DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das ist der teuerste Whisky aller Zeiten (er ist definitiv nix für arme Schlucker)

04.10.2018, 08:1504.10.2018, 10:12

Eine höchste seltene Whisky-Flasche hat bei einer Auktion in Schottland mit umgerechnet einer Million Franken einen Rekordpreis erzielt. Die 60 Jahre alte Flasche Macallan Valerio Adami 1926 wurde am Mittwoch in Edinburgh für 848'750 Pfund verkauft. Eine Flasche aus dem selben Fass war im Mai in Hongkong für rund 814'000 Pfund verkauft worden.

Unter Whisky-Hipstern wird er auch gerne als «Heiliger Gral des Whiskys» bezeichnet:

Den Zuschlag bei der Auktion in Edinburgh erhielt ein Käufer aus dem Fernen Osten. Dort gebe es ein «riesiges Interesse an Whisky», sagte Richard Harvey vom Auktionshaus Bonhams. «Überall im Fernen Osten werden Whisky-Bars eröffnet.» Ein Drittel bis 40 Prozent aller Verkäufe des Auktionshauses gingen in diese Region.

Der seltenste und teuerste Whisky der Welt: The Macallan Valerio Adami wird für die Versteigerung präsentiert.
Der seltenste und teuerste Whisky der Welt: The Macallan Valerio Adami wird für die Versteigerung präsentiert.Bild: AP/PA

Die am Mittwoch erzielten 848'750 Pfund stellen einen neuen Weltrekord für eine Flasche schottischen Whisky bei einer öffentlichen Auktion dar. «Es ist eine grosse Ehre, einen neuen Weltrekord aufgestellt zu haben, vor allem hier in Schottland, der Heimat des Whiskys», sagte Bonhams-Whisky-Experte Martin Green.

Der Macallan Valerio Adami 1926 war im Jahr 1926 gebrannt und 1986 in Flaschen abgefüllt worden. Nur 24 Flaschen von ihm wurden hergestellt, die Etiketten wurden von den Künstlern Peter Blake und Valerio Adami entworfen. (sda/afp)

Shot Happens – einfacher Gin muss reichen:

Video: watson/Oliver Baroni, Emily Engkent

Die teuersten Auktions-Gegenstände der Welt

1 / 12
Die teuersten Auktions-Gegenstände der Welt
quelle: epa/epa / jason szenes
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Welche Hausmittel helfen gegen Grippe wirklich? Ein Erfahrungsbericht
Der Winter ist im Anmarsch und Erkältungsviren haben Hochsaison. Was tun gegen Husten, Heiserkeit und Halsweh? Ich habe vier Freundinnen nach ihren Hausmittelchen gefragt und sie getestet. Mal mit mehr, meist mit weniger Erfolg.

Eines vorweg: Wenn wir im Volksmund von einer Grippe reden, meinen wir meist eine Erkältung. Also ein Kratzen im Hals, dem nach und nach weitere Symptome wie Schnupfen, Husten, Heiserkeit, Halsschmerzen und erhöhte Temperatur folgen. Sie wird ausgelöst von Erkältungsviren – es gibt über 200 Arten – und ist in der Regel harmlos. Eine «echte» Grippe, eine sogenannte Influenza, ist ein Infekt, der von Influenza-Viren ausgelöst wird. Im Gegensatz zur Erkältung tritt sie schlagartig auf und geht mit hohem Fieber und starken Gliederschmerzen einher, Schnupfen tritt jedoch kaum auf. Für Risikogruppen wie ältere Menschen, chronisch Erkrankte oder Schwangere kann sie sehr gefährlich sein.

Zur Story