Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: screenshot youtube/montage watson

Klaas hat einen «Tatort für Millennials» gedreht – das Resultat ist grossartig

Elisabeth Kochan / watson.de



Das ist die beste «Tatort»-Folge, die ich je gesehen habe. Und das, obwohl ich noch nie eine gesehen hatte. Endlich gibt's den «Tatort» für meine Generation, die berühmt-berüchtigten Millennials, und Oma wäre bestimmt stolz, wenn sie wüsste, dass ich «Tatort» geguckt habe. Oma würde hier aber nichts kapieren. So wie jeder, dessen Millennial-Vokabelwissen schon bei «Yeezys» aufhört. Ist aber auch nicht schlimm, denn dieser «Tatort» ist natürlich nicht echt, sondern stammt aus dem ehrwürdigen Hause Late Night Berlin und dient nicht der gediegenen Sonntagabendunterhaltung, sondern... naja... der gekonnten Verarsche.

In siebeneinhalb Minuten mimen Klaas Heufer-Umlauf und Palina Rojinski darin die perfekten Millennial-Polizisten.

Bild

bild: screenshot youtube

Die sind so millennial, dass sie natürlich gleichzeitig DJ, Barista und Hauptkommissar-Praktikant (wtf) sind. «Schon mal als Hauptkommissar gearbeitet?» ist auf jeden Fall eine Frage, die auf geballte Kompetenz am Mord-Arbeitsplatz hindeutet. Und als Hauptkommissar-Praktikant von Welt muss man sich natürlich erstmal mit dem Twitter-Handle vorstellen. Da merkt man aber, dass @damitdasklaas schon eher in die Kategorie «Elder Millennial» fällt, denn wer zur Hölle nennt zuerst seinen Twitter-Namen (und trägt dazu noch Man Bun)? Instagram, kennst du? Palina schon. Und die zeigt gleich erstmal, wer Boss ist, mit ihren 1.3 Mio. Insta-Followern. Hi, ich bin Elisabeth, hab kein Twitter und grad mal rund 100 Insta-Follower. Aber ich sortiere da auch immer fleissig den Schrott aus. Ich bin cool, ich schwör's!

Bild

bild: screenshot youtube

Cooler als die Leiche geht's dabei aber kaum, denn die trägt nicht nur Apple AirPods, bei denen Palina das Kotzen kriegt und ich mich einmal mehr frage, wie zur Hölle solche Leute sich das leisten können, alle zwei Wochen die verloren gegangenen Minidinger zu ersetzen, sondern wurde auch noch mit des Millennials liebster Mordwaffe, einem Jutebeutel, erwürgt. Klaas' Experten-Einschätzung: «Klassische Dab-Starre», und ich wünsche mir verzweifelt, einmal in einer würdevolleren Haltung zu verrecken. Und, dass Palina doch BITTE damit aufhören sollte, Schuhmarken mithilfe ihrer Zunge zu identifizieren. Auch wenn sie damit bei «Wetten, dass...?» gewinnen würde. (R.I.P.) So geil die Yeezys des Opfers aber auch sein (und schmecken) mögen: Er hat nur ein iPhone 5, der Loser, ein «richtiges Opfermodell», findet Palina. Naja. Ein Opfer für's Opfer, passt doch.

«Für euch gibt's jetzt noch 'n paar geile Shots von der Leiche!»

... kündigt Palina per Insta-Story an und ganz ehrlich, so eine gut inszenierte Leiche hab ich noch nicht gesehen, aber Instagram braucht echt dringend würdevollere GIFs für solche Situationen.

Bild

bild: screenshot youtube

Schnell ist der Verdacht geäussert, das Opfer könnte einer «Mörder-Challenge» zum, naja, Opfer gefallen sein. Mega, wo bleibt der Hashtag?

Angekommen im Coworking-Revier beweist Klaas erstmal wieder, wie steinalt er ist, als Alexa ihn darauf hinweist, dass er noch Gilmore Girls inklusive Poster im Warenkorb rumzuliegen hat. Wenn ein Poster dabei ist, muss es ja eine physische Kopie sein, und wer zur Hölle kauft noch DVDs und Blurays? KLAAS, KENNST DU SCHON NETFLIX? Nee, aber Podcasts, na immerhin.

Bild

bild: screenshot youtube

Per Verhör-Podcast dürfen wir dann also die düsteren Verhöre mit «GNTM»-Toni, Influencer Riccardo Simonetti und YouTuber Tanzverbot mitverfolgen. Ricci Simonetti hält in seiner ganzen pinken Glorie erst einmal eine Rede darüber, dass wir doch alle sein sollten, wer wir sein wollen. Random, aber emotional, und ich weine ganzganzganz fast. Toni fährt die Aggro-Schiene und ich frage mich an dieser Stelle, ob man «GNTM» denn wirklich so ausspricht wie Klaas, oder ob man «Dschie-En-Tie-Em» sagen sollte, ganz anglizistisiert und so.

«Geh-En-Teh-Em» oder «Dschie-En-Tie-Em»? Schreibt's in die Kommentare.

Und jetzt lest erstmal weiter.

Aber Tanzverbot... ja, der gute Kerl verhält sich doch ausgesprochen verdächtig und nutzt den Verhör-Podcast gleich für eine Hassrede. «Fernsehen ist tot», da hat er Recht, ich gucke mir Late Night Berlin auch sicher nicht im TV an, so lange halte ich abends echt nicht mehr durch.

Und dann, BOOM, die Spurensheesherung (yep) entsheeshert (yep) das Opfer-iPhone.

Palina entdeckt eine verdächtige, da «YOLO»-haltige Sprachnachricht. Shit, die könnte auch von mir kommen – wenn ich Sprachnachrichten nicht so abgrundtief verachten und generell mal bei WhatsApp irgendjemandem antworten würde –, denn auch ich bin noch am Rum-YOLO-en, es ist einfach so eine schöne Message. #makeyologreatagain

Bild

Der Original-YOLO-er und daher Hauptverdächtige ist aber natürlich MC Fitti, der «RoflCopter» beeindruckend easy wie eine normale Begrüssung klingen lässt – und ich hoffe sehr, dass sich «Hey, RoflCopter» im Alltag durchsetzt. Der Täter war letztlich doch nicht Tanzverbot, sondern MC Fitti, der das auch mit einem gechillten «Ich war's, kein Problem» zugibt. Ein Fortnite-Tanz später herrscht dann Friede, Freude, Eierkuchen.

Und obwohl das Ganze sicher keine akkurate Repräsentation des Polizeialltags ist, ist es mir in jedem Fall lieber als jeder «Tatort», erst recht, wenn Til Schweiger darin irgendwo rumwuselt. Und jetzt, meine Freunde, seht euch dieses cineastische Meisterwerk am besten selbst an.

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

30
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
30Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Perwoll 21.03.2019 17:50
    Highlight Highlight Dieser "Tatort" ist eine genial überspitzte Gesellschaftskritik.
  • hoffmann_15@hotmail.com 20.03.2019 16:29
    Highlight Highlight Was immer diese Typen geraucht haben: gib'n weiter, und zwar ohne Umweg über Moses.
  • Dörfu 20.03.2019 09:25
    Highlight Highlight Ich habe mühe diesen Artikel zu verstehen.

    Vorüm geht es: eine Tator Folge. Soweit OK.

    Wann wurde diese Folge ausgestrahlt???
    Wie heisst diese Folge???
    Ist vermutlich gewollt, dass ich nix verstehe?
    • Capodituttiicapi 20.03.2019 11:52
      Highlight Highlight Genau. Das ist der Zweck dieses Artikels. Sämtliche Redakteure von Watson arbeiten fleissig um die kulturellen Genüsse so zu verfassen, dass der geneigte User Dörfu sie nicht verstehen kann.

      Die gezeigte Tatort-Folge trägt den Titel "Denn sie wissen nicht was sie tun".

      Mit freundlichem Gruss
  • kvinne aka white milk aka MC Pleonasmus 20.03.2019 09:21
    Highlight Highlight Und wieder ein Artikel von Frau Kochan mit dem ich nicht einverstanden bin.

    1. Tatort kritisieren ohne je einen gesehen zu haben? Naja...lau.
    2. Tatort mit Till Schweiger verbinden....ea gibt so viele andere ohne Till. Und muss gleich jeder wissen dass Sie Till Schweiger nicht mögen?
    3. Ich bin mitte 80er auf die Welt gekommen. Ist das was gezeigt wird nicht eher Z? Oder so?
  • DerRaucher 20.03.2019 06:31
    Highlight Highlight Wollte mir das Video eigentlich ansehen. Da aber Tanzverbot zu sehen ist, hab ichs gelassen. Traurig das man es mit so einem Bullshit wie er ihn auf YT produziert, soweit schafft. Traurig dass ich ihn überhaupt schon kenne.
  • Ciri 20.03.2019 06:26
    Highlight Highlight Vielleicht kann mich ja mal jemand aufklären.
    Ich habe mitte der 80er das Licht der Welt erblickt, das selbe Jahr wie Palina. Bin in den 90er aufgewachsen und in den 00er mehr oder weniger erwachsen geworden.
    Nun zu welcher Generation gehöre ich? Dachte immer Generation Y? Wer sind dann diese Millennials? Wer ist dann Generation Z? Ach das alles ist mit zu doof.
    Und falls die Millennials dem alter von klaas oder Palina entsprechen sollte, dann jesses....
    • sierra2011 20.03.2019 12:50
      Highlight Highlight Millennials und die Generation Y sind dasselbe - und mit Mitte 1980 gehörst du dazu. Das geht bis in die späten 90er, danach kommt dann die Generation Z. Dieses Video stellt übrigens zweifelsfrei die Gen Z dar.
    • Ciri 21.03.2019 06:40
      Highlight Highlight ah etwas gelernt!
      merci bien.
  • muesli87 20.03.2019 06:09
    Highlight Highlight Ich bin übrigens für Dschie-En-Tie-Em! 🥳😂
  • Pax Mauer 19.03.2019 23:45
    Highlight Highlight Voll geil - auch wenn ich die Hälfte der Wörter nicht verstanden hab. #bornintheseventies
  • Mia_san_mia 19.03.2019 23:24
    Highlight Highlight Eigentlich gar nicht so gut, aber dank Palina vergisst man alles 😍😍😍
  • niklausb 19.03.2019 23:19
    Highlight Highlight Keinen Tatort gesehen haben aber darüber urteilen können das sie schlecht sind das ist schon sehr daneben. Es gibt sehr viele gute Tatort-Folgen und Till Schweiger spielt nicht in jedem mit (die Hamburger Tatorte kann man ja bewusst nicht schauen). Borowski sin z. B. meisst ziemlich gut auch die aus München oder Köln sind meisst passabel bis sehr gut. Erst schauen dann kritisieren. Ist wie beim Essen erst probieren und dann beurtrilen ob es schmeckt oder nicht.
    • chraebu 20.03.2019 07:09
      Highlight Highlight #triggered
  • goldmandli 19.03.2019 22:51
    Highlight Highlight Hier werden nicht Millenials abgebildet, sondern wie sich ältere Generationen Millenials vorstellen. Schön alle Klisches bedient.
    • Ein Freund von Petr E. Cycling (aka Blitzsammler) 20.03.2019 08:58
      Highlight Highlight same here. hatte die vorschau gesehen. das 'zeitgemässe' wirkte erzwungen eingeflochten
    • Pana 20.03.2019 15:37
      Highlight Highlight Ich bin 35, und stelle mir "Millenials" auch so vor. Wenn auch nicht korrekt, irgendwie hat sich der Begriff doch durchgesetzt.
  • Namenloses Elend 19.03.2019 22:19
    Highlight Highlight Palina ist schon ne coole Socke! 🤩🤩🤩
    • Mia_san_mia 19.03.2019 23:24
      Highlight Highlight Palina ist einfach die absolute Traumfrau 😍😍😍
    • YesImAMillenial 20.03.2019 07:23
      Highlight Highlight Palina ist eine Göttin 😍
  • Ziasper 19.03.2019 22:04
    Highlight Highlight Sorry, aber das entspricht nicht dem Verhalten der Millenials, sondern der Generation Z.
  • MyErdbeere 19.03.2019 21:45
    Highlight Highlight Voll die abgeflyten Larrys ey😂🙌
    • Der_Infant 20.03.2019 09:59
      Highlight Highlight Yep total lit die ganzen Bratans.
  • Antigone 19.03.2019 21:44
    Highlight Highlight Ein Traummann dieser Klaas, hach... <3
    • Mia_san_mia 19.03.2019 23:25
      Highlight Highlight Und Palina ist die Traumfrau 😍😍😍
    • das Otzelot 20.03.2019 11:17
      Highlight Highlight @ Mia

      Find Sie auch toll. Mit der Haarfarbe würde ihr noch ein SCL Leibchen gut stehen.
  • Greta Schloch 19.03.2019 21:43
    Highlight Highlight Millenials sind frühe 80er bis späte 90er. Was wir hier sehen ist doch eher Generation Z Verhalten.
  • paco95 19.03.2019 21:40
    Highlight Highlight Hab auch ein iPhone 5.. ist kein Opfermodell :-(
    • ben_fliggo 19.03.2019 22:53
      Highlight Highlight Die Ausnahme bestätigt die Regel 🤷‍♂️
  • Floyd84 19.03.2019 21:29
    Highlight Highlight Einfach zviel! 😂

Österreichs Ex-Kanzler Kurz veröffentlicht seine Biografie – und alle lachen sich schlapp

Der ehemalige österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz veröffentlicht nächste Woche seine Biografie. Einzelne Auszüge wurden nun bereits publik, und diese erinnern mehr an einen schnulzigen Roman als eine Polit-Biografie.

Wenn Politiker ihre Biografie veröffentlichen, dann ist das normalerweise eine nicht sonderlich spannende Angelegenheit. Nicht so bei dem ehemaligen österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz: Dessen Biografie, die am 11. September erscheint und von der bereits erste Auszüge veröffentlicht wurden, ist äusserst unterhaltsam. Nicht weil die Autorin Judith Grohmann eine meisterliche Schreibleistung hinlegte, wobei, seht selbst ...

Für die Biografie von Kurz hat sich Grohmann für einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel