Leben
Filme und Serien

Hätte Jack auch auf die Tür gepasst? James Cameron hat es jetzt getestet

Behind the Scenes Titanic mit Kate Winslet, Leonardo DiCaprio und James Cameron
Hätten Jack und Rose ein Happy End haben können? Regisseur James Cameron (links) will diese Theorie jetzt testen.

Hätten Rose UND Jack auf die Tür gepasst? James Cameron hat es jetzt selbst getestet

«Titanic»-Regisseur James Cameron möchte ein für alle Mal klären, ob Rose UND Jack auf der Tür hätten überleben können.
03.02.2023, 16:37
Mehr «Leben»

25 Jahre sind seit der Veröffentlichung von «Titanic» vergangen. Eine Frage beschäftigt die Film-Fans aber noch immer: Hätte Jack ebenfalls auf die Tür gepasst und somit überleben können? Hätte es ein Happy End für Rose und Jack geben können?

Regisseur James Cameron äusserte sich nie zu dieser Frage – bis jetzt. Vor der Neuveröffentlichung des Films am 10. Februar geht Cameron im kommenden «Titanic»-Special von National Geographic den Spekulationen auf den Grund. Darin arbeitet Cameron mit einem Team von Wissenschaftlern zusammen, um die Szene nachzustellen und vier verschiedene Szenarien zu testen, in denen Jack tatsächlich an Bord des Wracks geklettert ist.

James Cameron checks in on Josh Bird and Kristine Zipfel, who are exposed to frigid waters to test the impacts of hypothermia. (National Geographic/Spencer Stoner)
James Cameron testet, wie Jack hätte überleben können.Bild: SPENCER STONER/NATIONAL GEOGRAPHIC

In der ersten Runde «schaffen es Jack und Rose, auf das Floss zu gelangen, aber jetzt befinden sich beide in gefährlichem, eiskaltem Wasser», erklärt Cameron in dem oben gezeigten Clip.

Als Nächstes bringt das Team beide Schauspieler in einer Position auf dem Floss an, die ihre Oberkörper – und lebenswichtigen Organe – aus dem Wasser hebt und ihre Überlebenschancen erhöht.

Für den abschliessenden Test spielen die Schauspieler alle körperlich anstrengenden Aktionen nach, die Jack und Rose durchgemacht haben, bevor sie die schwimmende Tür gefunden haben – einschliesslich der Szene, in der ein anderer Passagier versucht, Rose als Schwimmhilfe zu benutzen, nur um von einem schweren Schlag von Jacks Faust getroffen zu werden. Sie fügen auch einen zusätzlichen Moment hinzu, der im Film nicht vorkam, als Rose im Experiment Jack eine Schwimmweste zum zusätzlichen Schutz gibt.

Das Video zum Experiment:

Video: twitter/GMA

Sein Urteil:

«Er ist stabilisiert», sagt Cameron. «Er ist in eine Lage geraten, in der er, wenn wir das hochrechnen, vielleicht gerade noch bis zum Eintreffen des Rettungsbootes überlebt hätte. Jack hätte vielleicht überlebt, aber es gibt eine Menge Variablen. Ich denke, sein Gedankengang war: ‹Ich werde nichts tun, was sie gefährden könnte›, und das entspricht zu 100 Prozent seinem Charakter.»

Cameron ist nicht der einzige, der diese Theorie versucht zu testen. 2013 haben die Myth Busters die Szene nachgestellt und laut ihnen hätte Jack sehr wohl auf der Türe Platz gehabt.

Das Video der Myth Busters:

(cmu)

Mehr zu «Titanic»:

Mehr Filme und Serien:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Serienvorschau Februar 2023
1 / 17
Serienvorschau Februar 2023
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Verblüffend scharfe Bilder zeigen die Titanic wie nie zuvor
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Rodger
03.02.2023 16:58registriert November 2020
Entscheidend ist das Material. Je nach Holzart ist der Auftrieb sehr unterschiedlich bei gleichem Volumen
391
Melden
Zum Kommentar
avatar
Matthias Studer
03.02.2023 20:04registriert Februar 2014
Im Drehbuch stand, Jack stirbt. Auch wenn er auf der Tür sich hätte retten können, dann wären sie später von Piraten angegriffen worden oder wäre betrunken über den Reling gestolpert. Von daher bin ich froh, ging der Film nicht noch länger.
301
Melden
Zum Kommentar
6
Fahrplanwechsel: Das wird sich ab diesem Dezember für dich ändern

Am Dienstag haben die SBB den Entwurf für den neuen Fahrplan 2025 vorgestellt. Ab heute, Donnerstag, können die Kunden diesen einsehen.

Zur Story