Leben
Filme und Serien

Nacktbilder als Minderjährige: «Romeo und Julia»-Stars verklagen Studio

«Romeo und Julia»-Stars verklagen Studio wegen Verbreitung von Nacktbildern Minderjähriger

Sie klagten bereits vor einem Jahr wegen der Nacktszenen – allerdings erfolglos. Nun reichen die «Romeo und Julia»-Stars erneut Klage ein, weil der Film neu veröffentlicht wurde.
16.02.2024, 19:5617.02.2024, 13:52
Mehr «Leben»

Vor einem Jahr reichten die «Romeo und Julia»-Stars Olivia Hussey und Leonard Whiting eine Klage gegen das Filmstudio Paramount ein. 55 Jahre nachdem der Film gedreht wurde. Der Vorwurf: sexuelle Ausbeutung.

Ein Richter hat ihre ursprüngliche Klage abgewiesen. Nun haben die Schauspieler, die beide anfangs 70 sind, ihre Klage wieder aufgenommen. Diesmal wegen einer neuen Veröffentlichung des Films von Criterion.

Hussey und Whiting haben ihre Romeo-und-Julia-Klage gegen Paramount (und dieses Mal auch Criterion) wieder aufgenommen. Dies, weil Criterion – eine US-Firma, die DVDs vertreibt – den Film neu veröffentlichte. Es geht um unrechtmässige Verbreitung von Nacktbildern von den Stars, die in der Criterion-Veröffentlichung von Franco Zeffirellis Liebesfilm zu sehen sind.

Leonard Whiting and Olivia Hussey in 1968's 'Romeo and Juliet'.
Leonard Whiting und Olivia Hussey in «Romeo und Julia» von 1968.Bild: paramount

In dieser Klage stehen wieder die gleichen Bilder im Mittelpunkt, die bereits bei der ursprünglichen Klage Thema waren. Darauf sind Hussey und Whiting als das titelgebende Liebespaar nackt in einem Schlafzimmer zu sehen.

In der Klage, die am 14. Februar in Los Angeles eingereicht wurde, behaupten Hussey und Whiting, dass sie nie in die Weiterverbreitung des Films eingewilligt haben. Sie klagen daher wegen unrechtmässiger Verbreitung intimer Fotos, unrechtmässiger Nutzung der Bilder und Verletzung der Rechte der Darsteller.

Die Schauspieler behaupten, dass nichts in der Vereinbarung für die ursprüngliche Veröffentlichung Paramount das Recht einräumte, Fotos ihrer Arbeit in einem anderen Medium oder Format als analogen 35-mm-Kinofotos nachzubilden, neu zu veröffentlichen oder weiterzuverbreiten. Die digitale Version enthält jedoch «digital verbesserte Fotos» von Whiting und Hussey, die zusammen nackt in einem Bett liegen, sowie andere Darstellungen in hoher Auflösung.

In der Klage heisst es, dass «die digitalen Fotos den Inhalt mehrerer analoger Farbfotografien in sehr hoher Auflösung wiedergeben, die im privaten Studio in Anwesenheit der wichtigsten Fotografen aufgenommen wurden, als Hussey und Whiting noch minderjährig waren. Die Aufnahmen zeigen Husseys nackte Brüste und Whitings nacktes Gesäss». Hussey war zum Zeitpunkt der Produktion des Films 16 Jahre alt, während Whiting 15 Jahre alt war.

Paramount und Criterion haben sich zur Klage bisher nicht geäussert.

(cmu)

Mehr zum Thema:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Auf diese Kinofilme kannst du dich 2024 freuen
1 / 20
Auf diese Kinofilme kannst du dich 2024 freuen
Hier kommen 18 Filme, die du dieses Jahr im Kino schauen gehen kannst.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
White Turf: So teuer sind diese Outfits
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
27 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Olavus Cunctator
16.02.2024 21:37registriert Juli 2021
Ihre Empörung steigt im gleichen Verhältnis wie ihr Bankkonto schrumpft...

Vor wenigen Jahren waren noch beide an Veranstaltungen über den Film präsent, um Fragen dazu zu beantworten. Damals war von Ausbeutung noch keine Rede. Nun will vor dem Hintergrund von #Meetoo aber jeder noch ein wenig Geld machen.
1459
Melden
Zum Kommentar
avatar
Macca_the_Alpacca
16.02.2024 21:40registriert Oktober 2021
Ich frage mich ob Olivia Hussey auch geklagt hat wegen den Filmen in denen sie mitspielte wie "Sklave des Verlangens" und "Maura – Sexuelle Fantasien".
789
Melden
Zum Kommentar
avatar
Voraus denken!
16.02.2024 20:32registriert März 2022
Schwierig zu Beurteilen. Da müsste ich die Corpus Delicti sehen um zu verstehen, ob es sich hier um verbotene Darstellungen handelt oder nicht.

Rein rechtlich wird auch dieses Mal kein Geld zu den über siebzig jährigen Darstelllern fliessen. Die Filmrechte liegen vermutlich beim Medienkonzern welcher damit frei umgehen kann.

Eine künstliche Aufregung um und wegen nichts. Gepusht von einem raffgierigen Anwalt der von einem allfälligen Geldfluss zu den Rentnern wohl am meisten profitieren würde.
6712
Melden
Zum Kommentar
27
Zufriedenheit in Beziehungen: Wer an Schicksal glaubt, ist unzufriedener

Schicksal oder harte Arbeit: Bei Menschen, die glauben, füreinander bestimmt zu sein, nimmt die Zufriedenheit in einer Beziehung laut einer Basler Studie schneller ab als bei jenen, die glauben, dass Beziehungen durch Arbeit mit der Zeit wachsen.

Zur Story