DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People-News

30 Jahre nach Veröffentlichung: Das berühmteste Albumcover-«Baby» verklagt Nirvana

25.08.2021, 06:2626.08.2021, 10:03

Das inzwischen erwachsen gewordene Baby eines berühmten Albumcovers der US-Rockband Nirvana hat die Formation wegen sexueller Ausbeutung verklagt. Spencer Elden, der behauptet, er sei das nackte Baby auf dem Album «Nevermind» von 1991, fordert Schadenersatz.

Das legendäre Albumcover der «Nevermind»-Platte (hier zensiert).
Das legendäre Albumcover der «Nevermind»-Platte (hier zensiert).

Die Bundesklage wurde 30 Jahre nach Erscheinen des bahnbrechenden Grunge-Albums eingereicht, wie das US-Promi-Portal TMZ am Mittwoch (Ortszeit) unter Berufung auf Gerichtsunterlagen berichtete. Elden behauptet darin, dass er nicht damit einverstanden gewesen sei, dass sein Bild verwendet wurde. Auch seine Erziehungsberechtigten seien nicht damit einverstanden gewesen.

Das Albumcover zeigt demnach den vier Monate alten Elden nackt in einem Swimmingpool, wie er im Wasser vor einem Angelhaken schwimmt, an dem ein Dollar-Schein hängt. In seiner Klage behauptet Elden, dass es sich bei dem Bild um Kinderpornografie handle. Er macht geltend, dass die Band damals versprochen habe, seine Genitalien mit einem Aufkleber zu bedecken. Dies sei aber nicht geschehen.

Der Kläger spricht in den Unterlagen von einem lebenslangen Schaden, den er durch die Verwendung des Fotos und die millionenfache Publikation erlitten habe. Er verlangt vom Nachlass des verstorbenen Nirvana-Frontmanns Kurt Cobain, den noch lebenden Bandmitgliedern und weiteren Beteiligten je mindestens 150'000 US-Dollar. Von der Band lag zunächst keine Stellungnahme vor.

«Nevermind» war das zweite Studioalbum von Nirvana und bedeutete den Durchbruch für die Gruppe aus Aberdeen im US-Bundesstaat Washington. Die Platte mit Hits wie «Smells Like Teen Spirit» wurde weltweit rund 30 Millionen Mal verkauft. Sie zählt zu den meistverkauften Musikalben weltweit. (meg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

17 (+1) Plattencover-Memes, die dein Leben genau beschreiben

1 / 20
17 (+1) Plattencover-Memes, die dein Leben genau beschreiben
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Nirvana ist die beschissenste Band der Welt!»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Nach 37 Jahren: Kassensturz-Moderator Ueli Schmezer verlässt SRF

Ueli Schmezer wird Ende Jahr seine letzte Kassensturz-Sendung moderieren. Der 60-Jährige verlässt SRF nach 37 Jahren und will sich beruflich neu orientieren.

Nach 25 Jahren beim Kassensturz sei jetzt der ideale Zeitpunkt für ein neues Kapitel in seinem Arbeitsleben gekommen, lässt sich Schmezer in einer Mitteilung von SRF zitieren. Der Entscheid falle ihm zwar «enorm schwer», sei aber für ihn persönlich «der einzig richtige». «Nun bin ich offen für Neues und freue mich auf alles, was kommt», so Schmezer. Wo es ihn als nächstes hinzieht, ist laut SRF aber noch nicht klar.

«Mit dem Abschied von Ueli Schmezer wird eine Ära zu Ende gehen», sagt Tristan …

Artikel lesen
Link zum Artikel