Leben
Filme und Serien

Sex Education: Alles, was wir zur letzten Staffel auf Netflix wissen

Alles, was du über die finale Staffel «Sex Education» wissen willst

Die Hit-Serie «Sex Education» kommt zu einem Ende. Du willst wissen, was die finale Staffel zu bieten hat? Wir verraten es dir.
14.09.2023, 18:5114.09.2023, 20:51
Corina Mühle
Folge mir
Mehr «Leben»

Die kommende Staffel «Sex Education» wird die letzte sein. Noch diesen Monat gehen die Abenteuer von Otis, Eric, Maeve und Jean zu Ende. Hier erfährst du alles, was du zur finalen Staffel «Sex Education» wissen musst.

Rückblick auf die 3. Staffel

Was ist nochmals am Ende der dritten Staffel passiert? Nachdem sich Otis und Maeve endlich ihre Gefühle gestanden haben, bricht Maeve zu einem Auslandsstudium in Amerika auf. Eric hat sich von Adam getrennt, weil sie an verschiedenen Stellen im Leben stehen und auch Amy trennt sich von ihrem Freund. Otis Mutter Jean bekommt nochmals ein Baby.

Falls du dir das Ganze noch von Dr. Milburn erzählen lassen möchtest:

Handlung der 4. Staffel

Zwischen der dritten und vierten Staffel liegt ein Zeitsprung von einigen Monaten. Maeve lebt inzwischen in den USA, wo sie an einem Schreibprogramm einer renommierten Universität teilnimmt.

Der Rest der Moordale-High-Schülerinnen und -Schüler werden auf das Cavendish Sixth Form College überwiesen. Am ersten Tag ist Eric nervös, weil er nicht mehr zu den Loosern gehören möchte und Otis macht sich gleich daran, eine neue Beratungsstelle aufzubauen. Doch Cavendish ist ein Kulturschock für alle Moordale-Studierenden: tägliches Yoga im Gemeinschaftsgarten, ein ausgeprägter Nachhaltigkeitsgedanke und eine Gruppe von Schülern, die beliebt sind, weil sie nett sind.

Während Viv sich total wohl fühlt in dem nicht wettbewerbsorientierten Ansatz des Colleges, ist es für Adam nicht so einfach, an einer normalen Schule zurechtzukommen. Jackson versucht noch über Cal hinwegzukommen und Aimee möchte sich durch Kunst neu erfinden.

Einen Einblick in die Handlung gibt Netflix auf Instagram, indem sie die Beschreibungen der einzelnen Episoden teilten – allerdings sind einige Stellen geschwärzt, damit noch nicht zu viel verraten wird.

Wer ist wieder dabei?

Die meisten Schauspielerinnen und Schauspieler, die die Fans bereits kennen – und lieben – sind auch in der neuen Staffel mit dabei. Auch Ncuti Gatwa, der als neuer Doctor Who gecastet wurde und schon bald als diesen zu sehen ist. Die Dreharbeiten für beide Serien liessen sich aber miteinander vereinbaren.

Folgende Schauspieler sind für die vierte Staffel bestätigt:

  • Asa Butterfield: Otis
  • Ncuti Gatwa: Eric
  • Emma Mackey: Maeve
  • Aimee Lou Wood: Amy
  • Dua Saleh: Cal
  • Mimi Keene: Ruby
  • Kedar Williams-Stirling: Jackson
  • Chinenye Ezeudu: Viv
  • Gillian Anderson: Jean
  • Connor Swindells: Adam
  • Alistair Petrie: Michael Groff
  • Samantha Spiro: Maureen Groff
  • George Robinson: Isaac
  • Hannah Waddingham: Sofia Marchetti

Wer hat die Show verlassen?

Einige der Castmitglieder haben die Show nach der dritten Staffel verlassen. Patricia Allison, die Ola spielt, kehrt für die vierte Staffel der Serie nicht mehr zurück, der Grund dafür sollen Terminkonflikte sein. Ola entwickelte sich dank ihrer Pansexualität und Friends-To-Lovers-Beziehung mit Lily (gespielt von Tanya Reynolds) zu einer zentralen Figur.

Nach Allisons Ankündigung verriet auch Reynolds, dass ihr Charakter in der neuen Staffel ebenfalls nicht mehr zu sehen sein wird. Sie sagt: «Wenn man solch eine grosse Besetzung und so viele Charaktere hat, denke ich, dass man ein paar ältere Charaktere gehen lassen muss, um Platz für neuere zu machen, was absolut richtig ist».

Tanya Reynolds, Patricia Allison
Sex Education 2. Staffel
Tanya Reynolds als Lily und Patricia Allison als Ola in der 2. Staffel. Sie sind beide nicht mehr dabei in der finalen Staffel.Bild: netflix

Die Bridgerton-Schauspielerin Simone Ashley, die eine wiederkehrende Rolle als Olivia hatte, wird die Serie ebenfalls verlassen. Die vierte bestätigte Schauspielerin, die die Serie verlässt, ist Rakhee Thakrar, die die Rolle der unterstützenden Lehrerin Emily Sands spielte. Sie äusserte sich wie folgt zu ihrem Ausstieg: «Ich bin nicht Teil der neuen Serie. Ich kann nicht wirklich sagen, warum».

Gibt es neue Charaktere?

Neu dabei ist Dan Levy. Der «Schitt's Creek»-Hauptdarsteller spielt in «Sex Education» Maeves Lehrer und Kultautor Thomas Molloy an der Wallace University. Ein weiterer Neuankömmling ist Lisa McGrillis, die Jeans jüngere Schwester Joanna spielen wird.

Otis wird an der neuen Schule eine neue Rivalin namens O haben, die von Thaddea Graham gespielt wird. Weitere neue Darstellerinnen und Darsteller sind Felix Mufti, Anthony Lexa, and Alexandra James. Sie bilden die In-Clique an der neuen Schule namens The Coven.

Sex Education Season 4
Dany Levy und Emma Mackey in der neuen Staffel «Sex Ed».Bild: netflix

Im Februar 2023 kündigte die Schauspielerin Jodie Turner-Smith an, dass sie in der vierten Staffel ebenfalls mitspielen würde, da Gatwa sie direkt angerufen und gefragt habe, ob sie mitmachen wolle. Welche Rolle sie hat, ist noch nicht klar. Sie verriet aber, dass sie alle ihre Szenen mit Gatwa gedreht hat.

Wann kommt die neue Staffel?

Die vierte Staffel besteht aus acht Folgen und kommt am 21. September auf Netflix heraus. Es werden alle Folgen gleichzeitig veröffentlicht und nicht in zwei Teile aufgeteilt, wie das Netflix seit einiger Zeit gerne macht.

Erste Bilder

1 / 15
4. Staffel «Sex Education»
Asa Butterfield als Otis Milburn und Mimi Keene als Ruby Matthews
quelle: netflix
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Teaser

Netflix veröffentlichte diese Woche den offiziellen Trailer zur finalen Staffel.

Englisch:

Deutsch:

Mehr zu Filme und Serien:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Serienvorschau September 2023
1 / 14
Serienvorschau September 2023
Diese Filme und Serien kannst du dir im September anschauen.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Laien erklären die Erfolgsserie Bridgerton – sie scheitern kläglich
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
HugiHans
14.09.2023 20:17registriert Juli 2018
Jetzt will ich gar nichts wissen, ich will sie dann einfach sehen wenn sie da ist …
252
Melden
Zum Kommentar
8
Krimi um Supraleiter-Durchbruch: Wie ein Forscher log und Daten manipulierte

Es war erst vor gut einem Jahr, als der US-Physiker Ranga Dias weltweit Schlagzeilen machte: Dem vermeintlich aufgehenden Stern am Physik-Himmel schien es gelungen zu sein, einen Supraleiter zu finden, der bei Raumtemperatur funktioniert. Von einem solchen Durchbruch träumen Physiker weltweit – bisher ist diese gern als «Heiliger Gral der Festkörperphysik» bezeichnete Technologie allerdings nichts als eben das geblieben: ein Traum.

Zur Story