freundlich-1°
DE | FR
26
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Leben
Game of Thrones

«Game of Thrones»: Peinlicher Fehler mit Flasche im Finale entdeckt

Oops, they did it again: Fans entdecken peinlichen Fehler im «GoT»-Finale

20.05.2019, 11:4420.05.2019, 15:44

Es ist einfach unglaublich: «Game of Thrones» ist zu Ende. Doch wenn man sich ansieht, wie Fans überall auf der Welt auf die letzte Staffel, im Besonderen aber auf die letzte Folge reagieren, dann ist auch «Game of Thrones» am Ende.

Die Handlung flach, die Charakter-Entwicklung einiger Hauptfiguren sinnlos zerstört und ein stetig wachsender Haufen an Handlungslöchern, die mit starken Effekten und sehr aufwendigem Setdesign übertüncht wurden. Doch in all dem Wirrwarr scheint den Machern von «Game of Thrones» eine Sache besonders durch die Lappen gegangen zu sein: das Set freizuräumen, bevor gedreht wird.

So kam es bereits in Folge vier zu einem Kaffeebecher-Gate, das so schlimm war, dass sich sogar HBO und der Hauptcast äussern mussten. Wahnsinn, bedenkt man, wie viele Menschen an so einer Serie mitarbeiten.

Wir präsentieren: Die Plastikwasserflasche von Westeros

Game of Thrones: Die Flasche in der letzten Folge
Bild: hbo

Here. We. Go.

Game of Thrones: Die Flasche in der letzten Folge
Bild: hbo

Wir befinden uns in Minute 41:23 der letzten Folge. Tyrion wird gerade von Grauer Wurm aus dem Gefängnis vor, naja, den Rat von Westeros (was ist das eigentlich für eine Zusammenkunft, egal, anderes Thema) geführt. Da sitzen die neuen Herren und Herrinnen der sieben Königslande und Samwell Tarly scheint besonders auf genug Flüssigkeit geachtet zu haben.

Vorbildlich, genug trinken ist bei der Hitze wichtig. Doch leider ist es irgendwie auch bedenklich, wenn es so eine Wasserflasche bis in die endgültige Version der Serie schafft.

Game of Thrones: Die Flasche in der letzten Folge
Bild: hbo
Game of Thrones: Die Flasche in der letzten Folge
Bild: hbo

Gefunden habe ich diesen Fehler auf Reddit. Ich konnte es erst kaum glauben und dachte an einen Fake. Doch auch im Original-Material von HBO ist die Flasche zu sehen. Peinlich, peinlich. Kurz vor Schluss scheinen die Macher ihre Sorgfaltspflicht vernachlässigt zu haben – oder war es einfach nur die Aufregung zum Schluss? (watson.de)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die GoT-Stars mal ganz natürlich

1 / 26
Die GoT-Stars mal ganz natürlich
quelle: epa/epa / jason szenes
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mit diesen 5 Strategien werdet ihr NIE MEHR gespoilert

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

26 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Die verwirrte Dame
20.05.2019 11:54registriert August 2016
Ich frage mich, was das für Menschen sind, denen so etwas auffällt?
46413
Melden
Zum Kommentar
avatar
rburri38
20.05.2019 13:35registriert Februar 2018
Ich muss hier mal noch ne Lanze für Ramin Djawadi brechen. Einfach nur unglaublich was für eine absolut perfekte Musik er hier geschrieben hat. Es ist einfach nur Wunderschön zuzuhören und trägt eigentlich die ganze Staffel. Inbesondere aber die letzte Episode hat er nochmal alles rausgehauen. Es bleibt nichts anderes als den Hut zu ziehen! Ein der Meisterwerke:
1224
Melden
Zum Kommentar
avatar
sweeneytodd
20.05.2019 12:23registriert September 2018
Als ob das nur GoT passiert. Manchmal habe ich das Gefühl es gibt Menschen die sind nur darauf aus Fehler zu entdecken.
1142
Melden
Zum Kommentar
26
Beyoncé gibt in Dubai erstes Konzert nach vier Jahren – und kassiert dafür 24 Millionen

Immenser Stundenlohn: Superstar Beyoncé ist am Wochenende bei der Eröffnungsfeier des Hotels «Atlantis The Royal» in Dubai aufgetreten. Für die einstündige Show erhielt die Sängerin die Rekord-Gage von 24 Millionen US-Dollar. Der Star performte Hits wie «Drunk in Love» und «Beautiful Liar» und begeisterte das anwesende Publikum.

Zur Story