DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail



Vor einem Jahr hatte Netflix mit «Dark» seine erste deutsche Eigenproduktion veröffentlicht und damit weltweite Erfolge gefeiert. Selbst in den USA kam die Mysteryserie so gut an, dass Netflix den Mut fasste, gleich sieben weitere deutsche Originals in Auftrag zu geben. Eines davon ist nun erschienen – und der Absturz könnte nicht grösser sein.

In «Dogs of Berlin» geht es um einen Fussball-Nationalspieler deutsch-türkischer Herkunft, der ermordet wird. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, denn an Verdächtigen mangelt es nicht: Neonazis, ein türkischer Familienclan, verrückte Fussballfans und die Berliner Wettmafia. Schnell stellt sich heraus, dass selbst die höchsten Ämter der Hauptstadt in die Angelegenheit verwickelt sind.

Hier ein kleiner Eindruck der Serie:

abspielen

Video: YouTube/Netflix

In den Medien wird kaum ein gutes Haar an «Dogs of Berlin» gelassen. Das muss nichts heissen, denn oft werden Filme und Serien von Medienvertretern viel kritischer bewertet als vom Zielpublikum. Doch auch bei den Zuschauern scheint die Serie ganz und gar nicht anzukommen.

Liest man sich durch die sozialen Medien, findet man fast nur negative Reaktionen. Einige attestieren der Serie sogar, schlechter zu sein als das deutsche Krimiurgestein «Tatort». Ironischerweise stammt «Dogs of Berlin» von Christian Alvart, der sich in den letzten acht Jahren ausgerechnet mit «Tatort»-Filmen einen Namen gemacht hat. Auf sein Konto geht unter anderem auch der kontroverse Til-Schweiger-Tatort «Tschiller: Off Duty».

Doch was ist denn genau das Problem mit der Serie? Nun, «Dogs of Berlin» soll klischeebeladene Popcorn-Unterhaltung für Hirnlose sein – so die grossflächige Meinung. Vor allem auf Twitter machen sich viele Netflix-User Luft:

Auch die Handlung ist für viele zu anspruchslos:

Das Fussballspiel ist dann auch ein Punkt, der viele Zuschauer zu stören scheint:

Dieser User ergreift schon einmal prophylaktische Massnahmen:

Es gibt aber durchaus auch die eine oder andere positive Stimme:

Und selbstverständlich darf auch der obligatorische Troll nicht fehlen:

Wer trotzdem einen Blick riskieren will, findet alle Folgen der ersten Staffel auf Netflix. Die Serie umfasst zehn Episoden à 50 Minuten. (pls)

Was uns genervt hat, als es noch kein Netflix gab:

Und was läuft sonst so im Internet? Die wohl süsseste Challenge der Welt:

Video: watson/Angelina Graf

Filme, Autos, Flugzeuge – alles in Quiz-Form!

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film!

Link zum Artikel

Diesmal etwas schwieriger: Hier kommt das allseits beliebte watson-Filmauto-Quiz, Teil II!

Link zum Artikel

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film – die Tricky-Ausgabe!

Link zum Artikel

Auf Deutsch sind sie die «Satansweiber von Tittfield». Doch der Original-Filmtitel lautet ...?

Link zum Artikel

Wenn du bei diesem krassen Filmquiz nur schon die Hälfte schaffst, bist du richtig gut imfall

Link zum Artikel

Planespotter aufgepasst! Wie gut kennt ihr diese Riesen-Flieger?

Link zum Artikel

Planespotter aufgepasst! Diesmal wird es so richtig schwierig, ihr Klugsch...

Link zum Artikel

Bist du Han Solo, Luke Skywalker – oder etwa doch Jar Jar Binks?

Link zum Artikel

Kuriose Wirtschaft: Spiel das Quiz mit 10 unnützen Fakten und staune

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Wer kennt sich mit Drinks aus? Hier haben wir ein Quiz dazu

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie wundervoll! Weltweiter Schachboom dank Netflix-Serie, auch bei uns

Die Schachserie «The Queen's Gambit» macht glücklich. Und zeigt uns endlich, wie beglückend Schach ist. Auch für den Lockdown ist das «Game of Thrones» auf 64 Feldern prima geeignet.

Beth Harmon kommt aus den unharmonischsten Verhältnissen, die überhaupt denkbar sind: Vater weg, Mutter begeht Suizid, Beth kommt ins Heim, aber hey, im Keller haust der Hausmeister und der ist kein bisschen creepy und bringt ihr Schach bei. Natürlich ist Beth ein Schachwunderkind, und obwohl sie schwerst tablettenabhängig ist, schlägt sie alle, auch die Russen, und dies mit Hilfe ihrer ebenfalls schachgenialen und extrem streetsmarten Freunde (hier gehts zu Baron Baronis Kommentar).

Im Grunde …

Artikel lesen
Link zum Artikel