Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Disney Plus

Bild: Disney

Disney Plus greift Netflix an – und so sieht das aus

Disney hat erstmals eine umfangreiche Präsentation über den hauseigenen Streaming-Dienst Disney Plus abgehalten. Nebst günstigen Preisen will der Konzern vor allem mit Filmperlen und bekannten Marken überzeugen.



Vergangenes Wochenende hielt Disney auf seiner Hausmesse D23 das erste Mal eine Präsentation zum eigenen Streaming-Dienst Disney Plus ab. Dabei verriet der Konzern nicht nur, wann und wo der Dienst überall starten wird, sondern auch, mit welchem Produktkatalog zukünftige Abonnenten rechnen dürfen.

Klar ist, dass Disney gegen Netflix alles in die Waagschale wirft, was der Medienkonzern aufzubieten hat. Nebst einer umfangreichen Bibliothek aus bestehenden Film- und Serientiteln wurden auch einige neue Projekte angekündigt. In unserer Übersicht erfährst du alles Wichtige, das es aktuell über Disney Plus zu wissen gibt.

Wann und wo startet Disney Plus?

Bereits im April gab Disney bekannt, dass man am 12. November 2019 loslegen möchte. Bisher war allerdings noch nicht klar, wo der Dienst zu Beginn überall verfügbar sein wird. Bei der Präsentation hat Disney nun verkündet, dass Disney Plus am 12. November in den USA, Kanada und in den Niederlanden starten wird.

Disney Plus Logo

Zu weiteren Startterminen schweigt sich der Mauskonzern aus. Allerdings wolle man innerhalb von drei Jahren in Europa, Lateinamerika und Asien mit Disney Plus starten. Laut Gerüchten dürfen User westeuropäischer Länder bereits 2020 mit dem Dienst rechnen. Es wird sogar gemunkelt, dass es bereits im Frühling in den wichtigsten europäischen Märkten losgehen soll.

Was kostet der Dienst?

Im Frühling gab Disney bekannt, dass man mit einem Kampfpreis von 6.99 Dollar gegen Netflix antreten möchte. Wer jährlich bezahlt, muss sogar nur knapp 70 Dollar hinblättern. Dieser Betrag gilt allerdings nur für ein Abo von Disney Plus.

Disney Plus Streaming-Dienst

Bild: Disney

Inzwischen darf Disney auch den drittgrössten Streaming-Dienst Hulu sein Eigen nennen und lässt es sich natürlich nicht nehmen, diesen Trumpf auszuspielen. So wird es auch ein Bundle für 12.99 Dollar geben, bei dem Disney Plus, Hulu und ESPN Plus dabei sein wird. ESPN ist einer der grössten Streaming-Dienste für Sport-Übertragungen und erreicht in den USA über 90 Millionen Haushalte. Dass das Bundle in dieser Form auch in Europa angeboten wird, ist eher unwahrscheinlich.

Welche technischen Spezifikationen bietet Disney Plus?

Disney scheint es verstanden zu haben, dass es nicht reicht, Heimkinofans nur einen grossen Katalog zu bieten. Dementsprechend umfangreich kommend die technischen Spezifikationen daher:

Wie gross ist das Angebot?

Zum Start werden rund 500 Filme und 7500 Serienepisoden zur Verfügung stehen. Von diesen sollen mindestens 25 Serien und 10 Filme und Specials neue, eigens für Disney Plus produzierte, Inhalte sein.

Zum Vergleich: Als der Global Player Sky Show in der Schweiz gestartet ist, konnten die User auf ein Angebot von 3000 Serienepisoden und rund 500 Filme zugreifen.

Disney Plus Streaming-Dienst

Bild: Disney

Gegenüber Netflix scheint dieser Angebotsumfang im ersten Moment fast schon mickrig. Die Bibliothek des Marktführers umfasst alleine in den USA über 5800 Filme. Dafür kann Disney mit vielen bekannten Filmfranchises wie beispielsweise «Star Wars», «Fluch der Karibik» oder den ganzen Marvel-Filmen aufwarten. Ausserdem dürfte klar sein, dass Disney sein Angebot rasch ausbauen wird.

Welche Disney-Titel können wir erwarten?

Disney hat den Vorteil, dass sie auf eine wirklich gigantisches Angebot aus eigenen Filmen und Serien zurückgreifen können. Und das machen sie sich auch zunutze. Laut Disney soll schon kurz nach dem Start die gesamte Filmbibliothek des Konzerns auf Disney Plus zur Verfügung stehen.

Peter Pan Disney

Peter Pan streamen? Das soll bald möglich sein. Bild: Disney

Das heisst, dass man alles auf Disney Plus wird abrufen können, das der Konzern seit 1920 unter dem eigenen Label produziert hat. Damit werden auch Trickfilmklassiker verfügbar, die Disney bisher unter Verschluss hielt und nur von Zeit zu Zeit als DVD oder Blu-Ray verfügbar machte. Weiterhin werden auch Produktionen aus Studios angeboten, die zum Disney-Konzern gehören. Die bekanntesten darunter sind Pixar, Lucasfilm («Star Wars») und natürlich Marvel.

Indiana Jones

Indiana Jones wird bald nur noch bei Disney Plus nach antiken Schätzen suchen. Bild: Paramount

Hinzu kommt auch noch das riesige Angebot von 20th Century Fox. Disney hat das drittgrösste Filmstudio Hollywoods in diesem Jahr übernommen und hat damit auch Zugriff auf alle deren Titel. Zwar wird auf Disney Plus nur der familienfreundliche Inhalt verfügbar sein, allerdings zeigt der Trailer zu Disney Plus, dass die Integration bereits begonnen hat.

abspielen

Jap, die «Simpsons» sind jetzt Disney-Eigentum. Video: YouTube/Disney

Das sind Disneys (neue) Zugpferde

Bisher war unklar, ob beim Start von Disney Plus alle Star-Wars-Filme abrufbar sein würden. Dies kommt daher, da Disney noch laufende Streaming-Verträge mit anderen Anbietern hat. Nun ist aber klar: Es werden nicht nur alle Filme verfügbar sein, sondern es sind auch jede Menge neue Star-Wars-Titel geplant, die extra für Disney Plus produziert werden.

Star Wars Disney Plus

Alle bisherigen Star-Wars-Filme werden auf Disney Plus zu finden sein. Bild: Disney

Der bekannteste davon ist die Serie «The Mandalorian». Sie ist nicht nur die erste Star-Wars-Realserie, sondern wird auch gleich zum Start verfügbar sein. Disney hat auch gleich einen ersten Trailer präsentiert, der uns einen Eindruck der Serie vermittelt.

Weiterhin starten schon bald die Dreharbeiten zu einem Ableger von «Rogue One». Die Serie soll sich um die beiden Charaktere Captain Cassian Andor und den Roboter K-2SO drehen. Für Begeisterung sorgte die Ankündigung, dass eine Serie über Obi-Wan Kenobi in Planung sei. Ewan McGregor, der den jungen Jedi-Krieger in Episode I bis III spielte, wird dafür erneut zum Lichtschwert greifen. Ebenfalls wird es eine weitere Staffel der Animationsserie «Star Wars: The Clone Wars» geben.

Rogue One

Die neue Serie soll sich um diese beiden Rogue-One-Charaktere drehen. Bild: Disney

Remakes, Ableger und Fortsetzungen

Wenig überraschend bringt Disney bekannte Marken in verschiedener Form zurück.

Beispielsweise ein Serienableger von «High School Musical».

abspielen

Video: YouTube/Disney

Eine Fortsetzung der Girly-Serie «Lizzie McGuire».

Lizzie McGuire

Bild: Disney

Oder auch eine weitere Film-Adaption der Trickfilmserie «Phineas und Ferb».

Phineas und Ferb

Bild: Disney

Die prominenteste Produktion, die exklusiv auf Disney Plus erscheinen wird, dürfte wohl das Realfilm-Remake von «Susi und Strolch» sein. Der Film wird bereits zum Start am 12. November verfügbar sein. Im Gegensatz zu «Der König der Löwen» hat Disney dieses Mal aber mit echten Tieren gedreht.

Auch Titel, die nicht unter dem Disney-Label erscheinen, baut der Mauskonzern kräftig aus. So wurde erst vor kurzem bekannt, dass Disney unter anderem Remakes von «Kevin - Allein Zu Haus», «Im Dutzend billiger» und «Nachts im Museum» plant. Disney hatte die Rechte an diesen Titeln durch den Zukauf von 20th Century Fox erworben. Alle Filme sollen auf Disney Plus erscheinen. Selbst die Pixar Studios, die einmal gesagt hatten, dass sie keine Fortsetzungen machen würden, sind nicht gefeit.

So wird es unter anderem je eine Serie zu «Monster AG» ...

Monster At Work

Bild: Pixar/Disney

... und «Toy Story 4» geben.

Forky asks a question Toy Story 4

Bild: Disney/Pixar

Und dann gibt es gleich noch einmal neue Marvel-Serien

Erst im Juli hatte Disney auf der Comic Con in San Diego fünf neue Serien für den eigenen Streaming-Dienst angekündigt.

An der D23 gab es nun gleich noch einmal drei neue Serien, deren Charaktere laut Disney später eventuell auch in den Filmen Einzug halten werden.

Diese neuen Marvel-Serien erwarten die Fans:

Bild

Bild: Marvel/Disney

Reality TV mit Stars

Ebenfalls auf Disney Plus gibt es Inhalte von National Geographic. Hier möchte Disney mit neuen Produktionen punkten, die man wohl so etwas wie Reality TV mit Niveau sein wollen. Im wesentlichen sind es einfach Reality-Shows mit grossen Stars als Moderatoren.

Den Anfang machen wird eine zwölfteilige Serie mit dem Titel «The World According to Jeff Goldblum».

Ein Weiteres Zugpferd soll «Encore!» werden, in welcher ehemalige Highschool-Schüler wieder zusammenkommen, um erneut ein Musical aus ihrer Schulzeit zu performen. Als Moderatorin setzt Disney auf Kristen Bell.

Disney macht wieder neue Filme

Man glaubt es kaum, doch für den hauseigenen Streaming-Dienst hat Disney tatsächlich drei neue Filme in Auftrag gegeben. Neu heisst in diesem Fall, dass die Filme nicht ein Remake, Reboot oder Fortsetzung sind. Disney-typisch handelt es sich bei allen drei Titeln um familiengerechte Geschichten.

Als erster Film erscheint am 12. November «Noelle», eine Geschichte über die Tochter des Weihnachtsmannes, die ihren Bruder suchen muss, der von zu Hause abgehauen ist. Die anderen beiden Filme werden erst im Laufe des nächsten Jahres erscheinen.

abspielen

Und was heisst das für uns Erwachsene? Ja, der Weihnachtsmann hatte mindestens zweimal Sex. Video: YouTube/Walt Disney Studios

Umfrage

Was hältst du von Disney Plus?

  • Abstimmen

2,061

  • Der Dienst bietet mir zu wenig.22%
  • Nicht schlecht. Ist zumindest eine Überlegung wert.49%
  • Wenn der Dienst bei uns startet, bin ich dabei!29%

Alle Disney-Blockbuster, die 2019 erscheinen:

Disney-Filme spielen mehr als sieben Milliarden Dollar ein

Play Icon

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Jemand hat Bonds legendären Aston Martin gekauft (für 6 Millionen Dollar)

Link zum Artikel

Wir treffen Hilary Swank, während Trump gerade ihren neuen Film wegtwittert

Link zum Artikel

Fan schreibt Drehbuch für das «Kevin – Allein zu Haus»-Remake – und das Internet liebt es

Link zum Artikel

Warum hat Jim Carrey plötzlich Brüste? Das Internet so 😱😱😱

Link zum Artikel

Die «Simpsons»-Macher erklären, warum sie so oft die Zukunft voraussagen

Link zum Artikel

7 Serien-Hits, auf die du dich im August freuen kannst

Link zum Artikel

Drama, Baby! Wie der russische Tanzgott Nurejew floh, flog und verglühte

Link zum Artikel

Disney Plus greift Netflix an – und so sieht das aus

Link zum Artikel

«It Chapter Two» ist traumhaft traumatisch, ein Horror-Harry-Potter für Erwachsene

Link zum Artikel

10 Filme, 5 Serien und ein weiblicher Thor – das erwartet Marvel-Fans bis 2022

Link zum Artikel

200 Millionen für einen Mafia-Film! Hier ist der Trailer zu Netflix' «The Irishman»

Link zum Artikel

Netflix bringt im Herbst 10 Filme in die Kinos – und zwar Wochen vor dem Online-Start

Link zum Artikel

Leute, Kristen Stewart am Zurich Film Festival ist besser als ... alles!

Link zum Artikel

Spider-Man und Marvel: Kommt es zur Scheidung? Und wenn ja: OH NEIN!!!

Link zum Artikel

Emma Stone jagt wieder Untote. Hier ist der Trailer zu «Zombieland 2»

Link zum Artikel

6 Fussball-Dokus, die spannende Einblicke hinter die Kulissen versprechen

Link zum Artikel

Spione, Sexskandale und Transsexuelle – diese 7 Serien erwarten dich im September

Link zum Artikel

Ein neuer Rekord zeigt, wie überaus mächtig der Disney-Konzern geworden ist

Link zum Artikel

So wird der neue James-Bond-Film heissen

Link zum Artikel

Darauf haben wir alle gewartet: Der neue Trailer zum «Breaking Bad»-Film, ENDLICH!

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Der Home-Invasion-Horror «Parasite» räumt international ab. Und bei uns?

Link zum Artikel

Disney verpasst dem 90er-Jahre-Kultfilm schlechthin ein Remake!

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Der neue Bond heisst «No Time to Die». Unser Bond-Filmtitel-Generator kann das besser!

Link zum Artikel

Sorry, liebe Playmobil-Fans, aber dieses Spielzeug ist als Film einfach uncool

Link zum Artikel

Zwei Schweizerinnen drehen eine Simpson-Hommage – und begeistern YouTube

Link zum Artikel

Netflix bringt 10 Filme in die Kinos – und die hören sich grossartig an

Link zum Artikel

Es soll einen «Matrix 4» geben – und ja, Keanu Reeves ist mit dabei

Link zum Artikel

Volksproblem «Frau auf Samenjagd» (wenn ihr jetzt nicht klickt, verpasst ihr was)

Link zum Artikel

Neue Trailer zu «Terminator» und «Joker» versprechen grosses Herbst-Kino

Link zum Artikel

«Es hiess: Man filmt keinen Geschlechtsverkehr!» Da tat sie es erst recht

Link zum Artikel

Szenen wieder reingeschnitten: Netflix erfüllt Neymars Traum als Mönch in «Money Heist»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

131
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
131Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • So en Ueli 28.08.2019 12:44
    Highlight Highlight Schön...wo hab ich eigentlich mein Piratenhut versteckt? Torrents ich komme. Lasst uns seeden
  • Victor Paulsen 27.08.2019 22:29
    Highlight Highlight Ich hoffe nur, dass ein Megakonzern wie Disney nicht die Konkurrenz ausschaltet
  • kenshin 27.08.2019 11:37
    Highlight Highlight Mir ist echt völlig egal was der Inhalt bei Disney sein wird. Ich werde es rein aus Prinzip boykottieren. Disney ist zu gross und schadet bereits jetzt der Kino branche, da sie nur noch ihre safe money fortsetzungen/remakes drehen und keine risikobereitschaft für neue frische sachen zeigen. Es wird also immer eintöniger und disney leisten leider einen beachtlichen beitrag dazu.
  • Asmodeus 27.08.2019 11:22
    Highlight Highlight Wo ist bei der Umfrage der Punkt "Ich finde Disney als Konzern absolute Scheisse und will sie nicht unterstützen werde aber vermutlich wegen Franchise XY schlussendlich trotzdem ein Abo lösen?"
  • davej 27.08.2019 10:18
    Highlight Highlight Endlich. Die Marvel Serie Moon Knight wird die Hauptrolle, von Keanu Reeves gespielt. Hoffe es wird bald offiziell. Dazu werden die Serien, in die Filme integriert. Schön das es einen weiteren Streaming-Dienst gibt, der nicht nur B und C-Movies im Angebot hat ( wie 90% des Netflix Film Angebot). Das unglaubliche ist, Sogar SKY hat die besseren Filme im Angebot als Netflix.
    • Pascal Scherrer 27.08.2019 10:58
      Highlight Highlight Das kommt daher, dass Sky zu Comcast gehört. Comcast gehört unter anderem NBC Universal. Also das Filmstudio und die ganzen Kabelsender, welche seit Jahrzehten Filme und Serien produzieren. Das fehlt Netflix.
  • /bin/env bash -c "install_gentoo.sh" 27.08.2019 09:57
    Highlight Highlight /PiratenhutWiederAufsetz
    • Triumvir 28.08.2019 08:46
      Highlight Highlight /Trojaner/Backdoors/Viren/Wieder_Massenhaft_
      Einfang
    • /bin/env bash -c "install_gentoo.sh" 28.08.2019 14:39
      Highlight Highlight /privateTrackerMasterRace
  • THEOne 27.08.2019 09:17
    Highlight Highlight harrharrharr und ein buddel voll rum. zurück zum guten, alten piratebay und konsorte
    jetz haben sie dank den streamingdiensten die illgealen streamings um 20% senken können, und jetz alles wiedr auf null
  • Menel 27.08.2019 08:48
    Highlight Highlight Da fehlt in der Auswahl; "Disney, nein danke!"

    Für mich ist Disney nur Weichspühlmittel fürs Gehirn und ich halte es echt für gefährlich, dass langsam aber sicher Disney die halbe Medienlandschaft übernimmt.

  • lincoln_rhyme 27.08.2019 08:28
    Highlight Highlight Sch... Disney! Kaufen alles auf und melken die Kuh mit Remakes und beschissenen Fortsetzungen!
    • Drank&Drugs 27.08.2019 11:40
      Highlight Highlight Würde sich keiner mehr die Remakes und beschissenen Fortsetzungen ansehen, würde Disney (und auch alle anderen die keinen Deut besser sind) gezwungen sein dies zu ändern... aber hey, es motzt zwar jeder, sich anschauen tut man es aber trotzdem.
  • Raffaele Merminod 27.08.2019 07:42
    Highlight Highlight Aber bietet Disney ausser Action und Fantasy noch was anderes? Krimis? Dokus?
    • Wolf von Sparta 27.08.2019 08:46
      Highlight Highlight Dachte ich mir auch aber anscheinend reden die ja nur von Kinderfreundlichen Inhalten. Aber was mich auch verdutzt ist der Post mit "She Hulk". Warum ist Hulk jetzt plötzlich eine Frau? ..
    • Tobias W. 27.08.2019 10:16
      Highlight Highlight @Raffaele: National Geographic gehört da dazu...
    • Pascal Scherrer 27.08.2019 11:00
      Highlight Highlight @Wolf von Sparta: She-Hulk gibt es schon lange. Ihren ersten Auftritt hatte sie sogar 1980. Bisher gab es so wenige Superheldinnen, weil sie wegen den Flops von Catwoman und Electra als Kassengift galten.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Satan Claws 27.08.2019 00:48
    Highlight Highlight Offenbar muss die Qualität der Filme und Serien in den letzten Monaten durch die Decke gegangen sein, denn zuvor hat es sich nie gelohnt irgendwo ein Abo abzuschliessen. Die Arte Mediathek und das Brokenhaus sind mehr als ausreichend.
    • The Real Deadpool 27.08.2019 06:44
      Highlight Highlight Ja, wenn du findest, dass dir Arte-Mediathek ausreicht, stehst du sowieso auf total eine andere Art von Filmen. Netflix generell als schlecht abzustempeln ist dann nicht sehr objektiv. Klar, auf Netflix hat es vielMist. Es gibt aber durchaus sehr gute Filme und vor allem Serien.

      Vermutlich findest du aber sogar Sherlock, Breaking Bad und Black Mirror schlecht.

      Und Sky Show mit den ganzen hovhwertigen HBO-Produktinen als Mist zu bezeichnen, ist auch zimlich unreflektiert.

      Aber falls du deinen Horizont mal erweitern willst: filmingo.ch
      Ich behaupte jetzt mal, dieser Dienst sagt sogar dir zu.
    • EvilBetty 27.08.2019 08:43
      Highlight Highlight Sky darf man durchaus als Mist bezeichen. Der Player ist eine Katastrophe, das UI ist elend, die Performance der App ist unterirdisch. Das einzig Gute sind einige wenige Serien und Filme...
    • Satan Claws 27.08.2019 08:54
      Highlight Highlight Wenn sie finden es lohne sich für zwei gute Serien (welche ich teilweise auf DVD besitze) ein Abo abzuschliessen,nur zu. Ich habe auch nichts von Mist gesagt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Darkside 26.08.2019 22:59
    Highlight Highlight Kommt noch folgendes hinzu: Wenn ich sehe wie der Mickey Mouse Konzern die Star Wars Franchise ruiniert hat (auch wenn ich irgendwie verstehen kann, dass Lucas in seinem Alter die vier Milliarden, die sie ihm für seinen Laden abgedrückt haben, gern genommen hat, nehme ich es ihm trotzdem irgendwie übel) wird mir als altem Marvel Comics Fan Angst und Bange was sie damit anrichten werden. Ein weiblicher Thor (what the fucking hell!) ist das wohl nur der Anfang einer traditionsignorierenden Vergewaltigung des Ursprungsmaterials, um es möglichst gewinnbringend und familientauglich weichzuspülen.😔
    • Bluegalaxy 27.08.2019 08:09
      Highlight Highlight Also eigentlich bleiben sie mit dem weiblichen Thor den Comics treu. Das war da wirklich mal so.
    • Wolf von Sparta 27.08.2019 08:47
      Highlight Highlight @Bluegalaxy das mag ja gut möglich sein aber komisch ist halt, dass genau in der Zeit wo das Thema im allgemeinen so hoch im Kurs ist. Es so ist, dass plötzlich jeder Superheld auch in weiblicher Form hervorkommt. Warum nicht auch schon mal früher in Serien/Filmen?
    • Bluegalaxy 27.08.2019 10:37
      Highlight Highlight @Wolf von Sparta ich denke das kommt jetzt halt alles weil z.B. Wonder Woman so gut ankam und vorher halt die meisten, soweit ich weiss gefloppt sind. Oder besser gesagt es war auch kein Interesse das Gefühl hatte ich zumindest immer.

      Und eigentlich ist es ja Super wenn Sie mit der Zeit gehen und auch das Zeigen was bei den Zuschauern gefragt ist und Gut ankommt.

      Immerhin ist die Weibliche Thor interessanter als Black Widow, ich finde es da eher unnötig einen eigenen Film zu machen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Darkside 26.08.2019 22:38
    Highlight Highlight Ich habe aufgehört von inoffiziellen Quellen zu streamen als Netflix, und VOD kamen. Ich zahle gern wenn das Angebot stimmt. Aber die Filmindustrie kapiert es einfach nicht. Wo ich in der Musikbranche mittlerweile ein umfassendes Angebot mit einem Abo habe (was weiss Gott auch lange genug gedauert hat) fällt der Filmbranche nichts besseres ein als alles zu zersplittern weil jeder denkt er müsse seinen eigenen Dienst aufsetzen. Keine Ahnung warum die glauben dass man bereit sei mehrere Abos zu zahlen, aber mich treibt es zurück zur Piraterie, die hier ja nicht mal illegal ist. Selber schuld.
  • konrad_klotz 26.08.2019 22:35
    Highlight Highlight Easy, einfach alles gratis runterladen/streamen und ZERO chf bezahlen... oder wie man so scjön sagt, wer nicht hören will muss fühlen!
  • Miikee 26.08.2019 21:09
    Highlight Highlight @Watson
    In der Umfrage fehlt "Da mache ich nicht mit und streame mir die Filme runter"
    • Pascal Scherrer 27.08.2019 07:23
      Highlight Highlight Nö, sonst wäre die Fragestellung falsch. ;)
  • Me:ish 26.08.2019 20:46
    Highlight Highlight HBO Max, ja gern. Disney, wohl kaum. Marvel-Serien sind abgelutscht und der amerikanische Animationsfilmmarkt setzt lieber auf Quantität statt Qualität.
  • Füürtüfäli 26.08.2019 20:45
    Highlight Highlight Genau. Fragmentiert das Angebot und
    wundert euch dann, wenn die Leute sich wieder zunehmend alles bei einem einzigen Anbieter holen. Einem illegalen Anbieter.

    Und genau diese Fragmentierung wird der Todesstoß der Streaming-Anbieter sein.
  • #Technium# 26.08.2019 20:34
    Highlight Highlight Warum Niederlanden und nicht Deutschland oder Frankreich???
    • Gollum27 26.08.2019 21:36
      Highlight Highlight testmarkt für europa. nicht zu gross, und nicht zu klein.
  • Meinsch 26.08.2019 20:24
    Highlight Highlight Ich verstehe die Aufregung mancher Kommentatoren hier nicht. Netflix dreht immer mal wieder an der Preisschraube. Die Qualität steigt m.E. jedoch nicht. Nur die Quantität... da schadet ein Konkurrent überhaupt nicht. Ich abonniere Netflix von Zeit zu Zeit, wenn ich weiss, das es was Gutes zu sehen gibt. So kann ich (hoffentlich) ab und an mal Disney+ für eine Weile abonnieren und geniesse Top Filme für (hoffentlich auch hier) weniger Geld. Die Qualität leidet (und nochmal hoffentlich) nicht darunter.
    • Nickoseli 26.08.2019 21:51
      Highlight Highlight Genau das. Danke.
    • fidget 27.08.2019 13:17
      Highlight Highlight Ich glaube nicht, dass Disney+ bei uns viel günstiger, wenn überhaupt, sein wird als Netflix. Der angegebene Preis bezieht sich auf den US-Markt und dort ist auch Netflix verhältnismässig günstig.
  • Majoras Maske 26.08.2019 20:24
    Highlight Highlight Die Klassiker kenn ich schon, die Remakes und Fortsetzungen brauch ich nicht. Daher bleib ich lieber bei Netflix und Disney kann seinen Fans gerne "Fluch der Karibik 238 Disney Plus Edition", "Star Wars: The really last battle" (mit kleinem Aufpreis als Premium Edition ohne Eigenwerbung) oder "Arielle: Jetzt wird sie sogar chinesisch!" unterjubeln.
  • Alcaro 26.08.2019 20:07
    Highlight Highlight Find ich gut. So kann ich mir das Geld für Netflix und Sky sparen.(thumbs up)
  • hemster 26.08.2019 19:48
    Highlight Highlight ansich wäre es ziemlich einfach, aber auch umglaublich utopisch davon ausgehen zu können, dass dies jemals passieren würde.
    eine art "npo" welche die infrastruktur und alles drumherum anbietet. die lieferanten, disney, netflix, amazon etc, werden vollumfänglich für den angeschauten content entschädigt, abzüglich der betriebskosten. der kunde kann entscheiden welche pakete er bezieht und bezahlt auch nur diesen. "All in One" und der kunde wäre glücklich, aber nein nein das wäre einfach nicht realisierbar, zu viel gier im weg... so, muss mir wieder mal den "you are a pirate!" song anhören
  • Arthur Philip Dent 26.08.2019 19:14
    Highlight Highlight Jaja schlecht weil noch mehr Konkurrenz... Angebot verschwindet auf anderen Diensten... Blablabla... Aber dann kommt da diese komplette Star-Bibliothek... 😅
    Fair teilen in der Bekanntschaft ist wohl angesagt... Jemand zahlt netflix, jemand disney und jemand swisscomtv... Oder so 😅
  • Black Cat in a Sink 26.08.2019 19:04
    Highlight Highlight Back to the swedish pirates 😆
  • Allion88 26.08.2019 19:00
    Highlight Highlight Tja, als konsument und verlierer dieses fights heissts zurück zu feld 1

    Feld 1 heisst in diesem fall torrent
    • Nickoseli 26.08.2019 19:38
      Highlight Highlight Es scheinen sich hier alle einig zu sein.. Ich verstehs anscheinend einfach nicht. Wieso sind wir die Verlierer, wenn immer mehr und immer hochwertigerer Content von immer mehr unterschiedlichen Produzenten zur Verfügung steht?
    • Gaskaidjabeaivváš 26.08.2019 21:21
      Highlight Highlight Nickoseli: Natürlich ist es kein Problem wenn immer mehr hochwertigen Content gibt, das allein wäre ein Vorteil. Der Nachteil ist, dass man diverse Dienste braucht, um die gewünschten Filme und Serien zu sehen. Wenn man Film A schauen will braucht man Netflix, für Film B Sky, für Film C jetzt dann Disney und Film D findet man nur bei Amazon. Je nachdem welche Filme oder Serien man sehen möchte, müsste man also mehrere Dienste abonnieren. Das ist der Nachteil für uns Konsumenten.
    • Nickoseli 26.08.2019 21:39
      Highlight Highlight Na wenns nur das ist, scheinen mir die Vorteile doch stark zu überwiegen.. Coop Produkte gibt es ja auch nicht in der Migros.. Ausserdem haben die Dienste ja meist keine monatelangen Kündigungsfristen. So kann man easy einen Monat Netflix schauen, dann eine Disney-Phase einlegen, ein paar Monate HBO suchten und dann die in der Zwischenzeit auf Netflix erschienen Titel wieder nachholen ohne parallele Abos laufen zu lassen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • DerTaran 26.08.2019 18:46
    Highlight Highlight Es feht mir die Möglichkeit, «Ich boykottiere den Monopolisten, weil er seine Marktmacht missbraucht» auszuwählen.
    • Pascal Scherrer 26.08.2019 19:06
      Highlight Highlight Noch ist Disney kein Monopolist.
    • Scaros_2 26.08.2019 20:37
      Highlight Highlight Nestle ist auch kein Monopolist und hat denoch imense Macht. Just saying.
    • Dominik Treier 26.08.2019 20:51
      Highlight Highlight Da muss ich klar widersprechen Herr Scherrer, denn Disney hat ja als einziges die Rechte an seinen Produktionen und ist deshalb zwar nicht beim Streaming Monopolist, da wird es wohl eher ein, kaum besseres, Oligopol, aber als alleiger Rechteinhaber definitiv, wenn man etwas spezifisches sucht...
    Weitere Antworten anzeigen
  • x4253 26.08.2019 18:41
    Highlight Highlight Noch ein Streamingdienst. Toll

    Nicht.
  • Tobias W. 26.08.2019 18:20
    Highlight Highlight Bin gespannt. Habe schon lange kein Netflix mehr, da ist eh nur extra produzierter Müll; extra gemacht für Leute, die wirklich gar nichts anderes um Leben machen als Fernsehen. Und ich kenne einige, die sich Disney Plus garantiert abonnieren, und Netflix trotzdem behalten werden.

    Es ist wie bei allem: Hauptsache möglichst viel, und dies so billig wie es geht. Mir ist es egal, hoffe einfach, dass auch in Zukunft trotzdem noch ab und zu ein richtig guter Film gedreht wird.
    • PlayaGua 26.08.2019 18:31
      Highlight Highlight Man merkt, dass sie kein Nezflix haben.
    • Triumvir 26.08.2019 19:13
      Highlight Highlight Von wegen Müll. Netflix hat tolle Filme und Serien...Ein Film von Netflix war sogar bei der Oscarverleihung dabei...wenn man keine Ahnung hat....🙄
    • Barracuda 26.08.2019 21:34
      Highlight Highlight Das liegt immer im Auge des Betrachters. Ich habe auch meine liebe Müh mit der Qualität von Netflix und den immer steigenden Preisen. Bei dem Geld, das Netflix verlocht, hätten sie schon mehrere Oscars holen müssen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • sweeneytodd 26.08.2019 18:12
    Highlight Highlight Was mir fehlt ist der FSK18 Faktor. Obwohl riesen Star Wars Fan ist mir aktuell das Restangebot zu wenig klein, für diesen Fall setze ich meinen Piratenhut wieder auf. Gür mich deutlich interessanter ist, wie Netflix darauf reagieren wird. Ebenfalls interessant wird der Streamingdienst von HBO und Warner Bros. Amazon wird wohl trotz der Herr der Ringe in den kürzeren ziehen. In Zukunft wird uns ein Streamingkrieg zwischen HBO, Netflix und Warner blühen. Ich hoffe dabei, dass die Preise ein bisschen zurück gehen werden und dass dies die Fantasie in Hollywood wieder ein bisschen ankurbeln wird.
    • Pascal Scherrer 26.08.2019 18:19
      Highlight Highlight Amazon wird definitiv mitmischen. Die sind jetzt schon die Nummer zwei hinter Netflix und haben den Vorteil, dass sie ein riesiges Verteilernetz haben.

      Nebst Amazon.com gehört ihnen auch die grösste Filmdatenbank der Welt IMDb. Ist dir da noch nie aufgefallen, dass überall Hinweise a la «jetzt auf Amazon streamen» zu finden sind?

      Ausserdem greift Amazon noch mit einem Gratis-Streamingdienst an. Der launcht auch bald bei uns.

      Und nebst Herr der Ringe hat Amazon noch ein paar sehr prestigeträchtige Projekte in Arbeit. Rad der Zeit z.b.
    • sweeneytodd 26.08.2019 18:19
      Highlight Highlight natürlich zu wenig gross und nicht zu wenig klein 🤦
    • sweeneytodd 26.08.2019 18:43
      Highlight Highlight @Scherrer Das mit dem Gratis-Stremingdienst wusste ich noch nicht, das ist auf jedenfall interessant. Bzgl. Amazon hatte ich auch eher Europa und vorallem die Schweiz im Sinn. Bei uns ist ja AmazonPrime nicht so weit verbreitet wie in den USA.
      Bzgl. den Prestigeträchtigen Projekte, sollte Herr der Ringe seine Kosten nicht decken können, könnte schnell mal das aus für die anderen Projekte kommen :/
    Weitere Antworten anzeigen
  • Grossmaul 26.08.2019 18:05
    Highlight Highlight Wann ist man eigentlich alt genug, um das alles nicht mehr mitmachen zu müssen?

    Reicht 60 oder muss man da noch älter werden?

    Frage für eine Freundin.
    • Triumvir 26.08.2019 19:14
      Highlight Highlight Alter schützt vor Streaming nicht🤪😂💩
    • liavivica 26.08.2019 20:37
      Highlight Highlight Bei mir war es mit 30, als der erste Nachwuchs kam und sich das Abendprogramm von heute auf morgen veränderte. Und ganz ehrlich? Die neu gewonnene Zeit würde ich inzwischen nicht mehr hergeben.
    • Barracuda 26.08.2019 21:35
      Highlight Highlight Da kann man mit gutem Gewissen schon mit 30 drauf verzichten ;-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Whaaaat?_Son 26.08.2019 18:02
    Highlight Highlight Streaming ist wieder angesagt.
    Benutzer Bild
    • Nickoseli 26.08.2019 18:19
      Highlight Highlight Hauptsache profitieren aber nichts bezahlen... Ist ja nicht illegal, nur asozial..
    • bebby 26.08.2019 18:22
      Highlight Highlight Vorallem wenn man bedenkt, welche Hürden Disney bei gekauften DVDs einbaut, aka non skippable ads, bis man zum Film gelangt, dann erwarte ich ähnliche Hürden auch bei Disney plus...ich traue denen und Sony nicht über den Weg.
    • Whaaaat?_Son 26.08.2019 18:31
      Highlight Highlight @ Nickoseli: Haha... Mich asozial nennen, wenn Internetriesen, wie Netflix oder Disney, nicht einmal Steurn in der Schweiz zahlen. Der Witz war gut, den merk ich mir.
      Ich gebe mein Geld lieber an lokale und unbekanntere Künstler und Kunstschaffende.
    Weitere Antworten anzeigen
  • iisprinzässin 26.08.2019 17:58
    Highlight Highlight Abwarten und Tee trinken, was anderes bleibt wohl nicht übrig.
    • w'ever 26.08.2019 18:02
      Highlight Highlight vorallem was den schweizer preis betreffen wird. vermutlich wird es auch wieder so überrissen teuer wie netflix, weil... it’s switzerland. they are all rich
    • Nickoseli 26.08.2019 18:20
      Highlight Highlight Stimmt ja auch. Wir können nicht doppelt so viel verdienen und dann US-Preise erwarten..
    • Soolerboy 26.08.2019 21:01
      Highlight Highlight Klar könnte man dies..., doch es würde einfach ein weiteres mal zu einer Enttäuschung führen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • ZackZackZack3+3- 26.08.2019 17:53
    Highlight Highlight Spitze!
    Jeder kocht sein eigenes Süppchen.
    Janurnicht möglichst zusammen arbeiten und alles unter einer Plattform anbieten!
    Könnte ja einer ein zu kleines Stück vom Kuchen abbekommen...
    • Nickoseli 26.08.2019 18:22
      Highlight Highlight Die Vielfalt belebt den Markt. Wie es aussieht, wenn einer alles aufkauft, siehst du ja im Kinomarkt..
  • qolume 26.08.2019 17:52
    Highlight Highlight Toll, neben Netflix, DAZN, Amazon und Spotify darf man nochmals ein weiteres Abo bezahlen, weil der Disney Content auf den anderen Platformen verschwinden wird. The Bay... Hello my old friend... Hollywood lernt es einfach nicht...
    • Pascal Scherrer 26.08.2019 18:10
      Highlight Highlight HBO Max kommt auch noch. Da wird dann alles aus dem Warner-Konzern zu sehen sein. Dazu gehört auch HBO.

      Sprich: Grosse Filmreihen wie Harry Potter, Herr der Ringe, alle DC-Produktionen und HBO-Content verschwindet ebenfalls von Netflix.
    • MSpeaker 26.08.2019 18:26
      Highlight Highlight Ich habe zum Glück bereits alle alten sehenswerten Filme und Serien gesehen. Und Netflix bringt genügend gute neue Serien um meine Abende zu füllen. Das Gras hinter dem Zaun ist immer grüner aber man kann sich hervorragend mit dem Angebot von einem der Anbieter satt sehen.

      Und wenn der Freundeskreis den selben Anbieter nutzt kann man sich auch weiterhin über Filme und Serien unterhalten.

      Man verpasst natürlich gute Serien, aber mal ganz ehrlich, macht das was?
    • Arutha 26.08.2019 20:03
      Highlight Highlight @Mspeaker genau meine Meinung. Solange gemügend Content auf Netflix ist bleibe ich da. Und mit meinem Fernsehverhalten werde ich noch lange genügend haben.

      Und die Infos von Disney überzeugen mich nicht. Comicverfilmungen und ein wenig Serien. Einzig Pixar wäre spannend. Aber da ich praktisch keine Zeit für Filme habe auch nicht weiter tragisch.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Glenn Quagmire 26.08.2019 17:48
    Highlight Highlight Disney is evil!
    • Triumvir 26.08.2019 19:15
      Highlight Highlight Wieso?

Dieser Porno will die Weltmeere retten – und das geht so

Umweltschutz ist geil. Findet auch die Pornoplattform Pornhub. Und stellt einen Sexfilm online, bei dem es an einem vermüllten Traumstrand zur Sache geht. Der Clou: Für jeden Klick wird Geld gespendet, um die Weltmeere sauberer zu machen.

Normalerweise beginnen Pornos mit einem lausigen Dialog zwischen Klempner und HausbewohnerIn, mit einer Massageszene, die plötzlich sexuell eskaliert, oder gar so:

Beim neusten Film von Pornhub sind es aber gar sehr porno-untypische Bilder, die zu Beginn über den Bildschirm flimmern. Eine Möwe, die im Abfall schwimmt, ein Strand in der Karibik, der total zugemüllt und dreckig ist, Petflaschen und Plastiksäcke überall. Inmitten ein junges Pärchen in Adiletten, das am Strand entlangläuft, …

Artikel lesen
Link zum Artikel