DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Und hier: 23 der verrücktesten Pilze der Welt 😳

22.09.2021, 06:1022.09.2021, 13:44

September und Oktober gelten als Hochsaison für Pilzsammler und Pilzsammlerinnen. Neben den klassischen Pilzen, die wir alle mehr oder weniger kennen, hält die Natur aber auch ganz besondere Exemplare bereit.

All diese mit einem Adjektiv zusammenzufassen, ist gar nicht so einfach. «Die schönsten ...»? «Die skurrilsten ...»? « Die aussergewöhnlichsten ...»? Wir haben uns für «die verrücktesten Pilze» entschieden. Wir beziehen uns dabei übrigens rein auf die Optik und nicht auf deren Wirkung. 😉

Panus fasciatus. Was sich anhört wie ein Zauberspruch aus «Harry Potter», ist der Name dieses hübschen Pilzes.

Bild: flickr

Ist das Kunst oder kann das Roter Gitterling?

Bild: wikimedia

Der Vogelnest(-Pilz) oder für Klugscheisser: Cyathus striatus.

Bild: shutterstock

Der Mycena interrupta aus der Familie der Helmlingsverwandten.

Bild: imgur

Ja, diesen Namen hätte auch jemand aus unserer Redaktion erfinden können, aber dieser Pilz heisst tatsächlich: Igel-Stachelbart.

Bild: imgur

Was aussieht wie Pfirsiche, hört sich auf Englisch ziemlich fancy an: Hairy Orange Cup Fungus.

Bild: wikimedia

Der gemeine Klapperschwamm scheint eigentlich ganz nett zu sein. Lol.

Bild: imgur

Der Rhodotus palmatus sieht zwar krank aus, es geht ihm aber wirklich gut.

Bild: shutterstock

Hier handelt es sich nicht um einen speziellen Pilz. Es ist eher die Anordnung, die das Bild speziell macht.

Bild: imgur

Der Demogorgon aus Stranger Things. Der Tintenfischpilz. Woher der Name kommt, erklärt sich wohl von selbst.

Bild: imgur
Bild: imgur
Bild: imgur

Der Schildborstling kommt in tropischen Gebieten vor. Etwa in Kamerun, Indien, Kolumbien oder Neuguinea. Geil!

Bild: imgur

Weil leuchtend einfach alles cooler aussieht, der Mycena chlorophos.

Bild: shutterstock

Ist es ein Brötchen? Ist es eine Kartoffel? Ist es Superman? Nein, es ist ein Pilz. Die Kartoffel trägt er aber im Namen: Es ist ein Kartoffelbovist.

Bild: shutterstock

Apropos Bovist: Diese können riesig werden.

bild: imgur

Schwindlinge oder auch: Marasmius haematocephalus ... der Killer in jedem Buchstabierwettbewerb.

Bild: flickr

Achtung, es folgt eine Spitzfindigkeit: Trotzt des Namen Scharfer Korkstacheling sieht er eher süsslich aus.

Bild: flickr

Was aussieht wie ein Schoggi-Küchlein, ist in Wahrheit ein Calvatia cyathiformis.

Bild: imgur

Er ist sooo flauschig!

Bild: shutterstock

Und hier sehen wir den ... Moment. Ah, das ist einfach nur Hackfleisch. Keine Ahnung, wie das hier reinkommt. 🤷‍♂️

Bild: shutterstock

Der weibliche Name auf Deutsch: Tropische Schleierdame. Und auf Englisch ist es dann etwas männlicher: Phallus indusiatus.

Nein, das ist kein <a target="_blank" rel="follow" href="https://de.wikipedia.org/wiki/Phallus_indusiatus">Witz</a>.
Nein, das ist kein Witz.
Bild: wikimedia

Total im Trend, der violette Lacktrichterling.

Bild: shutterstock

Hier sehen wir den Favolaschia calocera – aber das wusstest du natürlich schon.

Nun seid ihr dran:

Wer weiss, was das für ein Pilz ist? Die Antwort dürft ihr gerne in die Kommentarspalte schreiben.

Eine gute Lösung, wenn man den Namen selber nicht herausfindet, nicht? 😉
Eine gute Lösung, wenn man den Namen selber nicht herausfindet, nicht? 😉
Bild: imgur

(smi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Putin sammelt Pilze in Sibirien

1 / 36
Putin sammelt Pilze in Sibirien
quelle: ap / alexei druzhinin
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Einen Monat nur das essen, was man in der Natur findet – der Selbstversuch von Lucas

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Nicht die Mama!» wird 30 Jahre alt – 10 Fakten zu «Die Dinos»

«Bin da, wer noch?». Na, klingelt es schon, wenn du dieses Zitat hörst? Was, noch nicht? Okay, dann gleich ein weiteres hinterher: «Nicht die Mama!»

Spätestens jetzt sollte den meisten klar sein, um was es geht, genau – die Kultsendung «Die Dinos».

Vier Jahre wurden wir auf eine Reise in die Vergangenheit genommen und wunderbar unterhalten. Ach, was rede ich, währen vier Jahren wurden jeweils neue Folgen ausgestrahlt, die Unterhaltung hält bis heute an. Kaum zu glauben, dass die Sendung rund …

Artikel lesen
Link zum Artikel