wechselnd bewölkt
DE | FR
Leben
People-News

R&B-Popstar The Weeknd räumt bei den Billboard Music Awards ab

People-News

R&B-Popstar The Weeknd räumt bei den Billboard Music Awards ab

24.05.2021, 10:1424.05.2021, 13:25
Mehr «Leben»
In this video image provided by NBC, The Weeknd accepts the top artist award during the Billboard Music Awards on Sunday, May 23, 2021. (NBC via AP)
Gewinner: The Weeknd.Bild: keystone

Der kanadische R&B-Popstar The Weeknd («Blinding Lights») hat bei der Verleihung der Billboard Music Awards in der Nacht zum Montag zehn Trophäen abgeräumt. Der 31-jährige Sänger holte unter anderem die Auszeichnungen als «Top Artist», als bester Sänger und für das beste R&B-Album. Rapper Pop Smoke erhielt bei der Live-Show in Los Angeles fünf Preise, darunter als bester Rap-Künstler und als «Top New Artist». Mehrere Trophäen gingen auch an die südkoreanische Popgruppe BTS, Sänger Bad Bunny aus Puerto Rico, Rocker Machine Gun Kelly, Lady Gaga und Taylor Swift.

US-Sängerin Pink nahm den Ehrenpreis «Icon Award» für besondere Verdienste in der Musikwelt entgegen. Die 41-Jährige brachte Töchterchen Willow (9) für eine musikalische Akrobatik-Einlage zu dem Song «Cover Me in Sunshine» auf die Bühne. Ihr kanadischer Kollege Drake (34, «What's Next») erhielt die Sonderauszeichnung als «Künstler des Jahrzehnts». Begleitet wurde er bei der Ehrung von seinem dreijährigen Sohn Adonis. Mit insgesamt 28 Billboard Music Awards in seiner Karriere ist er der Rekordhalter des Events.

Die dreistündige Show auf einer Bühne unter freiem Himmel und in einer Konzerthalle in Los Angeles war mit Live-Auftritten gespickt. Die Boygroup BTS war mit ihrem neuen Song «Butter» aus Südkorea dazugeschaltet, die britische Band Duran Duran rockte aus London mit. Neben ihnen traten unter anderem auch Alicia Keys, H.E.R., Doja Cat und The Weeknd auf. Erstmals führte Sänger Nick Jonas (28) als Moderatorin durch den Abend.

Die Billboard Music Awards werden seit 1990 jährlich von dem gleichnamigen Fachmagazin verliehen, sie basieren grösstenteils auf Chartplatzierungen. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
American Music Awards für Nicki Minaj, The Weeknd und One Direction
1 / 21
American Music Awards für Nicki Minaj, The Weeknd und One Direction
Die Rapperin Nicki Minaj wurde bei den American Music Awards am Sonntagabend (Ortszeit) in Los Angeles als beliebteste Rap/Hip-Hop-Künstlerin und für das beliebteste Rap/Hip-Hop-Album («The Pinkprint») ausgezeichnet.
quelle: x90045 / mario anzuoni
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Das einzige Video, das du heute sehen musst – Kakadu Simon tanzt zum Beat seines Freundes
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Altpapier-Bündeli und Lernfahrausweis – das hat mich in der Schweiz überrascht
Jedes Land hat seine Besonderheiten – so auch die Schweiz. Unsere deutsche Autorin berichtet, welche Schweizer Eigenheiten sie nach ihrem Umzug aus Deutschland besonders überrascht haben.

Vor einem halben Jahr bin ich aus Deutschland in die Schweiz gezogen, um meinen Master in Zürich zu machen. Bislang habe ich diese Entscheidung nicht bereut, denn ich habe die Schweiz in den vergangenen Monaten sehr lieben gelernt. Da ich aus dem süddeutschen «Schwobaländle» komme, sind die kulturellen Unterschiede auch lang nicht so gross wie beispielswiese die zwischen Schweizern und Norddeutschen.

Zur Story