DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Warum der Judoerfinder Kanō Jigorō heute mit einem Google Doodle geehrt wird

Kanō Jigorō würde heute seinen 161. Geburtstag feiern. Google ehrt den Vater des Judos mit einem animierten Doodle.
28.10.2021, 10:27

Google Doodle feiert den Geburtstag des Judo-Erfinder Kanō Jigorō: Das Doodle besteht aus mehreren Slideshows, die zeigen, wie der japanische Judoprofessor seinen Schülern half, die Kampfkunst zu beherrschen.

Das heutige Doodle wurde von der in Los Angeles, Kalifornien, lebenden Künstlerin Cynthia Yuan Cheng illustriert.

Kanō sah in der Kampfkunst einen Weg, die Menschen zusammenzubringen, selbst wenn er seine Gegner auf die Matte wirft.

Geboren wurde Kanō 1860 in Mikage (heute Teil von Kobe). Im Alter von 11 Jahren zog Kanō mit seinem Vater nach Tokio. In der Schule galt er als Wunderkind, wurde jedoch aufgrund seiner schwachen körperlichen Körperbaus von den anderen Schülern gehänselt. Also beschloss er sich daraufhin, die Kampfkunst Jujutsu zu erlernen und sich dabei selbst zu stärken.

Nachdem Erlernen der verschiedenen Techniken der Ju-Jitsu-Stile (vor allem der Wurftechniken der Kito-Ryu) kam Kanō Jigorō auf die Idee, ein eigenes Jiu-Jitsu-System zu schaffen, um es den Kampfsport für Jüngere attraktiver zu machen. Im Jahr 1893 nahm er auch Frauen in den Sport auf.

1909 wurde Kanō das erste asiatische Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). 1960 erkannte das IOC Judo als offizielle olympische Sportart an.

In diesem Sinne:

お誕生日おめでとうございます
Happy Birthday, Kanō Jigorō!

(cst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8 unglaubliche Geschichten von Menschen, die Gutes getan haben

Wer ist eigentlich ein Held oder eine Heldin? Für die einen ist es ein Elternteil, für manche eine Sportlerin oder ein Sportler und für manche sind sie es selber. Das definiert jeder anders.

Zur Story