DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn du in die Küche kommst ... und dich dort ein Elefant erwartet 😱

In Thailand traf eine Frau in ihrer Küche auf einen ungewöhnlichen Einbrecher: ein hungriger Elefant, der auf der Suche nach einem nächtlichen Snack war.



In den frühen Morgenstunden ist die Thailänderin Ratchadawan Puengprasoppon durch ein lautes Krachen geweckt worden. Als sie in ihre Küche ging, entdeckte sie nicht etwa einen gewöhnlichen Einbrecher. Sie wurde von einem Elefantenkopf, der durch ihre Küchenwand ragte, überrascht.

Der Elefant war auf der Suche nach etwas Essbarem und durchwühlte mit seinem Rüssel die Küchenschubladen. Dabei warf er Pfannen und Küchenutensilien zu Boden. Ratchadawan filmte den Naschangriff und meldet sich anschliessend bei einem Behördenvertreter des Nationalparks.

Video: watson

Dieser erklärte ihr, wie es zum Überfall kam und riet ihr, keine Essensreste herumliegen zu lassen – besonders nichts Salziges. Wenn Elefanten während der Regenzeit nicht genug salzige Nahrung finden, würden sie in den umliegenden Dörfern danach suchen.

«Das ist ein wirklich schwieriges Thema, sowohl für die Menschen als auch für die Elefanten», sagt Dr. Joshua Plotnik, der die Elefantenpopulation im Salakpra Wildlife Sanctuary im Westen Thailands untersucht. In einigen thailändischen Dörfern dringen Elefanten fast jede Nacht in die Ackerflächen von Bauern ein.

Wenn man das Bedürfnis der Elefanten nach Nahrung, Wasser und anderen Ressourcen nicht in ihrem natürlichen Lebensraum befriedigt, suchen sie ihre eigenen Wege, um an diese Ressourcen zu gelangen, so der Arzt.

Laut dem Thai Elephant Conservation Center gibt es zirka 3000 wilde Elefanten in Thailand. Die Konflikte zwischen Mensch und Elefant können teils böse Enden. In diesem Fall ging es für beide Parteien friedlich aus. Der Elefant hat nach seinem Überfall etwas Salziges gekriegt. Der Frau wurde versprochen, dass ihr Haus repariert wird. (cst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mosha, der Elefant mit der Beinprothese

1 / 7
Mosha, der Elefant mit der Beinprothese
quelle: x02943 / athit perawongmetha
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mysteriöses Massensterben von Elefanten in Botswana

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dieser Mann geht mit seiner Schildkröte Gassi und wir so🥺 🥰

Wie würdest du schauen, wenn dir auf dem Trottoir ein Mann mit einer Riesenschildkröte entgegengelaufen käme? Würdest du in Tsukishima in Japan leben, wäre dir Herr Mitani und seine afrikanische Landschildkröte Bon-Chan vielleicht bereits einmal über den Weg gelaufen. Denn der Senior geht regelmässig mit dem 70 Kilogramm schweren Reptil spazieren.

Natürlich geht das Ganze etwas langsamer als sonst. Für eine Strecke, für die man fünf Minuten braucht, brauchen die beiden etwa eine Stunde. Nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel