DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Alle 23 neuen Songs in den Charts – Bad Bunny bricht alle Rekorde

Bad Bunny hat am Freitag sein neues Album «Un Verano Sin Ti» (Ein Sommer ohne dich) veröffentlicht. Auf Spotify stürmt er nun mit seinen spanischen Songs die Charts.
09.05.2022, 15:3309.05.2022, 16:41

Der Latin- und Reggeaton-Sänger Benito Antonio Martínez Ocasio aka Bad Bunny hat am 6. Mai 2022 sein neues Album «Un Verano Sin Ti» herausgebracht.

Wie das Wort Verano (also Sommer auf Spanisch) im Titel bereits vermuten lässt, ist das Album vollgepackt mit sommerlichen Melodien und Beats, die einen in Ferienstimmung versetzen. Bad Bunny selbst sagte, dass sein Album wie ein Mixtape funktionieren soll, dass man im Hintergrund laufen lassen kann am Strand oder Pool mit einer Gruppe von Freunden.

Das Album umfasst 23 Tracks und hat auf Spotify nicht nur einen, sondern gleich zwei Rekorde gebrochen.

Wie die spanischen Charts heute auf Spotify aussehen.
Wie die spanischen Charts heute auf Spotify aussehen. bild: watson

Album bricht alle Rekorde

«Un Verano Sin Ti» ist derzeit das meistgestreamte Album des Jahres 2022. Hinzu kommt, dass es am Tag seiner Veröffentlichung bereits 183 Millionen Mal angehört wurde. Damit bricht Bad Bunny den Rekord des kanadischen Rappers Drake mit 176 Millionen Streams am ersten Tag nach Veröffentlichung des Album «Certified Lover Boy».

Neun Songs in den Top 10

Vergangenen Freitag schafften es alle 23 Lieder des neuen Albums unter die weltweiten Top 30 von Spotify. Neun Songs schafften es gar in die Top 10. Der Einzige, der da noch mithalten konnte, war Harry Styles mit seinem Lied «As it was».

Delfine auf dem Cover – das dürfte Anna freuen. Warum? Darum.

Bad Bunny war bereits die zwei letzten Jahre meistgestreamter Künstler auf Spotify. Mit seinem dritten Solo-Studio-Album «El Último Tour del Mundo» war Bad Bunny der erste Künstler, der es schaffte, mit einem komplett spanischsprachigen Album Platz 1 der Billboard-Charts zu besetzen.

Und damit brach er einen weiteren Rekord, den er zuvor bereits aufgestellt hatte: Sein Debütalbum «YHLQMDLG» war das erfolgreichste vollständig spanischsprachige Album, das es jemals in die «all-genre Charts» geschafft hat.

Hier kannst du dir das ganze Album auf YouTube anhören:

Sänger macht sich nun auch als Schauspieler

Top-Alben herauszubringen scheint nicht sein einziges Talent zu sein. Der Sänger spielt nämlich die Hauptrolle im neuen Marvel-Streifen «El Muerto», einem Spin-Off der Spiderman-Filme, auf den wir uns noch fast zwei Jahre gedulden müssen.

Bad Bunny wird ausserdem an der Seite von Brad Pitt im neuen Film «Bullet Train» zu sehen sein. Der Streifen kommt am 28. Juli 2022 in die Deutschschweizer Kinos. Es geht bei «Bullet Train» um mehrere Auftragskiller, die sich in einem Hochgeschwindigkeitszug in Tokyo begegnen und alle gegensätzliche Missionen zu erfüllen haben. Der Produzent Sony Pictures beschreibt den Film als lustigen, wahnwitzigen Action-Thriller.

Hier der Trailer dazu:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So schlägt sich Apple Music gegen Spotify und Co.

1 / 20
So schlägt sich Apple Music gegen Spotify und Co.
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das ultimative watson-Sommerhit-Album 2021 mit Maddy & Dave

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

13 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Sarkasmusdetektor
09.05.2022 16:05registriert September 2017
Phuh, nur kurz reingehört, aber so viel Auto-Tune halte ich nicht aus.
351
Melden
Zum Kommentar
13
Baum aus ihren Lenden – Madonnas merkwürdige Porno-NFTs

US-Popstar Madonna ist berühmt für ihre kontroversen und meistens ziemlich nackten Aktionen. Nun sorgt die 63-Jährige mit neuen Bildern für Aufsehen: Sie gebärt einen Baum in einem Labor. Oder Schmetterlinge inmitten post-apokalyptischer Ruinen. Oder Tausendfüssler aus Metall. WTF?

Zur Story