Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: watson / shutterstock

Emma Amour

So waren meine allerschlimmsten «Morgen danach» ... 🥴

Kid Cleo
Kid Cleo



Knapp zwei Wochen nach dem Date mit Simone, dem Architekten, der eine Prinzessin sein will, habe ich mit «meinem» Suff-SMS-Sandro geschlafen. Das ist natürlich nicht Emmas Sandro. (Wie abartig wäre das denn?!?!?) Sondern etwas Vergleichbares in meinem Leben.

Wir treffen uns immer wieder, so alle paar Monate, wir reden, wir chillen, wir f**en. Manuel – nennen wir ihn Manuel – ist zurzeit Single. Das kommt selten vor, ist aber für mich ohnehin unwichtig. Also für das, was wir haben. Manuel ist einer dieser Typen, die auf Tinder schreiben, sie seien poly-irgendwas-ethical-open-blabla, wenn er in einer Beziehung ist. So gesehen ist er immer «verfügbar». Weil er ja nie fremd geht, auch wenn er liiert ist. Er darf. Alles legal, alles egal.

Seine vielen Beziehungen oder seine Einstellung sind nicht die Gründe, warum wir «nur» ein Friends-With-Benefits-Ding haben. Wir sind einfach nicht verliebt. Das ist gut so. Das ist sogar sehr gut so. (Ich habe natürlich mitverfolgt, wie oft sich Emma erklären musste, warum sie und Suff-SMS-Sandro kein Paar sind. Dabei ist es doch viel logischer, kein Paar zu sein, als ein Paar zu sein…)

Der Sex mit Manuel war wie immer ausserordentlich gut. Kein Feuerwerk, keine Ich-Schwebe-Also-Bin-Ich-Nummer, aber sonst absolut einwandfrei. (Ein bisschen speziell, Sex einwandfrei zu nennen, I know, aber eben auch zutreffend.)

Er habe morgen frei, sagte Manuel, bevor er einschlief. Wir sollten frühstücken gehen. (Wie gesagt, er ist Single. Sonst würde er nie solche Vorschläge machen.) Ich murmelte irgendwas. Er schlief ein. Ich schlich davon. Er hat es nicht gemerkt. Hat nicht mal gezuckt. Erst als er am Morgen aufgewacht ist, hat er eine SMS geschrieben: «Echt jetzt? Du änderst dich nie…» Ich schrieb zurück, dass mir einfiel, dass ich früh aufstehen musste und ihn nicht wecken wollte. Und ich schickte etwa alle Emojis, die mein iPhone zu bieten hat.

Die Wahrheit ist: Egal wie gut die Nacht war, ich vermeide den Morgen. Das hat zur Folge, dass ich hin und wieder sehr früh morgens mit verschmiertem Make-up, Mundgeruch und zerzaustem Haar im Tram sitze. Was mir fast so unangenehm ist, wie neben einem neuen Mann zu erwachen. Aber eben nur fast, weshalb ich es bevorzuge. Meine Erklärung, warum ich so früh los muss, ist übrigens immer die gleiche: Ich muss mit dem Hund raus. Bella sei dank! Das ist natürlich fast immer gelogen. Der Hund lebt ja meistens bei meiner Mutter. Aber die Ausrede wurde noch nie angezweifelt.

Nun kann man natürlich fragen: «Cleo, was ist denn dein Problem? Warum ist der Morgen danach so schlimm? Ist ja nur ein Morgen! Wach auf, geh nach Hause, alles easy.» Nun. Ich bin traumatisiert. Die Ausnahmen, die ich machte, endeten immer im kompletten Desaster.

Da gab es zum Beispiel den «Morgen danach» mit Martina. Ich mochte Martina. Wir hatten ein paar sehr schöne Abende zusammen verbracht. Sehr schöne Abende und sehr schöne Nächte. Im Gegensatz zu meiner Lockdown-Affäre Serafine war sie eine Meisterin im Oralsex. Ich weiss bis heute nicht, was sie gemacht hat, aber sie hat es absolut fantastisch gemacht. Die wusste haargenau, wie Frauen «funktionieren».

Als ich einmal bei ihr übernachtete, weckte sie mich unsanft. Es war neun Uhr. Ein Sonntag. Ich müsse mich sofort anziehen. Ich fragte, was denn los sei. Sie wimmelte ab. Ich fragte nochmals. Irgendwann, sie stand mit meiner Jacke im Arm vor mir, sagte sie: «Mein Freund kommt in wenigen Minuten nach Hause. Er darf dich nicht sehen! Er weiss nicht, dass ich mit Frauen schlafe.» Leute, ich dachte, die Frau ist ultra-lesbisch! Und Single!

Dann gab es diesen Morgen mit Céline. Céline war Zucker. So feingliedrig und süss und bemüht. Wir lernten uns kennen. Irgendwann landeten wir bei ihr. Am nächsten Morgen brachte sie mir Frühstück ans Bett. Grosses Frühstück! Wie in einem Hotel. Verschiedene Käse, Brötchen, O-Saft, Joghurt, Cappuccino. Sie sei schon einkaufen gewesen. Ich bedankte mich, gestand dann aber, dass ich keine Laktose essen dürfe. Das hat sie irgendwie aus dem Konzept gebracht. Sie stand auf, schüttete dabei den O-Saft aus und musste die Bettwäsche wechseln. Dann ging sie einkaufen, obwohl ich versicherte, dass alles okay sei, ich würde einfach das Brötchen essen. Ich müsse in einer Stunde eh los. Sie liess nicht mit sich reden. Nach vierzig Minuten kam sie zurück, sie wohnte am Stadtrand, patschnass, es begann auf ihrem Rückweg zu regnen. Sie hat dutzende Laktosefreie Lebensmittel gekauft. Das Problem aber war: Wir hatten noch exakt 10 Minuten, bis ich los musste. Und weil ich mich so schlecht fühlte, habe ich alles, was sie gekauft hatte, in Windeseile in mich reingestopft.

Ebenfalls nachhaltig verstörend war der eine Morgen mit Bernd. Bernd kenne ich von einigen Anlässen und habe ihn eines Abends mit nach Hause genommen. In Zürich. Was nicht nur mein Zuhause ist, sondern auch das Zuhause meines Dads, wie ihr ja wisst. Bernd, muss man vielleicht erwähnen, ist älter als ich. Deutlich älter als ich. Das stört mich nicht. Wir sind nach besagter Party bei mir und nicht wie gewohnt bei ihm gelandet, weil seine Nichte zu Besuch war. (Die Nichte ist fünf Jahre jünger als ich. Das wäre merkwürdig gewesen, hätte ich sie getroffen.) Zu mir zu gehen, war kein Problem, denn mein Vater war das ganze Wochenende weg.

Dachte ich jedenfalls.

Am Morgen, es war erst acht Uhr, hörte ich Stimmen aus der Küche. Mein Vater und Bernd tranken zusammen Kaffee. Munter plaudernd. Als wären sie alte Bekannte. Sind sie auch! Sie kennen sich von einem Projekt, das sie mal zusammen realisiert haben. Ich wäre am liebsten im Küchenboden versunken.

Fast meinen schlimmsten «Morgen danach» erlebte ich mit Livia. Wir waren auf einer Party zusammen, gingen später zu ihr. Der Sex war gut. Zugegeben, ich weiss es nicht mehr. Aber was ich weiss, war gut. Am Morgen erwachte ich. Mir ging es miserabel. Ich rannte unten ohne und in einem T-Shirt, das ich auf die Schnelle gefunden habe, ins Bad. Zeit, mich anzuziehen, hatte ich nicht. Mir war kotzübel. Ich habe es nicht mehr geschafft. Ich habe vor die WC-Schüssel gekotzt. Nicht halb rein, halb daneben. Voll daneben und voll viel. Ich wollte aufwischen, bevor Livia erwacht. Aber ich habe auch das nicht mehr geschafft. Die Zeit arbeitete an diesem Morgen gegen mich. Livia war längst wach. Ihre Mitbewohnerin auch. Beide standen im Türrahmen, als ich mich umdrehte ...

Und der allerschlimmste aller schlimmen Morgen danach ist ... Nun. Diese Story hat euch Emma schon erzählt. Dieser «Morgen danach» war so richtig richtig scheisse:

Kiss und Klits und einen schönen Morgen für euch,

Cleo

PS: Hab ich einfach Pech? Erlebe nur ich solche Disaster? Oder kann man das noch toppen? Falls du deine Guten-Morgen-Story erzählen willst, wäre ich überhaupt nicht traurig darüber ...

Ein «schöner» Morgen in 9 Grafiken

Für den Chef gibt's nichts Schlimmeres als Morgenmuffel

Video: watson

Kid Cleo ist ...

... eine der besten Freundinnen von Emma Amour und aktuell ihre Ferien-Vertretung. Cleo ist Mitte 20, pendelt zwischen Zürich und Genf und liebt Männer und Frauen gleichermassen – und ihren Hund Bella. Während den nächsten Wochen wird uns Cleo mit Storys aus ihrem Leben unterhalten – so lange, bis Ems genug vom «Sommer ihres Lebens» hat. Und noch ein Hinweis von Emma selbst: «Seid nett zu Cleo, sie ist noch sehr klein!» (PS: Cleo ist grösser als Emma.)

Bild

Das bin nicht ich. Aber so würde ich als Illustration aussehen. Öppe. PS: Einen Hund hab ich tatsächlich. Aber meiner sabbert. bild: watson / shutterstock

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

147
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
147Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nathan der Weise 11.09.2020 00:06
    Highlight Highlight Kann es sein, dass es mit den Frauen gedanklich anstrengender ist bei dir mit der Ausnahme von Bernd.
  • Erieri 10.09.2020 22:02
    Highlight Highlight Manuel ist Single, für dich ist das aber unwichtig. Das heisst du ziehst dir gerne auch verheiratete Männer rein ??? Nicht die feine Art, sehr milde ausgedrückt !
  • Ataraksia Eudaimonia 10.09.2020 21:19
    Highlight Highlight Apropos Sexualleben & Open mind: würdet ihr gern 'Referenzbuch' führen wo jede/r mit dem man schlief, Eintrag machen kann...??
    Ich fände es nützlich...😎
  • Rüebliraupe 10.09.2020 18:15
    Highlight Highlight Ich würd sonst bei den schönsten Morgen-danach-Momente einsetzen. Ganz ohne Kotze und so....

  • TanookiStormtrooper 10.09.2020 17:30
    Highlight Highlight Ach die Kotz-Story könnte ich überbieten. Die volltrunkene Tussi, die ein Mitbewohner mal abgeschleppt hat, hat sich auf ihm übergeben. Den Anblick wie er schreiend, nackt und vollgekotzt ins Bad rennt verfolgt mich bis heute. 🤣
    • Sarkasmusdetektor 10.09.2020 22:01
      Highlight Highlight Wenn du erst mal Kinder hast, wirst du solche Kleinigkeiten wegwischen (sowohl wörtlich als auch metaphorisch), ohne weiter darüber nachzudenken.
  • Propeller 10.09.2020 17:19
    Highlight Highlight Huch, bin ich froh ist mein Leben langweilig
  • insert_brain_here 10.09.2020 16:45
    Highlight Highlight Wenn ich mir die Reaktionen so durchlese etabliert sich glaub ich ein Schema.
    Ungerade Woche: Cleo schreibt eine Kolumne
    Gerade Woche: Cleo rechtfertigt sich für die Kolumne der vorangegangenen Woche
    • Füürtüfäli 10.09.2020 21:43
      Highlight Highlight Gut erkannt Sherlock Holmes🕵️‍♂️🙃
  • Stefan Z. 10.09.2020 16:00
    Highlight Highlight Einfach mal runterkommen vom Perfektionismusross ist wohl keine Option. Klar, mal kann sich in Grund und Boden schämen. Man kann aber auch drüber lachen, wenn mal was schief läuft. Aber vielleicht wäre das ja zu einfach.
  • Bloody Mary 10.09.2020 15:34
    Highlight Highlight Mein schlimmster Morgen danach:

    Ich hatte einen one-night-stand mit einem alten Schulfreund. In der Primarschule war er DER Schwarm der ganzen Schule und es reizte mich einfach, ihn ins Bett zu bekommen. Wir waren ziemlich betrunken und wir landeten bei mir zuHause im Bett. Ich glaube es war etwa 7 uhr morgens, geschlafen hatten wir nicht lange, als mich ein ungewohntes plätschern weckte. Als ich die Augen aufmache, sehe ich gerade noch wie er neben meinem Bett steht und an meinen Kleiderschrank pisst. Ich war selten so fassungslos, angewiedert und selten hat mich einer mehr abgetörnt🤣
    • honesty_is_the_key 10.09.2020 18:26
      Highlight Highlight Wieso macht man sowas ? Ich hoffe du hast ihn gefragt und den Typen seitdem ignoriert.
    • Bildung & Aufklärung 10.09.2020 18:59
      Highlight Highlight Äh...

      WAT

      ?!?

      So verstrahlt war noch keine auch nach 3 durchgetanzten Nächten mit allerlei feinen Stöffchen im Gemisch, die ich je traff...

      Was hat diesen ganz Komischen denn nur geritten? Also abgesehen von 'dem' Ritt, hust, hust... Also mein Beileid, ja, da denkt man sich sicher angewidert, mit was für einem man da intim wurde.

      Und die Widerlichkeit saubergemacht hat hoffentlich er?!

      (war sicher noch flauschiger Teppichboden, löl.)

    • Kanuli 11.09.2020 08:39
      Highlight Highlight Schlafwandeln vielleicht. Hat mein grosser Bruder gemacht, bis er etwa 14 oder 15 war. Kleiderschrank, Küchenschrank. Er hat so einiges durch. Danach ist er wieder ins Bett als wäre nichts. Ansprechbar war er nicht, realisiert hat er es auch nicht. Sowas gibt es.
  • Bloody Mary 10.09.2020 15:27
    Highlight Highlight Diese Stories hören sich ja mega anstrengend an 🤣
    Wars Bernd eigentlich so gar nicht peinlich, dass er Deinen Vater kannte?

    Nimm doch Zahnbürsteli, Makeup, Immodium und Haarbürste das nächste Mal einfach mit..? Notfallpakat quasi.

  • Nurmalso 10.09.2020 14:58
    Highlight Highlight Komisch warum schleichen meine Kurzzeitbekanntschaften nie ab (obwohl die Türe nicht abgeschlossen ist) habt ihr angst das ihr nichts mehr zu reden hättet am Morgen danach ?

    Hi hi vielleicht können sie ja auch nicht mehr laufen ;)
    Ne quatsch ich finde es voll angenehm am Morgen noch essen zu gehn und sich dann zu trennen. Manchmal wird es auch Abend.
  • cannucks 10.09.2020 14:45
    Highlight Highlight Ein Morgen voller Peinlichkeiten ist besser als eine Nacht der Einsamkeit.
  • Name_nicht_relevant 10.09.2020 14:27
    Highlight Highlight Ich sag nur, wer nichts wagt gewinnt auch nichts. Also das nechste mal einfach machen und egal wie oft es schief geht, irgendwann bleibst du so mehr als eine Nacht (über24h).
    • Hans Jürg 10.09.2020 16:20
      Highlight Highlight Oder vielleicht nicht immer im Hinterkopf haben, dass es eh nur für eine Nacht ist und der Morgen danach schrecklich sein wird.

      Das hilft. Auch wenn dadurch die Zahl der One Night Stands sich drastisch reduziert. Und die Zahl der Kurz-, Mittel- und Langzeit-Beziehungen sich dadurch erhöhen könnte.
    • Chloetira 11.09.2020 08:31
      Highlight Highlight @Hans Jürg ja das verstehe ich auch nicht... Man muss ja nicht aktiv etwas Festes suchen aber Cleo scheint sich sogar aktiv dagegen zu wehren, dass es evtl. doch mal passen könnte. Ich war auch nie auf der Suche nach einer Beziehung aber wenn es dann gepasst hat habe ich mich auch darauf eingelassen. Das es dazu kommt muss man aber auch mal etwas Zeit ohne nur Sex zu haben mit jemandem verbringen können.
  • Macrönli 10.09.2020 14:16
    Highlight Highlight Was war an Céline so schlimm?

    Warum musst du lügen, damit du den Morgen nicht erleben musst?

    Und warum sollte Martina ehrlich sein wenn du selber auch lügst?

    Was treibt Emma?
  • Chey123 10.09.2020 13:59
    Highlight Highlight Na so kommt Polyamorie wieder mal schlecht weg🙄 Dabei kann es etwas Schönes sein, mehrere Menschen lieben zu können und eben auch zu dürfen! Den ja, oh Wunder, hierbei geht es um Liebe! So wie du es beschreibst klingt es eher nach offener Beziehung, oder doch eher nach Geschichten erzählen und Lügen, damit man ja machen kann was man gerade will, ohne Rücksicht auf Verluste... und das soll offen oder eben sogar poly sein?!?
    Aber passt ganz gut in die heutige Zeit, mehr Schein als sein🤷🏼‍♀️
    • maude 10.09.2020 17:55
      Highlight Highlight Das ist wenn man 'kein Bock sich festzulegen' als Polyamorie bezeichnet...🤷🏼kein Wunder kommt es dann schlecht weg, glaub recht viele wissen nicht wirklich, was es damit auf sich hat, auch das poly und offen nicht dasselbe ist...Also rein in Topf, Deckel druff, check.
  • Garp 10.09.2020 13:54
    Highlight Highlight Wieso kannst Du nicht ehrlich sein, Cleo?

    Was ist am Morgen danach so schlimm? Ist Dein Gegenüber, das Du Dir aussuchst nur zu ertragen, wenn Du spitz bist? Sei dann doch ehrlich und sag den Leuten gleich, ich will Dich nur konsumieren, weil ich Lust auf Sex habe. Zieh Deine Maske aus.
    • Sir Andrew 10.09.2020 15:17
      Highlight Highlight Nein, dass geht nicht!
      Zur Zeit in Zürich nur mit Maske! 😊
    • Garp 10.09.2020 18:59
      Highlight Highlight Oh Du hast Sex im ÖV und im Laden 🤣.
  • N. Y. P. 10.09.2020 13:18
    Highlight Highlight @Céline

    Du bist so ein Schnügel ❤

    Ich habe nochmals "deinen" Abschnitt durchgelesen. Wer sich nicht augenblicklich in dich verliebt, dem ist auch nicht mehr zu helfen. Mit dir aufzuwachen..

    Das ist so herzig.
    • Peter Miese 10.09.2020 23:54
      Highlight Highlight oh ja, das hat mich auch sehr berührt! Ich hätte an Cleos Stelle auf jeden Termin gepfiffen, selbst wenn‘s eine Gerichtsvorladung gewesen wäre. Mehr Menschen wie Céline würden der Welt gut anstehen! ❤️
  • sikki_nix 10.09.2020 12:46
    Highlight Highlight Es gibt nur 1 einziges Meme das auf diese Nachricht passt:
    Benutzer Bild
    • sikki_nix 10.09.2020 13:05
      Highlight Highlight Ups das sollte nicht hier landen sondern bei den kardashians! Mea culpa
    • flying kid 10.09.2020 14:10
      Highlight Highlight Passt hier aber auch sehr gut 😂
    • Mi531 10.09.2020 14:18
      Highlight Highlight passt bei beidem :D
  • John Steam in the snail hole 10.09.2020 12:36
    Highlight Highlight Ach dieses open mind und jeder darf jeden wird solange durchgeboxt, bis sich einer der Exponenten verliebt und plötzlich merkt, dass man vielleicht doch nicht sooo mega auf poly-wasauchimmer abfährt und man die geliebte Person halt eben doch nicht teilen möchte ;-)
    • smartash 10.09.2020 13:36
      Highlight Highlight und wieder jemand der meint, er könne für alle Menschen auf der ganzen Welt sprechen. Und für ihre Gefühle 🙄
    • John Steam in the snail hole 10.09.2020 15:01
      Highlight Highlight Nöö, nur einer der auch schon Erfahrungen mit mega super duper open minded Frauen gehabt hat, welchen es dann plötzlich eben dann doch nicht mehr so egal ist, wenn man noch andere trifft. Ich bin sicher, es gibt Menschen, die können diese Einstellung leben und sind glücklick und zufrieden, aber bei den meisten beobachte ich halt einfach, dass sie auf den Poly-Hype aufspringen wollen, weil Monogamie halt uncool ist.
    • ich-bin-so-mellow 10.09.2020 15:31
      Highlight Highlight Also echt, sei nicht so überheblich John! 🤨





    Weitere Antworten anzeigen
  • Ohniznachtisbett 10.09.2020 12:35
    Highlight Highlight Jaja, so ist man heute. Ultra-open-minded, völlig nicht an Konventionen gebunden, super tolerant und was weiss ich noch alles. Aber für am Sonntag Morgen gemütlich aufzustehen, gemeinsam einen Kaffee zu trinken, einen schönen Sonntag wünschen, Kuss aufdrücken, Ciao sagen und frisch geduscht den Weg nach Hause - pardon den Weg richtung Josefwiese oder Lettenbadi - antreten, dafür reicht offenbar die - neudeutsch - adultness nicht aus.
  • Bruno Wüthrich 10.09.2020 12:32
    Highlight Highlight Ich stelle mir das Dilemma so vor:

    Wahrscheinlich trinkt Cleo immer etwas zu viel und will dann Sex. Dabei ist sie nicht gerade wählerisch, was sich dann am nächsten Morgen im Zusammenhang mit dem Kater halt rächt. Diesen Punkt dürfen wir neutral betrachten. Er spricht weder für noch gegen Cleo.

    Aber er spricht ganz klar gegen ihre Auswahl an Sexpartner*innen. Dies müssen irgendwie alles Exemplare sein, die sich Cleo am Abend jeweils schönsäuft.

    Deshalb meine Frage: Wie wäre es, einmal auf Alkohol zu verzichten, um danach eventuell einen gemeinsamen (schönen) Morgen erleben zu können?
    • nafets 10.09.2020 15:42
      Highlight Highlight Bruno Wüthrich - you made my day :-)
      und genau so sehe ich das auch bei Cleo - Alkohol reinschütten bis zum geht nicht mehr, sich das Gegenüber wirklich schön saufen, dann hoffentlich hemmungsloser Sex wo und wie auch immer, sich gehen lassen, geniessen, geben, nehmen und sich dann am morgen schämen, weil Frisur zur Sau (ja - macht Sinn nach gutem Sex) Schminke etwas durch den Wind (kann auch vorkommen und ist total okee) und etwas Mundgeruch (auch natürlich, nach x-stunden Schlaf) aber sich dann am Morgen schämen, oder schon früher abrauschen - finde den Fehler...
  • Ichweissmeinennamennichtmehr 10.09.2020 12:27
    Highlight Highlight Hat eigentlich jeder einen Suff-SMS-Sandro in seinem Leben?

    Ich hab keinen und vermisse es auch nicht! 🤔
    • smartash 10.09.2020 13:37
      Highlight Highlight Etwas was man nicht kennt oder nie hatte, kann man auch unmöglich vermissen 😉
    • Bildung & Aufklärung 10.09.2020 19:07
      Highlight Highlight Smartash:

      Immer diese neunmalklugen Sprüche aufdrücken, aber rein gar nichts nachdenken.
      Natürlich kann man vermissen, was man nie hatte!

      Frag mal monetär sehr arme Menschen, ob sie ein würdiges Leben ausserhalb Prekariat nicht vermissen können... Natürlich vermissen sies.

      Aber du wolltest halt einfahc einen auf 'smart' machen und dich aufspielen, dass du halt 'the life' kennst und die Langweilerin ohne Suff-SMS-Sandro (was immer das ist, "lese Dr. Sommamour hier nie) im Leben was verpasste.

      have fun with sandy
    • smartash 10.09.2020 20:14
      Highlight Highlight @B&A Dein vergleicht hinkt. Du redest von Grundbedürfnissen. Die wollen alle Menschen befriedigen, auch wenn sie sie noch nie erlebt haben. Darum nett man das ja Grundbedürfnis

      Hier geht es aber um eine Erfahrung von der man nicht weiss wie sie ist. Etwas Unbekanntes.
      Wenn man nicht weiss wie es ist, Casualsex zu haben, sollte man auch nicht darüber urteilen

      und auf dein Argumentum ad hominem lasse ich mich erst gar nicht ein 🙄

      Nur soviel: Ich würde niemals jemand als langweilig bezeichnen, nur weil er/sie monogam lebt. Ich verurteile Menschen nicht wegen ihrem Lebensstil
    Weitere Antworten anzeigen
  • one0one 10.09.2020 12:27
    Highlight Highlight Wenn du am Morgen in einem voellig nassen Bett erwacht und denkst: Alter was haben wir uns denn gestern reingezogen dass ich dermassen geschwitzt habe??... Und sie dann mit hochrotem Kopf gesteht das sie wohl so breit war dass sie ins Bett gepisst hat 😂🙈 naja, als ich dann sagte ich sei froh weil ich schon dachte ich haette geschwitzt wie ein Ochse war das ganze nur noch halb so schlimm... Und wir voegeln immer noch dann und wann...
    Ich sags Mal so: Wenn der Sex richtig gut war kann man fast nichts mehr machen wofuer man sich dann schaemen muesste 😉
    • maude 10.09.2020 13:48
      Highlight Highlight kann man überhaupt noch guten Sex haben, wenn man so breit ist, dass man ins Bett pisst?🤔
    • Ichweissmeinennamennichtmehr 10.09.2020 14:01
      Highlight Highlight Alles hat seine Grenzen!
    • one0one 10.09.2020 15:42
      Highlight Highlight @Maude: Berechtigte Frage die ich fuer besagte Nacht nicht abschliessend beantworten kann... Der Sex mit dieser Frau ist aber ueber durchschnittlich gut wenn wir nicht so Breit sind dass wir uns vollpissen, von daher wird das schon gepasst haben 😅
    Weitere Antworten anzeigen
  • Zeit_Genosse 10.09.2020 12:20
    Highlight Highlight Ich bin so mehr für Erotik, weniger für Neurotik.
    • Rüebliraupe 10.09.2020 18:18
      Highlight Highlight Ja wünsch mir hier auch mehr aufrichtige, zwischenmenschliche Erotik und weniger Kotze-kaka-Geschichten.

  • Kopite96 10.09.2020 12:14
    Highlight Highlight Nach einem ONS und etwa 15min Schlaf wollte ich total verkatert nachhause.. Sie hatte mal was von Kaninchen erwähnt.. beim ''Verschwinden'' hab ich aus Versehen den Kaninchen gekickt.. Fühle mich jetzt noch schlecht dabei :(
    • Bildung & Aufklärung 10.09.2020 19:16
      Highlight Highlight Naja, solange es unverletzt blieb und du jetzt noch aufrichtig ein schlechtes Gewissen hast, gibts schlimmeres.

      Andere essen Kaninchen aus Spass. Das tut weitaus mehr weh und ist wortwörtlich fataler.
  • Still N.1.D.1. 10.09.2020 11:39
    Highlight Highlight Ich wachte noch schlafgetrunken auf, die Erinnerungen an die Nacht zauberten mir ein Lächeln ins Gesicht, bis ich merkte das ein grosser Hund neben mir liegt. Ein Hund!

    Man hatte ich viele Fragezeichen….
  • largefeet 10.09.2020 11:13
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Carole_Baskin 10.09.2020 11:06
    Highlight Highlight Wo steckt Emma?
    • Prodecumapresinex 10.09.2020 14:50
      Highlight Highlight Das bereitet Unbehagen, wenn diese Frage ausgerechnet von Carole Baskin kommt... 😅😅😅
    • lily.mcclean 10.09.2020 18:58
      Highlight Highlight WAS HAST DU MIT EMMA ANGESTELLT CAROLE?
  • cada momento 10.09.2020 10:50
    Highlight Highlight martina, celine, bernd und olivia sollten auch mal von ihrem schlimmsten morgen danach erzählen... sie war deutlich jünger, sie konnte irgendwas mit laktanz nicht und kotzte das bad voll während ihr hund gerade in ihre wohnung zukackt. aber der sex war super...
  • smartash 10.09.2020 10:49
    Highlight Highlight Schon krass wie man gleichzeitig so aufgeschlossen und doch so unreif sein kann

    Sorry liebe Cleo, aber man sollte zu dem stehen was man tut und fühlt. Sich so zu verhalten und zu lügen, widerspricht deinen sonst so offenen Verhalten und Ansichten
  • N. Y. P. 10.09.2020 10:41
    Highlight Highlight Diese Céline hat ein
    riesengrosses ❤

    Diesen Morgen darf man doch nicht als Desaster bezeichnen.

    *kopfschüttel*
    • Chloetira 10.09.2020 12:03
      Highlight Highlight Das dachte ich mir auch. Die meisten Frauen würden sich über so viel Aufmerksamkeit freuen aber irgendwie scheint Cleo extrem abgestumpft zu sein und wirklich nur noch an unpersönlichem Sex interessiert zu sein.
      Ich finde es völlig OK, nur Sex zu wollen ohne Beziehung aber irgendwie bekomme ich bei den Artikeln hier langsam das Gefühl, dass dies nicht jedem Menschen gut tut bei der persönlichen Entwicklung. Geht es ihr wirklich nur noch um den Sex, egal was Sie damit bei anderen Menschen anrichtet?
    • Mimi-Lee 10.09.2020 15:18
      Highlight Highlight @ chloetira: dachte genau das gleiche. Ziemlich egoistische und unreife Züge zeichnen sich da in den Artikeln ab. Irgendwie predigen, dass alles gestattet ist, was einem selber gut tut und open minded sein, jedoch immer selten zu beachten, wies dem Gegenüber dabei geht - ausser, sie wird selbst zum Gegenüber. Dann wird gemotzt.
      Und wieso hat sie eigentlich einen Hund, wenn er eh meistens bei Mutter ist? Ist nicht gut für Hunde, wenn ständig die Bezugsperson/-ort wechselt. Aber eben auch hier: alles ist gestattet, was einem selbst gut tut....
    • Leica 11.09.2020 07:45
      Highlight Highlight Ich glaube mich zu erinnern, dass sie den Hund nicht selbst angeschafft hat, sondern geschenkt bekommen hat.
  • Orias Riese 10.09.2020 10:40
    Highlight Highlight Bernd? Bernd, das Brot?
    Ist ja klar, dass der am Morgentisch herumlungert.

    • Hercules2105 10.09.2020 13:49
      Highlight Highlight haha bester Kommentar, Highlight!
  • wilbur 10.09.2020 10:33
    Highlight Highlight auch mit laktoseintoleranz kann man imfall viele käsesorten essen ;) *klugscheissmodus off*
    • Fisherman 10.09.2020 13:40
      Highlight Highlight Hartkäse ja. Weichkäse (Camembert et al) nein.
    • Fisherman 11.09.2020 00:25
      Highlight Highlight Weiss nicht, was es an meiner Aussage zu blitzen gibt. Das hat mir der Kinderarzt am Uni-Kispi genau so erklärt.
  • Neutralier 10.09.2020 10:29
    Highlight Highlight Ich lebe so viele Welten weit weg von dem was du hier erzählst. Trotzdem immer spannend zu lesen wie für Open minded und gutaussehende Personen Sex so verfügbar ist wie für mich ein Gipfeli zu kaufen.
    • John Steam in the snail hole 10.09.2020 11:58
      Highlight Highlight Und wir müssen fürs Gipfeli sogar noch bezahlen, im Gegensatz zu denen, die Sex gratis bekommen und sogar noch ein Frühstück :)
    • Klaus & Klaus 10.09.2020 13:50
      Highlight Highlight Wer sagt denn, dass Cleo, Emma & co gutaussehend wären?? Die Illustrationen sind sicherlich "in their favor" gezeichnet und "gutaussehend" ist so oder so Geschmacksache. Vermutlich stellen sie sich einfach genug "selbstbewusst" an, was dann beim Gegenüber schon mal besser ankommt, als wenn man allen zu spüren gibt, dass man sich selber nicht toll findet.
    • D(r)ummer 10.09.2020 15:41
      Highlight Highlight
      Benutzer Bild
    Weitere Antworten anzeigen
  • gupa 10.09.2020 10:26
    Highlight Highlight Wir reden, wir chillen, wir furzen?
    • teha drey 10.09.2020 10:47
      Highlight Highlight Grossartiger Kommentar! Emma ist offen. Sie schreibt ungeniert, dass sie mal den einen oder die andere abschleppt. Keine Scham. Grade noch so vermieden, die Oralsexpraktiken von Martina zu beschreiben. Aber für "F***en" kommen da nur * in Frage. Und es gibt so schöne Synonyme: schnackseln, poppen, bumsen, beischlafen, sexeln oder miteinander schlafen.
    • felixJongleur 10.09.2020 11:04
      Highlight Highlight Könnte aus meiner Ehe kommen der Satz😂😂
    • lily.mcclean 10.09.2020 11:23
      Highlight Highlight @teha drey

      Mein lieblingswort ist "stössle"

      Klingt so nach Häschen Sex 🤣
    Weitere Antworten anzeigen
  • -thomi- 10.09.2020 10:24
    Highlight Highlight Wieso wäre das schlimm, wenn ihr denselben Suff-SMS-Sandro hättet? Dann wärt ihr nicht nur BFFs, dann wärt ihr Penis-Sisters😂🤣😂
    • Fisherman 10.09.2020 13:41
      Highlight Highlight High Five
  • MacLucky 10.09.2020 10:20
    Highlight Highlight Ohne Morgennummer sich einfach aus dem staub machen ist nicht gerade "Madamelike".:-)
    • maude 10.09.2020 14:03
      Highlight Highlight Hab das einmal versucht das Abhauen, ...hatte da noch die ganzen Hosentaschen voll Münz, Trinkgeld von der Bar...logo fiel alles lautstark zu Boden. Beim mega leise einsammeln, bin ich gegen die Kommode geknallt und alles was drauf war ist runtergefallen...er ist logo aufgewacht und meinte ' was machst du?!!!' hab dann gesagt, dass ich mich am leise davonschleichen bin und bin abgehauen. Nie wieder davonschleichen. Hab es aber auch sonst nie erlebt, dass ein Mann davongeschlichen ist. Hat für mich auch mit Respekt zutun..abhauen hat bits was von 'Mensch konsumieren'
  • modjoes 10.09.2020 10:09
    Highlight Highlight Da scheint jemand hauptsächlich mit Italienern und Deutsche Spass zu haben, zumindest in der Fantasie ;)
  • Oigen 10.09.2020 10:07
    Highlight Highlight "ist zurzeit Single. Das kommt selten vor, ist aber für mich ohnehin unwichtig."

    Verstehe ich das richtig? Dir ist egal ob dein fickbuddy single ist oder nicht?

    Leicht asozial nicht?
    • Kid Cleo 10.09.2020 10:37
      Highlight Highlight Findest du? Warum denn, wenn sie eine offene Beziehung haben?
    • smartash 10.09.2020 10:42
      Highlight Highlight Hast wohl das mit der Polyamoury überlesen 🙄

      leicht ignorant, nicht?
    • ich-bin-so-mellow 10.09.2020 11:25
      Highlight Highlight Polyamoury existiert genau so lange, bis man mal richtig verknallt in jemanden ist. Oder 30ig wird.
    Weitere Antworten anzeigen
  • H1tchh1k3r 10.09.2020 09:55
    Highlight Highlight "Mein Freund kommt in wenigen Minuten nach Hause. Er darf dich nicht sehen! Er weiss nicht, dass ich mit Frauen schlafe.» Leute, ich dachte, die Frau ist ultra-lesbisch! Und Single!"
    Ob Hund oder Freund, das Prinzip ist dasselbe... merkste?
  • Der Rückbauer 10.09.2020 09:54
    Highlight Highlight Ach, dieses sinnlose Gelaber, hab mich nicht in den Hintern gezwickt, das durchzuackern.
    Etwas gefällt mir: Die Katze. Die ist noch ganz groggy, die Aermste, musste sich das alles ansehen.
  • Snowy 10.09.2020 09:49
    Highlight Highlight ONS des Grauens?

    Da gäbe es so einige...

    Mit Abstand das abartigste was mir je passiert ist:

    Ich war an einem Anlass geladen für einen Modebrand am Münchner Oktoberfest. Es waren viele Models vor Ort, welche (surprise surprise) wenig Erfahrung mit der Konsumation von Bier in Masskrügen hatten..

    Der Abend wurde wild und eine Dame und ich konnten nicht mehr bis zum Hotelzimmer warten (oder sie war in Begleitung da, keine Ahnung mehr) ... Anyway: Wir steuerten auf eine der mittlerweile entleerten VIP Boxen zu, wo sie mir - auf mir sitzend - ins Gesicht kotzte.

    Keine Pointe.
    • Wallflower 10.09.2020 10:35
      Highlight Highlight Danke Snowy. Made my day!
    • Kid Cleo 10.09.2020 10:38
      Highlight Highlight Okay wow! Du verdienst den Pokal.
    • lily.mcclean 10.09.2020 11:32
      Highlight Highlight Oje, armer Snowy. Da fiel mir direkt dieses GIF ein:

      Oder wie Nonna immer sagt: Sehen aus wie Models aber benehmen sich wie Ferkel 🤣
      Benutzer Bildabspielen
    Weitere Antworten anzeigen
  • Erklärbart. 10.09.2020 09:44
    Highlight Highlight "Wie abartig wäre das denn?!?!?"

    Wieso abartig?
    Vor geraumer Zeit hat jemand die Frage gestellt, ob es ok ist mit dem Ex oder "Lover" der besten Freundin zu schlafen?

    Emma und die Mehrheit der Watson Community meinten: Ja, wieso nicht? Schliesslich gehört ja einem der/die Ex nicht.
    • Prodecumapresinex 10.09.2020 13:28
      Highlight Highlight Für mich sind das zwei verschiedene Paar Schuhe - und ich meinte, es ging bei der Frage auch eher um ersteres - ob es um grosse Gefühle und Beziehung haben mit dem Ex der besten Freundin geht oder um einen Gelegenheitslover. Der Tenor war doch: man sollte nicht auf sein grosses Liebesglück verzichten, nur weil es der Ex der bf ist, sich aber bewusst sein, dass es ev die Mädelsfreundschaft kostet.

      Den Gelegenheitslover immer wieder mal zu teilen, finde ich persönlich jetzt doch eher speziell: «Gönn dir auch mal, Schwester!» «Öhm... Danke, aber nein danke!»
    • Erklärbart. 10.09.2020 13:37
      Highlight Highlight Geteilte Freude ist doppelte Freude :D Und der Mann hat sowieso nur Freude :D

      Nein, schon klar sind das 2 paar Schuhe. Trotzdem kenne ich Leute von beiden Sorten. Jene die dir die/den Ex/GelegnheitsloverIn "weiter reichen" und solche die die Freundschaft beenden, wenn man mit dem/der Ex auch nur flirtet.
    • Prodecumapresinex 10.09.2020 15:39
      Highlight Highlight Ach komm, so biiiiirrebitzeli wählerischer seid ihr Männer hoffentlich schon, oder? ODER...?!? 😅

      Naja, das sagt ja aber auch einiges über den/die Ex/Lover aus, wenn man sich eben mal so weiterreichen lässt. Aber du gäll: jedem Tierchen sein Plaisierchen... 🤷🏼‍♀️
    Weitere Antworten anzeigen
  • uhl 10.09.2020 09:40
    Highlight Highlight Dass Cleo noch überrascht ist, dass jemand doch nicht so ultra-lesbisch und Single war, wie gedacht, überrascht mich wiederum am meisten. Dachte, solche Dinge sind kein Problem in der Welt in der Cleo und Emma leben?
  • Kanuli 10.09.2020 09:39
    Highlight Highlight Also viel schlimmer, als mit wem, und wie und was, finde ich das eiskalte und als total normal empfundene Lügen. Zuerst kommt in 2 Absätzen, wieso es für euch beide so passt, und dass das alles so voll in Ordnung ist, später dann 4 Absätze, weshalb ausreichend Gründe vorhanden sind, den Morgen danach zu meiden, und trotz all dem, kann man dem Gegenüber nicht einfach die Wahrheit sagen?
    • Green Eyes 11.09.2020 06:37
      Highlight Highlight Das frage ich mich auch, Kanuli. Ich habe bis heute noch nicht heraus gefunden, weswegen gewisse Personen lügen, sich aber selbst als total offen und ehrlich benennen…
    • Lafayet johnson 11.09.2020 08:05
      Highlight Highlight Ich finde es überaus anständig von ihr, aus welchem Gründen auch immer, den Mann „danach“ bald zu verlassen !
  • Thomas G. 10.09.2020 09:31
    Highlight Highlight Stelle mir das so vor, am Morgen in der Küche. Vater: Bernd, was machst Du denn hier? Bernd: Ach ich dachte ich schau mal vorbei. Süsse Tochter hast Du da.

    Uups
    • Der Rückbauer 10.09.2020 09:54
      Highlight Highlight Als Vater hätte ich den Bernd kräftig in den Arsch getreten und ihn rausgeschmissen. Ohne Rücksicht auf Verluste.
    • smartash 10.09.2020 10:46
      Highlight Highlight @Rückbauer Aha? Wieso das? Respektierst du die freien Entscheidungen deiner erwachsenen Tocher nicht?
      Musst du die Kontrolle über die Sexualität von Frauen haben?

      Oder was genau ist es, das dich in Gewalt flüchten lässt?
    • Erklärbart. 10.09.2020 12:55
      Highlight Highlight Rückbauer baut nicht nur zurück - er denkt auch zurück (oder ist irgendwo stehen geblieben).
    Weitere Antworten anzeigen
  • Snowy 10.09.2020 09:27
    Highlight Highlight Ich denke Martinas heimkehrender Freund hätte relativ schnell beschwichtigt werden können... 😎

    Happy Weekend allerseits! ❤️🚀☀️
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 10.09.2020 17:51
      Highlight Highlight Ich hatte mal den Freund einer One-Night-Standin vor der WG-Türe, während wir den Morgen miteinander unter der Dusche verbracht haben. Mein armer Mitbewohner durfte sich irrtümlich den Sermon anhören, der eigentlich mir galt. Das tut mir heute noch sehr leid ...
  • du_bist_du 10.09.2020 09:27
    Highlight Highlight Irgendwie habe ich das Gefühl, wenn ich diesen Text so lese, dass Menschen die so open minded, ultraoffen und nicht konservativ normgebunden sind, komplizierter sind als stockkonservative Menschen. Naja... alle wie sie wollen, solange man zufrieden ist.
    • Butch Cassidy & Sundance Kid 10.09.2020 10:08
      Highlight Highlight das ist halt auch meist sehr viel gespieltes dabei.. und hinten rum menschelt es dann trotzdem immer sehr..

      aber passt ja zu vielen.. instawelt und so..
    • maude 10.09.2020 13:58
      Highlight Highlight ich finds sehr oft extrem verkrampft wenn ich mit solchen Menschen rede ' ich bin mega offen imfall!!!', verkrampft offen und entspannt sein beisst sich halt...vielleicht darum auch komplizierter..
  • Scaros_2 10.09.2020 09:22
    Highlight Highlight Ich bin immer wieder erstaunt für was menschen Lebensenergie brauchen. Gedanken über den Morgen danach? WTF. Wenn du schon mit jemand vögelst dann steh dazu, steh auf, geh sag tschau....warum darüber Gedanken verschwenden? Sorry aber für sowas hab ich keine Zeit und keine Lust - gibt wichtigere Themen.

    Aber vielleicht bin ich einfach auch viel zu rational und pragmatisch und sehe keine Probleme in solchen Dingen *schulterzuck*
    • no nickname 10.09.2020 14:17
      Highlight Highlight Wahre Worte, danke für das! :)

Amsterdam, Rom und Barcelona: Das sind die neuen Nachtzug-Destinationen der SBB

Jetzt geht es vorwärts mit den Nachtzügen: Die SBB haben am Dienstag bekannt gegeben, welche Destinationen bald per Nachtzug erreichbar sein sollen. Die Pläne beinhalten einen Ausbau des Nightjet-Netzes ab der Schweiz auf insgesamt zehn Linien und 25 Destinationen. Dies in enger Zusammenarbeit mit den österreichischen Bundesbahnen ÖBB.

Nach jahrelanger Durststrecke geht es wieder mit dem Nachtzug Richtung Süden:

Die Einführung dieser beiden neuen Linien sei noch nicht gesichert, heisst es …

Artikel lesen
Link zum Artikel