Leben
People-News

Prinz Harry plant neues Projekt – zum Ärger von Bruder William

FILE - Britain's Prince William and Britain's Prince Harry walk beside each other after viewing the floral tributes for the late Queen Elizabeth II outside Windsor Castle, in Windsor, Englan ...
Harry plant ein neues Projekt. Das hat auch Konsequenzen für William.Bild: keystone
People-News

Prinz Harry plant neues Projekt – zum Ärger von Bruder William

08.08.2023, 09:54
Vera Siebnich / watson.de
Mehr «Leben»

Prinz Harry hat seit seinem Abschied vom Königshaus keine Möglichkeit ungenutzt gelassen, um gegen seine Familie auszuteilen. Der Herzog von Sussex nutzte nicht nur seine Netflix-Dokumentation, sondern auch seine Biografie und die dazugehörigen Interviews der Promo-Phase dafür, um über das britische Königshaus herzuziehen. Vor allem sein Bruder Prinz William, sein Vater König Charles und dessen Frau Königin Camilla kamen dabei alles andere als gut weg.

Nun wurde bekannt, dass Harry gemeinsam mit seiner Frau Herzogin Meghan ein neues Projekt plant. Die Parallelen zum realen Leben der Sussexes sind verblüffend. Eine Expertin glaubt, dass das für Harry besonders wichtige Projekt für William zum Problem werden könnte.

Prinz Harry plant Bestseller-Verfilmung

Nachdem die Sussexes ihren Spotify-Deal verloren haben, wollen sie sich nun wohl voll und ganz auf die Zusammenarbeit mit Netflix konzentrieren. Dort hatte das Paar im vergangenen Dezember die Doku-Reihe «Harry & Meghan» veröffentlicht, in der es seinen Abschied vom britischen Königshaus aus ihrer Sicht schilderte.

Vor Kurzem wurde dann bekannt: Harry und Meghan haben die Filmrechte an dem Buch «Meet Me at the Lake» der kanadischen Autorin Carley Fortune erworben. Das erzählt einerseits die Liebesgeschichte eines Paares in seinen Dreissigern, andererseits behandelt es auch Themen wie mentale Gesundheit, postnatale Depression und ein durch den Unfalltod der Eltern ausgelöstes Kindheitstrauma.

FILE - Prince Harry and Meghan Markle, Duke and Duchess of Sussex visit the track and field event at the Invictus Games in The Hague, Netherlands, Sunday, April 17, 2022. The production company founde ...
Harry und Meghan arbeiten an ihrem neuen Projekt.Bild: keystone

Für viele Fans und nicht-Fans von Harry und Meghan war schnell klar: Die Parallelen zum Leben der Sussexes sind zu eindeutig, um ein Zufall zu sein.

Immerhin haben sowohl Harry als auch Meghan immer wieder öffentlich über ihre psychischen Probleme gesprochen. Meghan enthüllte etwa im Interview mit Oprah Winfrey, dass sie während ihrer Schwangerschaft Selbstmordgedanken gehabt habe und warf dem Palast vor, ihr nicht geholfen zu haben. Dass Harry sehr unter dem frühen Unfalltod seiner Mutter Prinzessin Diana leidet, hat er in zahlreichen Statements deutlich gemacht.

Therapeutin Sally Baker ist davon überzeugt, dass Harry auch mit diesem Projekt versucht, sein Trauma zu verarbeiten. «Durch Kunst eine Antwort auf eine Tragödie zu geben, ist eine Art, Trauer umzuwandeln. Allerdings kann es – abhängig davon, wie eng er an dem Projekt beteiligt sein muss – dazu kommen, dass Emotionen aufgewirbelt werden, die wirklich schmerzhaft für Harry sind», sagte sie laut dem britischen «Mirror». Doch für Harry könnte es nicht nur eine Art Re-Traumatisierung bedeuten, sich so intensiv mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

Die Expertin ist überzeugt: Auch das Verhältnis zu seinem Bruder William wird unter dem Projekt leiden. Es könnte «zeitweise die Beziehung zu seinem Bruder William belasten, der davon überzeugt ist, dass Harry die Familiengeschichte für seinen eigenen spektakulären Content ausbeutet», vermutete Baker.

Sie fügte hinzu, dass das Projekt auch für William schmerzhaft sein könnte. Der Thronfolger «könnte das Gefühl haben, dass die Übereinstimmungen bei diesem Projekt öffentlich alte Wunden aus ihrer Kindheit wieder aufreissen.»

Mit «Übereinstimmungen» meint sie wohl die unübersehbaren Parallelen zwischen Dianas Tod und der Handlung im Buch.

William schon lange skeptisch gegenüber Harrys Projekte

Ob Harrys neuestes Projekt wirklich ein Versuch ist, sein Kindheitstrauma aufzuarbeiten, weiss aktuell wohl nur er selbst. Fest steht allerdings: William war von den bisherigen Projekten seines jüngeren Bruders alles andere als begeistert.

In der Netflix-Dokumentation etwa war eine Szene zu sehen, in der Harry eine Textnachricht liest, die sein Bruder ihm kurz nach dem Interview mit Oprah Winfrey im März 2021 geschrieben hat. Was genau William Harry dort übermittelt hat, bleibt zwar geheim. Doch Harrys konsternierte Reaktion auf die Nachricht spricht Bände. Von einem Projekt, das so offensichtliche Parallelen zu Harrys und Williams Leben aufweist, dürfte der Thronfolger wahrscheinlich auch nicht viel halten.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Marco schickt Nico zum Zaubern nach Basel – Vorhang auf für «Magic Franzoni»
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
24 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Naraffer
08.08.2023 10:46registriert März 2014
Weiss jemand was Harry für Frühstücksflocken mag? Wär doch spannend zu wissen…
514
Melden
Zum Kommentar
avatar
Alex747
08.08.2023 10:25registriert Oktober 2019
Ich denke wir alle haben genug eigene Probleme und das letzte was wir im Kino oder TV schauen wollen sind die reichen “Promis” die nie wirklich gearbeitet haben aber ständig über ihren “schlimmen” Schicksal und alle anderen jammern. Kein Wunder dass “Barbie” so eingeschlagen hat. also liebe H&M genug ist genug.
476
Melden
Zum Kommentar
avatar
egrs
08.08.2023 14:24registriert Juni 2019
wie oft wollen sie dieselbe Story noch aufwärmen? Geht denen das Geld aus?
Ich hätt ihren Ausstieg aus den royalen Pflichten ja ganz gut verstanden wenn sie es für mehr Privatsphäre und ein halbwegs normales Familienleben getauscht hätten. Aber dieses verzweifelte Suchen nach Aufmerksamkeit ist langsam echt nervig und interessiert doch auch niemanden mehr wirklich.
251
Melden
Zum Kommentar
24
Wegen Waldbrand auf Rhodos evakuiert: Griechenland zahlt Geld an Touristen

Griechenland bietet Touristen, die im Zuge der verheerenden Waldbrände auf der Insel Rhodos im vergangenen Juli evakuiert wurden, Entschädigungen zugunsten eines erneuten Aufenthalts. Interessenten müssen sich auf einer vom Ministerium eingerichteten Webseite namens Rodos Week registrieren, um Geld für sechs Nächte in einem gleichwertigen Hotel wie bei ihrem Aufenthalt im Jahr 2023 zu erhalten.

Zur Story