DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

Ashton Kutcher war blind, taub und konnte nicht mehr gehen. Jetzt ist er wieder gesund

10.08.2022, 10:5810.08.2022, 12:28

Ashton Kutcher rennt wieder. Was nicht so selbstverständlich ist. Er hatte nämlich eine schlimme Krankheit. Und damit ist für einmal nicht Corona gemeint.

Am Montag twitterte der Schauspieler und Unternehmer: «Bevor es da draussen eine Menge Gerüchte / Geschwätz / was auch immer gibt: Ja, ich hatte vor drei Jahren eine seltene Entzündung der Blutgefässe (Autoimmunerkrankung). Ich litt unter Hör-, Seh- und Gleichgewichtsstörungen. Ich habe mich vollständig erholt. Alles ist gut. Weiter geht's. Wir sehen uns am New-York-Marathon 2022 mit Thorn.»

Thorn ist übrigens Kutchers vor zehn Jahren gegründete Non-Profit-Organisation. Sie entwickelt digitale Tools und Programme, mit denen Kinder vor sexuellem Missbrauch geschützt werden sollen.

Reese Witherspoon schrieb unter seinen Tweet: «Love you friend.»

Zwei, die sich schampar gern und schon einiges miteinander durchgemacht haben: Ashton und Mila im März 2022 bei den Oscars.
Zwei, die sich schampar gern und schon einiges miteinander durchgemacht haben: Ashton und Mila im März 2022 bei den Oscars.Bild: keystone

Kutcher hatte in der amerikanischen Survival-Show «Running Wild with Bear Grylls» über seine Krankheit gesprochen, darüber, dass er Glück habe, noch am Leben zu sein. Und dass er ein ganzes Jahr lang damit gekämpft habe, seine Fähigkeiten wieder zurückzugewinnen.

Hier sind sie mit ihren Kindern im Mai 2022 beim Formel 1 Grand Prix von Miami.
Hier sind sie mit ihren Kindern im Mai 2022 beim Formel 1 Grand Prix von Miami.Bild: IMAGO / Icon Sportswire

«Man weiss es (seine Gesundheit) erst richtig zu schätzen, wenn es vorbei ist. Wenn man sagt: ‹Ich weiss nicht, ob ich jemals wieder sehen kann, ich weiss nicht, ob ich jemals wieder hören kann, ich weiss nicht, ob ich jemals wieder gehen kann›», sagte er. Was den Angriff seines Immunsystems gegen sich selbst ausgelöst haben könnte, weiss er noch immer nicht.

Der Schauspieler lebt mit seiner Frau Mila Kunis und den gemeinsamen Kindern Wyatt Isabelle und Dimitri in Los Angeles. Im März 2022 hatten die ukrainischstämmige Mila Kunis und er 30 Millionen Dollar Spenden für die Menschen in der Ukraine gesammelt. 3 Millionen Dollar spendeten die beiden dabei selbst.

(sme)

Harry Styles gibt Fan das Mikrofon – dann fängt die Show richtig an

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Inspiration für ein Steve-Buscemi-Tattoo gefälligst?

1 / 21
Inspiration für ein Steve-Buscemi-Tattoo gefällig?
quelle: tattoodo
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Zoo Zürich – Pflegende springen in Tierbecken

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Trouble
10.08.2022 12:53registriert Februar 2016
Englisch: some impairments hear, vision, balance issues
Deutsch: blind, taub und konnte nicht mehr gehen
1013
Melden
Zum Kommentar
avatar
mrgoku
10.08.2022 11:41registriert Januar 2014
Mila Kunis.... aaaaahh <3
4014
Melden
Zum Kommentar
6
Rebel Wilson in Zürich: «Adele will nicht, dass ich sie spiele»
Eigentlich ist die australische Komödiantin Juristin. Schauspielerin wurde sie durch einen Fiebertraum. Am ZFF spielt sie in einem Film mit Charlotte Gainsbourg, die uns heute aber nicht interessiert.

Meine Lieben, ich hatte heute die Wahl. Zwischen Charlotte Gainsbourg und Rebel Wilson. Ich habe mich nicht für Charlotte Gainsbourg entschieden, denn ich mag Charlotte Gainsbourg nicht besonders. Okay, eigentlich gar nicht. Für mich als Frau stellt ihre unangestrengte Coolness, ihre Essenz des Französinnentums eine Überforderung dar. Und dann hat auch noch Kuno Lauener ein Lied über sie geschrieben.

Zur Story