowas explizit schreiben muss um nicht direkt als nächster Mann der Mansplaining betreibt durch zu gehen.
  • mikemike 17.05.2019 09:35
    Highlight Highlight Liebe Frauen. Werft uns Männer doch endlich nicht immer alle in einen Topf. Es gibt jene, welche Geschlecht und Kompetenz, Vagina/Penis und Wissen trennen können.
    Es nervt mich, dass ich mich als Mann aktuell für alles entschuldigen muss, nur weil es leider einige Vollidioten gibt (wo ich nach wie vor behaupte, dass es eine exakte weibliche Gegenzahl gibt).
    • derKuchen 17.05.2019 14:45
      Highlight Highlight Ich versteh deinen Punkt, denke aber auch dass wir alle (also nicht nur die Männer, sondern die Menschheit an sich) vielleicht davon wegkommen sollten, eine Verallgemeinerung überhaupt mit einem Gegenargument entkräften zu wollen. Auf der andern Seite würden dann vielleicht auch viele solche unterhaltsame Themen und themenreiche Unterhaltungen nicht existieren. *Schulterzuck*
  • mbr72 17.05.2019 07:21
    Highlight Highlight Sorry, aber da hat sie von A-Z die schlimmste Sorte Männer überhaupt erwischt. Diejenigen, welche mit einem knapp überdurchschnittlichen IQ von 100-110 der Welt beweisen müssen, wieviel schlauer sie doch sind und wieviel besser sie diese Welt durchschaut haben. Die bevorzugten Themen sind i.a.R.: Trump ist toll, Clima change ein kompletter Hoax und 9/11 eine gigantische Verschwörung.... und ganz aktuell: 5G ist die Hölle und wir werden in 2 Jahren alle tot sein.
    • Hierundjetzt 17.05.2019 11:00
      Highlight Highlight E7: 111

      Ernsthaft: das ist der Dunning Kruger effekt der hier (im Artikel) voll zuschlägt
  • Scratch 17.05.2019 07:17
    Highlight Highlight Liebe Emma....ich denke die Problematik liegt wohl bei uns Männern darin, dass wir glauben sich gegenüber allen und allem zu beweisen. Der Druck der in der heutigen Gesellschaft herrscht lässt die Männer einfach zu wenig abschalten. Sie sehen in allen Situationen eine Herausforderung anstatt sich selber zu sein und die Situation (mit dir) zu geniessen und "so what" halt einfach sich auf ein Date mit "gevögel" anstatt "gelabbere" einzulassen.....
  • Anam.Cara 17.05.2019 06:48
    Highlight Highlight Liebe Emma
    Schade, dass wir beide uns nicht daten.
    Ich könnte dir zwar auch die Welt erklären. Aber ich spreche lieber über die schönen Dinge. Etwa Musik, Bücher, Kolumnen, Kreatives.
    Und vor allem würde ich auch deine Stimme hören wollen. Dich erzählen lassen. Sogar wenn es um den neuen Kleiderladen oder um die Freundin XY geht, die gerade wieder ein Beziehungsdrama erleben musste. Und du würdest feststellen, dass es mich interessiert. Weil du mich intressieren würdest.

    Ausser wenn zuviel Alkohol im Spielist. Dann werde ich manchmal zu Wortwasserfall. Also nicht zu viele Drinks...
  • Hanauta No Kenshi 17.05.2019 00:38
    Highlight Highlight Ach komm schon Emma,

    Bei meinen letzten 5 ersten Dates (komischer Ausdruck) wurde 3 Mal von mir erwartet, die Rechnung zu übernehmen. 2 Frauen haben sich dann noch den teuersten Wein gegönnt 😪
    Das nervt mich auch!

    Du siehst, wir sind beide ganz arme 😉
    • Eldroid 17.05.2019 10:26
      Highlight Highlight Pro Tipp: Bringe das nächste mal Dosenbier mit, und sitze damit an den See.

      Kommt günstiger und du kannst ohne auf die Rechnung warten zu müssen flüchten, falls sie dich zutextet 😜
    • Lisbon 17.05.2019 20:28
      Highlight Highlight Solche Frauen die den Mann als Portemonnaie betrachten, kann ich auch nicht ab. Man kann wenigstens splitten. Am besten fragst du von Anfang an nach. Falls sie genervt sind oder wütend werden, stell dir nur vor, wie teuer die in Zukunft werden.
  • Stirling 17.05.2019 00:18
    Highlight Highlight Ich hatte mal ein Date mit einer jungen Frau, sie war bildhübsch und sehr sexy. Sie redete nicht viel, dafür lächelte sie hin und wieder. Ich versuchte ein Gespräch anzuregen und stellte viele Fragen.. keine besonderen Hobbies, keine Interessen ... nichts!
    Kurze kuze Antworten, oft auch nur Ja, nein... ich weiss nicht.
    Irgendwann merkte ich, dass ihr Horizont nicht besonders gross war, weil sie zu nichts aber auch gar nichts eine eigene Meinung hatte.
    Der Sex danach war für mich so semigut, sie wollte sich nochmal treffen. Ich hatte kein Interesse mehr.
    Es liegt vielleicht an dir liebe Emma.
  • ATH99 16.05.2019 23:51
    Highlight Highlight Liebe Emma,

    ich bin ein notorischer Klugscheisser/Besserwisser. Wenn ich mein Gegenüber korrigiere, ist es mir gänzlich egal, ob da etwas zwischen seinen Beinen baumelt (oder eben nicht). Denkst du nicht, dass du dich bei einer Diskussion einfach primär auf das Geschlecht des anderen fokussierst und seine Aussagen dementsprechend anders wertest/auslegst? Ich denke, das trifft zu. Aber hey, solange du dich nur über "Mansplaining" aufregen musst und für das Nachgehen einer Arbeit nicht die Erlaubnis eines männlichen Familienmitglied brauchst, ist für mich alles i.O.
  • Bowell 16.05.2019 23:40
    Highlight Highlight Als Mann kann man unter diesem Artikel eigentlich keinen Kommentar setzen, da man sonst als Mansplainer bezeichnet wird. Das ist das komplette Totschlägerargument für jede Diskussion. Ich sage nicht, dass Mansplaining kein Problem ist, aber es stellt die Frau wieder in die Opferrolle und ob das in irgendeiner Weise irgendjemandem weiterhilft wage ich zu bezweifeln.
    • Mietzekatze 17.05.2019 15:52
      Highlight Highlight Also einfach nicht darüber reden und totschweigen?
    • derKuchen 17.05.2019 16:02
      Highlight Highlight Ich bezweifle ja generell, dass sich die Meinung der Mehrheit in einer Internetdiskussion ändern lässt. Die Provokation von Emma ist da ja eigentlich passend gewählt, um die Männer zur Gegenwehr aufzurufen und etwas Spannung in die Kommentarwelt zu werfen. Zum Anderen glaube ich auch, dass viele (nicht alle) hier was schreiben, um vielleicht irgendwie doch noch Emma auf sich aufmerksam zu machen. Oder irre ich? Ich lasse mich gern belehren und ändere auch meine Internetmeinung, wenn gute Argumente anstehen. PS: Ja, auch ich gehöre ein klein wenig zu meinen angesprochenen "vielen".
  • mycredo 16.05.2019 23:06
    Highlight Highlight Liebe Emma, ziehe mal einen Kreis mit Durchmesser 20km um den HB Zürich und versuche es ausserhalb. Da gibt es mehr geerdete Typen die weniger von sich und der Welt erzählen. Behaupte ich jetzt mal.
    • Jolimeme 17.05.2019 09:45
      Highlight Highlight Naja. Ich glaub so einfach ists nicht. Bin in Obwalden aufgewachsen. Da haben auch alle eine Meinung, gebrn diese gerne weiter und hören ungerne gegenargumente. Aber so ist das halt auf dem land
    • Der Sophist 17.05.2019 20:29
      Highlight Highlight Daraus folgt, dass obwalden nicht mehr als 20 kilometer vom HB entfernt ist
  • Enjoymylife 16.05.2019 22:38
    Highlight Highlight Da kommen mir doch "Eure Mütter" in den Sinn, die schon mal was Ähnliches zum Thema komponiert haben... 😉

    Play Icon
  • Spooky 16.05.2019 21:08
    Highlight Highlight Also, was mich betrifft, ich habe noch nie versucht, einer Frau die Welt zu erklären. Die wissen ja sowieso immer alles besser 😡
  • Benjamin Gmür 16.05.2019 20:59
    Highlight Highlight Also wenn ich eine Frau kennenlernen möchte, dann interessiert mich nur gerade mein Gegenüber, sicher nicht was in der Wirtschaft läuft und schon gar nicht was gerade in der Weltpolitik alles abgeht.
    Ich hab endlich mal kein schlechtes Gewissen dass ich mich nicht für Politik interessiere 😊 Danke Emma 😉
  • Jolie13 16.05.2019 20:58
    Highlight Highlight ahhh merci für ds!! <3
  • Hierundjetzt 16.05.2019 20:43
    Highlight Highlight Und wieso bist nicht Du der Taktgeber in der Konversationsführung? Dann könntest Du 9/11 elegant umschiffen ☺️

    Es scheint ein etwas spezielles soziales Umfeld zu sein in dem Du lebst 😉 1x kann das ja vorkommen -aber gleich mehrfach?

    Kann es sein, das Du nur auf einen ganz bestimmten Typ Mann abfährst? 😉

    Bei einigen Männern stelle ich auch diese Sehnsucht nach Kamikazemissionen fest: jedes mal gibts eine mit einer bipolaren Störung oder Frauen aus schlagende Beziehungen als unbedingtes Merkmal für ein neues Date.
  • Altruide 16.05.2019 20:27
    Highlight Highlight Kommt drauf an, manchmal können so richtig sinnfreie Diskussionen erheitern und manchmal sind es aber auch tiefgründige Gespräche bei einem Glas Wein, die das Salz in der Suppe (oder das Chili im Curry) ausmacht.

    Die Abwechslung vermag doch das Leben versüssen - ähnlich wie beim Sex ;-)
  • Hardy18 16.05.2019 20:20
    Highlight Highlight Ich kann dir deine letze Frage nicht beantworten 🤷🏼‍♂️

    Ich bin auch für eher fürs Fischen wie labbern. Aber vielleicht bin ich auch eine aussterbende Art.
  • SusiBlue 16.05.2019 20:03
    Highlight Highlight Entweder bin ich beratungstesistent (oder ignorant) oder mir passieren solche Geschichten tatsächlich äusserst selten...

    Vielleicht gehe ich auch immer davon aus, dass der Mann jeweils scherzt (und nehme es drum nicht wirklich wahr) während er allen Ernstes spricht 🤔

    So oder so, ich bleibe glücklicher Weise davon verschont!
    • derKuchen 17.05.2019 16:06
      Highlight Highlight Vielleicht, aber auch wirklich nur vielleicht (denn wir kennen uns ja nicht) bist auch du diejenige, welche dem Gegenüber die Welt erklärt, ohne es zu merken? :-D Ich glaub ich seh mich nämlich ein wenig in Emmas Text, ohne es je realisiert zu haben. Zwar sind ihre Beispiele dann doch noch einen Tick intensiver als meine Art und Weise, aber ich glaube dass ich auch dazu tendieren KANN über etwas zu schwafeln, was mich total begeistert. Und jetzt wo ich mit dem Text fertig bin fällt mir trotzdem auf, dass ich (zumindest zu meinen Erkenntnissen) noch nie jemandem etwas verbieten wollte.
  • Sharkdiver 16.05.2019 19:43
    Highlight Highlight "Ich befinde mich in einer sehr aktiven Dating-Phase."
    Manchmal können Phasen recht lange dauern😋
    "Etwas, das die Herren aber alle gemeinsam haben, ist der Fakt, dass sie ALLE die Weisheit quasi intravenös verabreicht bekommen haben. Glauben sie. Und dieses Wissen müssen sie mir mitteilen. Weil ich das alles ja ganz bestimmt nicht weiss!"
    Da sind wir wieder bei der Frage, liegt das an deinem Beuteschema oder ist das der meistverbreiteste Typ auf dating platform oder ist das ab einem gewissen Alter einfach die Resten die übrig geblieben sind?🙊😊
  • Sharkdiver 16.05.2019 19:38
    Highlight Highlight Liebe Emma, da du ja darum bittest, erkläre ich dir gerne die Welt, was ich sonst nicht so gerne mache 😁
    1. Oder denkt ihr wirklich, dass Frauen einfach generell keine Ahnung «von solchen Themen» haben?
    - naja gemäss der Aussagen scheinen diese Kerle nicht viel Ahnung zu haben. Mein Eindruck ist eher dass diese Kerle einen gemeinsamen Nenner haben: sich die Welt vereinfacht zu erklären, und ihnen selbszreflexionsmangel zu haben.

    Das führt mich zur Frage: sagt das etwas über dein Männergeschmack auszusagen oder über Männer auf Tinder und Co.?
    • Sharkdiver 17.05.2019 11:33
      Highlight Highlight Boa meine Vertipper und satzverdreher sind ja langsam schlimm. Ich brauche ein gegenleser 🙈🤣🙈🤣 aber mit ein wenig Kreativität kann man mich verstehen😜
  • Gustav.s 16.05.2019 19:33
    Highlight Highlight Quatsch. Ich rede auch mit Kumpels über Politik und erkläre meine Sicht, sie erklären mir ihre usw
    Das hat nix mit Mansplaining zu tun. Höchsten mit schlechter Strategie zum ersten Date.
    Mansplaining wäre z.b wenn ein Berufskollege dir unbedingt deinen Beruf erklären will, obwohl du mindestens oder sogar besser als er bist.
    Und nein, dieser Beitrag hat auch nix mit Mansplaining zu tun, denn du weist es anscheinend wirklich nicht!
  • Rectangular Circle 16.05.2019 18:33
    Highlight Highlight Ich Mansplaine nicht, ich belehre alle gleich gerne. xD

    Aber bitte nicht über Wirtschaft.
  • Schniggeding 16.05.2019 18:31
    Highlight Highlight Datest du jetzt snowy
    In Dauerschlaufe?
  • Skydanny 16.05.2019 17:05
    Highlight Highlight Liebe Emma
    Ich glaube verstanden zu haben, dass die Männer uns damit beeindrucken möchten. Einige machen das sicher auch gut, andere haben da etwas mehr Mühe...
    vielleicht fehlt‘s an den Muckies und sie wollen das mit fundiertem Wissen und Intelligenz wett machen. Ich finde Intelligenz tatsächlich sexy; wenn es denn intelligent ist und zweitens (auch ganz wichtig!!) alles zu seiner Zeit!
    • BaBa17 16.05.2019 20:12
      Highlight Highlight Ja da hast Du nicht unrecht Skydanny, aber manchmal kann es auch des guten zuviel sein. Aber auch wir Frauen sind manchmal nicht besser.
      Schöns Weekend 😉
  • JoeyOnewood 16.05.2019 16:39
    Highlight Highlight Da bin ich ausnahmsweise tatsächlich klassisch „männlich“. Ich habe zu fast allem eine Meinung und tue diese auch kund. Das soll keine Entschuldigung, aber eine Erklärung für das sein, was man schlussendlich als Mansplaining bezeichnen könnte: Ich diskutiere gerne, und zwar „über Gott und die Welt“. Da man nicht grad mit Diskussionen über sexuelle Vorlieben beginnen kann, ist es halt zuerst mal Politik. Wenn die andere Person dann nicht mitdiskutiert, wirkt das Gespräch unfreiwilligerweise extrem belehrend.

    Ich versuch es mittlerweile besser zu antizipieren. Gelingt mittelmässig.
    • BaBa17 16.05.2019 20:21
      Highlight Highlight Ja da bin ich wahrscheinlich auch im klassischen Sinn „männlich“ 😁 obwohl weiblich. Auch rede gerne über Gott und die Welt. Aber es doch ein Unterschied ob man im Gespräch seine Meinung kund tut und auch offen für andere Meinungen ist oder ob man einfach nur belehrend ist. Das ist für mich ein grosser Unterschied. Und es gibt ja auch Womensplaining 😉
    • Ophelia Sky 16.05.2019 22:13
      Highlight Highlight Weshalb kein Smalltalk über sexuelle Vorlieben? Mein absolutes Lieblingsthema nur viel zu tabuisiert, leider. Ich würde gerneviel öfter über Sex sprechen.
    • JoeyOnewood 17.05.2019 09:51
      Highlight Highlight @Ophelia Sky: Eigentlich sehr gerne. Aber es ist wie wenn man über Politik "diskutiert" und dann doch"mansplaint", so kann der Smalltalk über sexuelle Vorlieben auch schnell als Creeptalk enden...

      Aber schön, wenn du diese gute Portion selbstbewusstsein hast, bei diesem Thema den ersten Schritt zu wagen ;-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • sgrandis 16.05.2019 16:10
    Highlight Highlight persönlich habe ich eine Tendenz zu mansplainen, aber einfach weil ich ein Besserwisser bin, ist wohl eher klugscheissern. Trotzdem ist es sehr sexy wenn die Frau mein Halbwissen in frage stellt und, egal in welchem Thema besser informiert ist als ich. da lasse ich mich dann gerne belehren
  • H1tchh1k3r 16.05.2019 16:06
    Highlight Highlight was datest Du denn für Honks? Erste Regel beim Dating (für Männer): lass die Frau reden, hör ihr aktiv zu, reflektiere das Gehörte und gib aufrichtig Antwort.

    Machst Du es wie die oben erwähnten Exemplare, schiesst Du dich gleich selbst in den Orbit der Ungevögelten...
    • der nubische Prinz 16.05.2019 16:53
      Highlight Highlight bitte schreib ein buch
    • H1tchh1k3r 16.05.2019 18:28
      Highlight Highlight Geht das dann auch als "Mansplaining" durch?
  • PaLve! 16.05.2019 16:01
    Highlight Highlight Ich dachte immer, als Mann solle man bei Dates immer möglichst viel sprechen
    • BaBa17 16.05.2019 20:26
      Highlight Highlight Naja Du musst innerhalb 30 sek. was für eine Frau vor dir sitzt. Die eine will selber viel reden, die andere erwartet von dir das du viel redest 😉 Frauen sind nicht einfach, Männer auch nicht. Achtung Sarkasmus oder doch Ironie und ein klein wenig Wahrheit .
  • reactor 16.05.2019 15:44
    Highlight Highlight Finde es eh komisch, bei einem ersten Date gleich in solche "Diskussionen" zu geraten. Wenn dann will ich doch erstmal wissen, wo mein Gegenüber derzeit gerade persönlich steht, sich wünscht, oder eben nicht. Bzw. möchte ich meine Situation und Wünsche/Erwartungen vermitteln. Mich interessieren primär die kleinen Dinge, das grosse lässt sich dann schnell daraus ableiten. Anhand dessen weiss ich dann auch schnell obs passt oder nicht.
  • Selbst-Verantwortin 16.05.2019 15:31
    Highlight Highlight @Emma und alle:
    Wer selbst keine Themen und Meinungen setzt, sollte nicht klagen, wenn andere das Schweigen brechen. Und das Wetter reicht einfach nicht für den ganzen Abend.
    Nur wenn man/frau übergangen wird, verstehe ich die Kritik.
  • sottosopra 16.05.2019 14:52
    Highlight Highlight Wundert einen auch nicht, dass solche Typen wie von Emma beschrieben Singles sind (und bleiben). Spätestens nach 3 Monaten-Beziehung mit einem solchen Exemplar, ist Frau (oder Mann) weg.
  • Prodecumapresinex 16.05.2019 14:46
    Highlight Highlight Beschriebenes Verhalten seitens der Männer während ersten Dates ist vermutlich dem geschuldet, dass man(n) sein Gegenüber zu beeindrucken versucht (🦚!). Deine eigene Selbstsicherheit, Emma, vermag diesen Drang wohl noch zu verstärken.

    Aber wieso lässt du dich „mansplainen“? Du könntest dein Gegenüber mehr oder weniger charmant und deutlich darauf hinweisen, dass das Thema nicht wirklich deins ist. Und wenn er darauf nicht eingeht, sehe es als „natürliche Auslese“: wenn er es schon im Gespräch nicht schafft, auf dich einzugehen, wird es beim Sex kaum besser sein. 🤷🏼‍♀️
  • guby 16.05.2019 14:41
    Highlight Highlight Liebe Emma.
    Ich weiss nicht, ob du die Kommentare selber aufschaltest und ob du die Musse hast auf Kommentare wie den Meinen zu antworten. Aber ich versuchs trotzdem:
    Wieso sagst du den Typen nicht einfach deine Meinung? Also wenn wer sagt Trump ist Top sagst du nein, ich finde Trump Flop. Und zwar aus folgenden Gründen... Das gehört doch irgendwie zum Kennenlernen, und sei es auch nur für ONS, F+ oder was sich dann halt auch immer draus ergibt. Oder sehe ich das falsch?
    • Emma Amour 16.05.2019 16:48
      Highlight Highlight Liebe Guby,
      ich schalte die Kommentare nicht frei. Das macht die Redaktion. Somit sehe auch ich nur die Kommentare, die es auf die Seite schaffen.
      Zu deiner zweiten Frage: Ich sage sehr wohl, was ich denke. Darum geht es mir nicht. Es geht mir darum, dass besagte Männer nicht damit umgehen können, dass ich eine andere Meinung habe. Statt diese anzunehmen, erklären sie mir, warum ich falsch liege. Im gleichen Atemzug erklären sie mir dann auch noch den Rest der Welt.
    • guby 16.05.2019 17:32
      Highlight Highlight Vielen Dank für die Antwort! Ich konnte das im Beitrag nicht wirklich abschätzen und kann durchaus verstehen, dass das in solchen Ausmassen nervig ist. Auch als Mann.
      (Ok ich gebe zu der Name den ich dem Account im Affekt gegeben habe ist etwas irreführend ;))
  • yey 16.05.2019 14:26
    Highlight Highlight >> Könnt ihr mir erklären, warum ihr das macht?

    ☝️🤓 Steilvorlage 😁

    Ich diskutiere gerne angeregt über spannende Sachthemen - das ermöglicht mir, mehr über das Thema und mein Gegenüber zu erfahren.

    Argumentieren, Positionen einnehmen, provozieren, kontern - das mach Spass! So diskutieren Männer miteinander - spielerischer Schlagabtausch!


    Liebe Emma,

    Diese Gesprächspartner, haben ihre vornehme Zurückhaltung eingestellt, da sich dich für emanzipiert genug halten ihr Gelaber zu parieren - oder das Thema zu wechseln.

    Nur still dabeizusitzen ist natürlich keine Option. Gooo for it 😘
    • Amazing Horse 16.05.2019 15:28
      Highlight Highlight Genau. Manchmal sage ich auch einfach "Nein", obwohl ich "Ja" finde. Einfach, um eine Diskussion zu anzuregen. Es ist langweilig, gleicher Meinung zu sein. 😁
  • Basti Spiesser 16.05.2019 14:25
    Highlight Highlight Fazit: Schweigen ist gold.
  • Selbst-Verantwortin 16.05.2019 14:13
    Highlight Highlight @Whatson-Community (und Emma) für die Männer da draussen:
    Was wären stattdessen gute Themen?
    • Selbst-Verantwortin 16.05.2019 15:27
      Highlight Highlight OK...
      Wetter: 5 Min.
      Katzenbilder: 15 Min
      Picdump: 20 Min (aber sehr lustige)
      ....
      Der Rest des Abends kann lange werden...
    • Lilly005 16.05.2019 18:23
      Highlight Highlight Ich verstehe das irgendwie nicht. Wenn man ein Date hat, will man da nicht die Person kennenlernen? Wie wäre es mit Fragen über die Person? Jeder hat doch genügend über sein Leben zu erzählen. Da gibts doch für Wochen genügend Themen. Muss ja nicht zu persönlich sein (z.B. über Reisen, Arbeit, Sport, Freunde, lustige Erlebnisse). Wenn man z.B. über den Europa-Park spricht & beide gehen gerne auf Achterbahnen, dann sind schon locker 20min. vorüber bis man über jede coole Bahn der Welt gesprochen hat 😊 man findet immer ein Thema, bei dem beide starkes Interesse haben.
    • TeeBee05 17.05.2019 07:39
      Highlight Highlight @Lilly005 aber das setzt voraus, dass beide kommunikativ auf der Höhe sind und gar das sagen, was ihnen wirklich wichtig ist. Heut zu Tage, habe ich manchmal das Gefühl, ist es doch viel wichtiger, jemanden mit seinem Gelaber zu beeindrucken und ja bloß seine eigenen Ecken und Kanten und Individualität zu betonen um zu zeigen wie ach so unabhängig man ist. Völlig doof. Gemeinsamkeiten können so viel schöner sein als das was uns trennt. Die jedoch heraus zu filtern ist wirklich Kunst.
  • Marbach 16.05.2019 14:06
    Highlight Highlight Das hat nix mit Dir als Frau zu tun, Männer diskutieren gern über solche Themen. Unter Kollegen diskutieren wird jeweils hart und ausdauernd und teilweise komplett gegensätzlichen Meinungen. Wenn Du nur zuhörst und nicht konterst wirst Du halt (v)erklärt.

    Meistens führt die direkte offene Aussage, dass Du genug von dem Thema hast und über etwas Anderes sprechen möchtest, zum Ziel.
    • AdiB 16.05.2019 17:35
      Highlight Highlight Errinert mich an meine letzte wien reise. Habe mich mit ein par alten freunden verabredet. Wir wollten erst bisschen auf den putz hauen. Aus dem abend wurde aber ein zwei stündiger spaziergang mit einer diskussion über gott und die welt. Danach gings zum abendessen wo wir die diskussion weiter führten und dies bis spät in den abend.
      Die themen: religion, politik, und ein seiteninstrumente. Wir waren fähig locker 5 stunden pber diese drei dinge zu reden.
      Von auf dem putz hauen wurde nichts😅
  • Friedhofsgärtner 16.05.2019 14:03
    Highlight Highlight Naja, entweder sie wollten dich beeindrucken oder sie finden das Thema wovon sie dir erzählen, einfach sehr interessant, und wollten herausfinden ob du es auch spannend findest.

    Aber das kann man halt nicht wirklich allgemeingültig beantworten, da solche Verhaltensweisen sehr individuell sind.

    Ein Erklärungsversuch:
    Wir Männer sind oft unsicher. Ganz besonders wenn wir eine unbekannte attraktive Frau treffen. Da möchte man viellicht zeigen, dass man „Bescheid weiss“ resp. Kontrolle über sein Leben hat. Das artet wohl hi und da in einem etwas gar überkompensierenden Monolog aus.
  • Hessmex 16.05.2019 13:58
    Highlight Highlight Und da fragt man sich, warum ich manchmal lieber vögle statt rede …
    Benutzer Bild
  • DemonCore 16.05.2019 13:57
    Highlight Highlight Verschwörungstheoretikerinnen respektiere ich unabhängig vom Geschlecht nicht. Religionen, Astrologie, Homöopathie und andere urbane Esoterik zähle ich dabei auch zu VT.

    Aber ich fühle mit Emma. Darum graut es mir vor diesen WG-Parties, wo all diese neunmalklugen Wichtigtuer(innen), die ohne weiteres aus der Watson-Kommentarspalte kommen könnten, aufkreuzen. Entweder saufen oder zügig mit einem heissen Fang 'eis wiiter' ;)
  • Nonv3rbal 16.05.2019 13:55
    Highlight Highlight Das Thema ist interessanter als es auf den ersten Blick scheint. Vor allem, wenn man danach die Kommentare liest.
    Mal dieses Männer dies Frauen jenes aussen vor gelassen, hat es nicht mehr mit Selbstdefinition zutun?
    Gewisse Leute definieren sich selbst über ihre Meinungen/Gedanken, andere über Ihre Erfahrungen/Vergangenheit.
    Also, ist es am Ende allenfalls nichts anderes, als ein riesiges Missverständnis? :)
    • guby 16.05.2019 14:17
      Highlight Highlight Kann ich zwei Herzen geben bitte?
    • Zalanea 16.05.2019 14:23
      Highlight Highlight Dann soll man aber auchdem Gegenüber seine Meinung lassen und nicht so tun, als ob die eigene Meinung das einzig Wahre sei. Oder das man ohnehin einfach klüger sei. Oder das er/sie eh keine Ahnung vom Thema hat.
      Und das ist das Problem hier. Nicht, dass man eine Meinung hat, sondern dass man sich irgendwie 'überlegen' fühlt.
    • guby 16.05.2019 14:50
      Highlight Highlight @Melomaniac

      Du kannst doch nicht wissen wie sich das Gegenüber fühlt? Du kannst eine Annahme aufgrund deiner eigenen Erfahrungen im Umgang mit Menschen treffen. Aber du weisst es nicht. Deshalb: Mehr Toleranz und direktes Nachfragen wieso man das so sagt.
      PS: Ich kann solche Männer auch gar nicht ab. Aber ich tendiere auch zur Überinterpretation von Aussagen und Verhaltensweisen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kunibert der fiese 16.05.2019 13:53
    Highlight Highlight Also ich persönlich bin bei dates eher der fragende. Mich interessiert die person, welche vorlieben, wünsche, vorstellungen vom leben sie hat. Und wenn sich daraus ein gespräch entwickelt umso besser! Aber generell hör ich gerne zu. Also wenns dir verleidet ist mit mansplaining, emma, melde dich!

    🤗
  • Narzyss 16.05.2019 13:50
    Highlight Highlight Ich kann das durchaus nachvollziehen, hatte auch schon Dates bei denen ich ewig über irgendwelche mir unbekannten Leute zugetextet wurde. Oder bei denen mir irgendwelche Modesachen erklärt wurden, die mich null interessierten. Ich hab garantiert auch schon viele Menschen mit meinem Geschwafel gelangweilt. Nach so einem Treffen weiss man wenigstens, dass es nicht passt. Da ich selbst nie Interesse an ONS hatte, war ich aber ziemlich froh wenn ich das früh gemerkt hab.

    @Emma wär es Dir den wirklich lieber wenn Du erst nach dem Sex erfahren würdest das er ein Trump-Fanboy ist?
  • Still N.1.D.1. 16.05.2019 13:47
    Highlight Highlight Männer

    Stellt das Objekt der Begierde
    in den Mittelpunkt
    nicht Euch
    föhnt dafür die Haare schön.

    Hört aufmerksam zu
    stellt Eure Gedanken auf Durchzug
    widmet Euch ganz der Dame
    und putzt die Zähne davor gründlich durch.

    Auch nach Urwald oder alten Unterhosen
    solltet ihr nicht riechen
    auch wenn das ab und zu animalische Instinkte
    zu wecken vermag.

    Es ist wie bei der Rosamunde
    nach qualvollen Stunden
    in einer parallelen Welt
    gibt’s für Euch ein Happy End.
    • Emma Amour 16.05.2019 14:01
      Highlight Highlight Männer mit Föhnfrisuren sind mir suspekt.
      Benutzer Bild
    • stookie 16.05.2019 14:10
      Highlight Highlight Amen!
  • Statler 16.05.2019 13:30
    Highlight Highlight Ich glaub', Udo hat den perfekten Song für Emma geschrieben... [scnr]
    Play Icon
  • Lord_Mort 16.05.2019 13:24
    Highlight Highlight Denke die meisten sind zu nervös also versuchen sie die Zeit zu füllen in dem sie über Dinge reden, wo sie sich sicher fühlen. Ich bin zwar auch immer nervös, wenn ich mit dem anderen Gschlecht zu tun habe, allerdings äussert sich dies bei mir als schüchterne Zurückhaltung und nicht in einem verbalen Durchfall. Ich dachte nach meiner letzten Trennung auch ich müsse jetzt möglichst viel labern um mein Gegenüber zu beeindrucken, allerdings hat sich herausgestellt, dass meine Schüchternheit auch eine gewisse Wirkung erzielt. 😏 drum, sch... auf Trump und 9/11, nichts sagen funktioniert auch! 😀
  • one0one 16.05.2019 13:24
    Highlight Highlight Ich war auch so. Bis mir mal eine Dame klipp und klar gesagt hatte das ihr meine Klugscheisserei auf den Sack geht. Bei reflektieren musste ich zugeben dass sie recht hat... Ich versuche seither meine Dates nicht zuzutexten und Frage oft nach ob sie das ueberhaupt interessiert.
    Warum "wir" das machen weiss ich nicht... Junge Maenner haben sehr oft ein zu ausgepraegtes Selbstvertrauen. Frauen hingegen sind in jungen Jahren sehr oft unsicher.. Das ist sicher nicht foerderlich. Was aber sicher funktionieren wuerde: Wenn du mir jetzt zeigst das du im Bett so toll bist wie dein Wissen ueber xy...
    • Gravitation 16.05.2019 17:13
      Highlight Highlight Ich denke das ist eher Unsicherheit!
  • Bronko 16.05.2019 13:24
    Highlight Highlight Es ist doch eine sehr persönliche Frage, mit wem man intim werden möchte. Beim Kennenlernen geht es eigentlich nur darum, raus zu finden, wie der andere zwischenmenschlich tickt. Man schaut auf Zwischentöne, Aufmerksamkeiten, Reaktionen, den Umgang, egal worum sich das Gespräch dreht. Man sucht ja eine Harmonie und/oder eine Spannung. Wenn dir dann gleich rücksichtslos die Welt erklärt wird, kann man denjenigen ruhig als egomanisch deklarieren. Egal ob weibl. oder männl. Und die Themenwahl ist einfach mal das erste Abtscheggen, ob man das Heu auf der gleichen Bühne hat oder überhaupt nicht.
  • Kay Hug (1) 16.05.2019 13:24
    Highlight Highlight Für mich klingt das alles ein bisschen absurd. Ich befinde mich nicht in einer sehr aktiven Dating Phase, da ich nicht der Typ für Flirts und Dates bin. Aber wenn sich mal spontan was ergibt, dann kann das schon Spass machen. Natürlich ist es nervig wenn man keinen Konsens findet in einem Gespräch aber wieso sollte nur und immer der Mann daran Schuld sein? Kommt auch unter gleichgeschlechtrigen vor da man sich gegenseitig einfach nicht versteht und dafür muss es nicht immer einen Grund geben.

    Gilt jetzt hier meine Meinung zu teilen als mansplaining? Wie lautet dann die weibliche Version?
    • Zalanea 16.05.2019 13:57
      Highlight Highlight Sie sagt ja nicht, dass Männer immer dran Schuld sind, wenn man sich auf intellektueller Ebene nicht versteht.
      Aber wenn ein Mann dir seine Meinung aufdrückt, dann macht ihn das unglaublich unattraktiv und das ist seine 'Schuld'.
      Keine Frau mag es wie ein Doofchen behandelt zu werden
      Mansplaining ist wie man etwas erklärt; von oben herab. Passiert weil manche Männer das Gefühl haben, dass wir Frauen weniger wissen. Vorallem in Bereichen in denen sie denken, dass wir wenig Interesse haben (Politik, Wirtschaft,...)
      Zu deiner Frage: Emma hat nach deiner Meinung gefragt, ist n grosser Unterschied!
    • Kay Hug (1) 16.05.2019 14:26
      Highlight Highlight Dann sollte man aber auch die andere Seite sehen. Wir Männer finden es auch nicht gerade prickelnd, wenn eine Frau das mit uns macht. Der Standpunkt ist vollkommen verständlich, jedoch finde ich ist die Schlussfolgerung daraus ein wenig willkürlich und wie bereits erwähnt, absurd.

      Herablassendes Verhalten als mansplaining zu betiteln und somit nur auf uns Männer zu beziehen halte ich für extrem schädlich.
      Mitlerweile könnte man meinen es wird für jedes natürliche, menschliche Verhalten ein männliches Derivat zur Verteufelung unseres Geschlechtes geschaffen. Dies ist natürlich nicht so.
    • Zalanea 16.05.2019 15:12
      Highlight Highlight Ich habe nie gesagt, dass Frauen das nicht machen. Fakt ist, dass es bei weitem öfter von einem Mann kommt. Aus persönlicher Erfahrung.
      Verteufelung des Geschlechts - könnte mich nicht weniger interessieren. Dann haben halt die Erfinder des Wortes Mansplaining das auf Männer bezogen. Na und? Es kommt ja auch genau davon. Machen es auch Frauen? Ja. Jeder der sich irgendwie überlegen fühlt, mansplaint. Mir doch Wurst ob jetzt das n Mann oder ne Frau ist und woher die Bezeichung dafür kommt - es ist nicht OK.
  • Julian Roechelt 16.05.2019 13:14
    Highlight Highlight Frauen sind nicht unbedingt besser. Es gibt auch genügend weibliche Wesen, die jeden Satz mit "ICH" anfangen.
    Alles zu wissen ist eine generelle Plage in unserer Zeit.
    • Eldroid 16.05.2019 14:10
      Highlight Highlight Ich bei jeder Email immer:
      Halt stop, nicht mit Ich anfangen 😂
    • Kay Hug (1) 16.05.2019 14:28
      Highlight Highlight Ich glaube zu meinen das nennt sich Reizüberflutung. Durch das Internet kann alles rausgefunden werden. Jedoch ist unser analoger Input (unsere Finger) zu langsam für die Grösse und Komplexität des Internets, während das Hirn damit klar kommt. Wir haben ein Bandbreitenproblem und das wird sich so schnell auch nicht mehr ändern. Ich persönlich finde dies keine all zu schlimme Entwicklung da ich lieber höre, dass die Menschen zu viel wissen als zu wenig.
    • Eldroid 16.05.2019 14:49
      Highlight Highlight @Kay Hug (1)
      Ein viel grösseres Bandbreiten (und Speicher) Problem werden wir haben, wenn das Gedanken-Interface fertig entwickelt ist 😅
  • whatthepuck 16.05.2019 13:10
    Highlight Highlight Ich lese da eher raus, dass Emma schlicht kein Interesse und deshalb wenig Wissen über alle diese Themen hat und sich deshalb etwas vor den Kopf gestossen fühlt, dass viele Männer da draussen offenbar mit anderem Fokus durchs Leben laufen als Emma.

    Und, aber das ist altbekannt, Emma fischt in den falschen Gewässern. Soviele "Charaktertypen" wie du anziehst, das liegt auch an der Szene wo du dich drin bewegst.
    • Emma Amour 16.05.2019 14:06
      Highlight Highlight Haha. Lieblingskommentar! Wenn wir schon dabei sind, magst du mir verraten, wo ich besser fischen könnte/sollte?
    • Zalanea 16.05.2019 14:07
      Highlight Highlight Wow. Das liest du da raus. Na da hätten wir ja das Problem.
      Danke vielmals, whatthepuck, für dein perfektes Beispiel für Mansplaining.
      Ehrlich gesagt gibt's dem nichts mehr hinzuzufügen.

      Obwohl:
      Emma, du hast mein tiefstes Mitleid, da ich gerade realisiert habe, dass die Kommentarspalten deiner Beiträge voll von Mansplainern sind.
    • honesty_is_the_key 17.05.2019 19:54
      Highlight Highlight Emma, ich mag deine Beiträge sehr. Ich würde mir sehr oft wünschen dass ich mehr Mut hätte - so wie du das hast - und so mehr wagen würde. Ich traue mich sehr oft viel zu wenig, und das nervt, aber so bin ich halt.

      Auf der anderen Seite finde ich deine Beiträge ehrlich gesagt auch meistens extrem oberflächlich und ich kann mich damit überhaupt nicht indenzifieren (und ja, das muss ich auch nicht, ist mir schon klar). Frau muss ja nicht unbedingt immer grad die grössten Liebe des Lebens suchen, aber deine Partnerwahl ist, nun ja, sagen wir es mal so, recht flexibel.
  • Bubumariposa 16.05.2019 13:09
    Highlight Highlight Liebe Männer, die sich jetzt angegriffen fühlen: Ihr seid sicher nicht alle so, aber einige von euch nehmen Frauen in gewissen Themen nicht ernst.
    Ich arbeite seit zehn Jahren in der Baubranche, habe Weiterbildungen absolviert und dennoch gibt es Kunden, die meinen Fachkenntnissen nicht trauen oder Kunden welche mir meine Arbeit erklären wollen. Das geschieht nicht selten, sondern mehrmals wöchentlich.
    Es kommt mir manchmal so vor, wie wenn einige Personen sich gar nicht vorstellen könnten, dass auch Frauen in technischen Gebieten eine Ahnung haben und sich dafür interessieren.
    • guby 16.05.2019 13:51
      Highlight Highlight Würdest du denn sagen, dass sich die Männer die dich nicht ernstnehmen demographisch etwa mit der Leserschaft von Watson decken? Denn ich arbeite ebenfalls in einem sehr technischen Beruf (naturwissenschaftliche Forschung) und in meinem Umfeld passiert das äusserst selten. Das weiss ich weil ich an unzähligen "gender-equality-events" teilgenommen habe wo genau solche Themen diskutiert wurden. Was ich damit sagen will, ist dass dies ein Problem der "älteren Garde" zu sein scheint. Damit will ich es nicht schmälern, aber die ganze Diskussion hier etwas relativieren.
    • Heini Hemmi 16.05.2019 14:02
      Highlight Highlight Liegt vielleicht an der Schubladisierung in „Frauen“ und „Männer“. Merkst du was?
    • Bubumariposa 16.05.2019 14:24
      Highlight Highlight Klar ist die ältere Garde noch eher geschockt, wenn eine Frau auf der Baustelle auftaucht, aber leider hat es jedenfalls bei mir nichts mit dem Alter zu tun.In meinem Beruf arbeitet man in der Stadt, auf dem Land und mit fast allen Altergruppen zusammen. Es kann passieren, dass ein älterer Herr mich als Fachfrau total ernst nimmt und normal behandelt und ein junger Architekt nicht auf meinen Rat hört. Wenn aber mein Chef dasselbe rät, lobt man ihn für seine guten Einfälle.
      Ich finde es toll, dass bei deinem Fachbereich so über Genderequality gesprochen und anscheinend auch danach gelebt wird
    Weitere Antworten anzeigen
  • TheRealSnakePlissken 16.05.2019 13:02
    Highlight Highlight Bin als Oldie fern vom „Tinder“-Geschütz unterwegs, aber mit einer Ehefrau, einer Mutter, zwei Töchtern und zwei Enkelinnen etc. etc. fällt mir immer wieder auf, wie wenig sich Vertreterinnen des weiblichen Geschlechts bei Themen aus Politik, Wirtschaft und Religion einbringen. Und auch noch stolz drauf sind, sich nicht so zu erhitzen wie die Testosterönler. - Wundert mich nicht, wenn Anlässe wie der Frauenstreiktage nur kleine Wellen werfen.
    • Dini Mueter 16.05.2019 14:01
      Highlight Highlight Hat nichts damit zu tun, dass wir uns nicht für diese Themen interessieren, sondern eher damit, dass wir Frauen feinfühliger sind, in welchen Situationen diese Themen angebracht sind. Ich möchte im Ausgang nicht mit wildfremden über Politik diskutieren. Das kommt, erfahrungshalber, selten gut. Vielleicht bin ich da aber auch einfach zu harmoniebedürftig :)
    • Basti Spiesser 16.05.2019 14:30
      Highlight Highlight @dini muetter

      Gerade das finde ich interessant, so kommt man aus seiner Bubble. Aber klar, auch nicht immer ist es passend.
  • sterpfi 16.05.2019 12:51
    Highlight Highlight Ich lese den Artikel und denke die gaze Zeit "ja sie schafft es, ja, ja" bis im letzten Abschnitt der (tschuldigung) idiotische Begriff 'Mansplaining' fällt.
    Ja ich verstehe, dass dieses Verhalten nervt aber stell dir vor, diese Personen (und ok, meistens sind es Männer) wollen nicht nur Frauen die Welt erklären, sondern auch anderen Männern. Ich als Mann wurde auch schon 'Opfer' solcher Leute!
    Was ich damit sagen will: die Gender-Diskussion (kluger Mann erklärt dummer Frau etwas) reinzubringen ist total sinnlos hier!
  • King33 16.05.2019 12:46
    Highlight Highlight Ich frag mich mal wieder, wo du deine Männer kennenlernst..

    Je nach Zustand erkläre ich jeweils auch die Welt, aber ich verstehe sie dann auch wirklich. Ehrenwort.
    • Bartli, grad am moscht holä.. 16.05.2019 14:03
      Highlight Highlight Das bo hat dies auch gut demonstriert. Guckt mal 20songs/20drinks behind the flash... XD
  • Bort? 16.05.2019 12:44
    Highlight Highlight Kann ich nicht erklaeren, da ich das nicht tue. Fuer mich beruht ein Gespraech auf Gegenseitigkeit. Bin ich irgendwo nicht einverstanden versuche ich klar zu stellen: "meiner Meinung nach..." oder "ich sehe es so, weil"


    Koennte mir vorstellen dass zum Teil UNSICHERHEIT ein Faktor sein kann, welcher dieses Verhalten hervorruft?

    Solange "ICH" spreche, kann ich nicht in die Enge getrieben werden, kann ich nicht blossgestellt werden oder aehnliches? Eine Taktik um in der persoenlichen Komfortzone zu bleiben?



    • Eldroid 16.05.2019 14:08
      Highlight Highlight Hatte auch schon ein Gegenüber, das mich kaum zu Worte kommen liess.

      Als ich Sie später darauf angesprochen habe, erklärte sie mir, dass sie damit ihre Unsicherheit überdeckt hatte. 💁‍♂️
  • Black Cat in a Sink 16.05.2019 12:39
    Highlight Highlight Was uns Emma nicht sagt: worüber spricht sie denn mit den Männern...? Würde mich jetzt schampar interessieren
  • Banausin 16.05.2019 12:36
    Highlight Highlight 2/2
    Eigentlich können wir einen solchen Monolog problemlos unterbrechen. Entweder durch kundtun unserer Meinung, neues Thema anschneiden, wenn alles nicht hilft verabschiede ich mich. Und ich finde das Buch als Geschenk phänomenal, er erinnert sich, was beim letzten Treffen Gesprächsthema war, ist also aufmerksam und ist offensichtlich ein Leser. Bei mir wären das 2 fette Pluspunkte. Ich würd das Buch lesen und anschliessend mit ihm darüber diskutieren...
    Also summa summarum: selbst aktiv sein / werden.
  • Banausin 16.05.2019 12:30
    Highlight Highlight 1/1
    Hi Emma
    Mir ist dieses Verhalten auch schon aufgefallen. Allerding muss ich zugeben, dass, wenn ich mich reflektiere, ich vermutlich dieses Verhalten teilweise fördere. Eigentlich bin ich gebildet und vorallem kann ich meine Meinung gut vertreten. In gewissen Gesprächen ist mir aber aufgefallen, dass ich einen Mann, der versucht mir die Welt zu erklären, einfach gewähren lasse. Das ist eher selten der Fall und meist dann, wenn ich möchte, dass sich mein Gegenüber wohlfühlt, oder ich zu faul bin dem x-ten SVP-Wähler zu erklären, dass ich Trumps Kasperlitheater gefährlich finde.
    • DemonCore 16.05.2019 14:34
      Highlight Highlight Ist so. Mit gewissen Leuten ist eine Diskussion Zeitverschwendung. Blitzen und weiter im Text. IRL ist der Blitz wohl so etwas wie "Ah, ok. Spannend. Du, ich muss mal meine Kollegin begrüssen' -> und weg.
    • who cares? 16.05.2019 15:30
      Highlight Highlight Und wenn man dagegen argumentiert, nimmt es diese Art von Mann erst recht als Beweis, dass man rein gar nichts begriffen hat und sie uns ihr Weltbild nochmals und im Detail erläutern müssen! Ich sage zu einer gesitteten und gesunden politischen Diskussion nicht nein, aber wenn das (männliche) Gegenüber mich nicht als gleichwertigen Diskussionspartner wahrnimmt und mir sowieso nicht zuhört, macht das Ganze halt wenig Sinn.
      Bei Frauen beobachte ich dieses Verhalten sehr viel weniger.
    • who cares? 16.05.2019 16:03
      Highlight Highlight Wenn ich also auf so ein Alphamännchen treffe, das mir gerade Weltpolitik erklären möchte und nicht an einer Diskussion interessiert ist, antworte ich gerne mit "sounds like bullshit to me." Damit wird man lustigerweise viel eher ernst genommen als wenn man tatsächliche Argumente bringt.
  • Friburger 16.05.2019 12:21
    Highlight Highlight Liebe Emma,
    Ist Dir auch schon der Gedanke gekommen dass dies ein Test sein könnte? Wenn Su das gelabere aushältst, dann bist Du die richtige! Es gibt natürlich auch typen die an das gelabere glauben und dich überzeugen wollen und es gibt diejenigen die nicht wissen wie Dir einen Korb zu geben und dies ist eine Möglichkeit dies zu lösen. Wenn du immer auf den gleichen Typ triffst musst Du vielleicht dein Beute Schema ändern. Viel Glück
  • pamayer 16.05.2019 12:19
    Highlight Highlight Ganz einfach, wer das Gegenüber vollquasselt ist am Drücker.
    Patriarchat, Dominanz.

    Mann quassel Frau voll. Patriarchat wieder hergestellt.
    Mann quasselt Mann voll. Dominanz.
    Frau quasselt Mann voll. Dominanz.
  • Asmodeus 16.05.2019 12:18
    Highlight Highlight Da ich Intelligenz sexy finde sind Politik und Wirtschaft durchaus Themen die mich bei einem Gespräch oder einer Diskussion reizen.

    Aber eben. Diskussion. Nicht Monolog.

    Wo ist der Spaß an einer Diskussion wenn ich nichts neues dazu lernen kann?
    • Baccaralette 16.05.2019 15:59
      Highlight Highlight ...nun, wie willste diskutiere wenn das Gegenüber sich seine Meinung nur denkt?

      Und genau das macht Emma wohl. Und darum..

      Ich bin raus..
    • Asmodeus 16.05.2019 17:50
      Highlight Highlight Naja. Wenn das Gegenüber ein Idiot ist der gar nicht auf die Idee kommt mich zu Wort kommen zu lassen dann denke ich mir meinen Teil auch nur.

      Im Büro aktuell habe ich nen Mitarbeiter der davon überzeugt ist, dass alles ausser Fox News nur Fake News wären. Was will ich mit so jemandem diskutieren?


      Da kann ich verstehen, dass Emma sich ihren Teil nur denkt.
      Ich kann nicht verstehen wieso sie ständig bei so Typen landet, aber ich bin ja auch nicht weiblich.
  • LeiderNein 16.05.2019 12:15
    Highlight Highlight Liebe Emma!

    Das kenne ich gut. Natürlich nicht nur von Männern, aber halt schon mehrheitlich.

    Lasse mir gerne Sachen erklären, aber halt nur wenns mich interessiert und dir andere Person tatsächlich mehr weiss.
  • Luftküsschen 16.05.2019 12:06
    Highlight Highlight Bin Emmas Meinung. Es geht ja nicht darum, eine Weltsicht zu haben und diese auch diskutieren zu wollen. Das kann spannend sein / ist wichtig. Das Problem ist, dass oft (nicht immer!) der Diskurs fehlt: Dann wird einem eine fertige Weltsicht unreflektiert präsentiert, nach der eigenen wird entweder nicht gefragt, oder sie wird belächelt/übergangen/in Grund und Boden geredet. Es wirkt so, als würden Männer ihr Wissen weniger hinterfragen (müsste man empirisch prüfen). Die Lösung wäre aber einfach: Kleine Rückfragen à la "Und, wie siehst du das?"
    • just sayin' 16.05.2019 13:10
      Highlight Highlight @Luftküsschen

      "Dann wird einem eine fertige Weltsicht unreflektiert präsentiert..."

      dies nennt man eigene meinung

      "...nach der eigenen wird entweder nicht gefragt..."

      man/frau darf seine meinung auch sagen, wenn man/frau nicht gefragt wird. das nennt sich aktiv an einem gespräch teilnehmen.

      "...oder sie wird belächelt/übergangen/in Grund und Boden geredet."

      das nennt man argumentieren und sollte von allen geschlechtern gemacht werden.
    • guby 16.05.2019 13:33
      Highlight Highlight Ich verstehe deinen Punkt. Ich sehe aber nicht ganz ein, wieso dass der Ball beim Gegenüber liegen soll. Diskurs bedeutet, dass sich zwei dafür engagieren müssen. Redet jemand zuviel oder sagt das deiner Meinung nach Falsche, dann teil ihm / ihr das mit. Dass sich jemand von sich aus für sein Gegenüber in einem Masse interessiert welches Sensibilität gegenüber solchen Dingen einschliesst ist sehr selten. Jede / r spricht, wenn dazu genötigt (aka awkward silence) über Themen die sie / ihn interessieren. Und solange nichts zurückkommt redet sie / er halt weiter. Diskurs braucht immer zwei.
    • guby 16.05.2019 13:39
      Highlight Highlight @just sayin'

      Bis auf den letzten Punkt gebe ich dir Recht. Ich finde

      "...oder sie wird belächelt/übergangen/in Grund und Boden geredet."

      definitiv etwas anderes als respektvoll miteinander zu argumentieren. Ich denke nicht, dass das aus sexistischen Motiven passiert. Aber nichtsdestotrotz sollte man nicht so argumentieren. Weder Mann noch Frau.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Luki Bünger 16.05.2019 12:04
    Highlight Highlight Wäre dieser Artikel von Mister Loverlover und auch sonst mit verdrehten Geschlechtern, anstatt Politik und Wirtschaft einfach gossip ohne Ende, würde sich das lesen wie "Weiber, was labert ihr, wo ich doch nur bumsen will?"

    Auch ich kenne Leute, die mir ungefragt die Welt erklären, es nervt, ist langweilig und deswegen häng ich nicht mit denen ab.
    Ich habe selber die Tendenz manchmal zu viel zu labern, es nervt wohl auch alle und die laufen mir dann davon.
    Mach doch mal selber bisschen Konversation und schau mal, wie interessiert dein Gegenüber wirkt. Wenn nicht -> inkompatibel. Passiert.

  • no-Name 16.05.2019 12:03
    Highlight Highlight das von einer die durch erklären Geld verdient?...

    Warum ist es anmassend wenn ein Mann was erklärt? Warum ist es OK wenn eine Frau dies tut? Warum wird beim Mann so häufig ein anmassender/überheblicher/narzisstischer/machoider/ patriarchalischer usw. hintergedanke gewittert?

    Warum überhaupt ist das rumreiten (und ich meine nicht das Rumreiten das BEIDEN spass macht) auf Männern in unserer Zeit gesellschaftlich so akzeptiert?

    Geschlechtübergreifend voneinander Lernen und einander Lehren: Das wär mal Fortschritt!



    • just sayin' 16.05.2019 13:12
      Highlight Highlight es ist momentan leider mode dies zu tun.
      (wie es mode war, die frau zu unterdrücken)
    • Zalanea 16.05.2019 13:26
      Highlight Highlight Es geht hier um die Art und Weise wie manche Männer was erklären.
      Sie behandeln dich als hättest du null Ahnung von gar nichts, so als wärst du blöd. Ich-weiss-alles-und-erklärs-dir-jetzt-als-wärst-du-ein-Kind-Attitüde.
      Meistens ist es dann auch noch so, dass wenn du dann deine Meinung zum Thema kundtust, sie dich belächeln und man sieht wie sie denken: Ach, so süss, aber die hat ja sowieso keine Ahnung.
      Das ist Mansplaining. Solange es eine Unterhaltung ist, wo beide mitreden 'dürfen', passt ja alles.
      Und nebenbei: es gibt auch Frauen die das machen, passiert halt nur öfter mit Männern.
    • guby 16.05.2019 14:15
      Highlight Highlight @Melomaniac
      Ich habe eine sehr praktische Frage an dich: Ich arbeite in einem sehr technischen Gebiet. Gehe ich nun auf Dates kommt natürlich immer die Frage "Was machst du denn so". So weit, so normal. Wie schätze ich nun ab, von welchem Bildungsstand ich denn ausgehen darf wenn ich meine Arbeit erklären will ohne das Risiko einzugehen, Mansplaining zu betreiben aber gleichzeitig nicht als arrogant zu gelten weil ich davon ausgehe, dass sie so viel über das Thema weiss? Damit will ich einfach für mehr Toleranz und Eigeninitiative (sprich Intervention) plädieren.
    Weitere Antworten anzeigen
  • SUF 16.05.2019 12:00
    Highlight Highlight Sich für sein Gegenüber zu interessieren und gescheite Fragen zu stellen, damit könnte man punkten, kommt das etwa hin?

    Diese Eigenschaft kann man als Mann leider zunehmends verlieren, wenn man z.B. im Job mehr Verantwortung übernimmt und deshalb mehr um seinen Standpunkt kämpfen muss.

    Frauen wollen (unbewusst?) ihrem Date Geborgenheit bieten und lassen ihn reden und reden, bis er sich ins Offside geplappert hat.

    Lösungsvorschläge:
    1. Frauen, sprecht es offen an
    2. beim Date etwas unternehmen, wo man nicht Themen suchen muss (Segeln, in den Zoo oder an einen Match anstatt Essen gehen)
  • Mietzekatze 16.05.2019 11:54
    Highlight Highlight Die Kommentare zeigen ganz schön, dass es den Männern gar nicht auffällt, dass sie das machen... Mein Trumpf ist da meistens, mehr darüber zu wissen und sie zu korrigieren ;)
    • Tschüse Üse 16.05.2019 12:24
      Highlight Highlight Das dies Euch stört ist krass, wir quatschen halt über unsere Interessen. Wenn Du mehr über meiner Interessen weisst als ich, fänd ich das hammer.
    • Friedhofsgärtner 16.05.2019 12:36
      Highlight Highlight Praktisch dass du meistens mehr weisst.
    • Aldobaldo 16.05.2019 13:01
      Highlight Highlight So wie es den Frauen nicht auffällt, wenn sie sexistisch reden? Alle Menschen sind in dieser Hinsicht gleich...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hans -würkli- Nötig 16.05.2019 11:54
    Highlight Highlight Nun Emma würde mich interessieren WIE man mit Dir über WAS sprechen kann um nicht als Erklärer rüberzukommen?
    Nur seichte Themen die keinen Austausch erlauben?
    Nur nach deiner Meinung fragen und die eigene möglichst nicht nennen?
    Nur grunzend zum vögeln übergehen?

    *Splainer sind mMn nur die, die anderen aufgrund deren Geschlechts Unwissen unterstellen.
    Keinesfalls aber macht man sich mit dem blossen Teildern der eigenen Meinung dazu.
    Wenn dich diese Meinung nicht interessiert und er das nicht realisiert und weiter palavert ist das Gegenüber bloss ein (Sozio-)Trottel aber kein *Splainer oder?
  • Hupendes Pony 16.05.2019 11:51
    Highlight Highlight am ende kann man es eh nicht recht machen...
    Benutzer Bildabspielen
  • Bero 16.05.2019 11:50
    Highlight Highlight Ha! Fast erwischt! Ich kann’s nicht erklären. Wie erklärst Du es? 😅🥳

    Übrigens sehr cool aufgebaut! Scheint ein Drang zu sein, auf alles ne Antwort haben zu wollen. 😂
  • CH-Bürger 16.05.2019 11:49
    Highlight Highlight Liebe Emma

    Ich höre dir nur zu ;)
  • Diavolino666 16.05.2019 11:40
    Highlight Highlight Liebe Emma

    Da kann ich Dir als Mann die genau gleichen Geschichten erzählen. Wie viele Frauen mir schon die Welt erklären wollten. Das hat aber nichts mit dem Geschlecht zu tun, sondern mit normalem Meinungsaustausch. Wenn mir die andere Meinung nicht passt, geb' ich meinen Senf dazu und umgekehrt. Du bist ja offensichtlich auch nicht auf den Mund gefallen und wenn jemand Dir die Welt erklären will, kannst Du Dein Gegenüber sicher mit Deinen Argumenten überzeugen. Und überhebliche Leute kann man auch ungehört stehen lassen ;-)
  • x4253 16.05.2019 11:37
    Highlight Highlight Das gehört bei vielen zum männlichen Brunftverhalten.
    Wir Homo Sapiens haben ja leider keine Federn bekommen die wir zur Schau stellen können wie ein Pfau (und den Lulli gleich hervorzuholen/zu zeigen ist ebenfalls kein adäquater Ersatz, auch wenn es einige Artgenossen glauben). Raubtiere dürfen ebenfalls nicht mehr einfach so erlegt werden (vielleicht auch besser so).
    Da Mann nicht nur seine im Gym erarbeiteten Muskeln zeigen will, schwafelt Mann halt auch um euch zu beeindrucken (möchte ja nicht als geistige Ofenkartoffel gelten).
    • Zalanea 16.05.2019 13:36
      Highlight Highlight Du hast so recht.
      Wer will denn schon Blumen und Schokolade? Mir ein Buch über Ökonomie zu schenken oder zu sagen das Trump doch gar nocht so schlecht sei (oder sogar noch gut) macht dich unglaublich attraktiv. Lässt meine Höschen so hart auf den Boden knallen, dass es in China ein Erdbeben gibt.
      *Ironie off

      Da wär mir die Ofenkartoffel noch lieber...
    • x4253 16.05.2019 17:00
      Highlight Highlight @Melomaniac
      Du nimmst meinen Text tatsächlich ernst?
  • No-no 16.05.2019 11:33
    Highlight Highlight Hallo Emma

    Eine Erklärung zu liefern ist nicht möglich. Die Frage ist, wie deine Gespräche zustande kommen, wer wen anspricht, wer die Führung übernimmt etc. Wenn dir bei einem Gespräch langweilig wird, warum sagst du das nicht einfach? Wenn ich deinen Beitrag lese bekomme ich das Gefühl, dass du gar nicht an deinem Gegenüber interessiert bist und es macht den Anschein, dass du nicht in der Lage bist ein Gespräch zu führen? Vielleicht solltest du qualitativ, nicht quantitativ Daten. Einer frustrierten Frau kann Mann sowieso nur schwer etwas/alles richtig machen.

    LG
  • Dani87 16.05.2019 11:33
    Highlight Highlight Zum Glück habe ich ein Hobby über das ich erzählen kann... Musste einfach nur so lange suchen bis ich eine Partnerin fand, welche auch so sehr an Golf interessiert ist wie ich und in zwischen lochen wir zusammen ein;-)
    • Eh Doch 16.05.2019 13:33
      Highlight Highlight ^^golf
    • Eldroid 16.05.2019 13:57
      Highlight Highlight einlochen ^^
  • Baldrian Balsamarius 16.05.2019 11:32
    Highlight Highlight Wäre ich in einer „sehr aktiven Datingphase“, würde ich es schätzen mehr über die Ansichten des anderen zu erfahren. Sofern mir diese widersprechen oder mich die Art und Weise eines Vortrags gar abstösst, führt die gewonnene Erkenntnis zum Schluss, dass eine Vertiefung der Bekanntschaft obsolet ist. Jedenfalls würde mich dann in erster Linie nicht der verpasste Koitus reuen. Also nicht: Red nicht so viel, vögle! sondern: Zum Glück redest du so viel, sonst hätte ich dich aus Versehen gevögelt!
    ... Wir sind verschieden, Emma 😂
  • Jungleböy 16.05.2019 11:31
    Highlight Highlight Tja, vielleicht stimmen die ganzen Vorurteile ja nicht, von wegen Männer wollen nur das Eine. Mann versucht Gemeinsamkeiten zu finden und eine "Partnerin" mit der man wunderbar diskutieren kann, vor allem kontroverses.
    Uninteressante Frauen welche nichts zu sagen haben oder nur auf sinnloses gepimpere aus sind, vögle ich zB nicht mal mehr. Nur so nebenbei, dein Beuteschema hat vielleicht auch etwas damit zu tun, findest du nicht? Kiffer, alternativ etc.. die machen sich vielleicht bisschen mehr Gedanken über die Welt als der Durchschnitts Yuppie.

    Ps Das Buch war schon zuviel des Guten.
  • Xonco aka. The Muffin Man - Eingebünzelt 16.05.2019 11:31
    Highlight Highlight Ist es Schubladendenken, wenn ich jeden der ^^ & xD /XD /xd verwendet als, zumindest im Geiste, als 14 jährige/n betrachte?



    Nun zu dir Emma... Dunning-Kruger Effekt?

    Den ganz ehrlich, wenn du ausschliesslich auf den Sch**nz/Dödel aus bist, dann kommuniziert du das nicht richtig.

    Falls du es richtig kommunizieren solltest und die Typen weiterhin über Matrix & Aliens quatschen liegts an deinem Bekanntenkreis und deiner Filter & Suchmethode.


    Denn wie sonst kann man einem Typen begegnen der George Orwell zitiert während du klare Signale sendest.
    • Statler 16.05.2019 13:18
      Highlight Highlight «Es war ein klarer, kalter Tag im April und die Uhren schlugen gerade dreizehn...» ;)
  • Bruno Wüthrich 16.05.2019 11:28
    Highlight Highlight Könnten die Männer eventuell fälschlicherweise davon ausgegangen sein, dass ihr Gegenüber nicht nur das Vögeln im Sinn hat?
    Könnte es für einige der Männer sogar sexy gewesen sein, wenn ihr Gegenüber sie auch geistig, und nicht nur sexuell etwas herausgefordert hätte?
    Ich lese den Blog gerne, habe auch schon interessante Ansätze darin gefunden. Werde meistens auch gut unterhalten damit. Aber insgesamt kommt es halt schon so rüber, als ginge es bei Frau Amour auf direktestem Wege immer nur um das Eine.
    Und: Auch Frau Amour erklärt uns ja in einer Tour die Welt. - Die Welt des Sex.
    • Eh Doch 16.05.2019 13:34
      Highlight Highlight Bruno du bist Kommentator des Jahres finde ich
  • guby 16.05.2019 11:27
    Highlight Highlight Ich finde es auf jeden Fall auch viel spannender (auch an einem Date) über Politik oder Wirtschaft zu reden als über Biebses neue Freundin. Dabei die richtige Balance zwischen "Mansplaining" und dem Darlegen der eigenen Meinung zu finden ist gar nicht mal so einfach und hängt wohl zum grössten Teil von der Interpretation des Gegenübers ab. Ich stelle auch nie den Anspruch darauf, im Recht zu sein und ändere meine Meinung sofort und gerne wenn gegensätzliche Argumente kommen die einleuchtend scheinen. Dass dies bei Verschwörungstheorien etwas schwieriger wird, sehe ich ein. ;)
  • Matungus Jones 16.05.2019 11:22
    Highlight Highlight Liebe Emma
    Es ist sicher verständlich, dass dir dieses Verhalten auf den Zeiger geht. Unsexy sowieso, wenn man nicht gerade auf die alte Rollenverteilung abfährt.
    Mir (m, ca.20) geht es ähnlich, ich achte da auch selbst stark darauf. Partizipatives Diskutieren ist meist deutlich interessanter als «ich erkläre dir die Welt»-Monologe. Daher kann ich dir die Frage auch nicht beantworten, warum «mir Manne» das machen.
    Grüsse
    P.S. Muss man das wirklich «mansplaining» nennen? Ist mMn ziemlich sexistisch und ein klarer Fall vom «Womanenglishing» ;)
  • Chili5000 16.05.2019 11:17
    Highlight Highlight Man redet gerne über Dinge die einen beschäftigen...
  • Natürlich 16.05.2019 11:16
    Highlight Highlight Ich probiers nochmal in „abgeschwächter“ Form, da mein Kommentar vorher nicht veröffentlicht wurde

    - Smalltak ist langweilig
    - Politik und Wirtschaft Mansplaining
    - Beauty und Trends entweder Homosexuell oder „kein richtiger Mann“
    - Hobbys wie Autos, Pc‘s etc interessieren euch wahrscheinlich auch weniger

    Worüber bitte soll mann denn bitte als Mann mit dir Emma bzw. mit euch Frauen reden?
    • Max30 16.05.2019 11:26
      Highlight Highlight Essen, Kunst, Kultur zB.
    • KTE 16.05.2019 11:39
      Highlight Highlight Hoi Hoi Natürlich

      Wieso muss es denn immer so extrem sein? Politik ODER Beaty.. wenn es zwischenmenschlich stimmt so trifft man sich doch automatisch in der Mitte irgendwie..?!
      Als ich Dates hatte und die Themen so spezifisch gewählt wurden war meistens auch das Interesse nicht so da.. ob gegenseitig oder nicht.
    • Oigen 16.05.2019 11:49
      Highlight Highlight na sagt sie doch, ab dem 2. date keine blumen sondern ne handvoll kondome in hand drücken: "Da Emma los gehts!"


      Ps.: Ich glaube bei den meisten Frauen wird das nicht klappen

    Weitere Antworten anzeigen
  • Häppyhoppy 16.05.2019 11:16
    Highlight Highlight In meinen Augen machen Allgemeinwissen und eine eigene Meinung attraktiv - halt Attraktivität auf den zweiten Blick 😉

    - Die Sicht einer Frau die selber gerne über aktuelle Themen aller Art diskutiert (und damit evtl. auch den einen oder anderen Mann in die Flucht getrieben hat, wer weiss).
  • CosItMatters 16.05.2019 11:14
    Highlight Highlight Hat Ivan wirklich gesagt dass durch Netflix der Meeresspiegel sinkt?
    Das wären ja mal fantastische Neuigkeiten!
    • Basti Spiesser 16.05.2019 11:35
      Highlight Highlight Kann das jemand mal Greta erklären...
    • bl4ckr4ptor 16.05.2019 13:09
      Highlight Highlight Made my day!! Danke :D
  • Iseeus 16.05.2019 11:11
    Highlight Highlight
    Play Icon
  • Hugh_Idiyit 16.05.2019 11:03
    Highlight Highlight Ui.. das sind die Themen für die ersten Dates? Das wusste ich gar nicht, dass man die anschneidet.. Ich rede meistens über Serien oder Filme von Netflix xD.. Trainerhosenabende mit Wein und Bier und Snacks welche die nicht mal die unbefleckte Armee alle aufessen könnte.. und dem klassischen "Die Serie ist zu langweilig also vögeln wir"

    what can I say, I'm a simple man ^^
    • Eh Doch 16.05.2019 13:36
      Highlight Highlight he...wow
    • Hugh_Idiyit 16.05.2019 13:53
      Highlight Highlight Ja, prickelndes Leben für einen 29 Jährigen :-P
  • robo07 16.05.2019 11:02
    Highlight Highlight Diese Erklärerei ist einfach nur laaaaaaangweilig ... vorallem wenn ein Flüssigkeitsaustausch in Aussicht steht ...
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 16.05.2019 11:02
    Highlight Highlight Es ist doch nicht meine Schuld, dass ich als quasi Universalgelehrter absolut alles weiss 🤷‍♂️
    Zumindest alles, was von Bedeutung ist...

    Aber "Wirtschaft in 30 Sekunden" ist wirklich ein übles Mitbringsel. Genau genommen ist das sogar grob beleidigend.

    Ich hätte Emma ja "Eine kurze Geschichte der Zeit" von Hawking mitgebracht. Da hätte sich Emma weiterbilden können, warum dieses Date sich so relativ lange anfühlt.

    Oder noch besser: Die letzte eigene Publikation. Damit drückt man auf feinfühlige Art aus, dass man selbst viel interessanter ist, als sein Gegenüber.
    • honesty_is_the_key 17.05.2019 19:40
      Highlight Highlight Okay, eigentlich wollte ich nichts zum dieswöchigen "Emma Beitrag" beitragen, kann aber nun doch nicht widerstehen - zum Glück ist der Geschmack jeder Frau / jedes Mannes anders, sonst wäre es langweilig. Für mich ist nichts sexier als Humor und Intelligenz, und dafür gehört dir Herr Bratwurst definitiv die Goldmedaillie. Oder um es grad aktuell zu kommentieren "10 points go to Mr Bratwurst" !
  • Dominik Treier 16.05.2019 11:01
    Highlight Highlight Es sieht so aus als sei denen als Kind nicht viel erklärt worden...
  • Resistance 16.05.2019 11:00
    Highlight Highlight Warum immer Frau und Mann gegen sich aufhetzen, wir sitzen alle im gleichen boot! Danke für die erklärung Emma!
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 16.05.2019 11:34
      Highlight Highlight Ich sitze keineswegs in einem Boot 🙄
    • Resistance 16.05.2019 16:13
      Highlight Highlight Das isch viellicht eis vo de problem! Das mer kei gmeinschaft meh sind! Ihr unterstriched ja mini ussag!
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 16.05.2019 17:39
      Highlight Highlight Über eine Kutsche liesse sich reden...
  • Schnurri 16.05.2019 10:59
    Highlight Highlight Evtl. bist du so beeindruckend sexy, dass Sie finden sie müssen auch beeindruckend sein und prahlen mit solchen Themen....
  • Menel 16.05.2019 10:55
    Highlight Highlight Das würde mich auch interessiere!!! Ist das ein Zeitphänomen, eine Frage des Alters...?! Weil ich das Gefühl habe, dass ich solchen Männern erst seit rund zwei Jahren begegne und es irgendwie immer mehr werden. Man kann kein normales Gespräch führen ohne, dass sie von irgendwas total getriggert werden 🙈
    Habt ihr keine Hobbys mehr über die ihr was zu erzählen habt? Und nein, Youtube gucken gilt nicht als Hobby!!!
    • Natürlich 16.05.2019 11:14
      Highlight Highlight Ich probiers nochmal:

      - Smalltak ist langweilig
      - Politik und Wirtschaft Mansplaining
      - Beauty und Trends entweder Homosexuell oder „kein richtiger Mann“
      - Hobbys wie Autos, Pc‘s etc interessieren euch wahrscheinlich auch weniger

      Worüber bitte soll mann denn bitte als Mann mit euch Frauen reden?
    • Tooto 16.05.2019 11:14
      Highlight Highlight Über Fussball wollt ihr ja in der Regel auch nichts hören :D
    • Menel 16.05.2019 11:34
      Highlight Highlight Wieso wollt ihr über Dinge und Sachen sprechen, wenn man sich kennenlernen will?! Erzählt doch was euch im Leben gerade so bewegt, was euch gefällt, glücklich macht; worüber ihr das letzte Mal Tränen gelacht habt; was noch offene Wünsche in eurem Leben sind; was ihr gerne für Bücher lest, Filme schaut...
      Redet über EUCH!
    Weitere Antworten anzeigen
  • pascii 16.05.2019 10:54
    Highlight Highlight Das ist ein ganz geschlechterunspezifisches Thema. Mir wurde auch gerade in einem anderen Qualitätsmedium erklärt, wie ich mich zu verhalten habe: https://tsri.ch/zh/ein-pladoyer-fur-die-mannlichkeit/ z.B.: "Also, liebe Männer: Statt euch gesellschaftlich konstruierten Attributen zu unterwerfen und euch in Tod und Elend zu stürzen, zeigt echte Stärke!" Ah So…
    Benutzer Bildabspielen
  • wydy 16.05.2019 10:53
    Highlight Highlight Ich gehöre wohl teilweise zu diesen Typen. Es ist schlichtweg meine Art, dass ich den Leuten gerne Sachen erkläre und mein Wissen mit Ihnen teile. In einem anderen Leben wäre ich wohl Lehrer geworden und auch im aktuellen Beruf gehöre ich zu den Leuten, die verantwortlich sind die neuen Mitarbeiter zu schulen. Das wurde wohl schon als Mansplaining verstanden. Jedoch war meine Intention immer mein Wissen zu verbreiten und nicht mich besser zu fühlen. Mir muss man nur sagen, dass es stört und ich höre auf.
    • natalie74 16.05.2019 11:51
      Highlight Highlight Es geht imho nicht ums grundsätzliche Erklären. Sondern ums Belehren. Wenn man zu mir sagt: "hej, findest Du das auch nicht total spannend" wirkt das ganz anders als "also lueg, es isch imfall so".
      Das eine macht Spass, das andere eher weniger.
    • wydy 16.05.2019 12:20
      Highlight Highlight Und da haben wir ja das Problem. Ab wann ist es erklären und ab wann wird es als belehren verstanden. Die Grenze zieht wohl jede Person anders. Das Beste ist, aus meiner Sicht, wenn man in der Situation selber angibt, dass man sich im Thema auskennt. Dann kann eine interessante Diskussion entstehen die nicht ums Wetter geht. Belehrt der gegenüber weiter und ignoriert den eigenen Input kann man von Mansplaining reden, aufstehen und gehen. Aber viele nerven sich einfach am Typen, schweigen und jammern dann auf Twitter über Mansplaining.
  • icewolf 16.05.2019 10:51
    Highlight Highlight Liebe Emma, das ist aber aus einer sehr eingeschränkten Perspektive gedacht - mir erschließt sich hier nicht, inwieweit hier "Mansplaining" zu beobachten ist. Du glaubst nicht, wie viele Frauen mir schon die Welt erklären wollten - das hat absolut nichts mit dem Geschlecht zu tun. Dass dir die meisten Dates wohl lieber ihre Meinung über Politik und Wirtschaft als Makeup und Pferde aufdrücken wollen, ist wohl den Interessengebieten geschuldet und verständlich. Auch wenn ichs persönlich anders rum viel spannender finden würde.
    • AdiB 16.05.2019 11:45
      Highlight Highlight Frauen die einem die welt erklären, meine ex. Sie weiss am besten wie man richtig putzt. Egal was ich putze oder abwäsche, sie wusste ich machs falsch.
      Auch ansonsten fallen mir zwei frauen ein die alles wussten. Gut eine war mit, "komm dreh mal einen", schnell still. Doch eine andere bekannte ist was musik betrifft die beste. Du kommst mit einem neuen song an der dir gefällt und sie fängt an zu erklären wieso der song "trash" ist.
      Ich glaube emmas erfahrung hier, macht jedes geschlecht, ob hetero, homo oder sonat was.
      Das problem liegt das sich jeder gezwungen sieht zu profilieren.
  • Natürlich 16.05.2019 10:51
    Highlight Highlight Noch eine Anmerkung.
    Ich würde gerne öfters mit meiner Freundin über Politik etc diskutieren.

    Sie interessiert sich aber einfach überhaupt nicht dafür und mag auch nicht über solche Themen diskutieren.

    Aber bei uns war das in der Schule schon so.
    Wenn es um aktuelle Themen ging (Sport, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft etc) da diskutierten meinstens nur die Männer.
    Generell Allgemeinbildung war bei den Frauen eher weniger vorhanden.

    Die Frage meinerseits wäre also viel eher:
    Warum interessieren sich so wenige Frauen für Allgemeinbildungsthemen?
    • lily.mcbean 16.05.2019 11:09
      Highlight Highlight Ich streite mit meinem Freund mindestens jeden zweiten Tag mal wegen politischen Ansichten 🤷‍♀️
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 16.05.2019 11:18
      Highlight Highlight Weil sie sonst stundenlang mit uns darüber reden müssten 😂

      Ich glaube, in Wirklichkeit verstehen die viel mehr davon, verheimlichen das aus obengenanntem Grund aber.
    • Dini Mueter 16.05.2019 11:40
      Highlight Highlight Politik etc. sind heikle Themen, die ich nur ungerne auf Dates/Ausgang/unter Alkoholeinfluss bespreche. Das Eskalationsrisiko ist mir einfach zu hoch. Ich finde es spannend, jedoch bin ich nicht immer in Laune um über so ernste Themen zu reden. Da sind gemeinsame Hobbies doch viel besser für obig genannte Situationen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Likos 16.05.2019 10:51
    Highlight Highlight Solche Männer gehen mir auch als Mann auf den Sack. Ein Buch zu lesen macht halt trotzdem nicht intelligent.
    Das über den ganzen Abend als Date, muss wirklich eine Folter sein. 😶
    • Eldroid 16.05.2019 11:01
      Highlight Highlight Könnte Sie ihrem Gegenüber dies nicht kommunizieren, anstatt den ganzen Abend aus zu halten?
    • AdiB 16.05.2019 11:49
      Highlight Highlight Also ich hatte mal ein cooles date wo wir nur über b0cher redeten obwohl wir völlig verschiedene geschmäcker was bücher angeht hatten. Ich der psychothriller/thriller fan und sie fantasy. War ein gutes date. Weil ich aber nur da in den ferien war, war es für mich nur eine ferienaffäre. Die distanz war mir und ihr zuviel.
  • Sandro Lightwood 16.05.2019 10:50
    Highlight Highlight Ist kein Frauen/Männer-Ding. Hat mit der Spezies Mensch an sich zu tun.

    (Sodeli, jetz hab ich dir die Welt erklärt, wuhuuu!)
  • lenzbenz 16.05.2019 10:50
    Highlight Highlight Liebe Emma,

    Lass mich Dir das mal erklären: Männer sind das mit Abstand allerbeste, was der Welt passieren konnte. Männer sind nicht nur klug, stark und gutaussehend, sondern haben zu Deinem Glück auch noch die Geduld, unwissenden Frauen wie Dir die ganz wichtigen Dinge des Lebens zu erklären, dazu gehören: Die Queen ist ein Echsenmensch, die Erde eigentlich flach, wir waren nie auf dem Mond, Elvis lebt mit Hitler und Tupac auf der Hinterseite des Mondes etc. Verhalte Dich also das nächste Mal wie ein braves Weiblein, tu brav nicken und hoff darauf, dass Du seine Babys austragen darfst!
    • Emma Amour 16.05.2019 11:11
      Highlight Highlight Wenn sie mir wenigstens eine wilde Party mit Elvis lebt, Hitler und Tupac auf der Hinterseite des Mondes klar machen könnten. Hitler könnten sie sonst auch mit Kurt Cobain ersetzen. Holy Shit, das wärs!
    • Xonco aka. The Muffin Man - Eingebünzelt 16.05.2019 11:17
      Highlight Highlight Lenzbenz kennt sich in diesem Metier aus.

      Hat Sie/Er/Es doch selbst seit der Pubertät den Aluhut immer mit dabei.

      Nachsicht ist gut, Vorsicht ist besser.
    • lenzbenz 16.05.2019 11:58
      Highlight Highlight Die Aluhüte werden auf der von Emma erwähnten Party gratis verteilt. Dazu gibt's einen leckeren Chemtrails-Cocktail!
  • Statler 16.05.2019 10:49
    Highlight Highlight Du beklagst Dich über Mansplaining und verlangst dann, dass man Dir selbiges erklärt?

    Benutzer Bild
    • maude 16.05.2019 11:01
      Highlight Highlight Das ist genau der Punkt ;-) Wenn man jemanden explizit um seine Meinung fragt, dann ist es etwas anderes, als wenn jemand einem seine Meinung als unumstössliche Wahrheit ungefragt um die Ohren haut als ob Frau sich nicht selber Gedanken machen könnte. Es gäbe m.M bessere Beispiele als die im Artikel genannten, weiss aber genau, was sie meint.
    • Mat_BL 16.05.2019 11:08
      Highlight Highlight Aus Gründen!
      Benutzer Bild
    • Emma Amour 16.05.2019 11:12
      Highlight Highlight Ha. Geil. Dank dir habe ich gerade 20.- gewonnen. Hatte mit Cleo eine Wette laufen, dass genau das einer der ersten Kommentare sein wird. Ich kenn dich doch, Watson-User! <3
    Weitere Antworten anzeigen
  • labraduddel 16.05.2019 10:47
    Highlight Highlight Hallo Liebe Emma, Leser/innen und Kommentierer/innen

    Ich würde einfach mal die These in den Raum stellen dass du die Männer einfach mit deiner Art beeindruckst und sie so ein wenig hilflos neben dir wirken. Und um das ganze dann in für sie angenehme Bahnen zu lenken, versuchen sie dir ihr Lieblingsthema aufzudrücken, in der Hoffnung du findest sie dabei genau gleich Interessant wie sie dich.


    Aber vlt sind auch nur die Illuminaten oder die Echsenmenschen an allem Schuld.
    • Astrogator 16.05.2019 11:56
      Highlight Highlight Oder sie sind derart gelangweilt, dass sie die Flucht nach vorne ergreifen. Oder wünschen sich tatsächlich eine Beziehung die übers vögeln ausgeht?

      Und dann gibt es natürlich auch die Menschen die einem wirklich nur Monologe halten wollen.

      Ansonsten halte ich mich an die Regel, wenn mich an allen dasselbe nervt, sind vielleicht nicht "alle" das Problem sondern ich selbst...
  • Mr. Wayne 16.05.2019 10:46
    Highlight Highlight Die Frage die ich mir stelle ist:
    Wie kommt man beim ersten Kontakt in die Themen Trump, 9/11 usw. Mir würde als Gesprächspartner eher andere Themen in den Sinn kommen.

    Für mich wäre das ein Stimmungskiller.
    • Emma Amour 16.05.2019 11:13
      Highlight Highlight Eben. Meine Worte, Kollege.
    • Mr. Wayne 16.05.2019 14:25
      Highlight Highlight Top.
      Da hilft nur flüchten. Auf WC, Cleo schreiben ruf mich an in 5 Min. und dann das Weite suchen.
  • Eldroid 16.05.2019 10:45
    Highlight Highlight Mühsamer finde ich, wenn die Redezeit nicht ausgeglichen ist 🤷‍♂️
    • Statler 16.05.2019 10:52
      Highlight Highlight Darum sollte man immer eine Schach-Uhr dabeihaben
    • Xonco aka. The Muffin Man - Eingebünzelt 16.05.2019 11:18
      Highlight Highlight Danke Statler, das war ein Lacher mit Laut.
  • imposselbee 16.05.2019 10:44
    Highlight Highlight Frag doch am Besten deine Dates, warum die dich belehren wollen. Eventuell wäre das Fitnessstudio als Jagdrevier besser für dich geeignet, aber dann gäbe es wohl weniger interessante Stories zu schreiben. Mir scheint, dass dein Beuteschema solche Globaldenker begünstigt. Teils Männer brauchen eben einen gewissen Hebel gegenüber der Frau, um das Selbstwertgefühl zu steigern und später perfomen zu können. Nimm doch beim nächsten Date die Kondome selber mit und zusätzlich eine Viagra, dann muss kein künstlicher Hebel meh aufgebaut werden.
  • leibea00 16.05.2019 10:43
    Highlight Highlight Wenn sie keine Diskussion oder Austausch zugelassen haben oder verstehe ich deinen Ärger..... Wenn du Männer triffst mit Gender (Handy-)gap 😉 musst du deine Auswahlkriterien ev. anpassen.
    Aber im Ernst, wenn du keinen Bock auf intellektuellen Austausch hast vor dem Sex, dann vergiss doch Dates! Geh abends in eine Disco und schnappt dir den den du lecker findest.....in seltenen Fãllen kann das sogar auf einigermassen guten Sex hinauslaufen. Aber please...... kein Mimimimimimi
  • Nurmalso 16.05.2019 10:42
    Highlight Highlight Wir Männer sind oft halt die, welche beim Blinddate das Gespräch am rollen halten müssen.
    Ist doch alles Smaltalk.

  • Madison Pierce 16.05.2019 10:41
    Highlight Highlight Je nachdem, wie die Erklärungen sind, finde ich das nicht schlimm. Geht der Mann davon aus, dass die Frau ungebildet ist, ist es natürlich schlecht. Ebenso das Verbreiten von Verschwörungstheorien.

    Aber wenn er sich auf einem Gebiet besser auskennt als sie, kann er doch etwas erklären. Sie erklärt ihm dann hoffentlich auch etwas. So entstehen interessante Gespräche. Man kann sich ja nicht einen Abend lang über das Wetter oder die verspätete Bahn unterhalten.

    Habe dank "Womansplaining" schon viel über Pferde, Musik und diverse andere Sachen lernen dürfen.
  • Heinzbond 16.05.2019 10:41
    Highlight Highlight Tja emma,
    Was soll ich sagen, erklarungsversuch von mir zum mansplaining:
    Wir Männer sind glaube ich trotz aller zivilisatorischer Errungenschaften, jahrtausende Kulturgeschichtliche und all der tollen Technik und gadgets wie sportwagen, träum Villen und das neueste Smartphone auch nur behaarte Affen die sich auch nur via Fortpflanzung unsterblich machen wollen. Nun ist nicht jedem ein Ferrari oder das aussehen eines hollywood stars(deiner Wahl) gegeben also müssen andere vorzüge her. Intelligenz, vorgetäuscht oder nicht wird dann als Ersatz lockmittel verwendet, denke ich mal
    • Hugh_Idiyit 16.05.2019 11:06
      Highlight Highlight Wie wärs mal mit einer Prise Selbstbewusstsein und Bodenständigkeit? :-)
    • Heinzbond 16.05.2019 11:20
      Highlight Highlight Für die anderen, gerne, ich hab genug von ersteren und zweites erachte ich als überholte vorstellung ;)
  • Vernunftsmensch 16.05.2019 10:40
    Highlight Highlight Don't worry dear Emma, 'Mansplaining' gibts auch unter Männern... Alle die lieben Zeitgenossen, die jeden ihrer tollen Sätze mit '..du weisch was i meine' abschliessen oder sich in Business-Meetings damit aufplustern, das zu wiederholen was alle anderen bereits gesagt haben oder extrem intelligente Fragen zu stellen, die kein Schwein versteht. Deshalb lieber auf einer Sonnenterasse ein Glas Wein trinken und chli 'dumm' schwätze. Mehr Lockerheit braucht der Mann, bin voll bei Dir! :)
  • Mutbürgerin 16.05.2019 10:37
    Highlight Highlight Die Menschen erzählen halt gerne, was sie beschäftigt und wo sie glauben sich auszukennen, denke nicht, dass das männerspezifisch ist. Gibt tausend andere Beispiele. Mothtersplaining, Vegisplaining, Tierschutzsplaining, Klimasplaining, Beziehunsberatungssplaining, Ernährungssplaining .....
    • Eldroid 16.05.2019 11:05
      Highlight Highlight Spätestens beim nächsten Artikel, bei dem sich für Polyamorie lobbyieren lässt, bis du wieder da 😁
    • Xonco aka. The Muffin Man - Eingebünzelt 16.05.2019 11:21
      Highlight Highlight @Waldi

      Ich hoffe ja stark das Ihre Meinung in die Nähe deiner Gerückt ist, und nicht umgekehrt.
    • Eldroid 16.05.2019 14:19
      Highlight Highlight @Waldorf
      Mindestens ein Fan-(girl) hättest du auf sicher...
      Nur eine Frage der Zeit, bis sie weiss, wo du wohnst...
      thithithitiii
    Weitere Antworten anzeigen
  • lily.mcbean 16.05.2019 10:36
    Highlight Highlight Ganz einfach Emma:

    Dominanzverhalten.

    Es ist in etwa gleichzusetzen mit dem Katzenverhalten wo man von ihnen "markiert" wird indem sie einem um die Beine streichen. Oder wie bei den Hunden die alles rammeln was sie dominieren wollen 🤷‍♀️

    Wenn ich du wäre würde ich mich geschmeichelt fühlen das du anscheinend so souverän daherkommst das die Herren das Bedürfnis haben sich Gross zu machen 🤣.

    Und ja, es ist echt unsexy!
    • Nurmalso 16.05.2019 14:34
      Highlight Highlight Man kann halt nicht gewinnen...

      Hält man die Türe auf beschneidet man die Frau in ihrer Selbständigkeit.

      Macht man es nicht, ist man kein Gentleman.
  • Ravel 16.05.2019 10:34
    Highlight Highlight Das ist, so weit meine Erfahrung, bei weitem kein spezifisch männliches Problem.
    • just sayin' 16.05.2019 10:53
      Highlight Highlight genau wie lernrenitenz nicht ein spezifisch weibliches problem ist
  • Basti Spiesser 16.05.2019 10:33
    Highlight Highlight Wieso? Weil ihr uns doch so gerne zuhört... es hat was von Pap und Mädchen. Würde als Erklärung in diese Richtung tendieren.

    Gegenfrage, warum erzählt ihr uns, wem die Cousine eurer besten Freundin gerade bei Insta folgt? Oder die Sekretärin eures Chefs wieder für komische Schuhe an hatte und die so gar nicht zu ihrem Lippenstift passten? Da interessiert uns halt 9/11 und die brennende Notre Dame etwas mehr. Nur schon wegen der Action.
    • rosie 16.05.2019 10:56
      Highlight Highlight Ich find‘s recht schwierig, dass du Frauen grundsätzlich unterstellst, dass sie sich nur für unwichtige Tratschereien interessieren und sich Männer um die wichtigen Dinge der Welt Gedanken machen. Da fängt das Mansplaining für mich schon an.
      Es gibt imfall ganz viele Frauen, die sich sehr für aktuelles Weltgeschehen interessieren und dazu auch eine Meinung haben - man müsste ihnen einfach mal zuhören.
    • Menel 16.05.2019 10:58
      Highlight Highlight Wenigstens erzählen diese Frauen/Leute aus IHREM Leben. Sie sprechen über Dinge aus ihrem unmittelbaren Umfeld und nicht über Sachen, die deren leben nicht mal einen Hauch tangieren und nichts mit ihnen zutunhaben.
    • NotWhatYouExpect 16.05.2019 11:06
      Highlight Highlight @Menel: Naja man kann jetzt nicht behaupten, dass Politik und Wirtschaft einen nicht Tangieren wie auch 9/11 hat uns alle doch sehr direkt Tangiert.

      Aber ich würde auch solch ein Theme beim ersten Date nicht unbedingt anschneiden. Da versuche ich lieber mehr über die andere Person herauszufinden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Glenn Quagmire 16.05.2019 10:32
    Highlight Highlight Stell dich doch in solchen Fällen extra blöd... so wie "hä? Notredam, ist das bei Amsterdam?" oder "wieso will Trömp eine Mauer, Mexiko ist doch eine Insel" vielleicht merken sie es dann.
  • Amazing Horse 16.05.2019 10:32
    Highlight Highlight Wenn ich einer Frau erzähle, dass der Sänger von "Achy Breaky Heart" der Vater von Miley Cyrus ist (🤯), werde ich auch komisch angeschaut. Weiss auch nicht, wieso...

    Also Emma, über was soll man dann reden? Sag du es uns!
    • Ratzupaltuff 16.05.2019 10:58
      Highlight Highlight Schlafsäcke!
    • Menel 16.05.2019 11:01
      Highlight Highlight Unnützes Wissen finde ich aber dann schon sexy 😄
    • Emma Amour 16.05.2019 11:23
      Highlight Highlight Wenn ich mit euch am Tresen sitze, dann interessiert mich eure Welt. Wer seid ihr? Was bewegt euch? Wann habt ihr zuletzt das Gesetz gebrochen? Wie ward ihr als Kind? Worüber lacht ihr? Was macht euch wütend? Welches Date war warum das schlechteste? Was macht ihr mit den letzten 100 Stutz? Welches war euer erstes, welches euer letztes Konzert? Was ist der peinlichste Song in eurer Musiksammlung? Wie ward ihr als Teenager? Welches ist warum eure Lieblingsstadt? Was war das Mutigste, das ihr gemacht habt? Was das Unvernünftigste?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Janis Joplin 16.05.2019 10:31
    Highlight Highlight Ich lächle da mit hochgezogener Augenbraue beseelt vor mich hin. Vor allem wenn ich weiss, dass das Gegenüber nur 'Chabis verzellt'.
    Aber ich widerspreche nicht, sondern warte süffisant grinsend, bis er das selber tut.
  • 3l3m3nt4ry 16.05.2019 10:30
    Highlight Highlight Der Begriff Mansplaining ist mir sehr unsympathisch. Ich glaube nicht, dass Männer, die mit Frauen so reden, exemplarisch für ihr Geschlecht sind. Ich persönlich rede mit beiden Geschlechtern gleich und höre mir auch gerne andere Meinungen an, diskutiere aber auch gerne. Schliesslich soll es eine Konversation und kein Monolog sein. Ich habe das Gefühl, dass du einfach Pech hattest, immer an etwas ausgeflippte Typen zu geraten.
  • Dxlxn 16.05.2019 10:29
    Highlight Highlight Kann dir deine Frage leider auch nicht beantworten, da ich selbst nicht verstehen kann wie viele meiner älteren Artgenossen denken, dass man nur ein richtiger "Mann" ist, wenn man eine extreme Vorliebe für Politik, Wirtschaft oder Sport hat. Alle anderen Themen "sind nur für d'Wiiber" oder Gesellschaftlich ir­re­le­vant ^^
    • Markus97 16.05.2019 11:08
      Highlight Highlight Schonmal daran gedacht, dass Leute tatsächlich ein Interesse an Politik, Wirtschaft und Sport haben können und deshalb gerne darüber reden?
    • Emma Amour 16.05.2019 11:24
      Highlight Highlight Sport finde ich auch gut. Vor allem Fussballer-Waden.
    • Dxlxn 16.05.2019 11:27
      Highlight Highlight Ist ja auch kein Problem, allerdings sollte Mann/Frau auch über andere Dinge sprechen können als nur die oben genannten Themen und bei offensichtlichem desinteresse des Gesprächspartner auch nicht auf diesen Themen beharren. Oder?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Universarier 16.05.2019 10:28
    Highlight Highlight Das ist klassisches Posieren mit der Hoffnung das dich die Frau für intelligent hält.
    Männer vertreiben sich oft so die Zeit untereinander... wäre die andere Erklärung.
    Wenns dir zuviel wird, ich schlafe auch gerne mit einer Frau ohne sie von solcherlei Qualitäten zu überzeugen 😉
    • Die graue Dame 16.05.2019 10:46
      Highlight Highlight Mmmh Universarier du weisst dich geschickt ins Rennen zu schicken..😇
    • Universarier 16.05.2019 17:32
      Highlight Highlight 😇😎
  • Suela 16.05.2019 10:28
    Highlight Highlight Liebe Jungs... bei den ersten Date's gibt es viiiel viel schönere Themen (und Handlungen) als Trump & Co. ;-)
    • Eldroid 16.05.2019 10:32
      Highlight Highlight Was würdest du empfehlen?

      Wie man zu Exit und Organspende steht?
      An welchem Ort der Welt man noch nie war?
    • Suela 16.05.2019 10:38
      Highlight Highlight wenn du ein Roboter ohne Gefühle bist, dann kannst du ja meine Andeutungen gar nicht verstehen :-(
    • NotWhatYouExpect 16.05.2019 10:39
      Highlight Highlight @Suela: Ich hätte da ganz viele Ideen aber du willst ja nix von einem Thurgauer :(

      Hast aber dennoch ein Herz bekommen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • DLOU 16.05.2019 10:27
    Highlight Highlight Liebe Emma

    Ich bin eine Frau und ertappe mich in gewissen Situationen auch beim Leuten ungefragt Dinge erklären .(Ich weis, eklige Angewohnheit, bin mich am bessern)
    Weist du welche Situationen das sind? Wenn ich das Gefühl habe mich (meist gegenüber Männern) beweisen zu müssen. Das Gefühl hab ich, weil ich die Erfahrungen gemacht habe, dass mich viele Männer im Job (Baugewerbe, Ich: w/24) nicht ernst nehmen.
    Unterm Strich überspiele ich damit meine Unsicherheit. Ich behaupte oft ist es bei Männern nicht anders. So schmunzle ich jeweils bei Mansplaining und muss mich nicht mehr nerven.
    • Friedhofsgärtner 16.05.2019 14:20
      Highlight Highlight Hier unten, abseits des Highlightkommentars und der Topkommentare liegt sie also doch noch begraben. Die unerschütterliche Wahrheit. Danke @DLOU!
  • Ich hol jetzt das Schwein 16.05.2019 10:24
    Highlight Highlight Ich hoffe, dass ich das nicht tue.
    • Eldroid 16.05.2019 10:43
      Highlight Highlight Und wenn, dann würde es dir niemand sagen 😕

      Ich behaupte, dass viele zu höflich sind, um dem Gegenüber mit zu teilen, dass man sich aktuell ge "man/woman-splaint" fühlt. - Emma auch?
  • LeChef 16.05.2019 10:24
    Highlight Highlight Kenne die Situation als Mann auch 🤷‍♂️ Menschen reden halt lieber über Dinge, von denen sie etwas verstehen und die sie interessieren. Das hat überhaupt nichts mit Mann/Frau zu tun, sondern ist ganz normale menschliche Kommunikation.
    • Suela 16.05.2019 10:31
      Highlight Highlight leider realisieren die meisten auch nicht, das uns manchmal das Gesicht einschläft.. geschlechterunabhängig.
    • LeChef 16.05.2019 10:39
      Highlight Highlight Es hilft vielleicht, solche Situationen als Möglichkeit zu begreifen, etwas über die Welt (oder zumindest das Gegenüber!) zu lernen.
    • Suela 16.05.2019 10:58
      Highlight Highlight eigentlich ist wie bei Mathi: entweder du verstehst es und es packt dich, oder du findest es scheisse und hast null Bock darauf. So funktionieren viele Menschen - wie auch ich. Bevor mein Hirn da also etwas lernen möchte, ist mein Gesicht bereits eingeschlafen. :)
  • Snowy 16.05.2019 10:24
    Highlight Highlight Ganz allgemein muss gesagt werden, dass Männer sich gerne selbst herausstreichen (mit vermeintlichem Wissen oder Können) - zumindest sehr viel mehr als Frauen dies tun.

    Offensichtlich machst Du auf die von Dir beschriebenen Männer den Eindruck, Nachholbedarf in Sachen Politik und Wirtschaft zu haben... *zack* sehen diese eine easy Möglichkeit bei Dir zu punkten.
    Der Rest ist Unbedarftheit und eine komplett falsche Einschätzung der Lage seitens dieser Männer.
    • just sayin' 16.05.2019 10:57
      Highlight Highlight @Snowy

      "Ganz allgemein muss gesagt werden, dass Männer sich gerne selbst herausstreichen (mit vermeintlichem Wissen oder Können)..."

      schliesse bitte nicht von dir auf andere
    • Snowy 16.05.2019 11:08
      Highlight Highlight Wie wahr, just sayin´.
      Von sich auf andere schliessen: Ein Fehler welcher - gerade im WWW - nur allzu oft begangen wird.
      Und Ja, ich schliesse mich selber bei diesem Thema nicht aus.

      Trotzdem: Bist Du nicht auch der Meinung, dass Männer eher prahlen als dies Frauen tun?
    • just sayin' 16.05.2019 13:04
      Highlight Highlight @Snowy

      "Trotzdem: Bist Du nicht auch der Meinung, dass Männer eher prahlen als dies Frauen tun?"

      wie bei vielen gender-themen, bin ich auch hier der meinung, dass dies abhängig vom menschen ist und nicht vom gender.

      ich kenne genügend frauen, welche:

      - x-planing betreiben
      - mehr verdienen als männlichen arbeitskollegen
      - sexistisch sind
      - an veralteten rollenbilder festhalten etc
    Weitere Antworten anzeigen
  • ceciestunepipe 16.05.2019 10:23
    Highlight Highlight 2/2 Vielleicht würden sie ja gerne deine Meinung dazu hören, weil sie dich für intelligent und interessiert halten? Ich kenne die Umstände nicht, vielleicht hast du ihnen ja hitzige Wortgefechte geliefert und sie haben darauf reagiert mit Aussagen wie "Du als Frau hast keine Ahnung/bist zu jung/zu uninformiert/ blabla". Das wäre dumm von ihnen...
  • Max30 16.05.2019 10:23
    Highlight Highlight Liebe Emma

    Versuche doch mal eine Introvertierte Person zu Daten die hören sich selber nicht so gerne reden und hören lieber interessiert zu und fragen nach. Ich persönlich will niemandem etwas erklären ausser die Person will selber etwas zum Thema wissen und fragt mich nach was ich darüber weis.

    Ich habe lieber eine lebendige Diskussion und gebe meinen Input dazu wenn ich weiss, dass es zur Unterhaltung beiträgt und es die andere Person wahrscheinlich auch interessieren wird.

    Gruss
  • Die verwirrte Dame 16.05.2019 10:23
    Highlight Highlight Ich freue mich auf die Kommentare und geh mal Popcorn holen.
    30 4